Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seitensprung verzeihen?!

Seitensprung verzeihen?!

21. Februar 2018 um 9:41

Liebe Comunity,
vor einiger Zeit hab ich hier gepostet, dass mein Mann mir damals gesagt hat keine (Liebes)Gefühle mehr für mich zu empfinden. Er sagte aber er will daran arbeiten und möchte dass es wieder so wird sie früher. Wir sind seit fast 15Jahren zusammen (6davon verheiratet) und haben zwei kleine Kinder (3,5Jahre und 6Monate) Wir waren bei der Eheberatung ich hab in 1000mal gefragt ob es eine andere gibt er sagte immer „nein“ er hat einfach keine Gefühle mehr...
naja nun war es so dass er mich vor ca 1,5Wochen gefragt hat ob es mir was ausmachen würde, ob er übers WE (Freitag bis Sonntag) BERUFLICH nach Vorarlberg zu einer Messe fahren würde. Ich hab gesagt, dass es zwar momentan gar nicht passen würde aber ich wollte ihn nicht noch mehr einengen weil er immer wieder gesagt hat dass er das Gefühl hat, im Familienleben unglücklich zu sein. Ich war so blöd und lies ihn fahren...
er tischte mir dazu eine richtige Geschichte auf. Erfand alles mögliche um es echt wirken zu lassen. Sogar als ich ihm am Samstag abend schrieb dass ich ein ungutes Gefühl hab lies er mich noch als „überempfindlich“ darstehen. Ich würde alles vie zu schwarz sehen usw..
Als er dann Sonntag nach Hause kam, war er weiterhin distanziert wie immer. Als ich nachts aufstand und aufs Klo ging, lies es mir keine Ruhe und ich schaute in sein Firmenhandy und fand das schlimmste das ich mir je vorstellen konnte... Nachrichten an eine andere Frau „Schatz ich steh im stau, bin gleich da“ und herzchen und küsschen. Auch Fotos von ihm in ihrer Wohnung. Er habe ihren Kühlschrank gerade geputzt und Sachen für die ihre Katze gekauft usw... also richtig auf Liebespaar gemacht.
Mitten in der Nacht ging ich zu ihm und hab ihn aufgeweckt. Hab ihm gesagt dass ich nun alles weis. Dann kam eine laaaaange Diskussion. Es tut ihm so leid. Er hätte aber keinen Sex mit ihr gehabt weil er es nicht zusammengebracht hat, wegen mir und den Kindern. Angeblich....
Er hat gesagt dass er nicht will dass ich gehe. (Ich hab ihn am Anfang unserer Beziehung immer gesagt wenn sowas passiert, bin ich weg) Er sagte er weis auch nicht warum
we keine Nähe zu mir aufbauen kann und das er nur mehr freundschaftlich mit ihr schreiben wollte aber zu mir/uns zurückgekommen ist. Naja, so verging der Tag. Er blieb zu Hause weil er fertig war, nahm Krankenstand.
Irgendwann am Vormittag sagte ich dann zu ihm, dass das was er gemacht hat Ehebruch ist und dass er dafür zahlen wird. In meiner Wut sagte ich auch dass ich hoffe dass unsere Kinder ihn einmal so verachten wie er seinen. vater (der genau das gleiche mit ihm gemacht hat)
Dann verging etwa eine Stunde in der er unser Kleinstes zum schlafen gebracht hat. Danach kam er und sagte es tut ihm
so leid. Weinte und sagte er sei reuig und möchte alles tun dass es wieder so wird wie vorher. Seit dem ist er total verändert. Er sagt wieder „ich liebe dich“ zu mir, küsst und berührt mich wieder. Ist zu den Kindern wieder ein guter Vater (das war davor auch nicht mehr der Fall) Wir hatten auch Sex. Obwohl er davor nicht mehr mit mir schlafen „konnte“
Nun weis ich einfach nicht was ich davon halten soll!? Hat er sich wirklich verändert oder hat er einfach nur Angst davor was er verlieren könnte bzw dass er dann finanziell echt mies dastehen würde.!?
was meint ihr? Gibts jemanden der Ähnliches durchmacht/gemacht hat?
denkt ihr ich kann ihm sowas verzeihen?
der Kontakt zu dieser Frau ging übrigens schon seit Oktober also wirklich eine lange zeit. Jetzt hat er ihn (angeblich) abgebrochen.
Was soll ich tun?!?
sorry für den langen Text...

Mehr lesen

21. Februar 2018 um 10:08

Wie bitte? Die Situation ist doch jetzt eine komplett andere... 

Gefällt mir

21. Februar 2018 um 10:46

Bei mir wäre das Vertrauen weg. 
Eine Veränderung von heute auf morgen hält nicht lange an und von jetzt auf gleich zur Affäre den Kontakt abbrechen obwohl es 2 Tage vorher noch sein "schatz" war? Das geht nicht lange gut und auf langer Sicht wird er sie vermissen und kontaktieren.  Denn "schatz " sagt man doch nicht zu einer belanglosen Affäre? Und das sie keinen Sex hatten... Na ja ... kann ich mir nicht so richtig vorstellen. 
Er konnte dich ja auch belügen mit der betriebsfahrt und es echt wirken lassen und als er bei ihr war dich als überempfindlich und du bildest es dir nur ein da stehen lassen und dann glaubst du ihm das er keinen Sex mit ihr hatte? Vielleicht fragst du SIE mal

2 LikesGefällt mir

21. Februar 2018 um 13:09
In Antwort auf wife001

Liebe Comunity,
vor einiger Zeit hab ich hier gepostet, dass mein Mann mir damals gesagt hat keine (Liebes)Gefühle mehr für mich zu empfinden. Er sagte aber er will daran arbeiten und möchte dass es wieder so wird sie früher. Wir sind seit fast 15Jahren zusammen (6davon verheiratet) und haben zwei kleine Kinder (3,5Jahre und 6Monate) Wir waren bei der Eheberatung ich hab in 1000mal gefragt ob es eine andere gibt er sagte immer „nein“ er hat einfach keine Gefühle mehr...
naja nun war es so dass er mich vor ca 1,5Wochen gefragt hat ob es mir was ausmachen würde, ob er übers WE (Freitag bis Sonntag) BERUFLICH nach Vorarlberg zu einer Messe fahren würde. Ich hab gesagt, dass es zwar momentan gar nicht passen würde aber ich wollte ihn nicht noch mehr einengen weil er immer wieder gesagt hat dass er das Gefühl hat, im Familienleben unglücklich zu sein. Ich war so blöd und lies ihn fahren...
er tischte mir dazu eine richtige Geschichte auf. Erfand alles mögliche um es echt wirken zu lassen. Sogar als ich ihm am Samstag abend schrieb dass ich ein ungutes Gefühl hab lies er mich noch als „überempfindlich“ darstehen. Ich würde alles vie zu schwarz sehen usw..
Als er dann Sonntag nach Hause kam, war er weiterhin distanziert wie immer. Als ich nachts aufstand und aufs Klo ging, lies es mir keine Ruhe und ich schaute in sein Firmenhandy und fand das schlimmste das ich mir je vorstellen konnte... Nachrichten an eine andere Frau „Schatz ich steh im stau, bin gleich da“ und herzchen und küsschen. Auch Fotos von ihm in ihrer Wohnung. Er habe ihren Kühlschrank gerade geputzt und Sachen für die ihre Katze gekauft usw... also richtig auf Liebespaar gemacht.
Mitten in der Nacht ging ich zu ihm und hab ihn aufgeweckt. Hab ihm gesagt dass ich nun alles weis. Dann kam eine laaaaange Diskussion. Es tut ihm so leid. Er hätte aber keinen Sex mit ihr gehabt weil er es nicht zusammengebracht hat, wegen mir und den Kindern. Angeblich....
Er hat gesagt dass er nicht will dass ich gehe. (Ich hab ihn am Anfang unserer Beziehung immer gesagt wenn sowas passiert, bin ich weg) Er sagte er weis auch nicht warum
we keine Nähe zu mir aufbauen kann und das er nur mehr freundschaftlich mit ihr schreiben wollte aber zu mir/uns zurückgekommen ist. Naja, so verging der Tag. Er blieb zu Hause weil er fertig war, nahm Krankenstand.
Irgendwann am Vormittag sagte ich dann zu ihm, dass das was er gemacht hat Ehebruch ist und dass er dafür zahlen wird. In meiner Wut sagte ich auch dass ich hoffe dass unsere Kinder ihn einmal so verachten wie er seinen. vater (der genau das gleiche mit ihm gemacht hat)
Dann verging etwa eine Stunde in der er unser Kleinstes zum schlafen gebracht hat. Danach kam er und sagte es tut ihm
so leid. Weinte und sagte er sei reuig und möchte alles tun dass es wieder so wird wie vorher. Seit dem ist er total verändert. Er sagt wieder „ich liebe dich“ zu mir, küsst und berührt mich wieder. Ist zu den Kindern wieder ein guter Vater (das war davor auch nicht mehr der Fall) Wir hatten auch Sex. Obwohl er davor nicht mehr mit mir schlafen „konnte“ 
Nun weis ich einfach nicht was ich davon halten soll!? Hat er sich wirklich verändert oder hat er einfach nur Angst davor was er verlieren könnte bzw dass er dann finanziell echt mies dastehen würde.!?
was meint ihr? Gibts jemanden der Ähnliches durchmacht/gemacht hat?
denkt ihr ich kann ihm sowas verzeihen?
der Kontakt zu dieser Frau ging übrigens schon seit Oktober also wirklich eine lange zeit. Jetzt hat er ihn (angeblich) abgebrochen. 
Was soll ich tun?!?
sorry für den langen Text...

Schau mal in meinem Thread, da hab ich dir geantwortet. Ich empfehl euch beiden erstmal ein paar Tage Abstand voneinenader. Das braucht ihr beide um klar denken zu können. In einer slchen situation kann und soll man keine Entscheidung treffen. Ich bin immer dafür für die Ehe zu kämpfen, sofern beide das wirklich wollen. Jeder macht Fehler. Das muss auch ich einsehen. Man muss lernen damit zu leben und das wird nicht leicht. Aber ich bin sicher es wird irgendwann, wenn beide an der Beziehung arbeiten. 

2 LikesGefällt mir

21. Februar 2018 um 18:59
In Antwort auf cmamaj

Bei mir wäre das Vertrauen weg. 
Eine Veränderung von heute auf morgen hält nicht lange an und von jetzt auf gleich zur Affäre den Kontakt abbrechen obwohl es 2 Tage vorher noch sein "schatz" war? Das geht nicht lange gut und auf langer Sicht wird er sie vermissen und kontaktieren.  Denn "schatz " sagt man doch nicht zu einer belanglosen Affäre? Und das sie keinen Sex hatten... Na ja ... kann ich mir nicht so richtig vorstellen. 
Er konnte dich ja auch belügen mit der betriebsfahrt und es echt wirken lassen und als er bei ihr war dich als überempfindlich und du bildest es dir nur ein da stehen lassen und dann glaubst du ihm das er keinen Sex mit ihr hatte? Vielleicht fragst du SIE mal

Das sind leider auch meine Gedanken. Hab versucht sie zu kontaktieren aber sie ist wohl zu feige dazu zu stehen was sie getan hat und hat nicht abgehoben und nicht gemeldet...

Gefällt mir

21. Februar 2018 um 19:01

Er hat sie ja angeblich dort zum ersten Mal gesehen und das mit dem Sex von uns geht schon länger. Aber ja, du hast einerseits recht, er hat mich beieseite geschoben weil er quasi in einer anderen Beziehung war.
Und ich weiß nicht ob ich ihn nochmal vertrauen kann, leidee

Gefällt mir

21. Februar 2018 um 19:02
In Antwort auf tagtraum04

Schau mal in meinem Thread, da hab ich dir geantwortet. Ich empfehl euch beiden erstmal ein paar Tage Abstand voneinenader. Das braucht ihr beide um klar denken zu können. In einer slchen situation kann und soll man keine Entscheidung treffen. Ich bin immer dafür für die Ehe zu kämpfen, sofern beide das wirklich wollen. Jeder macht Fehler. Das muss auch ich einsehen. Man muss lernen damit zu leben und das wird nicht leicht. Aber ich bin sicher es wird irgendwann, wenn beide an der Beziehung arbeiten. 

Danke für deine Worte! Ich hoffe es, dass es irgendwie wiedee werden wird.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
er zeigt keine initiative..
Von: leeloo3004
neu
21. Februar 2018 um 14:57
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen