Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seiten an einem Menschen, die man weder kennt noch versteht

Seiten an einem Menschen, die man weder kennt noch versteht

16. Mai 2010 um 15:14 Letzte Antwort: 16. Mai 2010 um 22:56

Hallo ihr Lieben,
ich muss das einfach gerade mal alles loswerden, was mir auf der Seele brennt. Habe heute morgen eine Entdeckung gemacht, die mich mehr als verletzt hat.

Man denkt, alles läuft bestens man ist glücklich und sich sicher, dass alles passt. Und dann? Kommen immer wieder diese Rückschläge mitten ins Gesicht.

Man glaubt, man kann diesem einen Menschen, den man liebt, vertrauen und mit ihm über alles reden. Und dann? Stellt sich heraus, es ist nicht alles so, wie es scheint.

Mein Freund schaut Pornos aber nein, nicht irgendwelche à la Gina Wild, nein er schaut Filmchen, in denen betrunkene Mädchen mit irgendwelchen Typen fi**en, Amateuraufnahmen also. Hinter meinem Rücken. Ich verstehe es einfach nicht und was noch viel schlimmer für mich ist, dass ich eigentlich dachte ich kenne ihn sowohl die schlechten als auch die guten Seiten. Und dann? Stellt sich heraus, dass man eigentlich nichts weiß über diesen Menschen mit dem man den Rest seines Lebens verbringen wollte.

Der Hass auf mich selbst ist aber auch mind. genauso heftig vorhanden wie auf ihn. Warum muss ich mich selbst so verletzen, indem ich diese Videos auch noch ansehe? Warum habe ich meinem Gefühl, meiner Angst, die mir schon länger sagte, dass er sowas anschaut wenn ich unter der Woche nicht zu Hause bin, nicht vorher geglaubt? Warum war ich so dumm zu glauben, dass er mich liebt und dass er glücklich ist mit mir, so wie er es immer sagt? Warum sagt er mir, dass er mich unserem Sex und unserem Sexualleben an sich vollkommen zufrieden und holt sich die Befriedigung offensichtlich woanders?
Und vor allem: warum gerate immer ich an diese Arschlöcher?

Es tut so verdammt weh. Es tut weh, zu merken, dass ein Mensch, dem man vertraut hat, einen hintergeht. Es tut weh, festzustellen, dass das Glück, das man zu haben glaubte, innerhalb weniger Sekunden so zerbrechen kann. Es tut weh einzusehen, dass man sich so in einem Menschen getäuscht hat.


Habt ihr vielleicht schon ähnliche Situationen miterlebt? Wie habt ihr reagiert? Habt ihr Konsequenzen gezogen?
Ich bin gerade echt total durch den Wind und wenn ich nur daran denke, kommen mir wieder die Tränen.

Danke für eure Hilfe...
Lady.

Mehr lesen

16. Mai 2010 um 15:25


Dein Freund ist ein ... nur weil er Pornos schaut?
Hmmm...naja...geh ich Recht in der Annahme,dein Freund darf keine eigene Sexualität haben?


sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2010 um 15:32


wenn du wegen sowas banalem die ganze beziehung in frage stellst, dann mach schluss...und fertig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2010 um 15:42

Du scheinst theatralisch veranlagt zu sein

Sorry, ist zwar gemein aber leider auch der erste Gedanke der mir durch den Kopf schoss...

Ich hab mit DER Story schlecht hin gerechnet und dann das...

Gut, Pornos mit betrunkenen Frauen/Männern würde ich auch eher abstoßend finden....aber dass du dir deshalb einen ganzen Roman voll, an Gedanken machst und alles in Frage stellst??

Dich hintergangen und ausgenutzt fühlst? Er deshalb ein ... ist??
Dein Freund tut mir schon ein wenig leid, wenn er mit dem allen konfrontiert wird....
Er wird die Welt nicht mehr....und nur blabla verstehen..

Was ist jetzt daran so schlimm??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2010 um 15:49

...
Komm mal wieder klar. Dein Freund schaut sich ab und zu mal einen Porno an und du machst ein riesen Drama draus, dass man meinen könnte, er hat dich mit 20 Frauen gleichzeitig betrogen. Wenn er sagt, er ist mit dir und eurem Sexualleben zufrieden, wird das auch so sein. Man muss nicht immer alles, was der Partner so treibt, sofort auf sich selbst beziehen.


"Und vor allem: warum gerate immer ich an diese Arschlöcher?"

Vielleicht weil so ziemlich jeder Mann Pornos schaut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2010 um 16:01


Hi!
Also ich finde auch, dass das übertrieben ist.
Ich fänd es ja noch okay.
Das ist - sag ich mal - viel besser als gleich und direkt mal fremdzugehen
Und wenn du weg bist, muss er sich ja auch mal "erleichtern", oder?

Fändest du das etwa besser, wenn er sich echten Kontakt zu Frauen sucht?
A la ... Live und den ganzen Kram???

Also das mit "nur" angucken ist für mich Liebesbeweis genug.

Ja, auch ich hatte so eine "Situation" und es gab keien Konsequenzen, warum auch?^^

Denk drüber nach und wenn du so weitermachst, bleibst du ja immer Single

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2010 um 17:44

Ich finde es
sehr seltsam was in dir vorgeht.
Zuallererst: Er hintergeht sich nicht! Er befriedigt sich selbst, lebt also seine eigene Sexualität zu einem Teil mit sich selbst aus. Das ist auch sein gutes Recht. Es ist sein Körper und er muss niemanden fragen. Hast du dich noch nie selbst befriedigt?

Zuerst sschreibst du, dass dich die Amateurpornos stören und er keine "Profipornos" schaut, ziehst aber direkt danach alle schimpftechnischen Register bis hin zum Hass weil er überhaupt Pornos schaut. Was denn nun?
Was er sich zur Anregung anschaut ist völlig irrelevant und vom persönlichen Geschmack und der aktuellen Stimmung abhängig, eben was einen gerade am meisten anturnt.


"Ich verstehe es einfach nicht"
Das ist offensichtlich und da liegt auch dein Hauptproblem.


"Und dann? Stellt sich heraus, dass man eigentlich nichts weiß über diesen Menschen mit dem man den Rest seines Lebens verbringen wollte."
Quatsch! Du kanntest diesen Teil von ihm nicht. Das bedeutet nicht, dass er ein komplett anderer Mensch ist als den den du kennst. Du hast nur eine weitere Facette gesehen die dir bisher verborgen blieb. Tust du nie was wovon er nix weiß?


"Warum war ich so dumm zu glauben, dass er mich liebt und dass er glücklich ist mit mir, so wie er es immer sagt?"
Hallo??? Wer sagt denn, dass er nicht glücklich mit dir ist? Wer hat vor allem gesagt, dass er dich nicht liebt? Fahr mal dein Kopfkino runter, das ist Blödsinn!


"Warum sagt er mir, dass er mich unserem Sex und unserem Sexualleben an sich vollkommen zufrieden und holt sich die Befriedigung offensichtlich woanders? "
Noch mehr Blödsinn! Er sagt das höchstwahrscheinlich weil es stimmt! Nochmal die Frage: Hast du dich nie mal selbst befriedigt, sei es außerhalb oder auch mal innerhalb einer Beziehung? Was benutzt du dann als Anregung? Deine Phantasie? Dein offensichtlich lebhaftes Kopfkino? Er verwendet lediglich ein anderes Mittel als Anregung.

Bist du mit eurem Sexualleben zufrieden? Kommst du zu kurz? Ist es deiner Meinung nach zu wenig? Wenn nein, dann rede nicht davon, dass er es sich woanders holt, denn du kommst ja offensichtlich nicht zu kurz.

Wie schon verdammt oft erklärt: es gibt mehrere Arten von Sexualität. Die, die man mit einem anderen Menschen teilt wenn man den Kopf frei hat um sich auf diesen einzulassen und auch um dessen Vergnügen zu kümmern und sein eigenes Bedürfnis nach körperlicher Entspannung und sexueller Befriedigung wenn man sich nur auf sich selbst achten und nur um sich selbt kümmern möchte. Oder möchtest du, dass er sich dann ohne Rücksicht auf dich einfach nur an dir befriedigt? Wie kämst du dir dann vor?


"warum gerate immer ich an diese Arschlöcher?"
Wenn du etwas nicht verstehst und dir deshalb die absonderlichsten Geschichten (er hat dir was vorgemacht, ist ein anderer Mensch, liebt dich nicht, du reichst ihm sexuell nicht) ausdenkst ist derjenige also gleich ein ... Ganz großes Kino!


"Es tut weh, zu merken, dass ein Mensch, dem man vertraut hat, einen hintergeht."
Er hintergeht dich nicht!!! Er befriedigt sich selbst und benutzt dazu optische Reize. Mehr nicht! Oder darf er sich nicht anfassen? Muss er nun mit den Händen über der Bettdecke schlafen? Oder mit Badehose duschen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2010 um 21:44

Also zum einen...
ich verstehe dich. ich wäre auch irgendwie angewidert. man stellt sich nicht gern vor, wie der eigene freund vor dem pc sitzt und sich irgendwelche schlampen, die es nötig haben, sich im netz zu veröffentlichen oder zu dumm sind, um dies zu merken, beim rumf****** anguckt und das womöglich noch anregend findet. obwohls keinen unterschied macht, ob es ein gestylter porno ist oder halt so billiger amateurdreck. hab das mal mit meinem freund 2 minuten angeguckt und hab die ganze zeit gedacht, wie peinlich für diese frauen, die sich vorkommen wie pornodarstellerinnen und sooo selten dämlich "dabei" aussehen, während sie versuchen, wie pornostars zu wirken. total lächerlich, aber anderes thema.

ich sehe jedenfalls auch einen unterschied darin, ob man sich das mal zu zweit zum spass und zu lästerzwecken anguckt oder ob einer alleine guckt, weil's ihm halt irgendwas bringt. die menschen sind halt verschieden ... die einen sind eher "gesittet", stehen auf romantik, finden one night stands und in der gegend rumvögeln ekelhaft und leute, die sich für sowas hergeben gleich mit und andere brauchen halt das vulgäre und legen keinen wert drauf, welchen schw*** sie gerade drin haben. über die frauen in den filmchen oder diese selbst lohnt die aufregung daher kein bisschen.

die frage ist doch eher: fehlt ihm was oder ist ihm nur langweilig? ein sexleben scheint ihr ja zu haben, wie du schreibst. wäre ja "schlimmer", wenn bei euch nichts mehr laufen würde und er würde sich seinen ausgleich über solche videos holen, obwohl er dich haben könnte. das thema muss es ja bei euch schonmal gegeben haben, so wie es sich anhört. kann dir leider nichts anderes sagen, als dass ich verständnis habe und nachvollziehen kann, wie dir zumute ist, auch wenn ich nicht in deiner situation bin oder war.

und an alle anderen, die hier ach so tolerant daher reden:
es gibt auch menschen, die etwas weniger versaut sind und sex eben auf einem gewissen level in bezug auf niveau und stil haben bzw. leben wollen. sie soll sich von ihrem freund trennen? was für ein hilfreicher ratschlag^^.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2010 um 22:00
In Antwort auf an0N_1283082199z

Also zum einen...
ich verstehe dich. ich wäre auch irgendwie angewidert. man stellt sich nicht gern vor, wie der eigene freund vor dem pc sitzt und sich irgendwelche schlampen, die es nötig haben, sich im netz zu veröffentlichen oder zu dumm sind, um dies zu merken, beim rumf****** anguckt und das womöglich noch anregend findet. obwohls keinen unterschied macht, ob es ein gestylter porno ist oder halt so billiger amateurdreck. hab das mal mit meinem freund 2 minuten angeguckt und hab die ganze zeit gedacht, wie peinlich für diese frauen, die sich vorkommen wie pornodarstellerinnen und sooo selten dämlich "dabei" aussehen, während sie versuchen, wie pornostars zu wirken. total lächerlich, aber anderes thema.

ich sehe jedenfalls auch einen unterschied darin, ob man sich das mal zu zweit zum spass und zu lästerzwecken anguckt oder ob einer alleine guckt, weil's ihm halt irgendwas bringt. die menschen sind halt verschieden ... die einen sind eher "gesittet", stehen auf romantik, finden one night stands und in der gegend rumvögeln ekelhaft und leute, die sich für sowas hergeben gleich mit und andere brauchen halt das vulgäre und legen keinen wert drauf, welchen schw*** sie gerade drin haben. über die frauen in den filmchen oder diese selbst lohnt die aufregung daher kein bisschen.

die frage ist doch eher: fehlt ihm was oder ist ihm nur langweilig? ein sexleben scheint ihr ja zu haben, wie du schreibst. wäre ja "schlimmer", wenn bei euch nichts mehr laufen würde und er würde sich seinen ausgleich über solche videos holen, obwohl er dich haben könnte. das thema muss es ja bei euch schonmal gegeben haben, so wie es sich anhört. kann dir leider nichts anderes sagen, als dass ich verständnis habe und nachvollziehen kann, wie dir zumute ist, auch wenn ich nicht in deiner situation bin oder war.

und an alle anderen, die hier ach so tolerant daher reden:
es gibt auch menschen, die etwas weniger versaut sind und sex eben auf einem gewissen level in bezug auf niveau und stil haben bzw. leben wollen. sie soll sich von ihrem freund trennen? was für ein hilfreicher ratschlag^^.

Aha....
...das heißt die ganze Nation der Menschheit die gerne Pornos guckt, ist deiner Meinung nach somit "versaut" und "Niveaulos"???

Ich persönlich finde, es gibt auch Unterschiede und durchaus Pornos mit Stil und Geschmack.....aber, wenn man sich mit der Thematik nicht richtig auseinander setzt, hat man halt wenig Ahnung davon....

Dass die TH persönlich solche Filmchen nicht mag ist die eine Sache und ihre Meinung, die sie ja gerne vertreten kann, aber ihren Freund derartige Sachen zu unterstellen, er würde sie hintergehen, er sei ein A..... und noch vieles mehr, DAS IST übertrieben....

Für ihren Freund sind solche Filmchen vielleicht die "normalste" Sache der Welt und er hat sich wohlmöglich nichts dabei gedacht....oder soll jetzt jeder Mann vor Beginn der Beziehung erstmal um Erlaubnis fragen......oder noch besser, zuerst alle Filmchen die im PC gespeichert sind, der "Neuen" zeigen???

Sie hat nicht mal versucht seine Sicht der Dinge zu verstehen, hat kein ein Gespräch mit ihm gesucht....stattdessen stellt sie ihn hier hin wie einen abartigen Mistkerl???
Ist das fair??

Wenn jemand so über mich denkt, dann kann er gerne das Weite suchen.....und deshalb werden hier auch einige eine Trennung geraten haben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2010 um 22:10

Also...
...wahrscheinlich kennt dein Freund dich eben so gut, dass er weiß das du es nicht so toll finden würdest was er da macht. Evt ist es ihm sogar selber ein bißchen peinlich.
Das er sowas schaut heißt noch lange nicht das er irgendwas an eurem Sexualleben unzulänglich findet. Meistens lebt man anhand solcher Pornos nur Fantasien aus. Nicht mal welche die man wirklich haben will, nur welche die im Kopf geil sind, die man aber nicht wirklich ausleben will.
Vielleicht steht er auf den Nervenkitzel ein bißchen bei fremden zu "spannern".
Das heißt noch nicht das du ihn nicht kennst.
Hast du denn gar keine Fanatsien von denen er nichts weiß??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2010 um 22:14
In Antwort auf lari_12363879

Aha....
...das heißt die ganze Nation der Menschheit die gerne Pornos guckt, ist deiner Meinung nach somit "versaut" und "Niveaulos"???

Ich persönlich finde, es gibt auch Unterschiede und durchaus Pornos mit Stil und Geschmack.....aber, wenn man sich mit der Thematik nicht richtig auseinander setzt, hat man halt wenig Ahnung davon....

Dass die TH persönlich solche Filmchen nicht mag ist die eine Sache und ihre Meinung, die sie ja gerne vertreten kann, aber ihren Freund derartige Sachen zu unterstellen, er würde sie hintergehen, er sei ein A..... und noch vieles mehr, DAS IST übertrieben....

Für ihren Freund sind solche Filmchen vielleicht die "normalste" Sache der Welt und er hat sich wohlmöglich nichts dabei gedacht....oder soll jetzt jeder Mann vor Beginn der Beziehung erstmal um Erlaubnis fragen......oder noch besser, zuerst alle Filmchen die im PC gespeichert sind, der "Neuen" zeigen???

Sie hat nicht mal versucht seine Sicht der Dinge zu verstehen, hat kein ein Gespräch mit ihm gesucht....stattdessen stellt sie ihn hier hin wie einen abartigen Mistkerl???
Ist das fair??

Wenn jemand so über mich denkt, dann kann er gerne das Weite suchen.....und deshalb werden hier auch einige eine Trennung geraten haben....

Hallo...
sie stellt ihn nicht hin wie einen abartigen mistkerl, sie hat halt nur nicht erwartet, dass er an sowas gefallen finden kann, wo sie eben in dieser hinsicht so anders ist. und weil er sicher weiß, dass sie da anders ist, guckt er es heimlich. und ein gespräch hat sie mit sicherheit gesucht, sonst hieße es da nicht, er versichert ihr, dass er mit ihrem sexleben zufrieden ist etc.
heimlichkeit wird immer mit hintergehen gleichgestellt, aber darum gehts hier denke ich nur am rande. hier gehts um die enttäuschung, dass er eben doch nicht zu 100% ihr gegenstück ist, weil er sachen mag, die sie abstoßend findet. und somit passt das perfekte puzzle nicht mehr zusammen. das zu verstehen ist doch nicht so schwer.

...das heißt die ganze Nation der Menschheit die gerne Pornos guckt, ist deiner Meinung nach somit "versaut" und "Niveaulos"???

---> das kommt eben auf den film an

Ich persönlich finde, es gibt auch Unterschiede und durchaus Pornos mit Stil und Geschmack.....aber, wenn man sich mit der Thematik nicht richtig auseinander setzt, hat man halt wenig Ahnung davon....

---> ER guckt eben keine pornos mit stil und geschmack, sondern unterschichtenfic*kerei. und richtig, davon hab' ich gott sei dank mal so gar keine ahnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2010 um 22:25

Es tut weh...
... zu lesen, dass wieder einmal jemand alles in Frage stellt, weil der Partner - meine Güte! - Pornofilmchen schaut! Ich dachte, als ich den Anfang des Threads gelesen habe, jetzt kommt weiß Gott was... Und dann bloß sowas...

Dazu nur das hier: "Du kannst ihm nicht vertrauen" - dieses Etikett: Hat er das auf die Filme geklebt oder Du?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2010 um 22:55

Wer entscheidet über stil und geschmack? DU?
---> versuchst du etwa provokant zu sein^^?
na das entscheidet gott sei dank jeder für sich selbst. wenn du auch auf amateurfilme stehst und dem regelmäßig soviel abgewinnen kannst, dass es zum ernsten thema wird, obwohl du 'ne freundin hast, ist das ja deine sache. aber es steht ihr genauso frei, es eben NICHT zu mögen.

nur weil sie ein paar gehobenere ansprüche an die sexuellen seiten ihrer beziehung hat, wird sie hier verurteilt und zerrissen? DAS ist bullshit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2010 um 22:56
In Antwort auf an0N_1283082199z

Hallo...
sie stellt ihn nicht hin wie einen abartigen mistkerl, sie hat halt nur nicht erwartet, dass er an sowas gefallen finden kann, wo sie eben in dieser hinsicht so anders ist. und weil er sicher weiß, dass sie da anders ist, guckt er es heimlich. und ein gespräch hat sie mit sicherheit gesucht, sonst hieße es da nicht, er versichert ihr, dass er mit ihrem sexleben zufrieden ist etc.
heimlichkeit wird immer mit hintergehen gleichgestellt, aber darum gehts hier denke ich nur am rande. hier gehts um die enttäuschung, dass er eben doch nicht zu 100% ihr gegenstück ist, weil er sachen mag, die sie abstoßend findet. und somit passt das perfekte puzzle nicht mehr zusammen. das zu verstehen ist doch nicht so schwer.

...das heißt die ganze Nation der Menschheit die gerne Pornos guckt, ist deiner Meinung nach somit "versaut" und "Niveaulos"???

---> das kommt eben auf den film an

Ich persönlich finde, es gibt auch Unterschiede und durchaus Pornos mit Stil und Geschmack.....aber, wenn man sich mit der Thematik nicht richtig auseinander setzt, hat man halt wenig Ahnung davon....

---> ER guckt eben keine pornos mit stil und geschmack, sondern unterschichtenfic*kerei. und richtig, davon hab' ich gott sei dank mal so gar keine ahnung.

Najo, wie den Ritter auf dem hohen Roß, stellt sie ihm aber nicht gerade dar!

Dass sie mit ihrem Partner darüber gesprochen hat, geht für mich aus dem Eingangsthread nicht hervor...

Im Gegenteil, sie sucht die Antworten für "sein handeln" hier im Forum.....

Toleranz ist das Zauberwort, das soll nicht heißen, dass sie Dinge zu aktzeptieren hat die für sie absolut nicht in Frage kommen aber sie sollte wenigstens soviel Fairness besitzen ihren Partner, in einem offenen Gespräch (OHNE VORWÜRFE UND OHNE UNTERSTELLUNGEN) gegenüber zu stehen und zu hinterfragen...was seine Bewegnisse dafür sind...
Nur so funktioniert auch eine sinnvolle Kommunikation....

Sie würde dann nämlich zu der Erkenntnis kommen, dass das rein garnichts mit ihr zu tun hat....
Männer zum Großteil, zur Befriedigung, visuelle Reize benötigen und das holen sie sich meist bei Pornos...

Wenn sie nach dem Gespräch immer noch nicht klar kommt, dann ist die Trennung wohl die beste Lösung....


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club