Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seit 6 monaten kein unterhalt!!!!

Seit 6 monaten kein unterhalt!!!!

8. Oktober 2007 um 19:47

hallo an alle!
ich bin seit 6 monaten von meinem mann getrennt und lebe noch in dem haus das wir vor 5 jahren gebaut haben. wir haben eine tochter die 13 jahre alt ist und für die ich keinen unterhalt bekomme! bisher hat mein ex die gesamten kosten übernommen hauskredit,nebenkosten etc. seit 3 monaten muss ich die kosten für strom gas telefon usw. selber zahlen und das bei einem 400 job!!! nun waren wir vor gericht weil ich es finanziell einfach nicht mehr schaffe, dort stellte sich heraus das er ohne mein wissen und auch ohne meine unterschrift kredite aufgenommen hat für die ich jetzt im prinzip mitzahle da ich keinen unterhalt von ihm bekomme weil er diese mir unbekannten kredite zurück zahlen muss! mein anwalt meinte dann zu mir ich solle mir keine sorgen machen da er um den kindesunterhalt nicht drum rum kommt! heute kam dann ein brief vom amtsgericht das er keinen kindsunterhalt zahlen muss weil er die schulden abzahlt und man könnte ihm auch keine lohnpfändung zumuten da er fahrer einer nrw politikerin sei!!!! mein anwalt hat mir aber letzte woche noch versichert das er auch den aufgelaufenen unterhalt nach zahlen muss! ich weiss nicht mehr ein noch aus und habe keine ahnung wie ich mich und mein kind ernähren soll!!! kann mir einer helfen oder mir einen tip geben? es ist wirklich super dringend!!!
danke im voraus

Mehr lesen

8. Oktober 2007 um 22:15

Hallo Sablu37
Leider bleibt dir jetzt nur noch ALG II übrig.
Eine andere Möglichkeit hast du derzeit kaum.
Wobei du dabei auch nicht viel bekommst.
347 + 208 + 5/6 von der Gaspauschale
abzüglich
154 Kindergeld + ca 210 bereinigtes Einkommen vom 400 Job.
Ergibt also so ungefähr 250 bis 300 im Monat.
Nicht viel aber besser wie nix.
Vorerst mal.
Übrigens gibts hierzu ein BGH Urteil, nachdem du deinen Mann notfalls zur Insolvenz zwingen kannst, damit er seinen Unterhaltsverpflichtungen nachkommen kann.
Das Haus wäre dann aber natürlich weg.
Keine Ahnung ob das in deinem Interesse ist. Aber wohl kaum.
Bei Fragen melde dich,
ansonsten Morgen ab zum Amt und ALG II beantragen.
Viel Glück,
Konni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 12:26

...
Dir bleibt im Endeffekt nichts anderes über, als Hartz IV zu beantragen, denn er wird definitiv nicht zahlen bzw. auch nicht zahlen müssen.

Alles Gute

Jen



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2007 um 11:51

Er muß
...Unterhalt zahlen! Das Jugendamt geht aber in Vorlage wenn er nicht zahlt. Ob sie rückwirkend zahlen glaube ich nicht, aber sie gehen in Vorlage und sie holen sich das Geld bei ihm wieder.Da ist es egal wo oder was er arbeitet,denn zahlt er nicht geht er in den Bau. Es ist halt nur so eine Sache mit dem Haus. Kann sein das ihr es dann verkaufen müsst. Aber das DU mitzahlen sollst für SEINE Kredit,bzw das abgezogen wird verstehe ich nicht. Bei gemeinsamen Krediten ja. Aber nicht wenn er sie ohne dein Wissen und Unterschrift gemacht hat. Ich würde dagegen angehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2007 um 16:29
In Antwort auf peggy_12878710

Er muß
...Unterhalt zahlen! Das Jugendamt geht aber in Vorlage wenn er nicht zahlt. Ob sie rückwirkend zahlen glaube ich nicht, aber sie gehen in Vorlage und sie holen sich das Geld bei ihm wieder.Da ist es egal wo oder was er arbeitet,denn zahlt er nicht geht er in den Bau. Es ist halt nur so eine Sache mit dem Haus. Kann sein das ihr es dann verkaufen müsst. Aber das DU mitzahlen sollst für SEINE Kredit,bzw das abgezogen wird verstehe ich nicht. Bei gemeinsamen Krediten ja. Aber nicht wenn er sie ohne dein Wissen und Unterschrift gemacht hat. Ich würde dagegen angehen.

Leider nur bis zum 12.
...Lebensjahr gibts Unterhaltsvorschuss. Ist das Kind 13, hält sich das Jugendamt für nicht mehr zuständig. Aber wenn Du einen rechtskräftigen Titel (Urteil)hast, kannst Du das Gehalt pfänden - egal, welchen Politiker er spazieren fährt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2007 um 13:18

Kredite
die in der Ehe gemacht wurden, sind gemeinsame Kredite..

Er hat bisher das Haus komplett bezahlt, damit du und euer Kind darin wohnen bleiben können...

Er hat dir dadurch den Unterhalt bezahlt.

Eure Tochter ist 13 Jahre alt, dir ist ein Vollzeitjob zuzumuten.

Auch wenn dir noch Trennungsunterhalt, bis zur Scheidung zusteht, wird dir der Wohnvorteil angerechnet...

Wenn er in Insovenz geht, ist für dich erstmal nichts zu holen. Für das Kind wird der Unterhalt, abzüglich die hälfte des Kindergeldes vom Insolvenzverwalter bezahlt werden. Aber da musst du dich selbst darum kümmern.

Das haus wird nicht zu halten sein, da es durch die Insolvenz mit in die Verteilermasse fällt.

Such dir einen Vollzeitjob und eine Wohnung...

und ich an deiner Stelle würde auch Insolvenz beantragen, sonst bleibst du auf deinen hälftigen Schulden sitzen...

Was ich echt nicht verstehe, du bist seit 6 Monaten getrennt und du hast dich um nichts gekümmert...

Für mich nicht nachvollziehbar, wenn man ein Kind hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mein ex.brauch schnell rat
Von: elisa_12516454
neu
22. Oktober 2007 um 11:19
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen