Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seit über 3 Jahren kein Sex mehr ... Hilfe!

Seit über 3 Jahren kein Sex mehr ... Hilfe!

22. Oktober 2009 um 16:35

Hallo,
ich bin langsam verzweifelt...seit über 3 Jahren hatten wir keinen Sex mehr.

Leider kann ich nicht nachvollziehen woran das wirklich liegt oder was man dagegen noch tun kann - bin ich zu "blind" im Hirn als Mann.
Unsere Beziehung ist ansonsten super. Wir haben einen Sohn, der mittlerweile 5 Jahre alt ist.
Wir reden sicher sehr viel und unternehmen viel gemeinsam. Jeder ist für den Anderen da und respektiert ihn/sie. Auch viele kleine Zärtlichkeiten gibt es nach wie vor, viele Küsse, Umarmungen, Schmusen, streicheln, Fuß Massagen, Händchen halten, ...
nur weiter geht es eben nicht mehr.
Das schmerzt mich sehr. Ich habe schon ein paar mal versucht meine Frau darauf anzusprechen und ihr zu erklären, daß mich das sehr schmerzt und ich nicht einmal mehr weiß, wie man das wieder hinbekommt. Beim Gespräch in diese Richtung blockt sie aber mittlerweile massiv ab.
Eine Zeit lang habe ich noch alle möglichen Verführungsversuche gestartet - alle wurden abgeblockt.
Mittlerweile habe ich fast schon Angst ihr richtig Nahe zu kommen und es wieder zu versuchen - ohne groß zu reden. Aber mit der Zeit hat man Zweifel und fürchtet sich vor dem nächsten nein.
Sie offen darauf angesprochen, würde auch gern diesem teufelskreis entweichen, ich auch, aber wir wissen nicht mehr wie. Reden ist da manchmal eher kontraproduktiv.
Ich liebe Sie sehr. Ich glaube auch nicht, daß sie fremdgeht oder so. Sie geht nicht alleine weg oder so. Anrufe oder sms auf dem Handy hat sie auch nicht - man darf ja mal schauen -oder?

Mich würde auch mal interessieren, was Ihr Frauen darüber denkt. Wie ihr vielleicht "tickt" in euren Gedanken dazu? Danke.

Ungewöhnlich war eine Situation die wie vor wenigen Wochen hatten. Wir waren unterwegs in der Schweiz und in einem sehr schönen Hotel. In der ersten Nacht dort kam spät Nachts ein Pärchen im Nachbarzimmer an und hatten sowas von lauten und heißen Sex. Wir wurden beide wach davon, haben es uns aber nicht anmerken lassen. Am nächsten Morgen erst ein wenig gefrustet darauf angesprochen, weil man selbst nicht die tolle Nacht hatte. Darauf war sie ganz schön sauer....
Aber nach meiner Erklärung, wie ich mich eigentlich fühlte. Und ehrlich sagte, daß ich am liebsten mit ihr geschlafen hätte, weil ich sie spüren möchte und geil auf sie war - kam die Antwort: "Ja, mich hat das auch ganz schön heiß gemacht. Warum hast Du's nicht einfach getan."
Da war ich baff.

Seitdem habe ich aber keinen neuen Versuch mehr unternommen. Sie kommt gar nicht auf mich zu. Vergräbt sich vor dem Fernseher...

Vielen Dank für eure Antworten.

Mehr lesen

22. Oktober 2009 um 16:43


ich kann sowas immer nicht verstehen, dass man 3(!) jahre lang so ein thema nicht wirklich anpackt!

dann schnapp sie dir doch einfach mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 16:51
In Antwort auf jaana_11887320


ich kann sowas immer nicht verstehen, dass man 3(!) jahre lang so ein thema nicht wirklich anpackt!

dann schnapp sie dir doch einfach mal

Das ist halt nicht immer so einfach,
wenn man vom Partner widersprüchliche Signale erhält.

Würde meinen ja einfach mal in die Kiste zerren, aber dann denkt der wieder, dass ich NUR Sex vom ihm will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 16:56
In Antwort auf aliyah_11962547

Das ist halt nicht immer so einfach,
wenn man vom Partner widersprüchliche Signale erhält.

Würde meinen ja einfach mal in die Kiste zerren, aber dann denkt der wieder, dass ich NUR Sex vom ihm will.

Frauen
haben es da viiiiiiel viiiiiel einfacher, einen Mann zu verführen Denn er wird kaum nein sagen. Umgedreht ist es schieriger, weil Frauen offensichtlich doch nicht so oft an Sex denken und diesen auch nicht so serh wollen udn brauchen, wie Männer. Oder seh ich das falsch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 17:02


nimmt sie vllt eine neue pille? hatte sie vor drei jahren ein traumatisches erlebnis? (Todgeburt, abtreibung, vergewaltigung usw.) nimmt sie seit drei jahren neue medikamente? vllt hat sie auch was mit der schilddrüse? es gibt da viele möglichkeiten die mal in eine andere denkrichtung gehen. vllt hat sie einfach einen libidoverlust? einfach keine lust mehr auf sex? vllt sollte sie mal zum frauenarzt gehen und ihn darauf ansprechen. manche pillen steigern die libido. männer suchen häufig den fehler bei sich. vllt ist es nicht deine schuld, vllt aber auch genauso wenig ihre schuld. es kann auch an irgendwas anderem liegen. jetzt ist ursachenforschung angesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 17:03
In Antwort auf hector_12080339

Frauen
haben es da viiiiiiel viiiiiel einfacher, einen Mann zu verführen Denn er wird kaum nein sagen. Umgedreht ist es schieriger, weil Frauen offensichtlich doch nicht so oft an Sex denken und diesen auch nicht so serh wollen udn brauchen, wie Männer. Oder seh ich das falsch?

Verbreitetes Gerücht....
granit: Tja, aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen dass dem nicht so ist.
Mein Freund blockt mich ständig ab und ich muss sagen, das macht mich extrem traurig. Insbesondere sind wir noch nicht mal lange zusammen. (noch nicht mal ein Jahr).
Soviel dazu.
Für mich ist es nun ganz und gar nciht mehr einfach ihn zu verführen, weil ich mir sowas von unsexy vorkomme das alles zu spät ist. (obwohl ich eine super Figur habe und nicht schlecht aussehe)

Dennoch 3 ganze Jahre nicht wirklich über diese Problematik zu reden finde ich wirklich arg.
Ihr solltet das unbedingt besprechen. Aufdringlich würde ich auf keinen Fall werden, das schreckt sie sicher nur noch mehr ab.
Hat sich denn bei Euch etwas verändert? Hast Du evtl. sehr zugenommen o.ä.? Kam es von heute auf morgen, oder hat es sich eher entwickelt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 17:14
In Antwort auf hector_12080339

Frauen
haben es da viiiiiiel viiiiiel einfacher, einen Mann zu verführen Denn er wird kaum nein sagen. Umgedreht ist es schieriger, weil Frauen offensichtlich doch nicht so oft an Sex denken und diesen auch nicht so serh wollen udn brauchen, wie Männer. Oder seh ich das falsch?

Ja.
Nur müsste man bei uns erstmal feststellen, wer denn nun eigentlich die Frau ist.

Außerdem ist es doch wirklich am Anfang einer Beziehung so, dass man nicht weißt, ob man soll oder doch besser nicht, weil der andere könnte ja denken, sich geschmeichelt fühlen oder auch empört sein. Und vielleicht hat er ja dann das, was er wollte. Falls es das ist, was er wollte. Oder man will keine Grenzen überschreiten, weil man ja nie weiß, wie der andere reagieren könnte. Und dann erst hinterher, wie furchtbar. Könnte ja auch sein, dass er dann wieder denkt, dass sie leicht zu haben ist. Ach, das ist doch alles Scheiße.

Am besten mann oder frau fragt gerade heraus: Willste Sex? Jo. Alles klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 17:18
In Antwort auf anelie_11900972


nimmt sie vllt eine neue pille? hatte sie vor drei jahren ein traumatisches erlebnis? (Todgeburt, abtreibung, vergewaltigung usw.) nimmt sie seit drei jahren neue medikamente? vllt hat sie auch was mit der schilddrüse? es gibt da viele möglichkeiten die mal in eine andere denkrichtung gehen. vllt hat sie einfach einen libidoverlust? einfach keine lust mehr auf sex? vllt sollte sie mal zum frauenarzt gehen und ihn darauf ansprechen. manche pillen steigern die libido. männer suchen häufig den fehler bei sich. vllt ist es nicht deine schuld, vllt aber auch genauso wenig ihre schuld. es kann auch an irgendwas anderem liegen. jetzt ist ursachenforschung angesagt.

Pille etc.
Hi,

nein, sie nimmt gar keine Pille. Hat sie in unserer ganzen Beziehung noch nie. Keine Krankheit, keine Med., ... nichts dergleichen.
Sie hatte allerdings sher viel Stress im Job und mit ihrer chefin. Hat dann mit Abfind. anfang des Jahres gekündigt und ist seitdem daheim. Wahrscheinlich auch deswegen noch gefrustet, auch weil nichts neues in aussicht ist.
Ich weiß natürlich nciht, ob sie ihre frauenärztindarauf anspricht. Ich bin da nicht dabei...

Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 17:27
In Antwort auf volkerstr

Pille etc.
Hi,

nein, sie nimmt gar keine Pille. Hat sie in unserer ganzen Beziehung noch nie. Keine Krankheit, keine Med., ... nichts dergleichen.
Sie hatte allerdings sher viel Stress im Job und mit ihrer chefin. Hat dann mit Abfind. anfang des Jahres gekündigt und ist seitdem daheim. Wahrscheinlich auch deswegen noch gefrustet, auch weil nichts neues in aussicht ist.
Ich weiß natürlich nciht, ob sie ihre frauenärztindarauf anspricht. Ich bin da nicht dabei...

Danke.

Achso
sprich sie einfach darauf an. zeig verständnis für ihre situation. frag sie ob sie keinen sex will oder einfach keine lust darauf hat und dann mach ihr den vorschlag. sag ihr das sowas häufig vorkommt und ob sie darüber nicht mal mit dem arzt reden möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 17:35

Was wir frauen darüber denken.....
ich denke, dass es absolut nicht normal ist.

es ist der wahnsinn, wie kann man das nur aushalten, so lange zeit nebeneinander her zu leben?

wie schon häufiger erwähnt, ist sicherlich ursachenforschung angesagt.

vielleicht liebt sie dich nicht mehr?
du bist ihr freund, ihr kumpel geworden?
und sie traut sich nicht, das auszusprechen, weil sie sonst befürchten müsste, dass alles andere schöne, was euch verbindet, auch zerbröselt?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 17:42
In Antwort auf esther_12929833

Was wir frauen darüber denken.....
ich denke, dass es absolut nicht normal ist.

es ist der wahnsinn, wie kann man das nur aushalten, so lange zeit nebeneinander her zu leben?

wie schon häufiger erwähnt, ist sicherlich ursachenforschung angesagt.

vielleicht liebt sie dich nicht mehr?
du bist ihr freund, ihr kumpel geworden?
und sie traut sich nicht, das auszusprechen, weil sie sonst befürchten müsste, dass alles andere schöne, was euch verbindet, auch zerbröselt?


Freund ?
Tja, in verschiedenen Fragen / Gesprächen habe ich auch schon versucht das herauszufinden.
Wenn ich da eine Tendenz oder eindeutige Signale erkannt hätte, wäre das ja schonmal was gewesen. Ich hätte mich dann entscheiden können, oder wie auch immer.

Sie sagt mir:
Sie sei sehr glücklich in der Beziehung. Sie fühlt sich sehr wohl und hat absolut kein Bedürfniss nach Sex. Das sei überbewertet und es gibt viel wichtigeres in einer Ehe.

Sie mag zum Teil recht haben. Aber ohne geht eben auch nicht. Man fühlt dabei eine Leere! Oder?

Eigentlich ist Sie aber Frau genug, daß auszusprechen, was sie denkt... also denke ich schon, sie würde das sagen, oder?
Oder hast Du doch recht? Nur noch Freund / WG-Mitbewohner / Finanzier - sher negativ gedacht, aber?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 17:49

Nein
Ich habe schon mehrfach veruscht klar zu machen, daß es fünf vor zwölf ist. Das ich wissen möchte wo ich dran bin - auch für die Zukunft nicht nur für den moment.
aber da kommt nichts brauchbares zurück.
Teilweise versuchte sie das gespräch sofort zu blocken und auf ein anderes thema zu schwenken.

Ich liebe sie, aber sie mich vielleicht nicht mehr. Und traut sich nicht das auszusprechen, weil das ganz sichjer Konsquenzen hätte ....

Ich weiß nicht mehr ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 17:51

Tja, zu früh gefreut
Die Hoffnung stirbt zuletzt - sagt man.
Ist was Wahres dran...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 17:54
In Antwort auf volkerstr

Freund ?
Tja, in verschiedenen Fragen / Gesprächen habe ich auch schon versucht das herauszufinden.
Wenn ich da eine Tendenz oder eindeutige Signale erkannt hätte, wäre das ja schonmal was gewesen. Ich hätte mich dann entscheiden können, oder wie auch immer.

Sie sagt mir:
Sie sei sehr glücklich in der Beziehung. Sie fühlt sich sehr wohl und hat absolut kein Bedürfniss nach Sex. Das sei überbewertet und es gibt viel wichtigeres in einer Ehe.

Sie mag zum Teil recht haben. Aber ohne geht eben auch nicht. Man fühlt dabei eine Leere! Oder?

Eigentlich ist Sie aber Frau genug, daß auszusprechen, was sie denkt... also denke ich schon, sie würde das sagen, oder?
Oder hast Du doch recht? Nur noch Freund / WG-Mitbewohner / Finanzier - sher negativ gedacht, aber?

Absolut kein bedürfnis nach sex..
auch nicht in eigenregie?

manche frauen geben das auch nicht zu, nicht ums verrecken, weil sie sich schämen.

und eindeutige signale oder die tendenz für "nur" freundschaft....

wären genug da. man unternimmt mit einem guten freund alles, kann vieles besprechen, man lebt nach gewohntem muster nebeneinander, man hat gleiche interessen, ziele ect. aber keinen sex.......

nö, ich will hier keine these aufstellen und sagen, dass es genau das sein muss, aber eine mögliche erklärung.
ob es letztendlich so ist, ist schwierig, rauszufinden, sie wird es, wenn es so wäre, niemals zugeben, aus o. g. gründen.

wart ihr schon mal in einer paartherapie?

bei so massiven problemen würde ich daran denken und sogar dringend darauf drängen, denn wenn ihr so weiter macht, geht eure ehe bald den bach runter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 18:03

Vertrackte Situation
wenn ich das wüsste, wäre man ja schon nen schritt weiter.

wir sind seit 8 jahren zusammen. eine sexuelle durststrecke davor gab's nur mal temproär während der schwangerschaft. sonst nie, wir haben es aber auch nicht jeden tag gemacht, eben dann wenn wir lust hatten
sie war da auch noch sehr aktiv, kam immer mit neuen dessous etc., wollte mal pornos zusammen anschuaen usw. ... vieles.
mittlerweile sehe ich sie meist in kleidung, ganz selten mal nackt im bad oder beim umziehen. wenn ich ihr dabei näherkomme, ohne groß was zu machen, merkt man schon eindeutig, daß sie dicht macht und auf abstand geht.

... (

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 18:10
In Antwort auf esther_12929833

Absolut kein bedürfnis nach sex..
auch nicht in eigenregie?

manche frauen geben das auch nicht zu, nicht ums verrecken, weil sie sich schämen.

und eindeutige signale oder die tendenz für "nur" freundschaft....

wären genug da. man unternimmt mit einem guten freund alles, kann vieles besprechen, man lebt nach gewohntem muster nebeneinander, man hat gleiche interessen, ziele ect. aber keinen sex.......

nö, ich will hier keine these aufstellen und sagen, dass es genau das sein muss, aber eine mögliche erklärung.
ob es letztendlich so ist, ist schwierig, rauszufinden, sie wird es, wenn es so wäre, niemals zugeben, aus o. g. gründen.

wart ihr schon mal in einer paartherapie?

bei so massiven problemen würde ich daran denken und sogar dringend darauf drängen, denn wenn ihr so weiter macht, geht eure ehe bald den bach runter.

Doch nur noch der Freund
mit dem man diese Nähe und Intimität nicht mehr mag/zulässt etc.

schade, wenn es so den bach runter ginge...

vorher gehe ich noch zu ner therapie, würde ich nicht unversucht lassen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 19:07
In Antwort auf lena2920

Verbreitetes Gerücht....
granit: Tja, aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen dass dem nicht so ist.
Mein Freund blockt mich ständig ab und ich muss sagen, das macht mich extrem traurig. Insbesondere sind wir noch nicht mal lange zusammen. (noch nicht mal ein Jahr).
Soviel dazu.
Für mich ist es nun ganz und gar nciht mehr einfach ihn zu verführen, weil ich mir sowas von unsexy vorkomme das alles zu spät ist. (obwohl ich eine super Figur habe und nicht schlecht aussehe)

Dennoch 3 ganze Jahre nicht wirklich über diese Problematik zu reden finde ich wirklich arg.
Ihr solltet das unbedingt besprechen. Aufdringlich würde ich auf keinen Fall werden, das schreckt sie sicher nur noch mehr ab.
Hat sich denn bei Euch etwas verändert? Hast Du evtl. sehr zugenommen o.ä.? Kam es von heute auf morgen, oder hat es sich eher entwickelt?

Glaube fast..
...wenn das seit 3 Jahren so geht, ist irgendwas passiert, was das ausgelöst hat. Was genau war vor 3 Jahren? Also mit euch? Wie lange ist das Kind da?

Viele Frauen unterdrücken auch einfach ihre Libido, weil sie das irgendwo im tiefsten Inneren "unanständig" finden...

Aber wir alle hier können rätseln wie bekloppt, den wirklichen Grund weiß nur sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 19:45

Hör auf zu jammern
Du weisst ganz genau was zu tun ist aber du hast Angst danach alleine da zu stehen. Und wegen dieser Angst vergeudest du dein Leben.

Unglaublich.

Scheidungund dann ne neue, wo ist das Problem? Deinen Sohn kannst du ja immer noch täglich sehen wenn du das willst. Er kommt auch sicher besser damit klar seinen Papa nicht zu Hause zu haben als ein vergiftetes Klima.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 20:20
In Antwort auf hector_12080339

Frauen
haben es da viiiiiiel viiiiiel einfacher, einen Mann zu verführen Denn er wird kaum nein sagen. Umgedreht ist es schieriger, weil Frauen offensichtlich doch nicht so oft an Sex denken und diesen auch nicht so serh wollen udn brauchen, wie Männer. Oder seh ich das falsch?

Naja
Nicht alle sind da gleich. Montag verabschiedet, Dienstag schon vermisst und nun ist morgen endlich Freitag und ich hab sowas vom Hummeln im A.... Wir werden wieder übereinander herfallen.

Aber zum Thema... kann es sein, dass viele Frauen nach dem Kind zur "Rühr-mich-nicht-an" mutieren. Ich höre das immer öfter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2009 um 21:01

Du hast doch eine klare Ansage von ihr!
Heute um 17.43 hast Du geschrieben, sie hat Dir klipp und klar gesagt, dass sie keinen Sex (mehr) will bzw braucht. Das ist die Lage, und daran gibt es nichts herum zu deuten.

Vieles von dem, was Du berichtest, kenne ich auch, vor allem das Vermeiden von 'erotisch verfänglichen' Situationen, das Vergraben vor dem Fernseher und die ewigen Sprüche von wegen und 'Sex ist doch nicht das wichtigste' usw. Aber bei uns wurde es bei weitem nicht so früh schon so schlimm wie bei Euch. Und dann das: Nach 23 Jahren Ehe hat mir das Schicksal eine Frau geschickt, ungeplant und ohne Suche, bei der es einfach gepaßt hat, und zwar mit Hirn und Herz und Lenden. Ich bin nach ein paar Wochen ausgezogen, und fühle mich seitdem wie 20, bin glücklich und stolz auf meinen Mut - obwohl wir nicht zusammen wohnen und ich meine Hemden selber bügle.

Mein Vorteil war allerdings, dass die Kinder schon aus dem Haus waren. Es hat aber auch keinen Sinn, unter solchen Bedingungen wie bei Dir jahrzehntelang weiter zu machen, denn die Kinder werden darunter vielleicht noch mehr leiden.

Ich finde, Du kannst nicht so weiter machen wie bisher. Vielleicht solltest Du einen letzten Versuch wagen, z.B. mit einer Paartherapie, aber ich bin da skeptisch, denn ihr scheint ja nichts zu fehlen. Setz Dir selbst eine klare Frist, und dann spring! Aber ohne Mut wird es nicht gehen.

LG Maxim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen