Home / Forum / Liebe & Beziehung / Selbstbefriedigung in einer Beziehung

Selbstbefriedigung in einer Beziehung

22. Mai 2006 um 15:11

hi,
es gibt Tage wo ich gerne an mir Hand anlege und mich selbst befriedige.Mein Freund ist der Meinung ich bräuchte Ihn nur was sagen und er wäre für mich da.Sex mit dem Freund ist etwas sehr schönes und doch bin ich auch gern mit mir allein um mich selbst zu befriedigen.
Was denkt Ihr,geht es Euch auch so ähnlich?

Mehr lesen

22. Mai 2006 um 15:37

Ich sehe es auch so...
Finde es ebenfalls ganz normal. Als wenn Männer das nicht tun würden... Sie tun es doch erst Recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2006 um 17:31

Der soll sich nicht anstellen
Wie stellt er sich das denn vor? Er ist mit Freunden unterwegs und Du rufst an:"Komm sofort nach hause und machs mir?"
Alleine machts doch meistens viel mehr Spaß, bis die Kerle mal zu Potte kommen, dieses endlose rumgesuche! Also ich hab da keine Zeit für.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2006 um 17:59

...
Bei und befriedigt sich keiner selbst! Ich mag es überhaupt nicht und er sagt, er braucht es in der Beziehung nicht. Wenn er sich noch selbst befriedigen würde, bräuchte er auch keine Beziehung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2006 um 19:08
In Antwort auf blejan_12635094

...
Bei und befriedigt sich keiner selbst! Ich mag es überhaupt nicht und er sagt, er braucht es in der Beziehung nicht. Wenn er sich noch selbst befriedigen würde, bräuchte er auch keine Beziehung!

Hmm
Hmm, ich weiss nicht. Wir befriedigen uns beide selber. Ok, es kommt bei uns noch hinzu das wir nicht zusammen leben, also das ganze auch "einfacher" ist. Aber es kommt z.B. auch mal vor, das wir es zusammen vor dem jeweils anderen machen. Wiso auch nicht - ich sehe da kein Problem bei und sie auch nicht. Wiso auch - wenn z.B. der eine gerade "keinen Bock" hat (soll ja vorkommen) - wiso soll der andere dann nicht Spass haben. Auch ist das die Moeglichkeit mal ein wenig weiter als "normal" mit der Phantasie zu spielen. Ganz nach dem Motto - die Gedanken sind frei.
Mit ein bischen Takt ist das kein Problem finde ich. Aber ich bin auch ein Mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2006 um 22:14

Selbstbefriedigung in einer Beziehung
Hallo,
ich muss sagen, mir geht es genau umgekehrt. Mir hat vor kurzen mein Freund mitgeteilt, dass er es sich öfters selber macht!Ich habe zuvor auch nicht einen GEdanken daran verschwendet, da ich immer dachte in einer gut funktionierenden Beziehung,begehrt man sich gegenseitig.Ich wusste irgendiwe nicht wie ich darauf reagieren sollte! Man muss sagen wir sehen uns nur am Wochenende,hat das was damit zu tun? Oder ist es echt normal? Er findet es schon als normal.Ist es echt so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2006 um 22:36

Nicht schlimm...
also ich bin normalerweise auch etwas hmm..naja eifersüchtig ist nicht das richtige Wort, aber sagen wir einfach mal ich wäre irgendwie schon gekränkt wenn mein Freund sich zum Beispiel Pornos angucken würde. Am Anfang unserer Beziehung dachte ich zwar noch ich hätte kein Problem damit, aber jetzt denk ich es würd mich schon verletzen...er hat mir aber (von sich aus, ohne das ich gefragt hab) versichert, dass er das nichtmehr macht, seit er mit mir zusammen ist...Naja aber das ist ja jetzt nicht das Thema, was ich eigentlich damit nur sagen wollte: Selbst ICH hab kein Problem damit, wenn mein Freund wenn wir uns mal nicht sehen können "selber Hand anlegt", ich selber tus ja auch ab und zu...ist doch nur natürlich und ich find das hat absolut nix damit zu tun, dass man mit dem Sex mit dem Partner nicht zufrieden ist oder so. Selbstbefriedigung ist find ich nochmal was anderes als Sex mit einem Partner..(doof ausgedrückt vielleicht, entschuldigung)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 10:54
In Antwort auf yusuf_12439480

Hmm
Hmm, ich weiss nicht. Wir befriedigen uns beide selber. Ok, es kommt bei uns noch hinzu das wir nicht zusammen leben, also das ganze auch "einfacher" ist. Aber es kommt z.B. auch mal vor, das wir es zusammen vor dem jeweils anderen machen. Wiso auch nicht - ich sehe da kein Problem bei und sie auch nicht. Wiso auch - wenn z.B. der eine gerade "keinen Bock" hat (soll ja vorkommen) - wiso soll der andere dann nicht Spass haben. Auch ist das die Moeglichkeit mal ein wenig weiter als "normal" mit der Phantasie zu spielen. Ganz nach dem Motto - die Gedanken sind frei.
Mit ein bischen Takt ist das kein Problem finde ich. Aber ich bin auch ein Mann

@simplizius
Ich bin zwar eine Frau aber ganz Deiner Meinung. Ich lebe in einer sehr glücklichen Beziehung - trotzdem gehört Selbstbefriedigung für mich auch dazu! Der Sex mit meinem Freund ist leidenschaftlich, vertraut und einfach toll. Aber den intensivsten Orgasmus erlebe ich doch, wenn ich mich selbst befriedige. Auch wir schauen uns manchmal gegenseitig dabei zu (z. B. wenn wir beide zusammen in der Badewanne sitzen ), das könnte ich jedoch nur bei einem Mann, dem ich wirklich vertraue. Für meinen Freund war es ganz neu, dass eine Frau nichts dagegen hat, dass er sich auch mal selbst befriedigt. Seine Ex wär wohl total ausgerastet und hat wohl noch nie selbst Hand an sich gelegt. Ich kann nur sagen, diese Frauen verpassen etwas!!! Wenn ich allein meine Gefühle beeinflussen kann, dann läßt sich der Orgasmus einfach viel besser "steuern". Kurz davor kann man ihn immer wieder zurückhalten, so dass sich die Erregung immer weiter steigert. Da man dazu genau den richtigen Moment abpassen muss, ist das beim Sex mit dem Partner nicht so einfach. Außerdem kenn ich die Reaktionen meines Körpers genau und das kommt uns beiden auch beim Sex zugute! Also - ich möchte es nicht missen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 11:12

Ich bin...
seit 10 jahren mit meinem mann zusammen und habe bereits vor ihm selbstbefriedigung gemacht. allerdings im "geheimen". ich dachte immer er würde sich dann überflüssig oder so vorkommen. also hab ich es immer mal wieder gemacht, wenn ich allein zu haus war. vor kurzem hatten wir nach einer party - schon etwas angetrunken - sex. danach haben wir geredet und geredet und irgendwann hab ich ihn dann mal gefragt ob er sichs eigentlich auch mal selbst macht. er meinte dann ja ab und zu, wenn wir schon länger keinen sex hatten, er bock auf sex hat und ich nicht da bin ... na jedenfalls hat er dann auch mich gefragt und ich hab dann auch "zugegeben" mir hie und da auch mal selbst lust zu verschaffen. ich muss sagen ich finds auch irgendwie erregend und normal wenn er es selbst macht, wenn er lust hat und ich nicht da bin. und ihm gehts genauso. letztens hat er mir auch dabei zugesehen und das machte das ganze noch viel erregender ;o)!

lg l.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 11:15

Ist ok...
Ich selbst befriedige mich im normalfall nicht, mag des nich so (gibt natürlich auch andere Tage)...hätte aber niemals was dagegen, wenn mein freund des machen würde, fände es sogar total in ordnung und ich hab ja anschließend auch was davon...er hält wesentlich länger durch und dann vielleicht auch nicht nur einmal?!:-P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook