Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seit einer getrennt verbrachten Woche alles anders

Seit einer getrennt verbrachten Woche alles anders

21. April 2013 um 21:33

Heiho!
Ich war in england, eine woche, und kam am dienstag zurück. Es war die zweite woche komplett ohne meinen freund, aber die erste haben wir gut überstanden. Bei dieser ist jetzt schwieriger: am tag meines abflugs haben wir uns gestritten und ich hab ihn unabsichtlich(!!) sehr verletzt - wir haben uns aber noch am selben tag wieder versöhnt und ausgeredet, bevor er mich zum flughafen gebracht hat. Dann war ich in england - und hab festgestellt, das mei handy nicht funktionierte! Ich konnte nicht mal in freies wlan rein. Weil ich überhaupt keine kontaktmöglichkeit hatte, war ich sooo verzweifelt, ich hab zwei tage nur geweint, v.a. Weil ich mich nochmal bei ihm entschuldigen wollte und meine nerven total blank lagen. Dann funktionierte das handy wieder und ich konnte mit ihm telefonieren - und hab iwie das gefühl bekommen, er vermisst mih nicht so wie ich ihn. Ich weiß, dass es nicht stimmt, aber es isg so eine böse stimme im hinterkopf, die das sagt...
Seit ich wieder kontakt habeb konnte, hab ich mich herzmäßig iwie abgeschottet von ihm... Und ich will das gar nicht! Ich liebe ihn! Und ich hab mich so gefreut ihn wieder zu sehen... Aber es ist nicht mehr wie vor england. Irgendwas ist anders und macht mich traurig und nachdenklich. Mein herz ist immer noch abgeschottet, weil es so wehgetan hat, so komplett abgeschnitten zu sein, aber jetzt sind wir wieder vereint, und ich bin immer noch distanziert, abgeschottet und darüber einfach unglücklich. Kann mir jemand rat geben? Bitte
Arya

Mehr lesen

21. April 2013 um 23:02

Mach dich nicht verrückt ...
... ich kenne das Gefühl, das es einem das Herz zerreißt. Aber Männer haben dieses Gefühl weniger oft. Kann es sein, dass er evtl in der Zeit Kontakt mit einer anderen Frau aufgenommen hat oder du das denkst und deswegen Angst hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 12:31

Warum ich keine telefonzelle benutzt hab
A) das war kein urlaub. Das war eine projekt und arbeitswoche, das heißt, freizeit gab es zum essen und schlafen.
B) ramsgate ist eine kleine, verarmte und verschlafene stadt. Bin dort den ganzen tag rumgelaufen und hab keine einzige telefonzelle gesehen.
C) war ich teil eines teams, d.h. Einfach mal von der arbeit abhauen und in ein internetcafe gehn spielts auch nicht.
D) war mein problem ja nicht, dass ich ihm nicht sagen konnte, dass ich mich nicht melden kann. Das hab ich ihm gesagt, übers telefon einer teamkollegin. Mein problem war der absolut fehlende kontakt. Einfach mit absoluter sicherheit zu wisse , dass weder ich von ihm noch er von mir hören wird. Er ist sowas wie mein entspannungsprogramm - egal wie stressig der tag war, wenn ich ihn sehe, mit ihm spreche oder wenn er mich einfach nur in den arm nimmt, fällt aller stress von mir ab. Now imagine: 1 woche durcharbeiten( inkl. Wochenende, nebenbei bemerkt), in einer fremden stadt, fremdes land, fremde sprache, mit arbeitsleitern deren instruktionen sich ständig selbst widersprechen, dauernd eine neue aktion ansteht und einer zickigen zimmergenossin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 12:36

Und was die empathie betrifft...
...darauf gehe ich nicht ein. Wer, der in einer partnerschaft ist, die nicht erst seit gestern besteht, kann von sich behaupten, seinen partner noch nie verletzt zu haben?
Abgesehen davon: weil ich ihn kenne, kann ich ihn verletzten. Tatsache ist aber, dass er etwas getan hat, von dem ich dachte, er tut es aus den für uns falschen beweggründen. Das ihn dieses denken so sehr verletzt, war mir gar nicht bewusst. Fehler machen ist menschlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 12:39

Danke,
Bin gerade dabei. Weshalb hätte ich sonst solche probleme? Wäre ich erwachsen und reif wäre ich bestimmt schon zum schluss gekommen: single ist alles einfacher, und einfach weils kindisch ist lassen wir beziehungen doch komplett sein. Vor allem die probleme.
LG und fröhliches winke-winke aus dem prozess des erwachsenwerdens

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 12:40
In Antwort auf gucki9

Mach dich nicht verrückt ...
... ich kenne das Gefühl, das es einem das Herz zerreißt. Aber Männer haben dieses Gefühl weniger oft. Kann es sein, dass er evtl in der Zeit Kontakt mit einer anderen Frau aufgenommen hat oder du das denkst und deswegen Angst hast?

Hat er nicht, mit sicherheit
Das gefühl hab ich auch gar nicht. Sondern einfach nur so ein... Abstand voneinander...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 12:43
In Antwort auf aryablue

Warum ich keine telefonzelle benutzt hab
A) das war kein urlaub. Das war eine projekt und arbeitswoche, das heißt, freizeit gab es zum essen und schlafen.
B) ramsgate ist eine kleine, verarmte und verschlafene stadt. Bin dort den ganzen tag rumgelaufen und hab keine einzige telefonzelle gesehen.
C) war ich teil eines teams, d.h. Einfach mal von der arbeit abhauen und in ein internetcafe gehn spielts auch nicht.
D) war mein problem ja nicht, dass ich ihm nicht sagen konnte, dass ich mich nicht melden kann. Das hab ich ihm gesagt, übers telefon einer teamkollegin. Mein problem war der absolut fehlende kontakt. Einfach mit absoluter sicherheit zu wisse , dass weder ich von ihm noch er von mir hören wird. Er ist sowas wie mein entspannungsprogramm - egal wie stressig der tag war, wenn ich ihn sehe, mit ihm spreche oder wenn er mich einfach nur in den arm nimmt, fällt aller stress von mir ab. Now imagine: 1 woche durcharbeiten( inkl. Wochenende, nebenbei bemerkt), in einer fremden stadt, fremdes land, fremde sprache, mit arbeitsleitern deren instruktionen sich ständig selbst widersprechen, dauernd eine neue aktion ansteht und einer zickigen zimmergenossin.

Du..
kommst wohl nicht mal einen Tag ohne ihn, oder irgendetwas von ihm zu hören aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 12:57

An den meister unzusammenhängender aussagen
Da ist also der wurm drin! Du hast das erwachsenwerden noch gar nicht erlebt... Kein wunder dass du das nicht weißt. Na, ich tröste dich mal, allzu schlimm wirds nicht, Kleiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 13:01
In Antwort auf nana_11967082

Du..
kommst wohl nicht mal einen Tag ohne ihn, oder irgendetwas von ihm zu hören aus?

Doch, eigentlich schon...
Es hätt mich ja auch gar nicht gestört, mal nix von ihm zu hören, solange die Möglichkeit bestanden hätte, dass ich was vo ihm hör ist kompliziert... Was mich fertiggemacht hat, war das Abgeschnittensein, also nicht einmal die möglichkeit haben, kontakt zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 13:05

Ja, ich weiß
Inzw ist mir eh schon klarer, warum ich diese negativen gefühle hatte: eben weil ich meine eigene verzweiflung derart auf ihn projeziert habe. Und er hat versucht mich aufzumuntern per telefon, aber das gelang ihm nicht - durch seinen fröhlichen tonfall hab ich nur das gefühl gekriegt, mir gehts schlecht und ihm gehts gut, ergo vermisst er mich nicht. Ich weiß es ja, aber es lässt sich schwer bekämpfen. Ich weiß auch, dass er mich vermisst hat. Aber das gefühl war halt trotzdem da. Und wenn du dann allein, fertig vom tag, in einem fremden haus, in einem ungewohnten bett mit lauter düsteren gedanken liegst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2013 um 9:47

Jaja, ihm ist einfach nur fad.....
...was ich so aus seinen übraus sinnvollen und konstruktiven kommentaren in sogut wie jedem thread lese^^ lassen wir uns davon nicht aus der ruhe bringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2013 um 16:25

Leute, bitte.
Wie wärs mit weiter unten lesen? Da steht haargenau erklärt warum oben aufgeführte dinge NICHT gegangen sind. Außerdem steht unten auch, dass mein problem nicht wahr, dass ich ihm nicht sagen konnte, dass ich ihn nicht erreichen kann - das hab ich getan - sondern...ach, lest bitte einfach unten.
Herzlichst,
Eure total dämliche Arya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2013 um 12:37

Hrrg ebenfalls.
Hab ich nicht geschrieben, dass ich ihn kontaktiert hab - über das handy einer teamkollegin? Hab ich nicht geschrieben, dass mein handy nachher wieder funktionierte? Hab ich ihn nicht gleich, nachdem sicher war, dass mein handy nicht einfach nur ne panne hat, angerufen? Warte mal - das hab ich ja tatsächlich!

Bezgl. der "arbeitbedingungen": tagesplan in ramsgate: dienstag ankunft, abend mit den gastfamilien. Mittwoch bis freitag: 9-12:30 research and preparation fürs street survey plus aufgaben von unseren projektleitern. 12:30-13:00 lunch in der cafeteria. Dann ins towncentre, 10 min gehzeit, bis fünf streetwork und survey. Dann zu den gastfamilien, duschen, abendessen, um 18:30 zurück ins institute, verpflichtendes abendprigramm bis um 9. Dann rückweg zu den gastfamilien (ca. Ne halbe stunde).

Natürlich war ich freiwillig dort - weil man sich natürlich heutzutage aussuchen kann, wann, wie lange und wo man zum arbeiten hingeschickt wird. Dazu kommt, dass das nicht bezahlt war - wir haben dafür zahlen müssen - skills verbessern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2013 um 12:49

Unterbringung in ramsgate
Station approach road 69. Gehzeit zum institut: 30 min. Gehzeit zum town centre: 40-50 min. Gehzeit zum strand bzw harbour lane: 45-55 min. Transportmittel: meine eigenen zwei beine, busse fahren ja bekanntlich nicht fünf minuten vor meiner schlafenszeit.. Möglichkeiten zur ortung einer telefonzelle ohne durch zufall auf eine zu stoßen: keine, da weder wlan funktioniert, noch irgendeinmensch in ramsgate, den ich gefragt habe, eine telefonzelle benutzt. Wenn jemand wusste wo eine ist - es fällt mir schon schwer einer wegbeschreibung auf deutsch zu folgen. Jaja, mein mangelnder verstand - eine ausrede. Als nächstes komme ich noch mit meiner jugend und meiner menschlickeit daher. Ich bin wirklich unverschämt - und rede mich die ganze zeit raus, dass ich mich überhaupt nicht gemeldet hab.meine telefonrechnung beweißt das gegenteil: 44.87 für einen anruf täglich fünf tage lang. Deswegen hat er auch gaaaar nichts von mir gehört. Womit ich auch gar kei e gelegenheit gehabt hab, zu merken, dass er fröhlich klingt und mich aufheitern möchte, was ich missinterpretiert habe. Ich würde ja gern behaupten, dazu wäre irgendeine verbindung nicht notwendig, aber dann müsste ich leider lügen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2013 um 12:51

Und nocheinmal:
Nach zwei tagen funktionierte mein eigenes handy wieder. Zuvor habe ich ihn über das telefon einer teamkollegin kontaktiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2013 um 12:57
In Antwort auf aryablue

Hrrg ebenfalls.
Hab ich nicht geschrieben, dass ich ihn kontaktiert hab - über das handy einer teamkollegin? Hab ich nicht geschrieben, dass mein handy nachher wieder funktionierte? Hab ich ihn nicht gleich, nachdem sicher war, dass mein handy nicht einfach nur ne panne hat, angerufen? Warte mal - das hab ich ja tatsächlich!

Bezgl. der "arbeitbedingungen": tagesplan in ramsgate: dienstag ankunft, abend mit den gastfamilien. Mittwoch bis freitag: 9-12:30 research and preparation fürs street survey plus aufgaben von unseren projektleitern. 12:30-13:00 lunch in der cafeteria. Dann ins towncentre, 10 min gehzeit, bis fünf streetwork und survey. Dann zu den gastfamilien, duschen, abendessen, um 18:30 zurück ins institute, verpflichtendes abendprigramm bis um 9. Dann rückweg zu den gastfamilien (ca. Ne halbe stunde).

Natürlich war ich freiwillig dort - weil man sich natürlich heutzutage aussuchen kann, wann, wie lange und wo man zum arbeiten hingeschickt wird. Dazu kommt, dass das nicht bezahlt war - wir haben dafür zahlen müssen - skills verbessern.

Ups, hab ja die restlichen tage vergessen:
Samstag: 7:00 abfahrt beim institut nach canterbury. In canterbury street survey und "seminar". Rückkunft: 18:30.
Sonntag: 8:00 abfahrt vom institut nach london. Survey und sightseeing. IN DER GRUPPE, gruppenpreise, gruppenreise. Ankunft: 18:00.
Montag: 9:00-17:00 final preparations, lunch, presentation der ergebnisse und fortschritte. 18:00-21:30 verabschiedungsparty. Dienstag: 7:30 abfahrt vom institut nach gatwick- heimflug.


Diese Reise war eine weiterbildugsreise. Diese reise war eine pflichtveranstaltung. Für diese reise habe ich bezahlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2013 um 20:34

Folgende institution hat mich dahingeschickt, um skills zu verbessrrn:
S C H U L E. Weiterbildung, klar? Warum wir dafür bezahlen mussten, klar? Warum das eine pflichtreise war, klar? Warum es sowas wie geregelte "Arbeitszeiten" nicht gibt, klar? Und damit noch eines klar ist: das war arbeit, nicht einfach eine schöne urlaubsreise mit der arbeitsgruppe, wo wir in ramsgate rumstrandeln dürfen und uns ein schönes leben machen.

Hmpf. Okay. Hier bitte: ich habe zwei tage lang aus angst geweint.klar? Fremdes land, fremde leute, fremde sprache, stress, ständige reizüberflutung - und dann auch noch von einer sekunde auf die andere - nämlich als ich englischen boden betrat - auf einmal keine verbindung nach hause? Yeah, das klingt doch nach ner fröhlichen situation. Meine teamkollegin hatte sämtliche schlaue ideen wie du, bis auf die post. Denn mal ehrlich: meinst du er wär happy gewesen, wenn ich ne woche weg bin, mich nicht und nicht melde und dann kommt kurz bevor ich wiederkomme eine postkarte: ja, hallo, ich konnte mich nicht melden, wollt ich dir nur (rechtzeitig) sagen. Bestimmt. Wir haben ja auch vieles versucht. Freies wlan gesucht zb. Aber das hat auch nicht funktioniert - handyvertrag sei dank.

Außerdem hab ich ihn extrem vermisst, und das hat eben in den ersten zwei tagen zu heulkrämpfen geführt.

Ein weiterer punkt ist: hab ich in meiner ursprünglichen lage eigentlich um schlaue ratschläge gefragt, was ich denn für kontaktmöglichkeiten gehabt hätte? Ich glaube nicht! Noch einmal: NACH ZWEI TAGEN HATTE ICH JEDEN TAG KONTAKT!

Mein problem, auf das ich antwort suchte, war meine plötzliche distanziertheit zu ihm nach meiner rückkehr, obwohl ich mich auf nichts so sehr gefreut hab, wie ihn wiederzusehen.

Somit folgendes:
Arya: Was kann ich gegen dieses gefühl nur machen? Ich bin seit ich wieder bei ihm bin so distanziert , dabei will ich das gar nicht! Hat jemand einen rat für mich?
Pfefferminz: post? Telefonzelle? Deine ausreden sind haarsträubend.

....soviel zum thema widersprüchlich....
und ich rechtfertige mich jetzt nicht mehr. Mir reichts - warum muss ich mir anhören, was ich alles hätte machen können (nen brief schreiben!) wenn ich doch schon gesagt hab, dass mein handy nach zwei tagen wieder funktionierte und ich kontakt haben konnte? Warum wird darauf herumgeritten, was ich alles hätte tun können aber in meiner grenzenlosen dummheit nicht gemacht habe, weil es zu einfach gewesen wäre, einfach das WIEDER FUNKTIONIERENDE handy zu benutzen? Warum kriege ich auf die frage, was ich gegen dieses distanzgefühl nach meiner rückkehr, obwohl ich ihm jetzt endlich wieder nahe sein konnte, machen soll, antworten wie: wer will findet wege? Du hättest eine telefonzelle benutzen können.
Wofür denn? Helfen telefonzellen gegen plötzliche distanz zwischen zwei menschen? Wäre mir neu, aber man lernt ja bekanntlich nicht aus.

Mir langts, wer will soll mir weiterhin gutgemeinte, scharfzüngige tipps geben, die ich dämliches, kindisches Ding hätte tun sollen, weil mir das ja gegen mein distanzproblem hilft, bitte gerne. Wer noch weiter auf seinem standpunkt beharren möchte, herzlich gerne - ich hab alles gesagt. Wenn jemandem noch einfällt, warum ich mich seit dieser woche meinem freund so fern fühle - für eine sinnvolle antwort wäre ich sehr dankbar.

Wofür ich auch dankbar wäre: die fragestellung lesen.

Liebe, herzliche und endgültig letzte grüße,
Eure total dämliche, unflexible, kindische, und wahrscheinlich auch rechthaberische (hab ich alles?) Arya
PS: an alle die mir WIRKLICH helfen wollten - DANKE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 0:28

Unmöglich
...diese Forumsantworten!
Frag mich warum manche Leute so angriffslustig sind und lesen was sie lesen wollen um dann ihre entsprechenden Antworten zu geben.
Hier wird gefragt bzw vorgeworfen was sie für ne Reise unternommen hätte und warum sie sich nicht bemüht hat ihren Freund anzurufen...nur dass das gar nicht das Thema war, sondern nur erklärend zur Vorgeschichte geschrieben stand.
Wenn ich einen Beitrag uninteressant oder blöd finde, antworte ich nicht drauf...anstatt zu bohren und Leuten Vorwürfe zu machen, wos einem garnicht zusteht.
Sie hat um Rat gebeten, nicht um unproduktive Antworten...wenn man keinen hat, einfach sein lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 14:52
In Antwort auf caris_12646895

Unmöglich
...diese Forumsantworten!
Frag mich warum manche Leute so angriffslustig sind und lesen was sie lesen wollen um dann ihre entsprechenden Antworten zu geben.
Hier wird gefragt bzw vorgeworfen was sie für ne Reise unternommen hätte und warum sie sich nicht bemüht hat ihren Freund anzurufen...nur dass das gar nicht das Thema war, sondern nur erklärend zur Vorgeschichte geschrieben stand.
Wenn ich einen Beitrag uninteressant oder blöd finde, antworte ich nicht drauf...anstatt zu bohren und Leuten Vorwürfe zu machen, wos einem garnicht zusteht.
Sie hat um Rat gebeten, nicht um unproduktive Antworten...wenn man keinen hat, einfach sein lassen!

Ich kann dir da nur
ABSOLUT ZUSTIMMEN! Aber ich schätze, was andres hätte keiner erwartet danke für den beitrag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 15:07

Das ist doch nicht zu glauben.
nein, die schule kann mich nicht zwingen, geld auszugeben. die sagt: na, wenn du nicht willst... dann komm halt gratis mit, ist eine Pflichtveranstaltung!

Ausgeliefert? Der Schule? Was denn sonst? Meinst du ich hätte einfach sagen können: Nee, ist mir zu blöd hier, machts gut leute, ich flieg heim?!
Weißt du was? Nehmen wir mal einfach an, ich weiß von meinem SChulprogramm, von meiner Lage dort und von meinem Wissen schlicht und einfach mehr als du. Punkt.

Ich habe mich klar ausgedrückt - soweit vonnöten. Denn, wenn du den Ur-Beitrag gelesen hast, war die ganze England-reise-geschichte die VORGESCHICHTE ZU MEINEM PROBLEM. Auf welches ich nebenbei bemerkt antworten hätte haben wollen, nicht auf die nicht existenten Fragen: was hätte ich tun können? Was habe ich nicht getan? Kann mir jemand helfen, meine "Ausreden" zu finden?

Gut, aber jetzt endgültig letztes Wort. Ja, inkonsequent, ich weiß (weiteres Pulver für deine Vorwürfe), aber es regt mich einfach auf.

Au revoir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest