Home / Forum / Liebe & Beziehung / Selbstbefriedigung, Kontrollsucht

Selbstbefriedigung, Kontrollsucht

5. Oktober 2015 um 12:43


Hallo Leute

Ich brauche eure Meinung bin am verzweifeln. Ich habe auf dem Handy meines Mannes ein Paarmal erwischt dass er sich Pornos angeschaut hat, und dadurch sich denke ich mal auch selbstbefriedigt hat. Unser Sexleben ist manchmal sehr aktiv manchmal weniger das heisst wir haben Phasen bei denen wir 2 mal pro woche miteinander schlafen und manchmal 2 wochen nicht.

Zurzeit bin ich auf Stellensuche und mein Mann ist nicht oft zu hause daher muss ich mir nicht denken ob er pornos guckt wenn ich weg bin. mein problem ist ich will verhindern dass er pornos guckt also lasse ich ihn am besten nie alleine zu hause. es ist langsam so krankhaft geworden dass ich sogar meine termine zb arzttermine genau dann setze wenn er auch nicht alleine zuhause ist damit er sich keinen runterholen kann. mein mann arbeitet schicht das heisst er kommt früh von der arbeit oder geht früh..sobald ich einen job habe ist er oft alleine zuhause[]ich weiss echt nicht was ich tun soll..wil nicht jedesmal denken müssen wenn er alleine zuhause war ob er jetzt sich einen runtergeholt hat[] was soll ich tun? ich kann zu beispiel wenn ich lust auf schwimmen habe nicht ins hallenbaden gehen, nur damit er nicht alleine zuhause ist und sich einen runterholen kann und er dann dadurch weniger lust auf mich hat oder für den tag dann der sex geloffen ist.dadurch habe ich immer den drang ihn zu kontrollieren und zu vermeiden dass er sich selbstbefriedigen kann damit wir eben mehr sex haben können, ich habe aber keine ahnug wie oft er sich selbstbefriedigt. findet ihr das normal dass ich nicht mal allein weg gehen kann wenn er zuhause bleibt nur damit er sich keinen runterholt und er dann dadurch keine lust auf mich hätte? was soll ich tun? ich fühle mich selber auch gar nicht gut fühle mich wie im gefängnis.


vor 2 tagen war er in einem anderen zimmer in der wohnung mit seinem laptop auf dem tisch am surfen und dann bin ich reingekommen und habe ihm dann gesagt was hast du jetzt gerade wo ich reingekommen bin für ein fenster zugemacht? und dann hat er mich gesagt ich soll aufhören paranoias zu haben das er gar nichts geschlossen hat...( ist mir dort so reingekommen als hätte er was geschlossen wo ich reinkam, keine ahnung ob ich mich irre) dann sagt er mir hör auf mit deinem porno paranoia dann habe ich gelacht und gesagt denkst du wirklich ich denke dass du wenn die tür offen ist du dich selbstbefriedigst währendem ich in der wohnung rumläufe...dann hat er gesagt ah wenn du das so denkst dass ich das mache dan mache ich das doch dann hat er die türe abgschlossen und als er rauskam hat er gesagt es sei ihm so toll gekommen der orgasmus...was soll ich jetzt tun ich steck ihm dilemma...er hatte noch nie ne türe zugemacht geschweige dann abgeschlossen...was mach ich jetzt wenn er es nochmals tut? und er hat noch ein passwort gesetzt damit ich nicht mehr auf seinen rechner zugreifen kann:frown: soll ich ihn draufansprechen wegen dem rechner?:frown:

Mehr lesen

5. Oktober 2015 um 13:01


Lass dich mal untersuchen, wenn du glück hast trennt er sich von dir und kann wieder ein normaler Mann sein. Männer gucken Pornos, so ist das eben. Meiner macht es meistens zwar nicht, aber wenn, dann bitte. Wieso sollte er sich nicht selbst befrieidigen dürfen? Ist doch nix verbotenes. Du brauchst dringend eine Therapie! Wenn du so weiter machst wird er sicher abhauen, und das auch vollkommen zu recht,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2015 um 14:46

Hallo
Prima Strategie, ihn jetzt so lange und so heftig zu nerven bis seine liebe zu dir abnimmt, und er gar keine Lust mehr auf dich hat.

Wenn das nicht hilft weiß ich auch nicht mehr.

Nur mal so, Selbstbefriedigung und die Sexualität zur Partnerin sind 2 unterschiedliche dinge, die koppelt man/n auch nicht im Kopf, meist hat Selbstbefriedigung nicht mal was mit Geilheit zu tun, sondern einfach Langeweile, Stressabbau.

Und wenn ein Mann sich lieber einen runter holt wie mit der Partnerin Sex zu haben, sollte sie sich mal drüber Gedanken machen was sie da so ändern kann oder falsch macht.
Und Stress machen und nerven helfen da definitiv nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2015 um 14:54

Dein Beitrag kommt
mir sehr bekannt vor.

Entweder hast du den ersten Teil deines alten Beitrages unter neuem Namen wiederverwendet oder du hast einen alten, fremden Beitrag von shineglitter (26.06.2015) kopiert.

http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f135202_couple1-Porno-shy.html

Ich nehme an, dass du ein Fake bist.

Dennoch möchte ich dir eine Antwort schreiben:

"dann hat er die türe abgschlossen [...] er hatte noch nie ne türe zugemacht geschweige dann abgeschlossen...was mach ich jetzt wenn er es nochmals tut?"

Ganz einfach : Wenn er die Tür abschließt, gehst du nicht in diesen Raum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2015 um 17:24

....
er hat jetzt zur bestrafung die kennwörter geändert von seinen geräten oh mann er gibt es mir nicht mehr was soll ich tun damit er es mir gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2015 um 20:41

...
Ja genau, schüren wir die Paranoia noch und reden von Sexsucht, ist klar ...

Im Durchschnitt befriedigt sich jeder Mann pro Tag einmal. Das heißt beinahe jeder Mann, den man im täglich Leben trifft, hat sich bereits einen runter geholt oder wird es noch tun. Dass Selbstbefriedigung (auch in einer intakten Beziehung mit einem ausgefüllten Sexualleben) völlig normal ist, weiß jeder Mensch, der mal in der Bravo geblättert hat.

Dass jemand allerdings bereits Termine absagt und scheinbar panische Angst schiebt, dass der Partner selber Hand anlegen können, ist allerdings ganz und gar nicht normal. Und auch extrem ungesund für Psyche und Partnerschaft.
Dementsprechend würde ich mal dringend in mich gehen, mich fragen was jetzt genau so dramatisch ist und wenn man selber keine Antwort darauf findet, einen guten Therapeuten aufsuchen.

Ich hab sogar mal gehört, dass einige Frauen auch Pornos schauen und sich sogar selbst befriedigen ... und JA, das ist auch normal, und NEIN, es sterben keine Einhörner wenn sich der Partner einen runterholt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2015 um 23:57

Wer hat denn gesagt ...
... dass der Mann pornosüchtig ist? Die Olle verhindert doch eh, dass er überhaupt mal ein so nen Filmchen in der Woche schauen kann.

Von Sucht, bzw. psychischer Erkrankung spricht man erst, wenn es den Alltag stark beeinflusst und man deswegen Termine beispielsweise absagt. Das krankhafte Verhalten liegt ganz klar bei der Dame, nicht bei dem Herren.

Hier wird das Internet bestimmt auch weiterhelfen, wenn man sich zum Thema SUCHT ordentlich informieren möchte.

Ab und zu mal so nen Film zu konsumieren und dabei zu onanieren mag abstoßend für einige Damen sein, ist aber blöder Weise völlig normal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2016 um 10:33

Leute
nicht auf Fake reinfallen! Diesen Beitrag gab es in abgewandelter Form schon mehrmals um die Porno-Diskussion anzuheizen. Wahrscheinlich holt sich genau darauf gerade einer einen runter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen