Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seitenspung wie rausgekommen?

Seitenspung wie rausgekommen?

7. August 2006 um 14:38

Einen wunderschönen guten Tag!
Mich interessiert es wie ihr rausgefunden habt das eurer Ppartner fremd geht oder wie es aufgeflogen ist?
Danke schon mal für eure Antworten

Mehr lesen

7. August 2006 um 14:52

Also...
Also bei mir war es so er hat es mir am nächsten tag gesagt als er die ganzenacht nicht daheim war, ich bin ja dann zu meiner mama mit meinem sohn und dann haben wir telefoniert und er hat es mir gebeichtet zum glück... warum fragst du denkst du wohl dein mann geht euch fremd????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2006 um 15:00
In Antwort auf danjella

Also...
Also bei mir war es so er hat es mir am nächsten tag gesagt als er die ganzenacht nicht daheim war, ich bin ja dann zu meiner mama mit meinem sohn und dann haben wir telefoniert und er hat es mir gebeichtet zum glück... warum fragst du denkst du wohl dein mann geht euch fremd????

Nein, ich war untreu...
Bitte verurteilt mich nicht!
Nein, ich bin die jenige die Fremdgegangen ist!
Es war eine einmalige Sache, es war vor 4 Monaten, ein Kollege, eine zerüttete Beziehung, Alkohol.Es war unangenehm, scheiße und das Gewissen plagt mich!

Das paradoxe an der Sache: unsere Bezihung läuft jetzt wieder, ich weiß das es der Richtige ist. Er ist mein ``erster`` und jetzt weiß ich das er das auch bleibt. Ich kann ihn jetzt nehmen wie ér ist und habe sogar das Gefühl ihn noch mehr zu lieben.
Nun habe ich einfach Angst das es auffliegt, denn dann verliere ich ihn. Jetzt interessiert es mich einfach ob es ne chance hat nicht aufzufliegen.

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2006 um 15:15
In Antwort auf monifa_11925317

Nein, ich war untreu...
Bitte verurteilt mich nicht!
Nein, ich bin die jenige die Fremdgegangen ist!
Es war eine einmalige Sache, es war vor 4 Monaten, ein Kollege, eine zerüttete Beziehung, Alkohol.Es war unangenehm, scheiße und das Gewissen plagt mich!

Das paradoxe an der Sache: unsere Bezihung läuft jetzt wieder, ich weiß das es der Richtige ist. Er ist mein ``erster`` und jetzt weiß ich das er das auch bleibt. Ich kann ihn jetzt nehmen wie ér ist und habe sogar das Gefühl ihn noch mehr zu lieben.
Nun habe ich einfach Angst das es auffliegt, denn dann verliere ich ihn. Jetzt interessiert es mich einfach ob es ne chance hat nicht aufzufliegen.

Danke

"das gewissen plagt mich"
wenn dich dein gewissen wirklich plagt hilft es doch nichts, wenn du ewig schweigst, oder? was möchtest du denn jetzt hören? sag ihm nichts, denn wenn es nur eine einmalige sache war tust du ihm unnötig weh? das halte ich auch für in erwägung zu ziehen, aber nur dann, wenn der fremdgeher, also du, auf ewig damit klarkommt.
du musst dir bewusst sein dass es leicht auffliegen kann, entweder der kollege brüstet sich mit seiner eroberung, irgendjemand hat etas gesehen etc. dann kannst du zwar immer noch sagen dass die anderen lügen wenn es auffliegt, aber ob du das so überzeugend rüberbringen kannst?
andererseits schweigst du jetzt seid vier monaten, vielleicht kommst du dann doch damit klar?

ICH würde es nicht schaffen einen betrug mein leben lang zu verheimlichen. ich hab meiner frau damals gebeichtet, es zog zwar massenweise probleme mit sich, aber die hatte ich ja auch selber zu verantworten, nicht wahr?
ehrlich währt noch immer am längsten. aber das ist nur meine meinung....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2006 um 19:16

Ja...
...besser ist zu schweigen. Man ahnt ja gar nicht, was man im Partner kaputt macht!!! Du ziehst unter umständen deinem Partner regelrecht den Boden unter seinen Füßen weg und lässt ihn einfach in's bodenlose abstürzen. Besser er/sie erfährt es nie. Selber würd ich mich fragen, warum es zu diesem "Ausrutscher" kam. Stimmt was in der eigenen Beziehung nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2006 um 19:22
In Antwort auf launo_12081280

Ja...
...besser ist zu schweigen. Man ahnt ja gar nicht, was man im Partner kaputt macht!!! Du ziehst unter umständen deinem Partner regelrecht den Boden unter seinen Füßen weg und lässt ihn einfach in's bodenlose abstürzen. Besser er/sie erfährt es nie. Selber würd ich mich fragen, warum es zu diesem "Ausrutscher" kam. Stimmt was in der eigenen Beziehung nicht?

Ach ja...
...um auf die eigentliche Frage zurück zu kommen. Bei mir war es der reine Zufall, nämlich eine kleine Unachtsamkeit meiner Frau bei der Benutzung des Telefons, was mich stutzig werden lies.
Also, es sind die kleinen Zufälle, die so was auffliegen lassen können, so wie auch bei den Krimis der kleine Fehler des Täters ihn entlarft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2006 um 21:45
In Antwort auf launo_12081280

Ach ja...
...um auf die eigentliche Frage zurück zu kommen. Bei mir war es der reine Zufall, nämlich eine kleine Unachtsamkeit meiner Frau bei der Benutzung des Telefons, was mich stutzig werden lies.
Also, es sind die kleinen Zufälle, die so was auffliegen lassen können, so wie auch bei den Krimis der kleine Fehler des Täters ihn entlarft.

Kann mal vorkommen
es kommt niemals raus wenn du mit dem anderen nichts machst sondern einfach normal bist. dann ahnt dein freund nichts, sms oder ähnliches von dem anderen müssen natürlich vernichtet sein. dann bist du wieder frei für deinen freund und ihr könnt eure schöne beziehung fortsetzen. niemals beichten, dann ist alles kaputt. und ein kleiner seitensprung kommt in den besten beziehungen vor. hauptsache es häuft sich nicht und du weißt wo du hingehörst..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2006 um 14:40
In Antwort auf launo_12081280

Ja...
...besser ist zu schweigen. Man ahnt ja gar nicht, was man im Partner kaputt macht!!! Du ziehst unter umständen deinem Partner regelrecht den Boden unter seinen Füßen weg und lässt ihn einfach in's bodenlose abstürzen. Besser er/sie erfährt es nie. Selber würd ich mich fragen, warum es zu diesem "Ausrutscher" kam. Stimmt was in der eigenen Beziehung nicht?

"man ahnt ja gar nicht, was man im Partner kaputt macht"
Ja, das ist so. Irgendwie ist das Leben vorbei. Jemand, dem man so vorbehaltlos vertraut hat, erweist sich als kaltherzig, brutal und ohne jegliche Achtung vor dem Partner. Nach langer Zeit glücklicher Ehe - wirklich - dann eine Affäre mit einem Taugenichts, der selbst kranke Frau und 4 Kinder belügt, betrügt und letztendlich sitzenlässt. Der Himmel stürzt ein, die Welt hört auf, sich zu drehen. Wie konnte sie all die Jahre nur so lügen, all die Jahre nur ihr Ding durchziehen mit den Kindern usw. Wie kommt man dahinter, das war wohl die Frage. Durch e-mails!!
Tut unglaublich weh, all das zu lesen, was einem anderen gilt und was man selbst doch so gerne von seiner Frau gesagt oder geschrieben bekommen hätte. Aber es geht irgendwie weiter. Warum? Keine Ahnung. Aus Angst, allein zu sein , allein zu bleiben? aus Scham vor Familie und Freunden? Aus finanziellen Gründen? (eher weniger)Aus Verantwortungsgefühl den Kindern gegenüber? Aus Liebe? Ich kann das nicht beantworten. Aber dieser Horror hat mein Leben nachhaltig kaputt gemacht und wird mich bis zum Ende begleiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2006 um 15:04
In Antwort auf paden_12478216

"man ahnt ja gar nicht, was man im Partner kaputt macht"
Ja, das ist so. Irgendwie ist das Leben vorbei. Jemand, dem man so vorbehaltlos vertraut hat, erweist sich als kaltherzig, brutal und ohne jegliche Achtung vor dem Partner. Nach langer Zeit glücklicher Ehe - wirklich - dann eine Affäre mit einem Taugenichts, der selbst kranke Frau und 4 Kinder belügt, betrügt und letztendlich sitzenlässt. Der Himmel stürzt ein, die Welt hört auf, sich zu drehen. Wie konnte sie all die Jahre nur so lügen, all die Jahre nur ihr Ding durchziehen mit den Kindern usw. Wie kommt man dahinter, das war wohl die Frage. Durch e-mails!!
Tut unglaublich weh, all das zu lesen, was einem anderen gilt und was man selbst doch so gerne von seiner Frau gesagt oder geschrieben bekommen hätte. Aber es geht irgendwie weiter. Warum? Keine Ahnung. Aus Angst, allein zu sein , allein zu bleiben? aus Scham vor Familie und Freunden? Aus finanziellen Gründen? (eher weniger)Aus Verantwortungsgefühl den Kindern gegenüber? Aus Liebe? Ich kann das nicht beantworten. Aber dieser Horror hat mein Leben nachhaltig kaputt gemacht und wird mich bis zum Ende begleiten.

...bis zum Ende begleiten!??!?!?!
Meinst du nicht, dass das zu voreilig ist?!?!?!
Das Leben als beschlossene Sache antacta zu legen!?!?!
Für mich gibt es nur ein entweder-oder!
Entweder bleibe ich mit ihm zusammen oder ich schließe damit ab...
(was schwerer ist als es zu schreiben, das ist klar!!!!)
Aber irgendwann wird das Leben wieder lebenswert,...
Dann fliegt man halt zuerst mit gebrochenen Flügeln aus dem goldenen
Käfig...
Aber es gibt jemanden in der weiten Welt, der sie "repariert"!!!!
Dafür muß man ihm/ihr aber die Chance geben! Und sich nicht in seine Welt
zurückziehen und mit dem Leben abschließen!!!!
Jeder Mensch ist anders.. und "nur" weil es EINEN gab, mit dem es nicht so hingehauen hat
sollte man das nicht generell sehen!!!!
Ich bin auch betrogen worden! Aber ich übertrage es nicht auf die ganze Männerwelt!
Nach 2Jahren Solo-sein und das ganze verkraften...bin ich keinen Deut eifersüchtig!
...ich hasse Eifersucht! Denn Vertrauen ist das aller-aller-allerwichtigste in einer Beziehung!
Wobei ich in diesem Fall (s.o.) auch nichts gesagt hätte....
Hört sich jetzt blöd an... aber es war (wie beschrieben) ohne jegliche Bedeutung!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2006 um 16:56
In Antwort auf monifa_11925317

Nein, ich war untreu...
Bitte verurteilt mich nicht!
Nein, ich bin die jenige die Fremdgegangen ist!
Es war eine einmalige Sache, es war vor 4 Monaten, ein Kollege, eine zerüttete Beziehung, Alkohol.Es war unangenehm, scheiße und das Gewissen plagt mich!

Das paradoxe an der Sache: unsere Bezihung läuft jetzt wieder, ich weiß das es der Richtige ist. Er ist mein ``erster`` und jetzt weiß ich das er das auch bleibt. Ich kann ihn jetzt nehmen wie ér ist und habe sogar das Gefühl ihn noch mehr zu lieben.
Nun habe ich einfach Angst das es auffliegt, denn dann verliere ich ihn. Jetzt interessiert es mich einfach ob es ne chance hat nicht aufzufliegen.

Danke

Zweischneidiges Schwert
Also ich kann mal meine Erfahrungen kurz schildern. Mir ist das gleiche auch passiert. Vor 1 1/2 Jahren. Ein Ausrutscher ohne Bedeutung. Auch ich dachte, ich würde damit klarkommen. Aber ich liebe meinen Mann und wir wollten immer ehrlich zueinander sein.

Nun vor drei Wochen habe ich es gebeichtet. Ich hatte was getrunken und das Gefühl, es muß nun endlich raus. Ich fühlte mich immer als mieser feiger Lügner, der ich ja auch war. Ich wollte nicht mehr feige sein und nicht mehr lügen. Natürlich macht es die Sache nicht besser, aber man hat die Möglichkeit darüber zu sprechen, auch warum es passiert ist. Es kann eine Chance sein, es kann aber auch zum Bruch in der Beziehung führen. Alles ist möglich. Ich denke, wenn man sich wirklich liebt, kann man so etwas verschmerzen. Das mit dem Vertrauen ist eine andere Sache. Das muß man sich erst wieder verdienen.

Du mußt wissen, was dir lieber ist. In ständiger Angst zu leben, aufzufliegen (wobei ein einmaliger Seitensprung kaum auffliegen wird), das ewig schlechte Gewissen oder die Konsequenzen aus deinem handeln zu tragen und deinem Partner gegenüber ehrlich zu sein. keiner ist perfekt und auch gute Menschen haben mal einen schlechten Tag!

Dein Bauch wird dir sagen, welche Entscheidung richtig ist. Aber eigentlich sollte man sich das alles vorher überlegen. Dann kommt es gar nicht erst soweit.

LG
pk

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2006 um 9:07

Hier steht alles was Du brauchst..
Hoffe ich doch.Aufgrund meiner eigenen Erfahrung hat diese Seite schon einigen geholfen, rauszubekommen, ob sie betrogen werden.Ich drück dir die Daumen.

schönen Gruß
Petra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2006 um 9:12

Sorry, hier ist der passende Link dazu
Bitte weiterempfehlen.

http://people.freenet.de/AndreasHomepage/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2006 um 19:29

Irgendwann kommt alles raus
Ich habe vor 2 1/2 Jahren erfahren dass mein Mann mich betrogen hat. Das war 6 Wochen nach meiner Hochzeit. Erfahren habe ich es dadurch, weil er sein Handy zuhause vergessen hatte und eine äusserst merkwürdige SMS kam. Meine Alarmglocken haben aufs heftigste geläutet. Ich habe die angegebene Nummer dann angerufen und hatte eine Frau an der Leitung. Meinen Mann habe ich sofort darauf angesprochen und er hat erst versucht sich rauszureden. Durch weitere Fragen hat er aber dann zugegeben, mit dieser Frau eine Affäre gehabt zu haben, die er jedoch 4 Monate vor unserer Hochzeit beendet hat.Er hat mir Stein und Bein geschworen dass sowas nicht nochmal passieren wird usw. Ich muss sagen, ich war kurz davor alles hinzuschmeissen. Es hat auch gut anderthalb Jahre gedauert bis ich ihm wieder habe vertrauen können und muss dazu sagen, dass ich manchmal immmer noch Probleme damit habe. Vertrauen ist ein Geschenk, mit dem man nicht sorglos umgehen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2006 um 7:46
In Antwort auf paden_12478216

"man ahnt ja gar nicht, was man im Partner kaputt macht"
Ja, das ist so. Irgendwie ist das Leben vorbei. Jemand, dem man so vorbehaltlos vertraut hat, erweist sich als kaltherzig, brutal und ohne jegliche Achtung vor dem Partner. Nach langer Zeit glücklicher Ehe - wirklich - dann eine Affäre mit einem Taugenichts, der selbst kranke Frau und 4 Kinder belügt, betrügt und letztendlich sitzenlässt. Der Himmel stürzt ein, die Welt hört auf, sich zu drehen. Wie konnte sie all die Jahre nur so lügen, all die Jahre nur ihr Ding durchziehen mit den Kindern usw. Wie kommt man dahinter, das war wohl die Frage. Durch e-mails!!
Tut unglaublich weh, all das zu lesen, was einem anderen gilt und was man selbst doch so gerne von seiner Frau gesagt oder geschrieben bekommen hätte. Aber es geht irgendwie weiter. Warum? Keine Ahnung. Aus Angst, allein zu sein , allein zu bleiben? aus Scham vor Familie und Freunden? Aus finanziellen Gründen? (eher weniger)Aus Verantwortungsgefühl den Kindern gegenüber? Aus Liebe? Ich kann das nicht beantworten. Aber dieser Horror hat mein Leben nachhaltig kaputt gemacht und wird mich bis zum Ende begleiten.

Wie können Menschen so dummdreist sein ?
und über die Lebensjahre eines anderen einfach bestimmen ? Mein Leben ist auch zerstört - alle Facetten zu schildern würde den Rahmen sprengen - Tatsache ist , mein Mann hat neben mir,meine jüngere Schwester so als Zweitfrau gehabt - immer wenn ihm was nicht paßte hatte er einen Nebenweg - was mir sein schlechtes Benehmen einbrachte - ständiges Angegriffenwerden , egal ob es um die Kinder ging oder was auch immer - er hat in den Pubertäten das schlechte Benehmen der Kinder gefördert und belohnt , sodaß ich oft dachte , er hat sie nicht mehr alle - viele Jahre Verdacht haben mir Schaden zugefügt - 2002 der Knaller - alles kam raus , er wollte " wechseln " , klappte aber nicht , weil Madam charakterlich völlig daneben ist und ihn lächerlich machte bis auf die Knochen." Es sei ihr nur darum gegangen unsere Ehe zu zerstören , das täte sie gern , weil das Spaß mache" , so ihr Kommentar - wer gibt mir 30 Lebensjahre zurück ? Bin in grenzenlosem Entsetzen gefangen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2006 um 14:01
In Antwort auf maude_12686024

Kann mal vorkommen
es kommt niemals raus wenn du mit dem anderen nichts machst sondern einfach normal bist. dann ahnt dein freund nichts, sms oder ähnliches von dem anderen müssen natürlich vernichtet sein. dann bist du wieder frei für deinen freund und ihr könnt eure schöne beziehung fortsetzen. niemals beichten, dann ist alles kaputt. und ein kleiner seitensprung kommt in den besten beziehungen vor. hauptsache es häuft sich nicht und du weißt wo du hingehörst..

Kittygirl6
Danke dir sehr herzlich für deine äußerst intelligenten und charaktervollen Beiträge.Solche Sätze wie "niemal beichten", "kleiner Seitensprung", "es kommt niemals raus" zeugen von deinem zarten, femininen Charakter und entsprechender sehr hoher Intelligenz. Ich absolut davon überzeugt dein Freund ist sich seines Glückes gar nicht richtig bewusst. Er hat ja mit dir zweifelsohne den Jackpot gezogen, du wirst ihm über kurz oder lang noch unsagbare Freuden bescheren, daran kann es keinen Zweifel geben.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2013 um 21:47
In Antwort auf paden_12478216

"man ahnt ja gar nicht, was man im Partner kaputt macht"
Ja, das ist so. Irgendwie ist das Leben vorbei. Jemand, dem man so vorbehaltlos vertraut hat, erweist sich als kaltherzig, brutal und ohne jegliche Achtung vor dem Partner. Nach langer Zeit glücklicher Ehe - wirklich - dann eine Affäre mit einem Taugenichts, der selbst kranke Frau und 4 Kinder belügt, betrügt und letztendlich sitzenlässt. Der Himmel stürzt ein, die Welt hört auf, sich zu drehen. Wie konnte sie all die Jahre nur so lügen, all die Jahre nur ihr Ding durchziehen mit den Kindern usw. Wie kommt man dahinter, das war wohl die Frage. Durch e-mails!!
Tut unglaublich weh, all das zu lesen, was einem anderen gilt und was man selbst doch so gerne von seiner Frau gesagt oder geschrieben bekommen hätte. Aber es geht irgendwie weiter. Warum? Keine Ahnung. Aus Angst, allein zu sein , allein zu bleiben? aus Scham vor Familie und Freunden? Aus finanziellen Gründen? (eher weniger)Aus Verantwortungsgefühl den Kindern gegenüber? Aus Liebe? Ich kann das nicht beantworten. Aber dieser Horror hat mein Leben nachhaltig kaputt gemacht und wird mich bis zum Ende begleiten.

Vertrauen dauerhaft zerstört......
Hallo......ich habe erst letzten Samstag erfahren, das meine Freundin, mit der ich 2 Jahre zusammen war betrogen hat. Es ist zwar noch nicht alt solange, aber ich habe sie über alles geliebt und dachte sie wäre die Frau für mein Leben. Sie hat 2 Kinder und ich einen Sohn. Wir waren eine glückliche Patchwork-Family. In den letzten Paar Wochen lief es nicht so gut, weil wir uns immer wegen den Kindern gezofft haben. Wir hatten unterschiedliche Auffasung von Erziehung. Naja..es ging immer hin und her. Sie beendete unsere Beziehung und ein, zwei Tage später vertragten wir uns wieder. Dann lief es wieder mal für 2 Wochen.....Naja......zwischen zeitlich sagte sie mir, als wir mal auseinander waren für ein , zwei Tage, habe sie jemanden kennen gelernt. Aber er sei nur ein guter Freund und sie stehe gar nicht auf ihn. Sie bot mir sogar an ihn kennen zu lernen, da ich eifersüchtig war und nicht verstand, wie sie sofort sich einen neuen sucht. Naja.....Plötzlich bekam ich eine sms , wo sie gestand, das sie in ihn verliebt sei und das man gegen gefühle nix machen kann. Ich war am Boden zerstört, wünschte Ihr aber alles Gute und stimmte ihr zu, das man gegen Gefühle nix machen kann......Zwei Tage später kam sie wieder an und sagte, das sie das nur gesagt hätte um mir weh zu tun und das endgültig Schluss sei. Vom Kopf her wussten wir beide das es nicht mehr passt, aber von den Gefühlen her liebten wir uns über alles. Es war echte LIEBE! naja......Nach ein paar Tagen fuhr ich zu Ihr. Wir nahmen uns sofort in den Arm und knutschen. Wir sprachen über alles. Sie meinte, sie liebt mich so sehr und es tut ihr so leid, das sie lieber sterben würde, als mich zu verlieren. Ich sagte Ihr, das wir uns langsam wieder nähern müssen und ich langsam wieder Vertrauen zu Ihr entwickeln muss. Ich fuhr nach Hause. Am nächsten Tag schrieb Sie mir, das sie doch etwas mit diesem Thorsten hatte. Es sei einfach passiert. Und fragte mich direkt am Telefon, ob ich Ihr verzeihe, denn Sie würde mich über alles lieben. Ich sagte, das ich Zeit brauche mit der Situation erst einmal zurecht zu kommen. Auf einmal wurde sie zickig und meinte, dann halt nicht. Mehr als sich entschuldigen kann sie nicht. Ich war erst einmal wegen der Untreue so entteuscht, aber ich war entsetzt, das sie mir das per sms beichtete und das ich ihr sofort verzeihen sollte. Ich fing LEIDER an sie böse zu beschimpfen. Ich hatte niemals zuvor solche Schmerzen. Sie hat mir den Boden unter den Füssen gerissen und mein Glauben an Vertrauen komplett genommen. Ich war total fertig mit der Welt. So einen Schmerz habe ich niemals erlebt. Naja..........Am nächsten Tag entschuldigte ich mich für die bösen Worte und versuchte ihr zu sagen, das es der schmerz war, der mich dazu brachte. Und was macht Sie? Sie beschimpft mich und will nichts mehr von mir wissen, weil ich der Arsch bin, der sie so beschimpft hat. Ist das fair? Das ich Sie beschimpft habe ist nicht ok, aber der Auslöser war, das sie mit einem Anderen gevögelt hat. Sie schrieb mir solche sachen wie z.B. Sie habe immer noch Kontakt zu Ihm und es war mega GEIL mit ihm zu vögeln. Ich verstand nicht, wie sie mir noch Salz in die Wunde legen konnte. Ich bin fix und fertig und verstehe die Welt nicht mehr. Ich hätte Ihr das niemals zugetraut, weil sie selbst einmal betrogen worden ist und sie mich immer davor gewarnt hatte, das ich nicht fremd gehen sollte. Ich glaube ich werde nie mehr jemanden vertrauen können, oder sogar richtig und ehrlich lieben können. Doch das ist doch der Sinn des Lebens. Sie hat mir mein Leben zerstört, da ich die Bilder nicht aus meinem kopf bekomme, wie er sie vögelt. Ist ist so schmerzhaft, das ich sogar an selbstmord dachte......Undn das alles nur für mal ein bisschen sex.........Wie kann man deswegen alles, alles zerstören? Nicht nur die Beziehung, sondern auch das Herz und das Leben des Betrogenen? Es gehen laut Statistik 2/3 der Bevölkerung fremd. Was ist das nur für eine welt? Sodam und Gemorra. Ich komme damit einfach nicht klar.........Ich hasse alle Fremdgänger!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen