Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seit 6 Monaten getrennt.... Wie gehts euch momentan???

Seit 6 Monaten getrennt.... Wie gehts euch momentan???

27. Dezember 2009 um 23:21

huhu =)

Ich bins mal wieder, das is bestimmt mein 100 eintrag *lol* aber ich muss mal wieder meinen einsamen abend überstehen *gg* und da mein ex irgendwie noch immer in meinem Kopf herumspuckt, mal mehr mal weniger hab ich jz mal ne Frage. (wenn ich keine antworten bekommen dann weiss ich das ich die einzige bin die 6 monate nach der trennung noch um ihren ex trauert )

Also ich bin wie der Titel schon sagt seit 6 monaten von meine ex getrennt. ich wollte die Trennung...und trotzdem ging ich durch die Hölle die letzen Monate!!!! Und durch die Versuche meines Ex mit mir wieder in Kontakt zu treten, drängt er sich immer wieder in mein Leben und somit wieder in die Gegenwart die eignetlich ohne ihn stattfinden soll....naja auf jeden Fall hab ich die schlimmste Trauerzeit überstanden, sogar den kurzen Rückfall vorige Woche hab ich überstanden ( ich vermisste ihn plötzlich wieder total....) blieb stark und reagierte nicht auf seine anrufe etc obwohl ich kurz davor war naja jedenfalls so ganz vergessen hab ich das ganze bzw IHN noch nicht...is ja normal denk ich! aber sonst gehts mir gut, leb mich aus, witme mich meiner Karriere und lerne viele neue Leute kenne, jedoch leider keinen neuen potenziellen Parnter =( wäre inzwischen wieder mal schön wieder so richtig verliebt zu sein und zu wissen das dies auf gegenseitigkeit beruht jz zu meinem eig Anliegen bzw meiner Frage:

Na wie gehts euch denn so nach eurer Trennung? wie lange seit ihr getrennt??? Vl auch so um die 5 Monate oder ganz frisch??? Kann mir vl einer mal erzählen wie das bei ihm so war um die 5 monate? gings ihm da gut, oder gr noch immer extrem schlecht?????

Freue mich über alle hilfreichen und über auf alle Antworten tipps, ratschläge oder ähnliches =)

Mehr lesen

27. Dezember 2009 um 23:32

....
Hallöchen misstuned,

ich bin auch eine die jetzt genau 6 Monate getrennt ist und mir kommt es vor als sei es gestern gewesen..tja, was soll man sagen...mir gehts mal mehr, mal weniger gut..eigentlich mehr gut, da ich, glaube ich, einfach vieles verdränge, mal bewusst, mal unbewusst.
Die Trennung kam von mir, aber es war eine Frage der zeit, ich bin mir sicher 2 tage später hätte er es beendet..naja, anfangs war das große Geheule, du kennt es ja, der schmerz zerreisst einen förmlich ja, aber ich habe mich viel abgelenkt..die arbeit lenkte bzw. lenkt gut ab, viiiel weggehen, vorallem viel weggehen, möglichst kennenlernen also nicht beziehungstechnisch sondern das ego "aufpimpen" *g* doch das hilft schon etwas ^^ du weisst was ich meine..

Ja, ich denke noch an ihn, nicht sooft aber es kommt schon noch hoch ab und zu, die stadt in der er wohnt meide ich wie die Pest, ich liebte diese stadt vorher, jetzt wird mir schlecht, wenn ich daran denke, seit der trennung war ich kein einziges mal dort...ja eben gewisse orte erinnern noch stark an ihn, aber ich bleib tapfer...ich WEISS das zeit wirklich alle wunden heilt, dass hab ich begriffen und es triffts eben absolut. Deshalb weiss ich, nach einer zeit tut es einfach nicht mehr weh und vielleicht komme ich jetzt deshalb eingiermaßen gut klar...
Ob mein ex leidet bezwifle ich, denn Männer stecken sowas nunmal "besser" weg...ich hab ihn seither auch nie mehr gesehn.

Ich wünsch dir weiterhin viel Kraft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2009 um 23:34

Beneidenswert
Du hörst dich sehr gefasst und vernünftig an- Respekt!
Wenn du schon soweit bist, damit abgeschlossen zu haben, wie es sich ja anhört, kommt der Nächste bestimmt bald.

Ich bin seit 1 1/2 Jahren getrennt und bin noch nicht so weit wie du und nicht so stark!

Wie lange ward ihr zusammen?
Wie alt bist du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2009 um 23:35
In Antwort auf emmi_12731294

Beneidenswert
Du hörst dich sehr gefasst und vernünftig an- Respekt!
Wenn du schon soweit bist, damit abgeschlossen zu haben, wie es sich ja anhört, kommt der Nächste bestimmt bald.

Ich bin seit 1 1/2 Jahren getrennt und bin noch nicht so weit wie du und nicht so stark!

Wie lange ward ihr zusammen?
Wie alt bist du?


hrhrhr hildilein du scheinst die gleichen beiträge zu lesen, wie ich Gleiches Interesse was die beiträge angehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2009 um 23:39


bin 20...und ich war 3 jahre mit ihm zusammen, und 2jahre davon haben wir zusammen gewohnt, er ist 10 jahre älter wie ich....

gefasst is so ne sache, ich will nicht leugnen das alles an mir noch sehr knabbert, er war meine erste große liebe und ich habe die leise befürchtung das man die nie vergisst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2009 um 23:42
In Antwort auf selina_12506100


bin 20...und ich war 3 jahre mit ihm zusammen, und 2jahre davon haben wir zusammen gewohnt, er ist 10 jahre älter wie ich....

gefasst is so ne sache, ich will nicht leugnen das alles an mir noch sehr knabbert, er war meine erste große liebe und ich habe die leise befürchtung das man die nie vergisst

=)
ganz kurz nur...


ich wünsch euch eine schöne nacht, ich muss definitiv ins bett, das WE war lang (musste auch mal wieder sein ) ach und Hilde, viel spass mit den Büchern, lass mal was hören wie sie waren =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2009 um 23:42
In Antwort auf childintime1


hrhrhr hildilein du scheinst die gleichen beiträge zu lesen, wie ich Gleiches Interesse was die beiträge angehen

Childintime
Hab ich auch grad gedacht
Haben lustigerweise irgendwie immer die gleiche Meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2009 um 23:43
In Antwort auf childintime1

....
Hallöchen misstuned,

ich bin auch eine die jetzt genau 6 Monate getrennt ist und mir kommt es vor als sei es gestern gewesen..tja, was soll man sagen...mir gehts mal mehr, mal weniger gut..eigentlich mehr gut, da ich, glaube ich, einfach vieles verdränge, mal bewusst, mal unbewusst.
Die Trennung kam von mir, aber es war eine Frage der zeit, ich bin mir sicher 2 tage später hätte er es beendet..naja, anfangs war das große Geheule, du kennt es ja, der schmerz zerreisst einen förmlich ja, aber ich habe mich viel abgelenkt..die arbeit lenkte bzw. lenkt gut ab, viiiel weggehen, vorallem viel weggehen, möglichst kennenlernen also nicht beziehungstechnisch sondern das ego "aufpimpen" *g* doch das hilft schon etwas ^^ du weisst was ich meine..

Ja, ich denke noch an ihn, nicht sooft aber es kommt schon noch hoch ab und zu, die stadt in der er wohnt meide ich wie die Pest, ich liebte diese stadt vorher, jetzt wird mir schlecht, wenn ich daran denke, seit der trennung war ich kein einziges mal dort...ja eben gewisse orte erinnern noch stark an ihn, aber ich bleib tapfer...ich WEISS das zeit wirklich alle wunden heilt, dass hab ich begriffen und es triffts eben absolut. Deshalb weiss ich, nach einer zeit tut es einfach nicht mehr weh und vielleicht komme ich jetzt deshalb eingiermaßen gut klar...
Ob mein ex leidet bezwifle ich, denn Männer stecken sowas nunmal "besser" weg...ich hab ihn seither auch nie mehr gesehn.

Ich wünsch dir weiterhin viel Kraft...

@Childintime1
ohhhh du sprichst mir aus der seele!!!! Ich weiss auch das mein ex ganz zufrieden mit meiner entscheidung der trennung war, denn er hatte 1 woche danach schon ne neue, und hätt bestimmt schluss gemacht wenn ich ihm nich zuvor gekommen wäre....und ich meide die gegen in der unsere wohnung ist auch wie die pest habe ständig angst ihm bzw IHNEN zu begegnen und mich erinnert vieles an ihn, was jedoch schlimmer ist, sind die erinnerungen an die Trennung an sich....das treibt mir manchmal noch immer tränen in die augen ABER!!!! Was solls, ich lebe endlich wieder und bin endlich wieder ICH so wie ich mich die letzen 2 jahre nicht mehr kannte und das ich nun endlich wieder ICH bin, ist der ganze schmerz echt wert!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2009 um 23:44
In Antwort auf childintime1

=)
ganz kurz nur...


ich wünsch euch eine schöne nacht, ich muss definitiv ins bett, das WE war lang (musste auch mal wieder sein ) ach und Hilde, viel spass mit den Büchern, lass mal was hören wie sie waren =)

Mach ich (@ childintime)
Schlaf gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2009 um 23:45
In Antwort auf selina_12506100


bin 20...und ich war 3 jahre mit ihm zusammen, und 2jahre davon haben wir zusammen gewohnt, er ist 10 jahre älter wie ich....

gefasst is so ne sache, ich will nicht leugnen das alles an mir noch sehr knabbert, er war meine erste große liebe und ich habe die leise befürchtung das man die nie vergisst

Doch doch
Du hörst dich vernünftig an.
Wenn du keinen Kontakt mehr zu ihm willst und nach nem Neuen Ausschau hälst: beste Voraussetzungen zum Vergessen!

Tja, die Liebe des Lebens, das ist sone Sache

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2009 um 23:46
In Antwort auf selina_12506100


bin 20...und ich war 3 jahre mit ihm zusammen, und 2jahre davon haben wir zusammen gewohnt, er ist 10 jahre älter wie ich....

gefasst is so ne sache, ich will nicht leugnen das alles an mir noch sehr knabbert, er war meine erste große liebe und ich habe die leise befürchtung das man die nie vergisst

BÜÜÜCHER?
Ich verschlinge die im moment wie schoko also habt ihr tipps???
Ich hab das buch "wenn der partner geht" von doris wolf gelesen...hat es mir geholfen????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2009 um 23:48
In Antwort auf emmi_12731294

Doch doch
Du hörst dich vernünftig an.
Wenn du keinen Kontakt mehr zu ihm willst und nach nem Neuen Ausschau hälst: beste Voraussetzungen zum Vergessen!

Tja, die Liebe des Lebens, das ist sone Sache

Jaaaa
es fiel mir so schwer, hatte lange noch ne affäre obwohl er ne neue hatte ich machte mir hoffnunge und die ganze palette...soviel zu vernüftig....aber nach dem 4ten versuch hab ichs endlich geschafft mich zu lösen und ihn ne weile zu hassen =) maaaan tat das gut war glaub ich der letze schritt in richtung akzeptanz der trennung, denn die einsicht das es das einzig richtige war, hatte ich die ganze zeit nur das herz macht einem ja bekanntlich einen fetten strich durch die rechnung.... da bin ich eben auch nur ein mensch und muss genauso durch wie alle andren auch...aber hilde du bist 1 1/2 jahre getrennt und dir gehts noch immer nicht gut???? WIE KOMMT DAS?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2009 um 23:52

@ LAUFBAHN
Also wow, ich würde es 1. nicht in der wohnung aushalten in der WIR Mal gewohnt haben des das is "SEINE" Bettseite und irgendwie würde mich alle an ihn erinnern, und das mit dem loslassen is ja so gut wie garnicht möglich wenn man noch zusammen wohnt, also ich bin ungefähr 12 stunde nach dem gespräch das eig die trennung war schon ausgezogen ich weiss nicht ob ich mir hoffnungen machen würde, letzens schrieb er mir, ich machte mir zwar hoffnungen das er mich zurück will, aber nur in der hinsicht das ich ihn dann mal so richtig in den arsch treten könne und ihn abblitzen lasse und mein stolz wieder da wäre =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:00
In Antwort auf selina_12506100

BÜÜÜCHER?
Ich verschlinge die im moment wie schoko also habt ihr tipps???
Ich hab das buch "wenn der partner geht" von doris wolf gelesen...hat es mir geholfen????

Ben in einem anderen thread eben über bücher gesprochen
ich finde: liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest super
habe mir eben u.a eins bestellt, weg vom ex, 100 schritte loszukommen oder so ähnlich
da setze ich hoffnungen rein

die anderen haben: warum die nettesten männer die schrecklichsten frauen haben, vorgeschlagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:03
In Antwort auf selina_12506100

Jaaaa
es fiel mir so schwer, hatte lange noch ne affäre obwohl er ne neue hatte ich machte mir hoffnunge und die ganze palette...soviel zu vernüftig....aber nach dem 4ten versuch hab ichs endlich geschafft mich zu lösen und ihn ne weile zu hassen =) maaaan tat das gut war glaub ich der letze schritt in richtung akzeptanz der trennung, denn die einsicht das es das einzig richtige war, hatte ich die ganze zeit nur das herz macht einem ja bekanntlich einen fetten strich durch die rechnung.... da bin ich eben auch nur ein mensch und muss genauso durch wie alle andren auch...aber hilde du bist 1 1/2 jahre getrennt und dir gehts noch immer nicht gut???? WIE KOMMT DAS?????

Wahrscheinlich
weil ich ihn nicht hassen kann
Denke, wie u schreibst, dass Hass wichtig ist, um loszukommen.
Bei uns war ich die, die sich getrennt hat und am Vorabend fremdgeknutscht hat/ hätte den Schritt sicherlich anders nie geschafft/ so musste ich den Schlussstrich dann endlcih ziehen.
Er konnte mich ja dann hassen und hat den Absprung geschafft. Ich nicht! Sehe ihn aber auch regelmäßig durch einen gemeinsamen Freundeskreis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:06

Laufbahn
... das ist wirklich ne harte Geschichte
Aber ihr hört euch beide so stark und vernünftig an.
Hatte er denn nach euerer Beziehung mal ne andere?
Da habe ich so schreckliche Angst vor!!!!!
Bisher hatte ich 1 1/2 Jahre das Glück, dass meine Ex noch keine Neue hatte/ sich sogar nie für eine interessiert hat (sagt sein Freund)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:07
In Antwort auf emmi_12731294

Wahrscheinlich
weil ich ihn nicht hassen kann
Denke, wie u schreibst, dass Hass wichtig ist, um loszukommen.
Bei uns war ich die, die sich getrennt hat und am Vorabend fremdgeknutscht hat/ hätte den Schritt sicherlich anders nie geschafft/ so musste ich den Schlussstrich dann endlcih ziehen.
Er konnte mich ja dann hassen und hat den Absprung geschafft. Ich nicht! Sehe ihn aber auch regelmäßig durch einen gemeinsamen Freundeskreis.

ACH
HASSE ihn doch einfach dafür das er dir deine wertvolle zeit geraubt hat, oder einfach für all die kleinigkeiten die dich verletz haben in der beziehung....das hilft ohne den hass hätte ich den absprung nie geschafft!!!!! In welchem stadium der trennung denkst du denn das du dich befindest? bzw was fühlst du im moment wenn du an ihn denkst????

ps gutes buch ist auch "trennung heisst trennung" und wenn du etwas weiter bist ist "Schwarze oliven" sehr amüsant

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:08
In Antwort auf selina_12506100

@Childintime1
ohhhh du sprichst mir aus der seele!!!! Ich weiss auch das mein ex ganz zufrieden mit meiner entscheidung der trennung war, denn er hatte 1 woche danach schon ne neue, und hätt bestimmt schluss gemacht wenn ich ihm nich zuvor gekommen wäre....und ich meide die gegen in der unsere wohnung ist auch wie die pest habe ständig angst ihm bzw IHNEN zu begegnen und mich erinnert vieles an ihn, was jedoch schlimmer ist, sind die erinnerungen an die Trennung an sich....das treibt mir manchmal noch immer tränen in die augen ABER!!!! Was solls, ich lebe endlich wieder und bin endlich wieder ICH so wie ich mich die letzen 2 jahre nicht mehr kannte und das ich nun endlich wieder ICH bin, ist der ganze schmerz echt wert!!!!!!

Vielleicht auch ne art der schmerzverarbeitung
, dass er sich sofort getröstet hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:10

@ LAUFBAHN
jAAA das kenne ich, denn ich weiss auch das wir nicht zusammen gepasst haben, ich habe fast täglich geweint und er war fast täglich wütend wir haben uns eig durch unsere Liebe das leben zu hölle gemacht doch keiner konnte bzw wollte gehen und ich war anfangs auch sehr erleichtern endlich nicht mehr weinen zu müssen weil ich sooo unglücklich bin (trennung mal ausgeschlossen ) Es fällt eine soo große last von einem wenn man die berg und tal fahrt endlich beendet hat und mal gepark hat *nette metaffa ne* und meistens sind die streitpunkte der beziehung als freunde weg denn man hat nicht mehr das recht wegen diesen dingen zu streiten (sofern man das besitz denken beiseite lässt)...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:12
In Antwort auf selina_12506100

ACH
HASSE ihn doch einfach dafür das er dir deine wertvolle zeit geraubt hat, oder einfach für all die kleinigkeiten die dich verletz haben in der beziehung....das hilft ohne den hass hätte ich den absprung nie geschafft!!!!! In welchem stadium der trennung denkst du denn das du dich befindest? bzw was fühlst du im moment wenn du an ihn denkst????

ps gutes buch ist auch "trennung heisst trennung" und wenn du etwas weiter bist ist "Schwarze oliven" sehr amüsant

Ich kann ihn nicht hassen
Habe sogar schon alles aufgeschrieben, was mich in der Beziehung gestört hat
und Situationen, in denen er sich echt doof verhalten hat,
aber wenn ich die Liste wieder lese,
denke ich oft:
Das würde sich bestimmt nun ändern, wenn wir nen neuen Versuch starten würden
bzw. da war ich früher einfach anders als jetzt, habe geklammert oder zu viel rumgenörgelt
und deshalb war das dann so in der Beziehung....
Er ist einfach der tollste Mann, den ich kenne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:13

Noch
kurz ein paar fakten zur trennung (in hinsicht auf das schnelle trösten meines ex) Wir haben uns beide nicht mehr geliebt, es war gewohntheit und die angst vor der zukunft ohne einander, natürlich waren da noch seeehr viele gefühle aber keines wegs vergleichbar mit wahrer liebe....wirklich traurig wie sowas schleichend passieren kann und man es nicht merkt, und die neue hat ihn die augen geöffnet denn wenn man bereits soweit ist sich in jemnd andere zu verlieben dann weiss man das man für den anderen nichts mehr empfindet....eine traurige schmerzhafte wahrheit......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:14
In Antwort auf emmi_12731294

Ich kann ihn nicht hassen
Habe sogar schon alles aufgeschrieben, was mich in der Beziehung gestört hat
und Situationen, in denen er sich echt doof verhalten hat,
aber wenn ich die Liste wieder lese,
denke ich oft:
Das würde sich bestimmt nun ändern, wenn wir nen neuen Versuch starten würden
bzw. da war ich früher einfach anders als jetzt, habe geklammert oder zu viel rumgenörgelt
und deshalb war das dann so in der Beziehung....
Er ist einfach der tollste Mann, den ich kenne.

Ach so, was ich denke, wenn ich an ihn denke
... an schöne sachen, die wir gemeisam erlebt haben
... an seine lustige Art
... das geht bis zu tagträumen, die so realistisch sind, dass ich heulen muss (schöne, wie das wieder zusammenkommen und schreckliche wie, dass er ne neue hat oder so)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:17
In Antwort auf emmi_12731294

Ich kann ihn nicht hassen
Habe sogar schon alles aufgeschrieben, was mich in der Beziehung gestört hat
und Situationen, in denen er sich echt doof verhalten hat,
aber wenn ich die Liste wieder lese,
denke ich oft:
Das würde sich bestimmt nun ändern, wenn wir nen neuen Versuch starten würden
bzw. da war ich früher einfach anders als jetzt, habe geklammert oder zu viel rumgenörgelt
und deshalb war das dann so in der Beziehung....
Er ist einfach der tollste Mann, den ich kenne.


ohhh hilde, diese gedanken hatte ich auch lange, die typische selbserkenntniss die man hat nach einer trennung, und es ist bestimmt was wahres dran, aber willst du diese einsicht nicht für deinen nächsten mann aufsparen? denn wer weiss ob dein ex seine fehler eingesehn hat und diese ändetr bzw geändert hat und dann hat eure beziehung erst keine chance und du wärst unglücklich und würdest wieder in den teufeklskrei der selbstaufgabe verfallen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:19
In Antwort auf selina_12506100

Noch
kurz ein paar fakten zur trennung (in hinsicht auf das schnelle trösten meines ex) Wir haben uns beide nicht mehr geliebt, es war gewohntheit und die angst vor der zukunft ohne einander, natürlich waren da noch seeehr viele gefühle aber keines wegs vergleichbar mit wahrer liebe....wirklich traurig wie sowas schleichend passieren kann und man es nicht merkt, und die neue hat ihn die augen geöffnet denn wenn man bereits soweit ist sich in jemnd andere zu verlieben dann weiss man das man für den anderen nichts mehr empfindet....eine traurige schmerzhafte wahrheit......

Da hast du sicher recht
aber wahrscheinlich gerät jede Beziehung an den Gewöhnungs-Punkt.
Menschen in langen Beziehungen sind wahrscheinlich einfach zufrieden, hinterfragen die Beziehung nicht.
Früher gab es ja nicht so viele Trennungen wie heute.
Und ich glaube nicht, die Menschen waren alle unglücklich.
Wir müssen uns in der Hinsicht vielleicht einfach ändern.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:27

Ups, hab mich mal wieder vertippt
... in allen meinem Texten fehlen Buchstaben oder schleichen sich welche ein
<< mein Ex, ohne e, ich bin die Frau bei uns

Ja, er ist da zum Glück auch so.
Ich bin die einzige Frau in seinem Leben gewesen bisher. Jetzt ist er 28 Hoffe, ich bleibe noch lange die Einzige. Das würd ich nicht verkraften!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:28

...
ein sehr lustiges phänomen, obwohl ich nun für mich weiss das ( und das obwohl alle streitpunkte augenscheinlich verschwunde sind) trotzdem keine freunschaft möglich war/ist, ich hasse ihn abgrundtief dafür das er mich so ersetz hat und eig bei mir blieb obwohl er mich nicht mehr liebte und mir das nach der trennung vorwarf...wäre er doch gegangen wenn er so unglücklich war, er hätte nie den mut gehabt zu gehen....wäre da nicht die andere in aussicht gewesen hätte er um mich gekämpft so wie die anderen 2 male die ich schluss gemacht habe, er hat geweint mir vorwürfe gemacht und es jedesmal geschafft das ich bleibe um mich dann so dermaßen sitzen zu lassen....bin aber auch selber schuld...hätte nicht bleiben müssen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:29

Ohhhh
delight.....ich leide mit dir....
erzähl mal??????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:29


AHJA so nebenbei...ich sollte bald mal schlafen gehen *loooool*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:32


ja ein jammer, jedoch is es heut zu tage so das neben JO evtl kindern, privatsphäre und allem durmherum nicht viel platz für beziehungsarbeit ist, und was lassen wir frauen wohl am ehesten lassen um die beziehung "zu retten" ? na UNSER EIGENES LEBEN....das sollte geändert werden...wenn wir keine zeit mehr für uns selbst haben dann sollten wir mal überlegen was es wert ist das aufzugeben für nen typen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:34


so meine lieben, ich geh jz mal schlafen!!!! Lese morgen dann was neues dazu gekommen ist =) würd mich echt freuen wenn wir noch in kontakt bleiben uns austauschen und am laufenden halten!!!!! UNNNND!!!!

STARK BLEIBEN LADYS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:38

:::
Entweder so oder eine solche gattung die keine ansprüche hat sondern einfach nicht allein sein kann und anfängliches "verknallt sein" mit liebe verwechselt. nach einer beschi*** gescheiterten beziehung wieder eine interesannte frau kennenzu lernen verwechselt man bestimmt leicht mit wahrer liebe weil man endlih mal wieder ausgelassen und glücklich ist...dann das böse erwachen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:41

ne, stehe absolut auf männer
Ja, insoweit ists schon ein Kompliment, dass wir DIE Richtigen waren und etwas Besonderes anscheinend.

So, schlaft alle gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 9:58

Huhu
MORGEN

Frisch und munter? wie ich sehe sind wir die einzigen die getrennt sind na vl mag uns ja noch jemand seine bzw ihre geschichte erzählen, hab mit diesem eintrag meinen Beitrag ja wieder nach oben gerückt muhahaha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 10:16

Hallo,
schön zu lesen, dass es einem nicht alleine so mies geht...bin auch seit 6,5 Monaten getrennt (ich bin gegangen)..eine Zeitlang fühlte ich mich ganz gut...dachte noch vor ein paar Wochen, jetzt habe ich es endgültig überstanden, aber nein, seit Weihnachten habe ich einen totalen Einbruch, schweren Rückfall erlitten und fühle mich nur noch fürchterlich..

..glaube langsam, je mehr Zeit vergeht, desto schlimmer wird`s.. an Silvester darf ich gar nicht denken....

Ablenkung hilft auch nicht, gar nichts hilft....es ist einfach entsetzlich, nicht abschließen zu können..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 11:01

Hallo misstuned
Ich bin jetzt drei monate getrennt, und ich muß dir sagen, das leben fängt schön wieder an lebenswert zu werden, und ich kann dir sagen, bzw.habe es hier schon oft preisgegeben, das ich ehrlich "am ende" war. Hätte mich beinahe aufgegeben, wenn da nicht ein ganz toller mann an meiner seite gewesen wäre, der tag und nacht für mich da war.

Jedenfalls ich beginne tatsächlich wieder aufzusehen, menschen anzusehen, mich herzurichten, und meine alten gewohnheiten wieder zu leben. Und, es kommt an, und wie!

Er lebt seit einem monat bei einer anderen, ich weiß nicht ob er noch an mich denkt, ich tue es, leider viel zu oft, aber es ist dann nur kurz, und vor allem, ich bin heute soweit relativ rasch wieder an was anderes zu denken.

Und wenn er tatsächlich nicht mehr an mich denken sollte, dann war er all meine tränen und kummer echt nicht wert.

So denke ich heute, hat lange gedauert, aber das sind tatsachen!

Alles Liebe für Dich und alle anderen denen es so geht wie uns!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2012 um 11:47

Seit fünf monaten
Heey so also das ist das erste Mal das ich in so einem Forum angemeldet bin aber ich hab auch ein Problem. Ich bin also seit fast fünf Moanten alleine und jetzt wurde ich letztens wieder von jemandem gefragt ob ich nicht mit ihm zsm sein möchte. Soooo spätestens da habe ich dann wieder gemerkt wi e sehr ich noch an meinem ex hänge ich liebe ihn iw immer noch.. wir haben auch noch kontakt. Er hat schluss gemacht und bis vor kurzer zeit wollte er mich auch dauernd bei sich haben aber ich weiß halt nicht was ich ihm sagen soll. ich will mir die freundschaft ja auch nicht kaputt machen. soll ich ihm das sagen oder soll ich es einfach mit dem anderen versuchen obwohl ich meinen ex immer noch ziemlich liebe

Hoffe man kann da noch durchblicken hab einfach mal geschrieben Freue mich au fantworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook