Forum / Liebe & Beziehung

Seitensprung mit bestem Freund des Freundes...

Letzte Nachricht: 8. Mai 2009 um 10:33
M
macy_11840493
07.05.09 um 10:15

Hey,
dieses Thema gibt es wahrscheinlich schon x-mal. Aber irgendwie habe ich grade das Bedürfnis ein bisschen zu 'reden'.

Also, bin mit meinem Freund mittlerweile seit fast 2 Jahren zusammen und es ist immer noch perfekt! .
Anfang diesen Jahres diese Gerüchte...die ich für Schwachsinn hielt. Mein Freund soll etwas mit einer Bekannten von mir gehabt haben. Hat sich auch bewahrheitet, woraufhin ich komplett am Ende und nicht wusste ob ich ihm das verzeihen kann.mittlerweile kommen wir damit klar und irgendwie hat uns das auch belebt aber für mich war es wirklich furchtbar und klar das mir so etwas nie passieren würde...

Oke jetzt zu meinem eigentlichen Anliegen :
Am Wochenende war ich abends aus, mein Freund ist früher gegangen. dann war da auf einmal bester Freund ... wir waren beide betrunken und haben uns irgendwann geküsst und später zusammen in einem bett geschlafen.
zwei tage später waren wir wieder zusammen weg (und mein freund ist ein zweites mal vor uns nach hause). an diesem abend sind wir dann in meinem bett gelandet ...
auf der einen seite habe ich ein schlechtes gewissen weil ich weiß dass mein freund ohne ein wort mit mir schluss machen würde auf der anderen seite war dieser seitensprung auch aufrgegend so wie bei uns am anfang der beziehung (was ich auch irgendwo vermisse, dass man nicht alle 2 stunden mega geil auf den andern ist...). Ich habe auch riesiege Angst dass das rauskommt - aber ich weiß auch nicht was passiert wenn ich den freund wiedersehe...

habt ihr schonmal ähnliches erlebt? also ist mein verhalten (das ich mir nicht erklären kann weil ich meinen freund immer noch heiss und aufregend finde) nachvollziehbar? kann sowas der beziehung unter umständen vielleicht auch gut tun?

Mehr lesen

H
hestia_11926386
07.05.09 um 19:13

Warnleuchten
Hu, bei deiner Geschichte blinken bei mir alle Glübirnen rot. Du warst am Ende und wusstest nicht, ob du verzeihen kannst. Er hat es dir also gebeichtet? Du hast dich revangiert? Oder war das eine reine Lustgeschichte? Also du hast es gemacht, weil du einfach Bock hattest? Wie fest ist das zwischen Euch? Ich weiß, das sind sehr viele Fragen. Sind aber alle dazu da um zu klären wie schwerwiegend die Seitensprünge für dein Leben sind. Wie wichtig dieser Mann für dein Leben ist. Verstehst du, was ich meine?
Die Entscheidung für DEN Mann ist eine endgültige. Mit allem was dazugehört. Hast du das Gefühl, noch suchen zu müssen?
Ob du es ihm sagst, ist deine Entscheidung. Ansonsten riskierst du natürlich, dass er es herausfindet (Irgendeiner petzt immer erfahrungsgemäß) und dann ist es vielleicht noch schlimmer.
Ich wünsch Euch beiden natürlich alles Gute, egal was noch kommt. Dazulernen kann man schließlich immer
Liebe Grüße von
der Bärin

Gefällt mir

E
elsie_12448956
07.05.09 um 19:48

Naja
also einmalige Sache^^.. war doch schon 2 mal und wird bestimmt auch nicht bei den beiden Malen bleiben....so wie sie schwärmt...



Gefällt mir

E
elsie_12448956
07.05.09 um 19:52

Warum..
vielleicht nimmst du es ihm noch immer sehr übel das er fremdging?

Du schreibst du hast ein schlechtes Gewissen weil du weisst er würd sofort Schluss machen
Komisches schlechtes Gewissen sorry^^

Also wenn euch beiden (dir und dem "Freund") was an IHM liegt, dann solltet ihr es lassen und beichten.

Er ist gleich von den 2 wichtigsten Menschen gerade hintergangen worden, ich finde er sollte schon entscheiden dürfen ob er euch überhaupt noch in seinem Leben will...

Das das der Beziehung gut tun würde, würdest du wohl gern hören

Was kann daran gut sein das die Freundin mit dem besten Freund auch noch ausgerechnet ins Bett geht, fändest du das gut? Vielleicht schläft er mit deiner Freundin mal?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Y
yelena_12954276
08.05.09 um 8:36
In Antwort auf elsie_12448956

Naja
also einmalige Sache^^.. war doch schon 2 mal und wird bestimmt auch nicht bei den beiden Malen bleiben....so wie sie schwärmt...



Sei ehrlich
Und stehe zu deinen Fehlern!
Es war ja net nur ein Fehltritt,wobei einer auch schon zuviel ist wenn du angeblich in deiner Beziehung glücklich bist.
Was sollen deine Fragen?Was ist los?
So wie ich es gelesen hab wird es auch nicht bei den 2 Fehltritten bleiben.
Was mich allerdings noch mehr schockt ist die Tatsache das es auch noch sein bester Freund war.
Gibts denn gar kein Schamgefühl mehr man?!
Du und sein bester Freund haben großen Mist gebaut und ihr solltet wirklich dazu stehen.Was dein Freund daraus macht bleibt ihm überlassen.
Sorry für die Worte aber ich kann sowas net verstehen.

Gefällt mir

M
macy_11840493
08.05.09 um 9:17

Danke
erst mal danke für euere antworten.

ich weiß das ich rießen großen mist gebaut habe aber ich wollte wie gesagt das mal hier anonym loswerden, weil mir die sache zu heiß ist um sie irgendjemand von meinen freunden zu erzählen.

Kann schon sein oder war wahrscheinlich auch eine ursache, dass ichs meinem freund 'einfach' drücken wollte quasi 'was der kann,kann ich auch'. so im ersten moment. und das es zweimal passiert ist ist einfach nur beschissen.
zwischen mir und meinem freund hat sich nichts verändert, ich hab auch kein permanentes schlechtes gewissen deswegen, aber ich kann ihm wegen seinem seitensprung jetzt nicht mehr böse sein und das ist irgendwie ein gutes gefühl. vorher war das irgenwie unterbewusst immer da.

vielleicht war diese ganze sache auch nur um mir selbst was zu beweisen keine ahung.ich hoffe jedenfalls dass der freund nicht plaudert, dann ist die sache relativ sicher. aber er wäre ja gnauso dran.

ja das es der beziehung im grunde gut tut glaub ich eigentlich auch nicht. ich hab treue immer für das größte gehalten weil nach so ner beichte ist halt erst mal alles vertrauen weg. aber auch wenn das furchtbar egoistisch ist, irgendwie hat mir dieser seitensprung gut getan, also fast so wie wenn wir jetzt quitt wären. alles wieder auf anfang und andererseits war es in dem moment so spannend und aufregend....bin mir aber mittlerweile sehr sicher, dass das nicht mehr passieren wird!

werds ihm aber auf gar keinen fall sagen weil ich ihn dazu viel viel zu gerne habe und ihn nicht verlieren will und ja weil ich bisher auch nie das bedürfnis nach jemand anderen hatte, oder das gefühl mir würde was fehlen.

bis zu seinem seitensprung ( wo ich auch aus allen wolken gefallen bin) war unsre beziehung sowas von harmonisch. und ja man muss dazusagen wir sind beide keine kletten, gehn oft alleine aus usw. aber das vertrauen war da. und ist komischerweise auch jetzt WIEDER da.

Gefällt mir

E
elsie_12448956
08.05.09 um 10:33
In Antwort auf macy_11840493

Danke
erst mal danke für euere antworten.

ich weiß das ich rießen großen mist gebaut habe aber ich wollte wie gesagt das mal hier anonym loswerden, weil mir die sache zu heiß ist um sie irgendjemand von meinen freunden zu erzählen.

Kann schon sein oder war wahrscheinlich auch eine ursache, dass ichs meinem freund 'einfach' drücken wollte quasi 'was der kann,kann ich auch'. so im ersten moment. und das es zweimal passiert ist ist einfach nur beschissen.
zwischen mir und meinem freund hat sich nichts verändert, ich hab auch kein permanentes schlechtes gewissen deswegen, aber ich kann ihm wegen seinem seitensprung jetzt nicht mehr böse sein und das ist irgendwie ein gutes gefühl. vorher war das irgenwie unterbewusst immer da.

vielleicht war diese ganze sache auch nur um mir selbst was zu beweisen keine ahung.ich hoffe jedenfalls dass der freund nicht plaudert, dann ist die sache relativ sicher. aber er wäre ja gnauso dran.

ja das es der beziehung im grunde gut tut glaub ich eigentlich auch nicht. ich hab treue immer für das größte gehalten weil nach so ner beichte ist halt erst mal alles vertrauen weg. aber auch wenn das furchtbar egoistisch ist, irgendwie hat mir dieser seitensprung gut getan, also fast so wie wenn wir jetzt quitt wären. alles wieder auf anfang und andererseits war es in dem moment so spannend und aufregend....bin mir aber mittlerweile sehr sicher, dass das nicht mehr passieren wird!

werds ihm aber auf gar keinen fall sagen weil ich ihn dazu viel viel zu gerne habe und ihn nicht verlieren will und ja weil ich bisher auch nie das bedürfnis nach jemand anderen hatte, oder das gefühl mir würde was fehlen.

bis zu seinem seitensprung ( wo ich auch aus allen wolken gefallen bin) war unsre beziehung sowas von harmonisch. und ja man muss dazusagen wir sind beide keine kletten, gehn oft alleine aus usw. aber das vertrauen war da. und ist komischerweise auch jetzt WIEDER da.

Hm
Also, ich weiss nicht, ob es damit getan ist, wenn man sich "quitt" wird...
Besonders egoistisch, finde ich, klingt es nicht mal, wenn du sagst es hat dir gut getan (weil er dies ja auch getan hat) Aber das zeigt ja das du ihm nicht verziehen hattest, was besser so sein sollte, wenn man zusammen bleibt ...

Ich würde an deiner Stelle dem "besten Freund" nicht vertrauen
Irgendwann haben die beiden mal einen lockeren Männerabend oder ähnliches zusammen, trinken was, führen Männergespräche etc und er sagt es ihm vielleicht doch?! Dann hast du die Arschkarte!
Und das man dem nicht vertrauen kann hat er ja schon bewiesen

Ich würd raten, ihr sprecht euch mal aus darüber und schaut wie es weiter geht, ihr habt beide doch Fehler gemacht..

Gefällt mir