Home / Forum / Liebe & Beziehung / Selbstzweifel

Selbstzweifel

29. August 2014 um 19:36

Ich bin momentan ziemlich ratlos, frustriert und hab das Gefühl auf der Stelle zu treten, deswegen hoffe ich, dass mir hier eventuel jmd helfen kann.

Es ist so dass ich mit dem ganzen Thema Beziehung ziemlich auf dem Kriegsfuß stehe.
Hatte bisher zwei Beziehungen die Beide ca 15 Monate liefen. Bei der ersten wurde ich per Sms verlassen, bei der Zweiten vermutlich schon während der Beziehung durch eine andere Frau ersetzt.
Für mich als jemand der sowieso kein großes Selbstbewusstsein hat und nicht viel von sich selbst hält, verschlimmern solche Vorfälle so etwas natürlich.
Diese letzte Beziehung ist nun 2 Jahre her, in diesen 2 Jahren hatte ich eine On/Off Freundschaft Plus Beziehung. On/Off weil es sehr schöne Zeiten gab, aber es mir auch teilweise durch diese sehr mies ging. Weil es natürlich Momente gab in denen mein Partner andere Frauen kennen lernte, was zwar legitim war, ich aber trotzdem in diesen Momenten ständig die Gedanken hatte du bist nicht gut genug, du hast versagt Am schlimmsten jedoch der Gedanke des Ausgetauscht worden seins. Allgemein hab ich das Gefühl mittlerweile sehr emotionslos geworden zu sein, ich kann Nähe schlecht zulassen aus Angst wieder verletzt zu werden. Will zwar irgendwo nicht alleine sein, da eine Beziehung natürlich auch viele positive Seiten hat, andererseits der Meinung bin dass wenn ich jetzt einen besonderen Mann kennen lernen sollte ich doch sowieso nicht mit diesem für den Rest meines Lebens zusammen bleibe und ich mir doch den Trennungsschmerz sparen kann. Habe also eine sehr negative und pessimistische Einstellung. Was wohl aus den schlechten Erfahrungen herrührt sowie meiner Angst sowieso nicht gut genug sein zu können. Klar versuche ich mein Selbstbewusstsein zu steigern, versuche optisch etwas aus mir zu machen aber trotzdem bin ich davon überzeugt dass ich nie jemandem genügen werde.
Zudem kommt das Problem hinzu dass ich in diesen 2 Jahren wirklich keinen guten Fang mit Männern gemacht habe. Es ist immer so, dass diejenigen welche ich interessant finde mich nicht wollen, und diejenigen mit denen ich einfach nur befreundet sein möchte erhoffen sich mehr von mir
Ich weiß einfach nicht wie es weiter gehen soll, bzw kann es so ja auch irgendwie nicht weitergehen. Ich bin gerademal 20 Jahre jung und da sollte man doch eigentlich Spaß an dem ganzen Thema Liebe und Beziehung haben.
Grundsätzlich weiß ich auch nicht wie ich jemand neues kennen lernen soll, ich habe einen ziemlich überschaubaren Freundeskreis, der bis auf meine Schwester nur aus Männern besteht, da ich mit Frauen einfach nicht so gut klar komme (was wohl irgendwo daran liegt dass ich mich nur permanent mit diesen vergleichen würde und damit wieder bei den du bist schlechter als sie Gedanken wäre.)
Ich weiß einfach nicht wie ich etwas an der Situation ändern soll ich hab das Gefühl mein Leben zieht einfach so an mir vorbei und nichts erfüllt mich wirklich.
Ich merke auch wirklich immer mehr wie diese Selbstzweifel größer und größer werden. In den letzten 10 Jahren konnte ich nicht sagen, dass ich mit mir zufrieden bin. Teilweise ist glaube ich auch ein relativ unnormales Essverhalten enstanden, welches phasenweise auftritt.
Ich komme absolut nicht damit klar ersetzt und fallen gelassen zu werden, ständig rede ich mir ein es war meine Schuld und bin einfach nur enttäuscht.
Weiß jemand was ich tun kann um diese Situation zu ändern oder geht es jemandem ähnlich?
Tut mir leid, dass der Text so lang geworden ist aber darüber kann ich mit niemandem wirklich reden und es tut gut sich etwas von der Seele zu schreiben :/

Mehr lesen

29. August 2014 um 19:52

Hi
Leider gibt es immer Menschen, die andere grundlos verletzen. Natuerlich hat jeder Recht zur Wahl, aber aus eigener Erfahrung weiss ich, dass es leider Maenner gibt, die empathielos und seltbezogen durch die Welt laufen. Lass Dich davon nicht runterkriegen. Du bist so jung und wenn Du mehr Vertrauen in Dich haben wirst, wird Dich auch Deine Umgaebung so sehen.

GLG, Linda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2014 um 14:51

Antwort
Ich habe mit "fallen gelassen" gemeint, dass man quasi jemanden über einen längeren Zeitraum belügt, ihm etwas vormacht und somit ausnutzt. Und nein sowas hab ich bisher nicht gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2014 um 15:00

Antwort
Vielen Dank für deine Antwort.
Legitim war es irgendwo, weil wir da es ja nur eine Freundschaft Plus war, gesagt hatten es sei ok wenn man sich nach anderen umschaut. Sobald man jedoch jmd interessant findet, solle man das dem anderen mitteilen und den Plus Anteil quasi beenden. Das hat er jedoch nicht gemacht. Ich habs immer schon gewusst bevor er was gesagt hat. Ich nehme mal an dass er mich immer "warmhalten" wollte...un ja das war dann widerrum schmerzhaft.

Du hast natürlich Recht, ich glaube ja auch dass es irgendwo Männer gibt die noch vernünftig sind, nur ich bisher immer an die Falschen geraten bin
Wenn ich merke dass es jmd ernst mit mir meint, würde ich auch alles für denjenigen geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2014 um 15:05

Antwort
Danke für deine Antwort, der Beitrag von alvaro911 geht ja auch in diese Richtung deswegen fass ich mich hier zsm.


Ich denke leider wirklich dass es so ist. Bin von Natur aus eher schüchtern, klar durch die Selbstzweifel noch gehemmter un wenn ich merke jemand kommt mir zu Nahe reagiere ich wohl auch ein bisschen abweisend.
Ich will also definitiv nicht sagen, dass alle Männer gleich sind. Ich jedoch an mir un meinem Selbstbewusstsein arbeiten muss um den "richtigen" auch aufzufalln.
Weil es spielt immer eine gewisse Angst vor Züruckweisung mit aber da muss man denke ich mal durch.
Ich hoffe also sehr dass ich das irgendwann in den Griff bekomme...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2014 um 16:26

Ok dann nochmal
Nunja zum einen hab ich ja geschrieben, dass Männer mit denen ich nur befreundet sein möchte, sich manchmal mehr erhoffen. Da ich diesen aber in keinster Weise Hoffnung gemacht habe un auch konkretere Fragen abgelehnt habe, sehe ich das zb. nicht als fallen gelassen an.

Zu dem aus Angst zurückziehen muss man sagen dass ich mich dann meistens distanziere. Aber das war eigentlich bisher nur bei dieser Freundschaft Plus der Fall. Wenn ich gemerkt hab da stimmt was nicht hab ich mich distanziert um quasi nicht allzu enttäuscht zu sein. Und ja dass ihm egal ist was mit mir ist hat er in seinem Verhalten oft gezeigt.
Ansonsten gab es da leider noch nicht viele wo sich groß etwas angebahnt hat und ich dann einen Rückzieher gemacht hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Er hat sich verändert - Was wird aus unserer Freundschaft?
Von: love_12486795
neu
30. August 2014 um 14:48
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper