Forum / Liebe & Beziehung

Selbstaufgabe für die große Liebe

29. April 2006 um 19:12 Letzte Antwort: 30. April 2006 um 12:37

Hi!
Zunächst mal, ich habe meinen absoluten Traummann gefunden, seit 2 Monaten wohnen wir auch schon zusammen

Nun mein Problem:

In meinem Freundeskreis gibt es keine Singlefrau, alle stecken schon seit Ewigkeiten in Beziehungen, unternehmen auch nichts ohne ihren Partner...

Mein Freund "pflegt" seine Freundschaften sehr, jeden Monat gibt es einen Mänerabend...naja und ich sitz dann immer allein zuhause- er übernachtet dann auch immer woanders

Ich komme mir dabei total dumm vor,
vermisse ihn total und weiß einfach nichts mit mir anzufangen
Muss dauernd dran denken, was er nun wohl so treibt....er ist ein Frauentyp und wird schnell umschwärmt
Hab dann immer dieses mulmige Gefühl, obwohl er mir keinen Grund gibt,ihm zu misstrauen...aber der liebe Alkohol...man weiß ja nie

Meine Freundinnen habe ich schon oft versucht zu "aktivieren", zwecklos, höchstens mal einen Kaffee wenn der Liebste länger arbeiten muss

Diese Männerabende sind mir ehrlich gesagt schon ein Dorn im Auge, was ich so mitbekommen habe fließt da ziemlich viel Alkohol
Nicht dass ich ihm nicht vertraue, aber es ist jedesmal total schlimm für mich, wenn mal wieder der besondere Abend ansteht
und ich depressiv auf der Couch die Zeit tot schlage

Mehr lesen

29. April 2006 um 20:06

Oh wie schrecklich
wie halten deine freundinnen das nur aus? man muß doch auch mal etwas ohne den partner unternehmen können. wenn ich mir vorstelle ich würde nie mal meine frauenabende haben, ich wäre zutiefst unglücklich.
sieh zu, dass du neue menschen kennenlernst, wenn die alten bekanntschaften das nicht mitmachen wollen.geh in einen sportverein, volkshochschule oder sonst was, gelegenheiten gibt es genug, andere frauen kennenzulernen, die auch noch ihr eigenes leben leben können.
man kann sich doch nicht nur auf den partner fixieren.worüber soll man sich dann noch austauschen?kein wunder, wenn solche beziehungen meist nur ein paar jahre funktionieren, irgendwann geht man sich da bestimmt auf den geist.

Gefällt mir

30. April 2006 um 12:37

Männerabend finde ich absolut
okay, aber was ich ganz komisch findet, dass er dann auch immer woanders übernachtet. Ich glaube, da würde ich auch komische Gedanken kriegen, aber auch nur aus dem Grund.

Ich finde es gut und richtig, dass Dein Freund seine Freundschaften pflegt. Wenn Du leider in der unglücklichen Lage bist, dass Deine Freundinnen alle nur mit Partner was unternehmen und niemand Single ist, dann würde ich versuchen, neue Freundinnen zu finden, dann machst Du eben mal einen "Frauenabend".

Dass bei diesen Männerabenden soviel gesoffen wird, finde ich auch nicht toll, aber vielleicht ist es dann sogar besser, wenn er woanders schläft, wenn man einen Mann, den man liebt, öfter mal richtig besoffen sieht, ich glaube, da geht schnell der Respekt flöten.....

Ansonsten bleibt Dir leider nichts anderes übrig, als es zu tolerieren und Vertrauen zu haben. Ist sicher leicht gesagt, aber zu einer Beziehung gehört Vertrauen und Du solltest auch versuchen, die Abende allein zu genießen, anstatt Dir Gedanken über alles mögliche zu machen.

Lern Leute kennen, geh ins Kino, mach auf jeden Fall was und wenn Du dann selber erst mal ein paar schöne Abende allein bzw. mit neuen Leuten verbracht hast, wird Dir das auch nicht mehr so schwerfallen, ihn "gehen" zu lassen.

Gruß
Anjali

Gefällt mir