Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seitensprung--- letztes Warnsignal oder alles aus?

Seitensprung--- letztes Warnsignal oder alles aus?

10. Juli 2010 um 16:28

Hallo Ihr lieben da draußen...
Habe ein echtes Jammertal zu durchwandern momentan und hoffe auf ein paar objektive Meinungen.

Zur Angelegenheit...
Meine Frau( aus Hannover stammend)und ich haben uns in München auf der Arbeit kennengelernt und haben nach recht kurzer Zeit unsere laufenden Beziehungen beendet. Anfangs (das erste Jahr) war eigentlich alles sehr schön aber im Nachhinein betrachtet, war es für uns schlecht zusammenzuarbeiten und wirklich 24 Stunden täglich zusammen zu sein. Allmählich schlich sich der Kleine Teufel in unsere Beziehung und ohne das wir es merkten, waren wir eigentlich nur noch durch unsere gemeinsame Arbeit und unsere beiden Hunde verbunden...
Nichts desto trotz waren so viele Gefühle da, das nach zwei Jahren geheiratet wurde, was jetzt zwei Jahre her ist.
Ich liebe diese Frau wirklich abgöttisch und bedingungslos! Nach vier Jahren in München wurde ihr Heimweh nach Familie, Freunden, Land und der Kultur so groß, das wir wieder nach Hannover zogen. Zusätzlich kamen krankheitsbedingte Faktoren sowie psychischer Stress, welche diese Entscheidung förderten. Das war im Februar diesen Jahres. Nach vier Jahren hat man natürlich auch viel aus der Vergangenheit des Partners erfahren und nun zum Problem...
Meine Frau beendete damals zu ihrer großen Liebe (vor sieben Jahren) die Beziehung(vier Jahre zusammen). Alle Einzelheiten kenne ich natürlich nicht aber es muss schon damals die "Liebe" für sie gewesen sein, welche aber damals unter einem schlechten Zeichen stand... Vielleicht waren beide Persönlichkeiten zu dominant und es hat zuviel gekracht oder wie es halt immer so ist waren es viele Faktoren die dazu führten, das beide die Beziehung beendeten. Das leider verlorene gemeinsame Kind war bestimmt auch ein Teil des Dramas damals...( diesen Teil erwähne ich nur um deutlich zu machen warum so eine starke Bindung noch da ist) Nun ist es leider schon immer so gewesen das meine Frau diesen Mann anscheinend nie zu 100 % aus ihrem Herzen und ihrem Kopf verdrängen konnte, dies aber sich selbst nie eingestand und mit mir und anderen vor mir in mehr oder weniger (un-)glückliche Beziehungen steuerte...
Wie es das Schicksal nun so wollte, zogen wir in genau die Region Hannovers in der mittlerweile auch ihr Ex wohnt. Durch Zufall oder auch bloßer Neugier fand meine Frau ihren Ex bei Mein VZ und hatte anfangs noch bestimmt recht unschuldigen Kontakt, der aber recht bald in ihr gewisse Wünsche auslöste, die wir in unserer Ehe leider nicht erfüllen konnten. Nun war es für sie bestimmt eine schlimme Situation, da sie ja auch für mich starke Gefühle hegt, aber unsere Ehe in einer echten Krise steckt und nun merkt sie das da immer noch starke Gefühle für den Ex da sind...
Zu den Eheproblemen: Meine Frau war 27 und ich 24 als wir uns kennenlernten...
Ich steckte noch in den Partyschuhen und sie war und ist eine aufstrebende und sehr ehrgeizige Karrierefrau, die beruflich nie ankommt, sondern immer weiterstrebt, was toll ist aber die Lücke zwischen uns immer größer werden lies. Sie war immer so ehrlich mit mir über ihre Bedürfnisse und Wünsche zu reden und ich war leider nie reif genug wirklich darauf einzugehen. Mittlerweile bin ich 28J und doch erwachsener vom Kopf her nur ist das jetzt vielleicht zu spät!Das alles ging sehr schleichend und unbemerkt von statten, wie das nun mal immer so ist dennoch hielten wir immer zusammen. Nun da wir wieder in ihrer alten Heimat sind wird sie viel selbstsicherer und merkt das sie nicht auf uns angewiesen wäre. Diese Freiheit gönne ich ihr wirklich nur würde ich mir wünschen, hier eine gemeinsame Zukunf zu haben.
Aber wie der Teufel es so will passte alles zeitlich perfekt zusammen... Eheprobleme,(ca. 10 mal Sex die letzten zwei Jahre um eines zu nennen) Umzug, alte Liebe, Gelegenheit, Zweifel an der Zukunft der Ehe etc.
Wenn es einen Grund für diese Affäre gibt, dann ist der bestimmt in den Problemen der Ehe zu suchen aber dennoch ist das kein gewöhnlicher Seitensprung, da zuviel alte Gefühle drinstecken...
Mittlerweile weiß ich das die beiden wieder eine kleine Beziehung hatten nur ist er sich anscheinend auch nicht so sicher was er genau will, da er immer noch alte, tiefsitzende Wunden hat. Als ich von den beiden was mitbekam, nahm ich Kontakt zu ihm auf, da meine Frau gute Gründe hatte nicht gleich zu mir zu rennen und zu sagen:"ach schatz, ich will die Scheidung, da es bei uns nicht mehr passt und ich zurück zu meinem Ex will".
So einfach ist das ja nicht immer, besonders wenn man selbst noch nicht weiß wie es weitergehen soll.
Als ich sie darauf ansprach, krachte es erst mal und sie leugnete alles. Kann ich ihr ebenfalls nicht verübeln, auch wenn man Ehrlichkeit verlangt, so wäre es aus ihrem Mund zugegeben doch anders und sehr verletzend gewesen.
Nun hatte ich wie gesagt zu ihm Kontakt, da ich sie nicht weiter drängen wollte, was sie nur weiter von mir entfernt hätte und dadurch weiß ich das es auch für ihn nicht einfach ist. Auch wenn nicht alles zwischen uns zur Sprache kam, konnte ich soviel aus seinen Nachrichten lesen, das da wirklich was lief, beide aber nicht wissen was zu tun ist... da sind wir dann schon zu dritt!!!
Was macht man mit so einer verfahrenen Situation?
Die Affäre könnte ich verzeihen, wenn es bei dem bleibt was war, kann aber ihr nie die Garantie bieten das sie es nicht bereut einen endgültigen Schlussstrich gezogen zu haben und es vielleicht nochmal mit dem Ex probiert zu haben... Ich möchte sie aber auch nicht verlieren, sie ist der wertvollste Mensch für mich auf Erden !
Ausserdem haben wir ja nun auch viel auf das wir gemeinsam zurückblicken können. Unsere Beziehung ist eigentlich bie auf das Thema Sex sehr harmonisch und schön. Wäre zwar schon wieder mehr Gemeinsamkeiten zu entdecken, vielleicht ein Hobby oder so aber daran kann man ja arbeiten.
Nur eines weiß ich... ich kann nicht so weiterleben mit dem Wissen das wenn es wieder soweit ist sie zu ihm fährt und ich es stillschweigend akzeptiere. Das kann ich einfach nicht mehr...

Vielleicht sind da draußen ja ein paar Frauen die in ählicher Situation sind wie meine Frau und mir ihre Sicht mitteilen würden... Freue mich aber über alle Meinungen, Tips und Ratschläge.

Da ist guter Rat teuer!
Vielen Dank

Mehr lesen

10. Juli 2010 um 18:04

Hallo pasxfiue,
ich finde, jede frau kann sich einen mann wie dich nur wünschen! du schreibst sehr gefühlvoll, verständnisvoll und intelligent. meiner meinung nach zu verständnisvoll!

deine frau hat sich damals für dich entschieden. jetzt ist es an dir, ihr klare grenzen zu setzen, auch wenn es noch so schwer fällt. notfalls musst du auch eine räumliche trennung in erwägung ziehen.

sie weiß sicherlich, dass du leidest, aber nimmt es trotzdem in kauf, weil sie ganz genau weiß, dass du sie liebst.

halllloooooo, wach mal auf. du bist jung. an jeder straßenecke stehen bestimmt ganz viele junge frauen, die es gar nicht abwarten können, dich kennen zu lernen und die dich dann auch mit respekt behandeln, so wie du es verdient hast.

wie gesagt, zeige ihr jetzt deine grenzen. entweder wacht sie auf, oder du verlerst sie. wenn sie nicht aufwacht, wirst du eine frau finden, die du genauso liebst oder sogar noch mehr (auch wenn du es jetzt nicht glauben magst), oder sie erkennt endlich, was sie wirklich an dir hat.

wie du dich auch immer entscheidest - ich wünsche dir alles gute!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2010 um 1:50

....
Du setzt deiner Frau keine Grenzen, weil du Angst hast sie zu verlieren. Lass sie gehen, schick sie weg, erst dann kann ihr klar werden, was ihr an dir liegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2010 um 23:04
In Antwort auf zoe_12682039

Hallo pasxfiue,
ich finde, jede frau kann sich einen mann wie dich nur wünschen! du schreibst sehr gefühlvoll, verständnisvoll und intelligent. meiner meinung nach zu verständnisvoll!

deine frau hat sich damals für dich entschieden. jetzt ist es an dir, ihr klare grenzen zu setzen, auch wenn es noch so schwer fällt. notfalls musst du auch eine räumliche trennung in erwägung ziehen.

sie weiß sicherlich, dass du leidest, aber nimmt es trotzdem in kauf, weil sie ganz genau weiß, dass du sie liebst.

halllloooooo, wach mal auf. du bist jung. an jeder straßenecke stehen bestimmt ganz viele junge frauen, die es gar nicht abwarten können, dich kennen zu lernen und die dich dann auch mit respekt behandeln, so wie du es verdient hast.

wie gesagt, zeige ihr jetzt deine grenzen. entweder wacht sie auf, oder du verlerst sie. wenn sie nicht aufwacht, wirst du eine frau finden, die du genauso liebst oder sogar noch mehr (auch wenn du es jetzt nicht glauben magst), oder sie erkennt endlich, was sie wirklich an dir hat.

wie du dich auch immer entscheidest - ich wünsche dir alles gute!

lg

Danke
Hallo Moonlight,

vielen Dank für deine Antwort...

Tja alle Antworten laufen auf dasselbe hinaus, aber deine war besonders...

Es ist alles leider komplizierter als man es denkt oder sich wünscht!
Ich führe seit dem Zeitpunkt der Affäre meiner Frau endlich wieder gute Gespräche mit ihr, mit viel Sinn und Tiefe!
In meinem Text kann ganz leicht die Vermutung aufkommen, dass ich mich in mein Schneckenhaus zurückziehe um die Schuld bei mir zu suchen....
Dem kann ich nur wiedersprechen, ich versuche vieles objektiv aufzuarbeiten und Fehler zu finden. Auch wenn diese dadurch nicht ungetan werden können.
Fehler macht schließlich jeder in seiner Beziehung und die habe ich getan!
Man ist irgendwann an dem Punkt an dem man sich ehrlich fragt was man wirklich denkt und will!
Wenn man ganz ehrlich ist, sind die unglücklichsten Beziehungen diese, in denen man krampfhaft versucht "DEN IDEALEN PARTNER" zu finden... Glaube das die Menschen nicht (wenn dann nur in ganz beneidenswerten Einzelfällen) dazu geschaffen sind immer der perfekte Partner zu sein.
Jeder Mensch entwickelt sich sein ganzes Leben lang und nicht immer sind die Wege dieselben. Die Kunst muss sein immer einen Zwischenweg zu finden um dem Partner seinen Freiraum zu ermöglichen in dem er sich verwirklichen kann.
Da ist nicht immer Platz für den Partner und wenn man sein Leben lang immer nur zurücksteckt endet man so verbittert und zweisam-einsam wie im Beispiel meiner Schwiegereltern. Oder man endet allein wie meine Mutter wenn man sich nicht gesellschaftlichen Zwängen unterordnet.
Man muss diesen Balanceakt schaffen, wenn man sich sicher ist, den Menschen gefunden zu haben mit dem man alt werden will! Man muss eine Ebene finden, die auf Vertrauen, Liebe, Geborgenheit und Ehrlichkeit basiert. Dazu gehört aber leider nicht das man den Partner das ganze Lebenlang sexuell so anziehend und erregend findet wie in der Anfangszeit der Beziehung.
Vielleicht hast du ja auch schon mal die Veränderung im Bett mit deinem Partner miterlebt wenn man mal eine Zeit lang zusammen war!
Es mag immer noch schön sein und ist in vielerlei hinsicht intensiver, aber nie mehr mit soviel "Geilheit" wie anfangs. Manchem macht dieser Verlust nichts aus, anderen fehlt ihr ganzes Lebenlang etwas und sie kommen damit zurecht oder nicht.
Das hört sich jetzt vielleicht so an als ob ich bereit wäre zu akzeptieren wenn sie mich betrügt, so ist das auf gar keinen Fall!!!
Aber ich weiß einfach nich ob dieses ewige Spiel der Beziehungssuche jemals endet wenn man an so glorifizierte Fernsehopern-Beziehungen glaubt!
Diese Suche würde nie enden bis man irgendwann zu alt oder frustriert ist.

Eine offene Beziehung fällt aber auch sehr schwer sich vorzustellen.

Hoffe auf eine Antwort und verbleibe mit lieben Grüßen,

Pascal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 0:18


Du beleidigst ,verletzt und machst einige Poster hier verbal fertig...und willst gleichzeitig Ratschläge erteilen...bist schon ein echt cleveres Kerlchen...wirklich


sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 2:24

Ja, es klingt hart was du schreibst.....
.......... aber so ganz unrecht hast du in meinen Augen nicht.

Allerdings bin ich nach seinem letzten Posting der Meinung, dass er mehr oder weniger nur auf Antworten von Frauen gewartet hat, die in ähnlicher Situation wie seine Frau waren und zu ihrem Mann, dessen Verhalten seinem ähnelt, wieder zurück gekehrt sind. Das Allerletzte was er hören möchte, ist, dass er sie in die Wüste schicken soll.

Im Grunde kann er einem Leid tun, nur leider macht Mitleid einen Menschen nicht interessant, man hilft ihm auch nicht damit und was viel wichtiger ist, mit Mitleid kann man keine Beziehung kitten................ ich hatte mit meinem Ex-Mann auch Mitleid, nichts desto Trotz habe ich ihn verlassen und lebe seit 18 Jahren mit DEM Anderen zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 9:32

Genauso,
wie viel wege nach rom führen,genausoviele unterschiedliche menschen gibt es...JA,es gibt frauen,die nehmen ihn noch ernst. und glaub mir,es gibt auch frauen,die BEWUNDERN ihn dafür.wir lesen nur,was er hier schreibt.wir ,wissen nicht,wie er sich VERHÄLT....abgesehen davon hab ich nix darüber geschrieben,ob ich den INHALT deines posts anzweifle,oder nicht....mir geht es um die art und weise...ihn gleichzeitig runtermachen,aber er soll dann noch gute ratschläge von dir annehmen...sowas funktioniert in den seltensten fällen...
es gibt übrigends auch genug frauen,die sich GENAUSO verhalten im umgekehrten fällen....und der mann bleibt sehr oft
du hast es geschrieben...viele wege führen nach rom...ja viele wege ...wenn er will,das seine frau bleibt,kann auch DIESER weg der richtige sein....was dann kommt,wissen wir nicht...

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 16:08

Laß sie los
Hallo,

ich weiß, das es nicht das ist was du hören möchtest. Mein Mann hat mich auch vor vielen Jahren betrogen. Ich habe ihn auch sehr geliebt. Wir waren zu diesem Zeitpunkt seit 20 Jahren ein Paar, haben 2 gemeinsame Kinder.

Ich habe auch versucht ihn zu halten, an unserer Beziehung festzuhalten. Doch diese Affäre war sehr stark, wahrscheinlich weil ich es auch erst 1,5 Jahre später herausgefunden hatte. Er wollte mich nicht verlieren und ich ihn auch nicht. Das wußte er. Was soll ich sagen die Affäre läuft bis heute weiter. Seit fast 5 Jahren weiß ich davon und habe mich mittlerweile auch von ihm getrennt.

Unsere Bindung zueinander war auch sehr stark, doch wir hatten den Alltag. Ich habe es einfach nicht mehr verkraftet, mit dem Wissen zu leben das sie noch weiter simsen, telefonieren und sich treffen. Es hat mich total kaputt gemacht.

Ich bin froh das ich gekämpft habe, als ich es herausgefunden habe. Doch dann als ich merkte das es weiterging, hätte ich den endgültigen Schlußstrich ziehen müssen. Es war noch viel Nähe zwischen uns, doch dieses ständige Mißstrauen und Lügen, haben unsere Beziehung sterben lassen.

Ich merke jetzt, wenn ich mich weiter von ihm zurückziehe, das ihm das schwer fällt. Er sucht den Kontakt. Wenn sie dich noch liebt, wird sie den Schritt auf dich zumachen. Sie weiß von deiner Liebe zu ihr, deshalb muß sie sich auch nicht entscheiden, denn du trägst ihre Affäre mit.

Ich weiß wie schwer das Loslassen ist. Doch ich denke es ist nötig, damit sie erkennt was sie für dich empfindet. Erst wenn du ihr die kalte Schulter zeigst, wird sie sich entscheiden müssen. Geh aus, treffe dich mit anderen Personen, habe Spaß.

Alles Liebe für dich
Kleines1968

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen