Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seit zusammenzug streit

Seit zusammenzug streit

30. April 2007 um 17:55

hey ihr, also, ich glaub, ich brauch mal jemanden, der mir zuhört..

ich wohne jetzt seit dem 1.4.07 mit meinem freund zusammen. wir hatten auch vorher alles finanzielle gut durchgeplant (ich bekommen bafög und werde von meinen eltern unterstützt, er bekommt nur die unterstützung von seinen eltern). aber jetzt bekommt er nur ab und an geld, was eigentlich zum einkaufen gedacht ist, aber statt dessen kauft der sich irgendwas anderes davon. meistens bleiben die bezahlungen im supermarkt an mir hängen, und ich habs nun mal als studentin auch nicht dicke..

ständig streiten wir uns deswegen, aber ich hab das gefühl, ich renn gegen ne wand. er hört mir dann nur halbherzig zu und meint, ich hab ja viel mehr geld als er und soll mich mal nicht so anstellen. angeblich hatte er mit seinen eltern gesprochen und die haben ein eindeutiges ok gegeben, denn die wohnung, die wir uns ausgesucht hatten, ist ziemlich groß und kostet warm fast 600 euro. aber jetzt kommt raus, dass er nur 300 euro pro monat bekommt, was dann nur für die miete reicht! ich frag mich immer, wie die eltern sich das vorstellen!! als ob ich alles bezahle!! das schaffe ich selbst dann nicht, wenn ich es wollte! meine eltern sind deswegen auch schon ziemlich sauer auf meinen freund und seine eltern. schließlich haben die uns schon den komlpetten umzug gemacht und bezahlt!

und seit einiger zeit keift er mich immer grundlos an. heute z.b. waren wir in der stadt einkaufen und wir mussten rechts rum gehen. neben mir gingen aber leute und deswegen musste ich langsamer gehen, damit ich hinter denen rechts rüber konnte, und dann kackt der mich da an, ich soll endlich mal rechts gehen, und als ich den gefragt hab, ob er noch alle sitzen hat und ich die leute umrennen soll, brüllt der nur ja! das ist doch nicht normal! und jetzt hat er sich verzogen und schmollt, als ob ich was getan hätte.

mich belastet das alles so sehr. hat jemand von euch das selbe problem und weiss, wie man sowas in den griff bekommen kann??
ich wäre euch unendlich dankbar, wenn ihr euch mal melden könntet...

liebe grüße!!

Mehr lesen

30. April 2007 um 23:37

Kommt mir bekannt vor!
Bin auch erst vor drei wochen mit meinem Freund zusammengezogen und seitdem haben wir fast permanent gestritten. Letztes Wochenende hat es dann so richtig geknallt und die ganze Beziehung ist auf einmal in Frage gestellt worden. Zum Glück haben wir uns wieder berappelt und ich denke/hoffe, dass es jetzt glatt läuft.
Wahrscheinlich ist es für Deinen Freund zum einen eine extreme Umstellung - auf einmal mit der Partnerin zusammen zu wohnen ist für viele ein kleiner Schock. Zum anderen ist ihm die finanzielle Situation wahrscheinlich auch sehr unangenehm. Auch wenn Du nicht viel Geld hast, hast Du trotzdem mehr als er, und das macht ihn irgendwie abhängig von Dir.
Ich würde Dir raten, erst einmal Ruhe einkehren zu lassen. Versuch, etwas Abstand zu gewinnen und dann könnt Ihr in einer ruhigen Stunde darüber sprechen. Wenn Dein Freund zu wenig Geld hat, muss er eben nebenbei arbeiten gehen. Bei Studenten bietet es sich doch immer an, Nachhilfe zu geben!
wünsche Dir alles Gute! Und gib nicht zu schnell auf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2007 um 10:34

"kenne ich irgendwoher"
hallo,

ich habe auch dieses problem mit meinem freund. wir wohnen schon etwas länger zusammen, aber manchmal würde ich ihn am liebsten aus dem fenster werfen. wir müssen zwar nicht so viel bezahlen wir du und dein freund, aber es ist das gleiche prinzip. ich bezahle alles obwohl er auch arbeiten geht und mehr bekommt als ich, gibt er sein geld für unnötigen kram aus, z.b. für sein auto, was ja so wichtig ist. er bezahlt gar nichts. ich muss sogar neben meiner ausbildung noch kellnern, damit ich überhaupt das essen bezahlen kann, aber das schert ihn überhaupt nicht. er sieht es anscheinend als selbstverständlichkeit an, dass ich das mache, weil er ja so viel um die ohren hat......ich habe schon drüber nachgedacht einfach wieder auszuziehen, damit er mal merkt dass was fehlt. aber dafür fehlt mir der mut....und diese geschicht als ihr einkaufen wart, kam bei uns auch schon vor. er muss immer einen grund haben um mich dumm anzumachen, egal wann wo und wie.......

ich kann dich sehr gut verstehen,ich habe ihm gedroht dass ich wieder ausziehe, dass hat ihn vorerst nicht interessiert, aber ich bin dann übers wochenende einfach mal weggefahren ohne ihm was zu sagen. er hat angerufen und fragte wo ich sei, da habe ich nur gesagt:"ich such mir ne neue wohnung, mit dir zu wohnen ist schrecklich......"..klingt vielleicht hart, aber er hat es nun endlich geschnallt und geht ab und an auch mal einkaufen. es war als ob ihm klargeworden ist, dass er an der sache schuld ist und wollte es somit wieder gut machen. er bezahlt jetzt auch mal das an rechnungen was ich nicht zahlen kann und jetzt geht es uns besser, naja bis auf die streiterein was es zu essen gibt, aber es ist. als ob er sich nur meinetwegen geändert hat und das hat mich sehr gefreut........

und mit der sache mit seinen eltern, mach ihm einfach druck, dass er mit ihnen reden soll, ansonsten gehst du mit deinen eltern zu ihnen und erzählst ihnen wie unmöglich er sich in deiner gegenwart aufführt.....das könntest du machen...das hat mir eine hier aus dem forum geraten, dass du ihn mit druck zu etwas bringen kannst und bei mir hat es geholfen...ich wünsche dir viel glück ;-P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2007 um 11:31
In Antwort auf gilah_12669985

Kommt mir bekannt vor!
Bin auch erst vor drei wochen mit meinem Freund zusammengezogen und seitdem haben wir fast permanent gestritten. Letztes Wochenende hat es dann so richtig geknallt und die ganze Beziehung ist auf einmal in Frage gestellt worden. Zum Glück haben wir uns wieder berappelt und ich denke/hoffe, dass es jetzt glatt läuft.
Wahrscheinlich ist es für Deinen Freund zum einen eine extreme Umstellung - auf einmal mit der Partnerin zusammen zu wohnen ist für viele ein kleiner Schock. Zum anderen ist ihm die finanzielle Situation wahrscheinlich auch sehr unangenehm. Auch wenn Du nicht viel Geld hast, hast Du trotzdem mehr als er, und das macht ihn irgendwie abhängig von Dir.
Ich würde Dir raten, erst einmal Ruhe einkehren zu lassen. Versuch, etwas Abstand zu gewinnen und dann könnt Ihr in einer ruhigen Stunde darüber sprechen. Wenn Dein Freund zu wenig Geld hat, muss er eben nebenbei arbeiten gehen. Bei Studenten bietet es sich doch immer an, Nachhilfe zu geben!
wünsche Dir alles Gute! Und gib nicht zu schnell auf!

Ui...
Also jetzt habe ich gerade bedenken.. Mein Freund und ich haben uns auch überlegt zusammen zu ziehen... aber jetzt nach all diesen Aussagen wirds mir schon ein bisschen mulmig.. ist das denn wirklich so schlimm? Kann man die Streiterein verhindern?

Mein Freund und ich sind seit 3 Jahren ein glückliches Paar, und hatten noch nie richtigen Streit, 1 mal wegen einer kleinen Meinungsverschidenheit, das war jedoch in 5 min geklärt und vorbei..

Ich will aber nicht wenn wir zusammen ziehen das es dann nur noch Krach gibt.. Ich wüsste gar nicht wie mit ihm streiten, da er eher der ruhige, verständnisvolle, und sehr entgegenkommende ist, und ich die liebenswürdige, freundliche, vielredende, hat es bis jetzt noch keinen Krach gegeben, aber vielleicht könnte genau dies nachher zu Streiterein führen... hmm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2007 um 11:04

Hey sistasaskia!
Ah, okey..

ich habe mit ihm darüber geredet, wie er das denn sieht, und er hat gefunden man kann über alles reden und sich einigen. Und wir haben auch darüber geredet das jeder mal seinen Freiraum braucht, und wir spielen beide Fussball, d.h. 3x wöchentlich Training und haben sonst auch abgemacht das wir jeden zweiten Freitag getrennt etwas machen, findest du das ist zu stark durchplant? Ich bin da wirklich noch sehr unsicher...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2007 um 19:18

Hm
Also, es ist so, wir übernehmen sehr wahrscheinlich die Wohnung seiner Schwester, die vor hat nächstens auszuziehen, wir spielen schon länger mit dem Gedanken, und ich denke wirklich das wir es vor haben. Jetzt kann ich nur hoffen, dass die Schwester bald auszieht

Ah, das ist aber super wenn das bei euch super läuft... wie lange wart ihr denn zusammen bevor ihr zusammen gezogen seid?

liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2007 um 12:45

Kenne ich irgenswo her
Ich wohne mit meinem Freund jetzt seit knapp einem Jahr zusammen und das finanzielle Problem kenne ich auch ziemlich gut. Mein Freund ist Student und ich bin ausgelernte Arzthelferin. Das mein Freund etwas weniger Geld zur Verfügung steht als mir war uns von Anfang an klar.... Das berücksichtige ich auch, indem ich etwas mehr zu unserem Haushalt beisteuere. Wir sammeln die Kassenbons und wer den Einkauf bezahlt hat schreibt sein Kürzel drauf. Am Monatsende rechnen wir zusammen und der Eine zahlt dem Anderen die Differenz aus. Das lief am Anfang auch alles ziemlich gut und fair. Nur seitdem mein Freund kein Bafög mehr bekommt hat sich das drastisch geändert. Es sind nur noch meine Kassenbons mit meinem Kürzel und die Differenzen werden Monat für Monat immer größer und auch nicht mehr ausgezahlt. Ich fühle mich verarscht und das habe ich ihm mehrfach gesagt nur da kann ich genau so gut gegen eine Wand reden...da passiert rein gar nichts.... Aber was mich am meisten ärgert ist, dass er hin und wieder sich allein Mc Donalds leisten kann oder ich neue Sachen zum angeln bei ihm endecke und er sich heimlich Sachen für sich leistet und wenn ich ihn darauf anspreche er wütend wird dass ich schnüffeln würde... was soll ich tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2007 um 14:51

Ui kuuhl = )
wow, wo wart ihr denn? Bei "unsere erste gemeinsame wohnung" oder wie das heisst? hast du die sendung noch auf band`? wir sind jetzt eben auch erst 4 monate zusammen... jedohc kannten wir uns vorher schon 10 jahre lang und hatten es schon länger auf einander abgesehen, nur hat niemand getraut den ersten schritt zu machen..

die wohnung hat 1 1/2 zimmer, also eine seperate küche, schlafzimmer, wohnzimmer und bad. also eigentlich wäre es glaube ich eine 2 1/2 zimmer wohnung.. anyway.

nein wir sind noch nicht ausgelernt, er ist nun im 3. Lehrjahr als Bauzeichner, und nächstes Jahr im 4. und ich bin nun noch aupair, und beginne im august meine lehre als kaufmännische angestellte..

mir ist es sehr wichtig bald möglichst zu Hause auszuziehen, da ich kein gutes verhältnis zu meinen eltern habe, und kürzlich durch einen dummen zufall erfahren habe, das mein vater nicht mein leiblicher vater ist.. und ich denke wir brauchen einfach mal abstand..

die wohnung kostet warm 600.-

er verdient dann ab august 1400.- und ich 670.-.. ich glaube wir müssten noch darüber reden, ob er nicht einen grösseren anteil übernehmen könnte, dafür mache ich den haushalt oder so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2007 um 23:33

Hehe ein Star
Wow, dann bist du ja ein richtiger Star.
Wir wissen nun das wir wahrscheinlich im Herbst zusammenziehen werden. Ich freu mich schon riesiiig!!! Ja, das mit dem Plan ist wirklich eine gute Idee..

Danke!!

Wow, bewundere euch richtig, ihr habt ja ein riesen Vertrauen zu einander... wenn ihr beide bevollmächtigt über die Kontis seid und so... Ich hoffe, das es bei uns auch mal so klappen wird! Dankee !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 22:52


ist doch egal! trotzdem star!

Danke!! Dir viel Spass weiterhin mit deinem Schatz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen