Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seitensprung herausgefunden !!!! Brauche dringend Ratschläge

Seitensprung herausgefunden !!!! Brauche dringend Ratschläge

9. Dezember 2012 um 9:56

Hallo zusammen,
ich fang am besten mal am Anfang der Geschichte an und hoffe auf eure Ratschläge.
Ich war bereits vor drei Jahren (mit 16 Jahren) mit meinem jetzigen Freund zusammen. Das war eine 1-monatige, wie man so schön sagt, "Kindergartenbeziehung", welche er beendete, nachdem er fremdgegangen war (nicht sexuell).
Trotz der kurzen Zeit, die wir zusammen waren, habe ich ihn nie wirklich vergessen. Ich kann nicht erklären warum, aber mein Herz hing irgendwie immer an ihm. Dann hatte ich eine 1-jährige Beziehung, die wirklich gut lief. Mein exfreund und ich hatten uns drei Jahre ignoriert. Jeden Morgen im Zug. Aber wenn er rein kam, hat er mich immer angesehen, eigentlich sogar angestarrt. Irgendwann ist er meinen Schulweg auch gefahren und irgendwann kams durch einen Zufall nach drei Jahren wieder zum Kontakt. Es fing damit an, das wir morgens gemeinsam zur Schule gefahren sind, die großen Mittagspausen immer Essen waren, nachmittags immer in der Stadt waren. Anfänglich war alles nur freundschaftlich bis er irgendwann die Beziehung zu seiner Freundin beendete. Ich wollte erst abwarten und meine 1-jährige Beziehung nicht an den Nagel hängen. Aber irgendwann kams halt so und ich hab meine 1-jährige Beziehung für ihn an den Nagel gehängt.
Jetzt kommt der wichtige Teil: Nach drei Monaten Beziehung ist er drei Wochen in einen Kollegenurlaub nach Griechenland gefahren. Er hat mir für jeden Tag, wo er weg ist, einen Brief geschrieben. Und immer wenn ich misstrauisch war, hat er immer und immer wieder beteuert, dass er nichts machen würde. Ich war zur gleichen Zeit zufällig auch mit meiner Familie in Griechenland. 1.5 Stunden von ihm entfernt. Wir hatten abgemacht, dass ich nach der Hälfte der Zeit zu ihm komme. So wars dann auch. Wir hatten in den drei Tagen sehr viel Streit. Auch, weil er zuvor immer sehr unfreundlich am Telefon zu mir war und nie Zeit für mich fand. Als ich dann wieder zu meiner Familie zurück gereist bin, hab ich mich kurzer Hand entschlossen, wieder nach Deutschland zurück zu fliegen, weil ich meine Freundinnen vermisst hatte. In dieser letzten Woche ohne meinen Freund, hab ich die ganze Zeit die Eiskalte raushängen lassen. Plötzlich war er ein ganz anderer Mensch, ging nicht mehr mit den Anderen feiern, blieb bis 6 wach, nur um mir die ganze Nacht zu schreiben wie sehr er mich liebt. Als er wieder hier war, holte ich ihn vom Flughafen ab. Es war ein Freitag. In der Nacht hat er mir stundenlang davon erzählt wie sehr er mich liebt und, dass ihm das im Urlaub klar geworden ist. Er hat so viel davon geredet, dass ich nicht dazwischen kam und einfach nur zugehört habe. In den Wochen darauf hörte ich immer häufiger, dass seine Kollegen sich die und die geklärt hatten. Und ich würde misstrauisch. War es wirklich möglich, dass er drei Wochen daneben saß? Er schrieb mit einem Mädchen aus dem Urlaub, ich las folgende sms: 'Und vermisst Mari ihren Juli schon?:*' Ich sprach ihn darauf an und er sagte, dass es nur ein Spaß gewesen sei und auf etwas bezogen gewesen sei, dass sie zuvor geschrieben hatte. Ich war weiter misstrauisch und ging die Urlaubsfotos durch und wurde fündig. Ein Foto von ihm beim Feiern. Ich war der festen Überzeugung, dass es ein Lippenstiftrand an seinem Mund war. Ein weiteres Foto, wo er ziemlich ungünstig vor einem Mädchen stand und es so aussah, als würde er sie küssen. Ich sprach ihn darauf an und er stritt alles ab. Ich brauchte also noch einen Beweis. Ich nahm das Foto mit dem Lippenstift und ein Foto von dem Mädchen. Die Fotos stammten beide vom gleichen Abend. Dann nahm ich einen Farbabgleich von ihrem Lippenstift und dem Abdruck auf seinen Lippen. Diese waren identisch. Ich sprach ihn erneut darauf an und er meinte, dass es ein doofer Zufall sein muss und auch meine besten Freunde meinten, dass ich langsam durchdrehe mit meinen Ermittlungen. Ich glaubte ihm. Die Wochen darauf kam es aber immer wieder zu neuem Streit, wenn sich das Mädchen gemeldet hatte, auch wenn ich wusste, dass sie sehr weit weg wohnt. Ich bin ein sehr impulsiver Mensch und steigere mich sehr schnell in Dinge rein. Ich erinnere mich an eine Situation im Auto mit meinem Freund: Es ging wieder um das Fremdgehen mit diesem Mädchen im Urlaub. Plötzlich hatte er den Kopf in seine Hände auf den Schoß gelegt und weite.. Er sagte, dass er nicht mehr kann und, dass er VERZWEIFELT ist, weil er nicht weiß, wie er es mir beweisen soll, dass er nichts getan hat. Er sagte darüber hinaus, dass er nun wüsste, wie sich die Unschuldigen im Gefängnis fühlen.
Dieser Emotionsausbruch beeindruckte mich so sehr, dass ich NICHTS mehr in Frage stellte.
Jetzt habe ich gestern aus einem einfach Grund in sein Handy gesehen, aber eine völlig andere Entdeckung gemacht. Ein Freund schrieb ihm Folgendes:

Ich finde nicht, dass du deine Freundin schlecht behandelst. Nur das mit dem Fremdknutschen muss nicht unbedingt sein.

Daraufhin bin ich komplett ausgerastet. Er sagte, dass es auf etwas komplett anderes bezogen sei. Ich analysierte den Satz vor ihm: Fremdknutschen bedeutet, dass man in einer Beziehung ist. Und er behandelt mich generell nicht schlecht, ABER das mit dem Fremdknutschen muss nicht sein. Dass er es danach immer noch abstritt, machte mich noch wütender. Ich glaubte ihm erst, dann fuhr er nach Hause und ich ermittelte ca. 1 Stunde die Nummer des Freundes bis ich sie schließlich hatte. Diesen rief ich an.
Als ich ihn darauf ansprach und um eine Erklärung dieses Satzes bat, sagte er: 'Ich muss erst überlegen, was ich genau damit gemeint habe.'
Ich sagte: 'Ich helf dir schnell auf die Sprünge. Du hast damit gemeint, dass er fremdgegangen ist. Stimmt das, ja oder nein?'
Er: 'Ich kann dir dazu nichts sagen.'
Ich: 'Ich weiß, dass es dein Freund ist, aber du hast diese Aussage in den Raum gestellt'
Er wiederholte: 'Ich kann dir dazu nichts sagen.'
Ich wiederholte mich ebenfalls und bat ihn nun, die Wahrheit zu sagen. Darauf er: 'Bitte, könnt ihr das nicht einfach unter euch klären?'
Ich hakte weiter nach, bis er mir irgendwann den Hörer auflegte.
Darauf schrieb ich meinem Freund folgendes:

Ich habe mit T. telefoniert, um ihn zu bitten, diese Aussage zu erklären. Und aus dem Gespräch ist erkenntlich geworden, dass meine Befürchtungen stimmen. T. kann nichts dafür, dass es raus gekommen ist. Ich habe ihn damit überrumpelt. Ich bin trotzdem bereit ein offenes und klärendes Gespräch mit dir zu führen, wenn auch abschließend.
Falls du zukünftig noch irgendetwas mit mir führen möchtest, musst du das offen und ehrlich erklären. Ansonsten lege ich keinen Wert mehr auf eine Beziehung mit dir. Ich habe dir jegliches Vertrauen entgegengebracht, aber leider muss ich zum heutigen Zeitpunkt erkennen, dass du mich hintergangen hast.

Seine Antwort:
Ich werde nichts mehr mit dir führen.
Weder Beziehung noch ein Gespräch. Geh mir einfach für immer aus den Augen.

Darauf habe ich nicht geantwortet.
Seine Antwort klingt zunächst einmal recht hart. Am Abend war er feiern in einer Disko hier in der Nähe, wo ich eigentlich auch hin wollte. Dieser Abend war schon länger geplant. Ich blieb mit einer Freundin zuhause.

Um 22:32 die erste Sms von ihm: Gehst du ins I. feiern heute?
Ich antwortete nicht. Und auch auf die darauffolgenden Nachrichten antwortete ich nicht.
23:02: ?
2:34: ??
3:05: Kannst doch wenigstens mal antworten
3:51: Hallo?
3:59: Mh..
4:09: Turn me on Main area
(Turn me on war unser gemeinsames Lied, das wir mal auf einem Weg in den Urlaub im Radio entdeckt hatten)

Ich bin noch immer sehr in ihn verliebt. Wir hatten auch viele schöne Tage.

Jetzt meine Fragen: Würdet ihr ihm verzeihen? Denkt ihr, dass er noch Reue zeigen wird? Sollte ich meine Ignoranz bezüglich der Smsn weiter oder vorerst beibehalten? Wie wertet ihr die Smsn? Was sagt ihr zu der Gesamtsituation?

Danke für eure Aufmkersamkeit und Geduld.

Liebe Grüße

Mehr lesen

9. Dezember 2012 um 13:14

...
Danke für deine Antwort.
Ich bin eigentlich kein Mensch, der in den Sachen anderer schnüffelt, zumindest nicht, wenn man mir keinen Anlass dazu gibt.
Was meinst du mit 'keinen eigenen Willen'?
Ich habe sehr wohl einen eigenen Willen, nur dieser wurde, wie oben beschrieben, wohl enttäuscht.
Zudem führe ich diesen Zweikampf nicht lustig weiter, ich habe auf nichts dergleichen geantwortet, weil meine Geduld erschöpft ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2012 um 20:01


hey
ich hätte genauso überreagiert mit dem nachspionieren.. finde nicht, dass das "unterste schublade" ist.
Sprich doch nochmal mit ihm
drück dir die Daumen )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2012 um 12:15

...
Es geht nicht darum, dass ich wegen einem Kuss alles an den Nagel hänge. Es geht darum, dass das vermutlich nicht das einzige Mal im Urlaub war und der Herr nicht dazu stehen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2012 um 12:27

Neue Entwicklung..
nach einigen Überlegungen habe ich mich am dritten Tag nach seinen Smsn bei ihm gemeldet und den Versuch gestartet, ein Gespräch zu organisieren. Auch aufgrund meiner gesundheitlichen Situation. Ich bin seit Samstag nicht mehr in der Lage irgendetwas zu essen, etc pp.

Auf meine Nachricht hin, war er sehr abweisend. Es machte für ihn alles keinen Sinn mehr. Am Tag darauf hab ich es nochmal versucht. Wieder kein Erfolg. Im Hinblick auf meine Gesundheit und mein Verhalten hab ich mich dann entschlossen, es so hinzunehmen und mir gesagt, dass man da jetzt einfach durch muss. Wir hatten uns dann vereinbart, uns unsere Sachen widerzubringen.
Am nächsten Tag fuhr ich hin.
Er kam raus, brachte mir die Sachen und ich stieg aus dem Auto und gab ihm seine Sachen.
Ich weinte nicht, lächelte die ganze Zeit, war freundlich.
Wir verstanden uns eigentlich recht gut.
Ich verabschiedete mich und fuhr weg.

Zwei Minuten später die erste Sms:
Er wünschte mir viel Glück mit meinem vorherigen Freund (war wohl in der Annahme, ich gehe zu ihm zurück und wollte mich provozieren) - ich antwortete nicht.
Darauf die nächste sms: und ich wünsche mir, dass du wieder mehr isst. du sahst sehr abgemagert und schlecht aus.
ich schrieb: dann sieh du zu, dass du deine Augenringe in den Griff bekommst .. nein, im Ernst, bei mir ist alles gut.
Er schrieb, dass das einschlafen halt sehr schwierig sei.
Darüber hinaus informierte er mich darüber, dass es für mich ja auch einfach sei .. weil ich ja so viele Typen zur Ablenkung hätte.
Ich antwortete, dass ich bisher ehr das umgekehrte Gefühl hatte, aber man Schlussstriche auch nicht mit Bleistift zieht.
Er äußerte des Weiteren, dass er mich angelogen habe, und dass es stimme, dass er mich vermissen würde. Er sei nur zu feige gewesen, es zuzugeben.
Ich sagte, dass sich das wohl wieder legen würde, weil ich keine Kraft mehr hatte.
Und er schrieb: Ja, was soll ich machen verdammt, ich denk halt die ganze Zeit an dich.

Sonntag haben wir uns jetzt doch zu einem Gespräch vereinbart. Aber bislang ist nur die Rede von meinen Fehlern. Das heißt, das mit dem Kontrollieren. Klar, will ich das ändern. Aber ist es überhaupt noch sinnvoll, wenn er das mit dem Fremdknutschen nicht mal zugibt? ER STREITET ES BISLANG NOCH IMMER AB. Wers einmal macht, der machts doch wieder, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2012 um 11:38

Hey Katze!
Ich versteh dich...auch wenn deine Nachschnüffel-Aktionen "leicht" übertrieben waren. Er scheint noch sehr an dir zu hängen und du auch an ihm...aber euch fehlt das Vertrauen. Ihm fehlt es, dir zu vertrauen, dass er dir die Wahrheit sagen kann (wahrscheinlich kennt er ja inzwischen deine Reaktion darauf) und dir fehlt es sowieso... Treffe dich mit ihm, sei respektvoll und lass ihn ausreden ohne zu urteilen. Mache ihm deutlich, dass dir noch etwas an ihm und eurer Beziehung liegt, dass du dich ändern wirst, aber auch, dass er ehrlich zu dir sein muss! Würdest du ihm fremdknutschen denn verzeihen können? Bist du traurig, wütend, enttäuscht, weil er sich angelogen hat...oder wärst du noch wütender, wenn er zugibt, dass im Urlaub mehr war? Er wird dir natürlich nicht die Wahrheit sagen, wenn er damit rechnen muss, dass du ihn dafür zusammenfaltest!! Ich wünsche dir viel Glück!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 21:16
In Antwort auf olida_12116307

Hey Katze!
Ich versteh dich...auch wenn deine Nachschnüffel-Aktionen "leicht" übertrieben waren. Er scheint noch sehr an dir zu hängen und du auch an ihm...aber euch fehlt das Vertrauen. Ihm fehlt es, dir zu vertrauen, dass er dir die Wahrheit sagen kann (wahrscheinlich kennt er ja inzwischen deine Reaktion darauf) und dir fehlt es sowieso... Treffe dich mit ihm, sei respektvoll und lass ihn ausreden ohne zu urteilen. Mache ihm deutlich, dass dir noch etwas an ihm und eurer Beziehung liegt, dass du dich ändern wirst, aber auch, dass er ehrlich zu dir sein muss! Würdest du ihm fremdknutschen denn verzeihen können? Bist du traurig, wütend, enttäuscht, weil er sich angelogen hat...oder wärst du noch wütender, wenn er zugibt, dass im Urlaub mehr war? Er wird dir natürlich nicht die Wahrheit sagen, wenn er damit rechnen muss, dass du ihn dafür zusammenfaltest!! Ich wünsche dir viel Glück!!

Hey emmigotaheart!
danke für deine Antwort
angesichts der Tatsache, dass wir während des Urlaubs nicht gerade das beste Verhältnis, das heißt sehr viel Streit, hatten, der auch mehr als häufig von mir aus ging, würde ich ihm das fremdknutschen verzeihen.
Wir haben uns nun ausgesprochen, aber dennoch gibt er es nach wie vor nicht zu. Wir sind auch wieder zusammen etc.
Mich stört eigentlich nicht mehr, dass er eventuell fremdgeknutscht haben könnte, sondern viel mehr, dass er es mir nicht von sich aus sagt.
Mir stellt sich die Frage: warum?
Und ich denke, dass es entweder an fehlendem Respekt, ausbleibender Reue oder an der Angst vor den Konsequenzen liegt. Vielleicht ist es ihm auch peinlich, dass ich die ganze Zeit Recht hatte.
Dass im Urlaub mehr war als dieses knutschen kann ich mir nicht vorstellen. Ich bin mir zu 100% sicher, dass es dabei geblieben ist.
Ich bin eigentlich nur verletzt, dass jemand in diesem Moment interessanter war als ich und das dann wichtiger war als das schlechte Gewissen oder so ..
In den letzten zwei Wochen lief alles sehr gut bei uns. Er sagt mir jeden Tag mehrmals wie sehr er mich liebt und wie glücklich er ist .. und so wie er es sagt ist es auch ehrlich.
Bislang war ich auch wieder glücklich und habe nicht viel drüber nachgedacht, aber nachdem ich Urlaubsfotos gesehen hab, hatte ich nachts wieder diese Albtraum und bin heulend aufgewacht und seitdem bekomm ich es wieder nicht aus meinem Kopf ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 21:40

Ich muss noch hinzufügen ..
dass sein älterer Bruder nicht besonders gut auf mich zu sprechen ist. Er findet, dass mein Freund durch mich eine schlimme Veränderung durchlebt und nicht mehr so befreit ist wie früher etc. Sprich: er hasst mich eigentlich abgrundtief.
Aus einem Chatgespräch zwischen den beiden WÄHREND wir unsere PAUSE hatten ging das sehr deutlich hervor.
Mein Freund sprach in diesem auch nicht besonders gut über mich, beteuerte seinem Bruder gegenüber immer wieder, dass es vorbei sei und, dass er nichts mehr von mir wissen wolle und erstmal andere Mädchen brauche.
Einige Stunden später las ich erneut ein Chatgespräch zwischen den beiden und es wurde deutlich, dass mein Freund sich darüber aufregte, dass ich wieder mit meinem Exfreund unterwegs war. Sein Bruder faltete ihn daraufhin zusammen und redetet ihm immer wieder zu, dass es ihm doch egal sein könne und, dass ich ein schlechter Mensch sei. Darauf fing mein Freund zum ersten Mal über die vergangenen acht Monate zu reden und schrieb, dass es eben nicht einfach sei .. sein Bruder antwortete darauf, dass er die acht Monate vergessen solle. Dies lies mein Freund so stehen. Ca. 20 Minuten später meldete sich dann wieder der Bruder mit den Worten 'Junge lass den Scheiß! Anworte nicht! Morgen würdest du es bereuen!!! mach dein Handy aus oder schmeiß es weg oder so" zu Wort. Mein Freund entgegnete daraufhin, dass er doch gar nichts mache und, dass ich mich seit dem Morgen schon nicht mehr gemeldet habe.
Nach unserem Gespräch am Sonntag, welches ergab, dass wir es nochmal versuchen wollen, schrieb sein Bruder erneut:
'Was ist los, wieder mit K. zusammen?'
Mein Freund schilderte ihm die Situation, dass wir nochmal gesprochen hatten etc.
Sein Bruder schrieb daraufhin:
'Alter liebst du sie so krass?'
Und mein Freund antwortete:
'Ja iwie schon.'

Wie kann ich dieses Gespräch werten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2013 um 6:50

Bevor wieder alle aufmucken ..
nein, mein Freund hat mir sein Handy nach der Aktion von ihm selber gegeben, damit ich informiert bin, dass er in der Woche auch mit anderen Mädchen geschrieben hat
Einschränkungen gab es keine, also durfte ich auch das seines Bruders lesen
Hauptsache erstmal ausrasten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2013 um 19:20

Mich...
..würde ja mal interessieren wie die Sache jetzt aussieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club