Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seitensprung mit Kind - wie oft kann man verzeihen?

Seitensprung mit Kind - wie oft kann man verzeihen?

9. März 2007 um 13:49 Letzte Antwort: 14. März 2007 um 17:06

Hallo!
vielleicht gibt es ja hier im Forum jemanden, der ähnliches erlebt (hat).
Nur kurz zur Vorgeschichte:
Mein Mann beichtete mir vor dreieinhalb Jahren einen "Ausrutscher" sprich einmalige sexuelle Beziehung zu einer anderen Frau. Die Folgen sind inzwischen knapp über drei Jahre alt und erhalten jeden Monat Unterhalt. Jetzt war meinem Mann aber der Kontakt zu dem Kind wichtig(auf Grund der sozialen Verhältnisse) und er hat hinter meinem Rücken wieder Kontakt aufgenommen, ohne mir das zu erzählen. Inzwischen ist auch zu der Mutter eine emotionale Beziehung entstanden (seit über drei Monaten). Und letzte Woche kam dann alles raus.

Es ist bestimmt verständlich, dass ich mich jetzt hin und hergerissen fühle, aber immerhin war er mir über 16 Jahre der Partner, mit dem ich einiges erlebt und erreicht habe. Und nicht zuletzt sind da auch unsere beiden gemeinsamen Kinder (4 und 9 Jaher alt), mit denen wir bisher unseren Traum leben konnten.
Ich weiß nun absolut nicht mehr weiter, denke inzwischen fast nur noch über Trennung nach (was soll der mir noch alles antun, bevor ich endlich einen Schlussstrich ziehe), habe aber auch Angst vor der Zukunft, vor allem wie es mit den Kindern und auch finanziell weitergeht (unser Traumhaus ist gerade fünf Jahre alt, wir sollten eigentlich noch ein paar Jahre zusammen dafür arbeiten und abbezahlen...)

Wer kann mir in irgendeiner Form weiterhelfen? Habe zwar hier ein gutes soziales Netz von Eltern, Freunden und Bekannten, die hinter mir stehen, aber so langsam wird mir das alles zu eng. Ich weiß auch, dass mir keiner die Entscheidung abnehmen kann, ich will einfach nur mal alles loswerden!

Vielleicht meldet sich ja der ein oder die andere bei mir! Würde mich sehr freuen!

Gruß

Löwin Paula

Mehr lesen

14. März 2007 um 11:25

Habe dir..
...eine PN geschickt.

Grüße Tsoki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2007 um 15:22

Hallo
ich sage dir meine ganz erliche meinung da ich auch in einer ähndlichen situation bin nur bin ich die geliebte mit 2 kindern. also sei mir nicht böse.

entweder er hat immer hinter deinen rücken kontakt gehabt mit seiner freundin was ich sehr stark glaube. wenn ihr nähmlich schon 2 kinder habt und er immer ein liebevoller vater war warum soll er sein drittes kind nie sehen das felt ihn viel zu schwer und würde ihn ferig machen.

wenn er bis jetzt mit dem kind keinen kontakt hatte dann ist er kein richtiger vater der sein fleisch und blut liebt ( das hättest du aber bei deinen kindern merken müssen) glaub ich auch nicht!

so blöd der rat auch von mor klingt ich würde ihn verlassen. glaub mir mann kommt immer alleine durch und es ist gar nicht so schwerr.

lg käferl


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2007 um 15:32

Stimmt
Das mit der emotionalen Beziehung wollte ich auch noch hinterfragen.
Ich nehme an, auch auf sexueller Ebene......oder ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2007 um 16:19
In Antwort auf feline_12755924

Stimmt
Das mit der emotionalen Beziehung wollte ich auch noch hinterfragen.
Ich nehme an, auch auf sexueller Ebene......oder ?

Emmotionale Beziehung...
heißt in seinem Fall, dass er nun auch Gefühle für die andere hat/te. Er hat die Beziehung zu ihr bereits abgebrochen, er will bei uns bleiben. Denn hier hat er ja doch alles was er so will und braucht.
Allerdings habe ich ihm nun schon des öfteren gesagt, dass er mir auch zeigen muss, was ich ihm bedeute, er soll um mich "kämpfen bzw werben, wie auch immer man es nennen will.
Dass alles so weitergeht wie vorher, das kann ich einfach nicht.
Und am 22. März haben wir einen gemeinsamen Termin bei der Paarberatung, evtl schließt sich daran dann auch eine Eheberatung an, desweiteren willmein Mann eine Psychotherapie machen, um zu ergründen, warum das alles kam, warum er plötzlich für jemand anderen Gefühle empfindet, er will sicher sein, dass ihm das nicht wieder "passiert"!

So, war vielleicht etwas ausführlich, aber so seit ihr alle mal auf dem neuesten Stand!
Und Danke für euer Antworten!

Liebe Grüße

Löwin Paula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2007 um 16:30
In Antwort auf nevada_12462388

Emmotionale Beziehung...
heißt in seinem Fall, dass er nun auch Gefühle für die andere hat/te. Er hat die Beziehung zu ihr bereits abgebrochen, er will bei uns bleiben. Denn hier hat er ja doch alles was er so will und braucht.
Allerdings habe ich ihm nun schon des öfteren gesagt, dass er mir auch zeigen muss, was ich ihm bedeute, er soll um mich "kämpfen bzw werben, wie auch immer man es nennen will.
Dass alles so weitergeht wie vorher, das kann ich einfach nicht.
Und am 22. März haben wir einen gemeinsamen Termin bei der Paarberatung, evtl schließt sich daran dann auch eine Eheberatung an, desweiteren willmein Mann eine Psychotherapie machen, um zu ergründen, warum das alles kam, warum er plötzlich für jemand anderen Gefühle empfindet, er will sicher sein, dass ihm das nicht wieder "passiert"!

So, war vielleicht etwas ausführlich, aber so seit ihr alle mal auf dem neuesten Stand!
Und Danke für euer Antworten!

Liebe Grüße

Löwin Paula

Psychotherapie....
....puh, na ja, wäre das nicht etwas am Ziel vorbeigeschossen ?

Paarberatung finde ich allerdings gut. Wartet doch erstmal ab, was dabei heraus kommt. Vielleicht so manches, was euch (auch dir) jetzt noch gar nicht so bewußt ist.

Ich hoffe, ihr kommt bald aus der Krise raus und daß es euch später mal nur umso inniger verbindet, sie gemeinsam überstanden zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2007 um 17:06
In Antwort auf feline_12755924

Psychotherapie....
....puh, na ja, wäre das nicht etwas am Ziel vorbeigeschossen ?

Paarberatung finde ich allerdings gut. Wartet doch erstmal ab, was dabei heraus kommt. Vielleicht so manches, was euch (auch dir) jetzt noch gar nicht so bewußt ist.

Ich hoffe, ihr kommt bald aus der Krise raus und daß es euch später mal nur umso inniger verbindet, sie gemeinsam überstanden zu haben.

Naja...
Psychotherapie klingt ja gleich heftig, wir werden bestimmt erst mal die erste Stunde der Paartherapie (nächsten Donnerstag) abwarten.
Aber ich finde es schon mal einen tollen Schritt von meinem Mann, dass er sich Gedanken macht, sich professionelle Hilfe zu holen, vor allem in diesem Bereich! Würde nicht jeder tun!

Und zu der innigen Verbundenheit: genau das hatten wir ja schon nach dem ersten Seitensprung geschafft! Ich war so stolz auf uns und unsere Beziehung, für die wir beide so gekämpft haben... .und dann passierte es doch wieder.
Und da er mir momentan nicht die Sicherheit geben kann, dass es nicht noch ein drittes Mal passiert, mache ich mir halt Gedanken in alle Richtungen!

Liebe Grüße

Löwin Paula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club