Home / Forum / Liebe & Beziehung / Selbstunzufriedenheit als Beziehungskiller

Selbstunzufriedenheit als Beziehungskiller

19. Februar 2016 um 6:43

Hallo zusammen

4 Jahre zusammen und super verstanden

Mein jetzt Exfreud war am Ende der Beziehung sehr unzufrieden mit sich selbst. Unglücklich m Job, unzufrieden mit seinem Aussehen etc. Daraufhin erhielt ich kaum noch Zuneigung.

Ich habe ihm versucht so gut wie möglich zur Seite zu stehen. Aber blöd gesagt war ich von dem ewigen rungejammer und der fehlenden Zuneigung mit der Zeit leicht reizbar gegenüber ihm und hab mich zurück gezogen.

Diese Woche hat er Schluss gemacht mit der Begründung, dass er sein eigenes Leben zuerst in den Griff bekommen möchte und dass nicht mehr genug Gefühle da sind um eine Beziehung zu halten.

Was meint ihr, kann das vielleicht wieder was werden, wenn er wieder mit sich selbst klar kommt,oder seht ihr da keine Hoffnung mehr?

Mehr lesen

24. Februar 2016 um 15:19

Selbe Situation
Huhu,
kann dich vollkommen verstehen, ich (w,19) stecke gerade in der selben Situation. Sind auch seit 4 Jahren zusammen und das letzte Jahr war schwierig, so dass er jetzt, in einer Selbstkrise steckend, der Meinung ist er will sein Leben erst mal selbst in den Griff bekommen. Hat von einer Trennung gesprochen mit der Aussicht wir finden irgendwann wieder zusammen, was für mich aber keine Alternative ist..entweder jetzt gemeinsam da durch oder es bleiben lassen..
Was ist deine Ansicht dazu? würdest du deinen Freund wieder nehmen wenn er in 3 Monaten wieder ankommen würde?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 15:50
In Antwort auf deon_12431163

Selbe Situation
Huhu,
kann dich vollkommen verstehen, ich (w,19) stecke gerade in der selben Situation. Sind auch seit 4 Jahren zusammen und das letzte Jahr war schwierig, so dass er jetzt, in einer Selbstkrise steckend, der Meinung ist er will sein Leben erst mal selbst in den Griff bekommen. Hat von einer Trennung gesprochen mit der Aussicht wir finden irgendwann wieder zusammen, was für mich aber keine Alternative ist..entweder jetzt gemeinsam da durch oder es bleiben lassen..
Was ist deine Ansicht dazu? würdest du deinen Freund wieder nehmen wenn er in 3 Monaten wieder ankommen würde?

Männer und ihre Probleme...
Hallo lakev

Ich habe jetzt den 5. Tag der Kontaktsperre zu ihm. In dieser Zeit habe ich mir viele Gedanken gemacht. Auch wenn ich ihn sehr vermisse, bin ich trotzdem wütend auf ihn. Nicht weil er sich getrennt hat, sondern wie er mich am Ende der Beziehung behandelt hat (sehr abweisend, kalt, desinteressiert) und dass er mich angelogen hat.

Wenn es wirklich so kommen sollte, dass er mich doch zurück will, müsste er auf Knien angekrochen kommen und sich seeehr Mühe geben. Ich werde ihm nicht mehr hinterher rennen.

Wie sieht es denn mit dir aus? Hast du noch starke Gefühle für ihn? Und wie war eure Beziehung? Hattet ihr viel Streit?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 16:24


Ohman, glaube ich dir..bei mir war es am Ende genau die gleiche Situation wie bei dir...Er hat sich immer mehr zurückgezogen, sich nicht interessiert, wenn dann haben wir über seine Probleme geredet, aber über Versuche von mir Veränderungen zu finden wie die Beziehung wieder funktionieren kann, wollte er nicht sprechen, dass sei ihm alles zu viel.

Er hat jetzt bis Freitag Zeit sich zu entscheiden, da ich ein Zwischending nicht mitmache..hoffe natürlich die ganze Zeit, dass er einfach vor der Tür stehen wird, glaube aber kaum dass das passieren wird wenn er sich Gedanken machen muss..

Ja er ist/war mein erster Freund und ich liebe ihn sehr. Die ersten 3 Jahre waren sehr harmonisch, das letzte Jahr gab es viel Streit..im Sommer waren wir deshalb kurzzeitig getrennt, weshalb ich jetzt sage, dass ich "Pausen" nicht mehr mitmache..

Hast du schon öfters durch eine Trennung durch müssen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 16:59
In Antwort auf deon_12431163


Ohman, glaube ich dir..bei mir war es am Ende genau die gleiche Situation wie bei dir...Er hat sich immer mehr zurückgezogen, sich nicht interessiert, wenn dann haben wir über seine Probleme geredet, aber über Versuche von mir Veränderungen zu finden wie die Beziehung wieder funktionieren kann, wollte er nicht sprechen, dass sei ihm alles zu viel.

Er hat jetzt bis Freitag Zeit sich zu entscheiden, da ich ein Zwischending nicht mitmache..hoffe natürlich die ganze Zeit, dass er einfach vor der Tür stehen wird, glaube aber kaum dass das passieren wird wenn er sich Gedanken machen muss..

Ja er ist/war mein erster Freund und ich liebe ihn sehr. Die ersten 3 Jahre waren sehr harmonisch, das letzte Jahr gab es viel Streit..im Sommer waren wir deshalb kurzzeitig getrennt, weshalb ich jetzt sage, dass ich "Pausen" nicht mehr mitmache..

Hast du schon öfters durch eine Trennung durch müssen?


Nein, bei mir war es auch mein erster Freund... Wir hatten bisher keine Kriesen oder Auszeiten oder so. Wir haben uns auch seeehr selten gestritten.

Ich versuche mich daran zu erinnern, was ich alles zu bieten habe. Und dass ein Anderer das mal mehr schätzen wird.

Mir geht es gleich. Ich schaue ständig aus dem Fenster in der Hoffnung, dass er vor der Tür steht... Oder aufs Handy und hoffe auf eine Nachricht von ihm.

Ich denke am besten wäre es, wenn du die Zeit bis dahin nutzt, um dir auch Gedanken darüber zu machen, ob es überhaupt noch Sinn macht mit ihm. Auch wenn es vielleicht schwer ist...

Vielleicht aber braucht ihr euch auch nicht gleich zu trennen, sondern einfach ein weniger Zeit miteinander verbringen (dafür die Zeit dann umso mehr geniessen). Ich denke nämlich, dass dies bei uns ein grosses Problem war. Wir verbrachten jede freie Minute miteinander.

Bitte gib mir Bescheid, wie es bei euch weiter geht. Bin echt gespannt.

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 19:33
In Antwort auf xxkleinergeckoxx


Nein, bei mir war es auch mein erster Freund... Wir hatten bisher keine Kriesen oder Auszeiten oder so. Wir haben uns auch seeehr selten gestritten.

Ich versuche mich daran zu erinnern, was ich alles zu bieten habe. Und dass ein Anderer das mal mehr schätzen wird.

Mir geht es gleich. Ich schaue ständig aus dem Fenster in der Hoffnung, dass er vor der Tür steht... Oder aufs Handy und hoffe auf eine Nachricht von ihm.

Ich denke am besten wäre es, wenn du die Zeit bis dahin nutzt, um dir auch Gedanken darüber zu machen, ob es überhaupt noch Sinn macht mit ihm. Auch wenn es vielleicht schwer ist...

Vielleicht aber braucht ihr euch auch nicht gleich zu trennen, sondern einfach ein weniger Zeit miteinander verbringen (dafür die Zeit dann umso mehr geniessen). Ich denke nämlich, dass dies bei uns ein grosses Problem war. Wir verbrachten jede freie Minute miteinander.

Bitte gib mir Bescheid, wie es bei euch weiter geht. Bin echt gespannt.

Viel Glück!


Ja das ist richtig so zu wissen was man wert ist!
Ja ich mach mir die ganze Zeit Gedanken darüber und hab nicht mal Lust in die Uni zu gehen :/ witzigerweise studier ich auch noch Psychologie und komm grade selber nicht zurecht -.-
Ich wünsch dir Alles Gute und viel Kraft!! melde dich auch falls es was neues gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen