Home / Forum / Liebe & Beziehung / Selbstzweifel - Selbstbewusstsein

Selbstzweifel - Selbstbewusstsein

6. Februar 2007 um 22:50

Kennt Ihr das?

Ich bin verliebt in einen wunderbaren Mann und habe keine Ahnung, wie es bei ihm ist. Mein Gefühl sagt mir, dass er mich zumindest sehr sympathisch findet.

Nun zu meiner eigentlichen Frage.

Ich möchte ihn so sehr, dass es schon richtig weh tut. Gleichzeitig habe ich die totalen Selbstzweifel, das Gefühl, alles "falsch" zu machen, total verkrampft zu sein. Und eine riesige Angst!

Ist das "normal"? Wem ging/geht es ähnlich? War das dann so, dass er euch überzeugen konnte mit der Zeit oder war das ein Anzeichen dafür, dass da eh nichts daraus wird, wenn man selber soooooo viele Selbstzweifel hat?

Muss man super-selbstbewusst sein dazu, dass was daraus wird?

Ich möchte gerne eure Erfahrungen dazu lesen.

Manchmal bin ich ziemlich mutlos, resigniere beinah.

Kann so etwas daraus werden?

Mehr lesen

6. Februar 2007 um 23:46

Nein
woran soll er denn sonst merken dass dir was an ihm liegt?? Du sollst ihn zwar nicht anspringen aber ihn auch nicht aus Schüchternheit ignorieren! Ganz natürlich auf ihn zugehen und so sein wie du bist - dann funkts oder eben nicht!!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2007 um 23:47

Oh ja, das kenne ich!
Ich bin auch seit ein paar Monaten heftig in jemanden verliebt. Hatte hier neulich einen Thread "Was soll ich ihm sagen?". Danach habe ich allen Mut zusammengenommen und ihn einfach angelächelt und "hallo" gesagt. Er lächelte und grüßte zurück, regelrecht dankbar, so schien es mir! Mittlerweile reden wir miteinander, sogar in ganzen Sätzen, man stelle sich vor! Nur, er und ich sind beide elendig schüchtern. Ich habe Angst, mich zum Horst zu machen, falls ich seine Signale falsch deute und er nix von mir möchte, oder zu schnell voran zu preschen und ihn damit zu überfordern. Zur Info: er hält sich immer in meiner Nähe auf, guckt unauffällig rüber, lacht über meine Witze, aber sonst kommt nicht viel. Neulich unterhielt er sich mit jemandem, berührte mich dabei zufällig und zuckte schnell mit der Hand weg, als hätte er sich verbrannt. (Da ich es mit der Hygiene sehr genau nehme, gibt es keinen Grund, sich vor mir zu ekeln!) Ich habe vor, sobald ich ihn mal alleine erwische, ihn zum Kaffee einzuladen, mal schauen, wie er dann reagiert! Weiss nur nicht, was ich machen soll, wenn seine Reaktion nur nett, aber nicht mehr ist! Naja, das sehe ich dann. Kurzum: ich habe auch schon mehrfach Sachen gemacht, die für mich "mutig" sind. Auch wenn andere darüber nur grinsen würden. Ich habe auch das Gefühl, er ist der schönste Mann, den ich jemals gesehen habe, ihn anzuschauen, zerreißt mir fast das Herz. Aber, wenn ich da nichts versuche, wird eine andere kommen, die nicht so gehemmt ist, und ihn sich schnappen. Und um das zu verhindern, lohnt es sich doch, sich mal auf unbekanntes Terrain zu begeben und was zu riskieren. Selbst wenn er nein sagt, davon stirbt man nicht! Es würde scheußlich weh tun, wahrscheinlich würde ich der Begegnung mit ihm dann erst mal aus dem Wege gehen, aber- irgendwann kommt der Nächste! Ich denke auch in Deinem Fall wäre es keine Schande, ihn mal einzuladen, nach der Arbeit noch was essen oder trinken gehen, z.B. Ausserdem: wir sind doch nicht mehr in der Pubertät, eigentlich müsste sowas doch gar nicht mehr peinlich sein, oder ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 10:26

Hallo Mädel,
ich hab schon einen thread von dir gelesen und eine Antwort drauf, wo man dir gesagt hat, du sollst dir einen anderen nick zulegen - dem kann ich nur vollinhaltlich beipflichten - wie wär's zB. mit "glückskind"?
So, und jetzt zum eigentlichen Thema: ich bin total selbstbewusst, angeblich auch sehr attraktiv, zumindest sehen mich die anderen so, und oft fühle ich mich auch selbst so. Es gab eigentlich auch in meinem bisherigen Leben keinen Mann, der nicht "angebissen" hätte, wenn ich denn was von ihm wollte.
Aber: ich musste IMMER den Anfang machen, und mir wurde von denen immer gesagt, dass sie nicht glauben könnten, dass so eine "tolle Frau wie ich" etwas von ihnen wollen könnte. Da ich nicht mehr zwanzig bin, waren das so ein oder zwei ...
So, und jetzt habe ich mich wieder verliebt, und das Spiel beginnt schon wieder. Es war nie einfach, den Männern zu verstehen zu geben, dass ich mich in sie verliebt hatte, aber dieses Mal ist es mir unmöglich. Dabei geht es mir ganz gleich wie dir, ich weiß einfach nicht, ob er auch wollen würde oder nicht, hab' die totalen Selbstzweifel, bin verzweifelt, weil es, wie du gesagt hast, so weh tut, und es dauert schon 10 Monate (!!!).
Wir treffen uns auch regelmäßig, und einmal habe ich das Gefühl, er will auch, dann, wenn er sich länger nicht meldet, oder schon auch mal ein date "vergessen" hat, denke ich wieder, der interessiert sich nur als Freund für mich.
Da ich 24 Stunden am Tag an ihn denken muss, und mich das in meinem Leben echt beeinträchtigt, werde ich mir demnächst (???) ein Herz fassen und es ihm sagen.
Du siehst, man kann selbstbewusst sein oder nicht, hässlich oder schön, alt oder jung, oder sonstwas - es geht uns allen manchmal so.
Aus meiner Erfahrung kann ich dir aber nur sagen, spring über deinen Schatten und rede mit ihm. Es geht dir anschließend so oder so besser!
Und ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass er deine Zuneigung erwidert!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 20:59

Hallo apfel22,
wie meinst denn das?

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 21:07

Hallo Oeny und @ all,
oh je, das tut mir leid, dass du gerade einen "Korb" bekommen hast. Ja, das tut super weh.

Mir tut es es auch weh - obwohl ich direkt keinen Korb von ihm bekommen hab.

Bei mir ist es eher so, dass ich glaube, daraus wird eh nichts. Also male ich mir auch nur selten alles in den schönsten Farben aus. Ich resigniere eher.

Da ist allerdings ein Problem (@ all):

Wie schaffe ich es, mich von ihm zu lösen? Verstandesmäßig versuche ich es mir ständig vorzusagen, dass ich eh keine Chance hab. Gefühlsmäßig bin ich allerdings so durch den Wind - so ging es mir noch nie!

Ja, ich möchte gerne von ihm loskommen und schaffe es nicht.

Ich möchte wieder "frei" sein, um zu akzeptieren, dass ich mich in etwas verrannt habe und dann endlich wieder glücklich sein. Mit mir selber auch. Nicht einmal mehr das bin ich zur Zeit. Bin nur noch unzufrieden, habe die totalen Selbstzweifel. Alles ist dahin mit meinem Selbstbewusstsein/mich selber mögen ...

Wie komme ich los von ihm?

Wie geht ihr mit so etwas um?

Vielen Dank für eure Hilfe, für eure Antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 21:25
In Antwort auf cyndi_12549174

Hallo Oeny und @ all,
oh je, das tut mir leid, dass du gerade einen "Korb" bekommen hast. Ja, das tut super weh.

Mir tut es es auch weh - obwohl ich direkt keinen Korb von ihm bekommen hab.

Bei mir ist es eher so, dass ich glaube, daraus wird eh nichts. Also male ich mir auch nur selten alles in den schönsten Farben aus. Ich resigniere eher.

Da ist allerdings ein Problem (@ all):

Wie schaffe ich es, mich von ihm zu lösen? Verstandesmäßig versuche ich es mir ständig vorzusagen, dass ich eh keine Chance hab. Gefühlsmäßig bin ich allerdings so durch den Wind - so ging es mir noch nie!

Ja, ich möchte gerne von ihm loskommen und schaffe es nicht.

Ich möchte wieder "frei" sein, um zu akzeptieren, dass ich mich in etwas verrannt habe und dann endlich wieder glücklich sein. Mit mir selber auch. Nicht einmal mehr das bin ich zur Zeit. Bin nur noch unzufrieden, habe die totalen Selbstzweifel. Alles ist dahin mit meinem Selbstbewusstsein/mich selber mögen ...

Wie komme ich los von ihm?

Wie geht ihr mit so etwas um?

Vielen Dank für eure Hilfe, für eure Antworten.

Warum willst Du das???
Natürlich ist es leichter, vor Deinen Ängsten zu kapitulieren, anstatt die Sache in Angriff zu nehmen. Natürlich kannst Du Dir einreden, dass er ein kleines, doofes A. ist. Oder Dir vorstellen, er hätte ne Andere, am besten eine Tuse, die Du nie leiden konntest. Imagination ist alles. "Das Recht auf ein gescheitertes Leben ist unantastbar..." Sorry, ein bissl hart formuliert. Viel bringt da auch die richtige musikalische Untermalung. Ärzte: Zu Spät. Farin Urlaub: 1000 Jahre schlechten Sex. Lacrimosa: Stolzes Herz. Habe ich auch schon erfolgreich geschafft, auf die Art. Aber, was wäre gewonnen? Beim nächsten wirds doch wieder so laufen, oder? Du hättest aus dieser Sache nichts gelernt, somit wäre das Problem im Endeffekt doch nicht gelöst, sondern nur vertagt. Nee, da musst Du (müssen wir alle) durch! Kneifen gilt nicht!!! Wenn Du es versuchst, rechne Dir die kleinen Erfolge hoch an. (Heute habe ich ihn angeschaut, ohne den Blick abzuwenden, ich habe mit ihm geredet, etc). Das sind doch Fortschritte, auf die Du stolz sein kannst. Und wenn Du mal nichts gebacken kriegst, zerfleische Dich deswegen nicht selbst, sondern habe Verständnis und Geduld, dann sollte es halt noch nicht sein. Aber TU ETWAS!!! Wenn Du ihn mal einlädst, meinst Du, er zeigt mit dem Finger auf Dich und brüllt vor versammelter Mannschaft "HA HA!", oder was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 22:53
In Antwort auf ute_11920267

Hallo Mädel,
ich hab schon einen thread von dir gelesen und eine Antwort drauf, wo man dir gesagt hat, du sollst dir einen anderen nick zulegen - dem kann ich nur vollinhaltlich beipflichten - wie wär's zB. mit "glückskind"?
So, und jetzt zum eigentlichen Thema: ich bin total selbstbewusst, angeblich auch sehr attraktiv, zumindest sehen mich die anderen so, und oft fühle ich mich auch selbst so. Es gab eigentlich auch in meinem bisherigen Leben keinen Mann, der nicht "angebissen" hätte, wenn ich denn was von ihm wollte.
Aber: ich musste IMMER den Anfang machen, und mir wurde von denen immer gesagt, dass sie nicht glauben könnten, dass so eine "tolle Frau wie ich" etwas von ihnen wollen könnte. Da ich nicht mehr zwanzig bin, waren das so ein oder zwei ...
So, und jetzt habe ich mich wieder verliebt, und das Spiel beginnt schon wieder. Es war nie einfach, den Männern zu verstehen zu geben, dass ich mich in sie verliebt hatte, aber dieses Mal ist es mir unmöglich. Dabei geht es mir ganz gleich wie dir, ich weiß einfach nicht, ob er auch wollen würde oder nicht, hab' die totalen Selbstzweifel, bin verzweifelt, weil es, wie du gesagt hast, so weh tut, und es dauert schon 10 Monate (!!!).
Wir treffen uns auch regelmäßig, und einmal habe ich das Gefühl, er will auch, dann, wenn er sich länger nicht meldet, oder schon auch mal ein date "vergessen" hat, denke ich wieder, der interessiert sich nur als Freund für mich.
Da ich 24 Stunden am Tag an ihn denken muss, und mich das in meinem Leben echt beeinträchtigt, werde ich mir demnächst (???) ein Herz fassen und es ihm sagen.
Du siehst, man kann selbstbewusst sein oder nicht, hässlich oder schön, alt oder jung, oder sonstwas - es geht uns allen manchmal so.
Aus meiner Erfahrung kann ich dir aber nur sagen, spring über deinen Schatten und rede mit ihm. Es geht dir anschließend so oder so besser!
Und ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass er deine Zuneigung erwidert!
Liebe Grüße

Mach Nägel mit Köpfen!
Ich habe lange überlegt ob ich auf dein Posting antworten soll...habe schon einen Beitrag geschrieben, den ich unabsichtlich gelöscht habe..also wieder auf Anfang.
Ich (21) verfiel in eine monatelange (!) Schwärmerei für einen Mann, der dieser klassische -ich-will-mich-nicht-binden-Typ-war/ist...arbeitet- als Barkeeper..flirtet wie ein König und ja...er eroberte mein Herz.
ich hatte nur Augen für ihn - kein anderer hatte eine Chance ...er, nur er!
Jeder Blick, jede Geste, jeder noch so winzige Dialog wurde unbewusst von mir analysiert.
ich steigerte mich immer weiter in diesen Wahn hinein...es war kein Verliebtsein, wie ich vermutete....es war nur eine Illusion...nicht mehr und nicht weniger.
Es gab Tage, da ging es mir richtig schlecht..fühlte mich einsam, alleine, zweifelte an mir und meiner Ausstrahlung...und übersah die ganze anderen tollen Männer die "alles" für mich getan hätten...
dann habe ich mir gedacht, dass es nicht mehr so weitergehen könnte...ich degradierte mich durch diesen Wahn selbst.
So beschloss ich es ihm zu sagen.
tjaaaa und ich bekam einen Korb...ja
ich wurde ent-täuscht...ich war nicht niedergeschlagen, klar, ich war traurig, aber ich rappelte mich schnell auf und war befreit..ich habe mich lange nicht so gut gefühlt!
Er könnte nicht von seiner Ex-Freundin los.
"Aber es liegt nicht an dir" blabla...wir kennen es doch alle.
tja...
ich kann dir nur sagen, triff eine Entscheidung.
geh zu ihm hin und sag ihm was sache ist. wer weiß vielleicht hast du Glück, vielleicht aber auch nicht...ja und?
Männer kommen und gehen!
Man kann nicht jedermanns Typ sein, das musste mir erst bewusst werden.

glaub mir...es ist gar nicht so schwer...und auf seine Reaktion hin kannst du schließen ob er es wert ist oder nicht.
reagiert er wie ein Arsch, ja dann hast du nichts verpasst.
sagt er ja....dann waren alle Zweifel unbegründet!

Hilf dir selbst und versuch es....wenn sogar mein Stolz das schafft, dann glaub mir...machst du das auch!

Alles Liebe und Kraft!
Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 23:10

Genau
querida hat schon recht! Mach dir mal nicht so einen Kopf!

Mein Freund sagt auch sowas zu mir, aber um mich zu necken. So kleine Anspielungen sind doch ganz lustig, ich sag dann halt was zu seinem Kessel!!!

Na gut, ich hab keine Figurprobleme, aber du bestimmt auch nicht so doll. Ich glaub es liegt wohl an deinem Selbstbewußtsein, das ist quasi nicht vorhanden. Deshalb trifft dich sowas so stark. Da hilft nur eins: mit deinem Freund reden und ihm klar machen, dass dir das weh tut. Dann macht ers nicht mehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 23:12
In Antwort auf marje_12321324

Genau
querida hat schon recht! Mach dir mal nicht so einen Kopf!

Mein Freund sagt auch sowas zu mir, aber um mich zu necken. So kleine Anspielungen sind doch ganz lustig, ich sag dann halt was zu seinem Kessel!!!

Na gut, ich hab keine Figurprobleme, aber du bestimmt auch nicht so doll. Ich glaub es liegt wohl an deinem Selbstbewußtsein, das ist quasi nicht vorhanden. Deshalb trifft dich sowas so stark. Da hilft nur eins: mit deinem Freund reden und ihm klar machen, dass dir das weh tut. Dann macht ers nicht mehr!

ACH DU SCHRECK!!!
Du bist ja garnicht Sidney! Also: dieser Beitrag hat nie stattgefunden!!!!!
Du hast nichts gesehen!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club