Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seitensprung nach 3 Wochen Beziehung. Das Aus?

Seitensprung nach 3 Wochen Beziehung. Das Aus?

15. Mai 2011 um 2:39

Hallo Mädels!

Seit 3 Wochen bin ich erst mit meinem Freund zusammen. Ich dachte, ich hätte wirklich tiefe Gefühle für ihn, aber anscheinend ist es nicht so.
Letztes Wochenende war ich in einer anderen Stadt feiern und habe einen anderen geküsst. Kein leichtes Bussi, das war schon intensiv im Club. Am Abend selber war ich glücklich und zufrieden und wollte direkt Schluss machen mit meinem Freund, aber als ich ihn wiedergesehen hab, konnte ich nicht.

Unser Verhältnis geht schon ein Jahr und wir sind fast wie Geschwister. Und doch sehne ich mich nach dem geheimnisvollen Typen, mit dem ich mittlerweile auch Kontakt habe.

Würde ich jetzt die Beziehung beenden, würde ich meinem Freund das Herz brechen, weil er wahnsinnig verliebt in mich ist, und das kurz vor seiner Abschlussprüfung.

Wäre das fair?

Ich würde mich über jeden Tipp und Ratschlag freuen, ich weiß wirklich nicht, was ich tun soll.

Danke im Voraus

Mehr lesen

15. Mai 2011 um 15:03

Geeinigt auf beziehung
wie alt bist du denn, ab 20 kann man sagen würde man 3 wochen nicht als beziehung einstufen sondern liebelei, affäre, flirt, von daher kann man auch nicht von fremdgehen sprechen.
ich finde fremdgehen nicht schlimm, außer evtl. es wirklich große liebe in der ersten zeit man sich zur beziehung geeinigt hat, allerdings würde ich bei manchen seitensprungen abprubpt beenden- verhasste kollegin, vorgesetzte, andere leute die man nicht leiden kann u. im engsten freundeskreis u. ohne gummi.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2011 um 16:44

Achja...
...das Alter. Bei uns schon immer so ein Diskussionspunkt gewesen. Ich bin 17, er hingegen 22.
Ja, das stimmt, du hast Recht, nach 3 Wochen ist normalerweise noch nicht von einer Beziehung die Rede. Aber bei uns geht das schon 1 Jahr lang so, inoffiziell sind wir für uns schon länger in einer festen Bindung. Aber seit 3 Wochen haben wir es jetzt offiziell gemacht, an die große Glocke gehängt, Freunden und Familie erzählt, die ganze Nummer
Wir waren so erleichtert, dass es alle wissen, es standen sogar schon die Pläne für eine gemeinsame Wohnung. Mag kitschig und naiv klingen, aber ich erwähne das, damit ihr euch vorstellen könnt, warum ich dachte, dass ich wirklich verliebt in ihn bin.

Und dann kommt ein toller Typ dahergelaufen und ich mache alles kaputt. Ich weiß nicht, ob ich das bereue. Was ist schlimmer, nach 3 Wochen oder erst nach 3 Jahren? Was meint ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2011 um 5:57

Tolle Leistung!
Bitte warte wenigstens bis nach den Prüfungen das Du ihm die nicht auch noch versaust...

Apropos Prüfungen.. Deiner Person würd ich ne Glatte 6 ausstellen. Das sind Menschen und keine Spielbälle. Behandle sie mit respekt!

Ich hoffe Du wirst auch mal so verarscht!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2011 um 10:26
In Antwort auf africa_12662377

Geeinigt auf beziehung
wie alt bist du denn, ab 20 kann man sagen würde man 3 wochen nicht als beziehung einstufen sondern liebelei, affäre, flirt, von daher kann man auch nicht von fremdgehen sprechen.
ich finde fremdgehen nicht schlimm, außer evtl. es wirklich große liebe in der ersten zeit man sich zur beziehung geeinigt hat, allerdings würde ich bei manchen seitensprungen abprubpt beenden- verhasste kollegin, vorgesetzte, andere leute die man nicht leiden kann u. im engsten freundeskreis u. ohne gummi.

.
Nach 3 Wochen Beziehung sollte das Herz eigentlich noch flattern. Wenn man dagegen schon nach dieser kurzen Zeit Lust auf andere verspürt, kann das ja wohl nix Wahres sein mit deinem Freund. Du bist nicht wirklich verliebt in ihn.

Trenne dich von deinem Freund, würd ich mal sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest