Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seit einem Jahr halte ich meinen Freund in meiner Wohnung aus. Er geht nicht weg.

Seit einem Jahr halte ich meinen Freund in meiner Wohnung aus. Er geht nicht weg.

11. Dezember 2003 um 16:19

ich bin 22 - er 32. ich bin Russin - er Araber.
Seit einem Jahr halte ich meinen Freund in meiner Wohnung aus. Die erste schönsten 2 Monate kehren nicht mehr zurück. Tag ohne Streit gibts kaum. Ein paar Wegtreibungen und Trennungen haben wir schon hinter uns.

Und heutzutage ist es auch so:

- morgens stehe ich auf zur SChule, komme in sein Bett,um mich zu wärmen und wach zu halten. In diese schwierigen früheren Stunden brauchen wir einander natürlich.

-am Abend treffen wir uns wieder in der Wohnung.er isst sein Abendessen und kuckt Fernsehen bis 3 in der Nacht. Und ich bin unzufrieden, dass er mir keine Aufmerksamkeit schenkt, nur den ganzen Tag besucht er seine Freunde in ganzer Stadt.Und dabei stört mich beim Schlafen mit dem Licht vom Fernseher. Und dann regt er sich auf , dass ich zu ihm mit negativer Absicht komme. Und die Hoffnung auf gute Laune verschwindet für immer durch seine laute Verteidigung ohne Punkt und Komma während 2 Stunden, die ich immer hasse.

So lebt doch kein opa ! und kein Mensch, der so viel Streß hat, wird niemals ein opa!höchstens 50

Noch von keinem habe ich solche starke Komplimente und gleich starke Beleidigungen gekriegt wie von ihm. Er lässt sich von meiner Wohnung nicht wegtreiben.Die ernsthafte Gespräche nerven ihn. er bezahlt keine miete bei mir.und dafür, dass ich endlich nicht mehr alleine bin, kriege ich so einen unerträglichen Streß.

Aber am nächsten Morgen vergessen wir alles und umarmen sich wieder. Aber davon will ich nur weinen.
Ist das
eine Ausnutzung?Manipulation? oder ganz normaler Beziehungsstreß, der übertrieben empfunden ist wegen großen erwartung von dem partner,leben etc?

Es ist wirklich ein Teufelkreis in eigenen Gefühlen.

Mehr lesen

11. Dezember 2003 um 17:17

Kein normaler Beziehungststress
Hallo,


Hatte auch mal so ne Situation, ein Ex hat sich in meiner Wohnung aushalten lassen, auch bis nachts ferngesehen, nur auf meine Kosten gelebt. Ich habe ihn rausgeworfen!

Er nützt dich schamlos aus, schau, dass du ihn so schnell wie möglich los wirst, oder selbst ausziehst! Wenn du unbedingt mit ihm zusammen bleiben willst, dann nur mit getrennten Wohnungen. Unterstütz ihn auch finanziell nicht! Er ist erwachsen und er sollte eigentlich dich unterstützen!


Aramisse


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2003 um 19:45

Ziehe die Konsequenz

Als erstes solltest du dich Fragen was dir diese Beziehung noch bringt!

Ist sie gut für dich,bringt sie dich voran oder schränkt sie dich in deinem Leben ein?
Leider vermute ich das du auf all diese Fragen eine negative Antwort finden wirst.
Oft verwechselt man Gewohnheit mit Liebe und lebt vor sich hin ->
das darauf nicht ausbleibende böse Erwachen folgt unweigerlich und ehe du dich versiehst sind noch ein paar Jahre vorbei und hast kostbare Zeit in deinem Leben sinnlos vergeudet.

Dein Partner ist für dich "Zeitverschwendung"

Wenn er nicht freiwillig geht und das zu einem
echten Problem wird musst du hart sein.
Sag ihm das er Ausziehen soll.
Geht er auf deinen Wunsch nicht ein und wird böse od. sogar agressiv.
Mach Schluss und schmeiss ihn raus wechsle die Schlösser.
Starte einen Neuanfang

Ich wünsche dir viel Glück und leider kann ich dir nichts besseres sagen aber so wie du deine Situation beschreibst ist bei euch schon lange die Luft raus!
Du bist noch Jung da kommen bestimmt noch einige Partner in dein Leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2003 um 23:35

Ich habe ne katze
sie sitzt den ganzen tag daheim und schläft, spielt und frisst. wenn ich abends nach hause komme knuddel ich sie ganz dolle und sie kommt sogar gerne zu mir.

ok mein haustier ist kleiner als deins hat aber ein wunderschön weiches fell und schnurrt so schön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2003 um 23:40

Sag Deinem Freund mal, das er arbeiten gehen soll, wie jeder normale Mensch

Das hört sich echt an, als ob Dein macker ein richtiger Penner ist, so richtig unnütz.
Schmeiß ihn raus, dann hast Du Deine Ruhe.
Du kannst bestimmt viel bessere Typen als freund haben.

Arnie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2003 um 6:42

Du musst jetzt ganz stark sein
Hallo liebe Anonymka,

ich kann dich sehr gut verstehen. Es ist schwer jemanden aus seiner Wohnung rauszuschmeissen, vor allem, wenn man mit ihm zusammen ist.
Du hast geschrieben, dass du Bedenken hast, dass du zu grosse Erwartungen vom Leben hast. Aber warum nicht grosse Erwartungen haben? Du bist erst 22. Du gehst im Moment in die Schule. Du darfst noch ganz viel vom Leben erwarten!!! Vergebe dich nicht an einen arbeitslosen Kerl, von dem du doch nicht wirklich sicher bist, ob du ihn noch liebst.

Sei stark, mach Schluss, fuehl dich einsam und verlassen, weine.... aber irgendwann wird dann wieder ein Lichtblick kommen. Und du wirst so viel gluecklicher sein, als du es jetzt bist.

Eine Sache ist nur ganz ganz wichtig. Wenn du ihn rausgeschmissen hast, dann wird er alles moegliche tun, um dir ein schlechtes Gewissen oder so einzureden. Jetzt darfst du auf keinen Fall schwach werden. Wenn du die Entscheidung triffst, dann tue es mit allen Konsequenzen!

Ich druecke dir so die Daumen und wuensche dir wirklich von ganzen Herzen, dass du gluecklich wirst. Schreib doch mal, wenn irgendwas neues passiert ist, ja?

Liebe Gruesse,
BabyRose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen