Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seit 4 Monaten getrennt, seit 4 Monaten keine Besserung in Sicht!

Seit 4 Monaten getrennt, seit 4 Monaten keine Besserung in Sicht!

15. Juli um 15:42

Hallo ihr Lieben!
Diesen Schritt zu gehen, sehe ich als letzten Ausweg.. Vielleicht auch mit der Hoffnung, dass mir jemand den Kopf wäscht, da es sonst niemand zu schaffen scheint.
Mein Ex-Freund und ich waren 5 Jahre lang zusammen. Letztes Jahr im Dezember fing es an zu kriseln. Ich war das erste Mal drei Wochen alleine im Urlaub und danach fühlte es sich zwischen uns erstmalig komisch an. Diese Phase dauerte allerdings nur eine Woche und wir hatten uns wieder im Griff, fast besser als davor.. Es war schön, wirklich schöner als vorher. Dann schenkte er mir Ende Januar einen Schlüssel für sein Haus. Er lebte aus beruflichen Gründen noch zu Hause bei seinen Eltern. Mitte Februar fing er an komisch zu werden, allerdings nicht dauerhaft, es waren mal 1-2 Tage.. Mitte März sprach ich ihn darauf an und er verließ mich plötzlich und völlig unerwartet. Er konnte mir noch nicht einmal in die Augen gucken. In den Tagem danach erfuhr ich dann von gemeinsamen Freunden, dass er mich einfach nicht mehr liebe. Nach vierwöchiger Kontaktsperre meldete er sich und versuchte mir sein Verhalten zu erklären.. Es würde nicht an mir liegen und er wäre einfach nicht reif genug für eine Art von Beziehung wie ich sie mir vorstelle. Er wüsste nicht, ob die Trennung das Beste für ihn war und mich mit jemand anderes zu sehen, würde ihn verrückt machen. Er würde mich weiterhin als Freundin in seinem Leben haben wollen und für mich da sein, versicherte mir in dem Gespräch ungefragt dann auch, dass er mit keiner anderen Frau Kontakt hat und hatte. Dann keine drei Wochen später hatten wir ein Dorffest und ich ging mit meinen Freunden hin. Immer schon war er betrunken offener, liebevoller und ehrlicher. So nahm er mich irgendwann zur Seite und sagte mir, dass er mich so gerne im Arm hält. Kurze Zeit später, machte er eine Eifersuchtsszene, weil mich ein anderer Mann am Arm berührte!!!!!! Daraufhin sprach ich mit ihm und er sagte mir, dass ich seine Traumfrau sei, ich alles sei was er wolle und er sich nicht von mir lösen kann. All die Fortschritte die ich gemacht hatte, waren anschließend daran natürlich zerstört, da er mich auch küsste. Keinen Monat später die Frage wie es mir ginge, eine Woche danach, ob wir uns nochmal treffen wollen, ich lehnte allerdings ab und meldete mich auch nicht. Dann erfuhr ich von einem gemeinsamen Freund, dass er mich zu Hause aufsuchen wollen würde, das kann ich allerdings nicht genau sagen, da ich den ganzen Tag unterwegs war. Wieder zwei Wochen später, traf er meinen Bruder und erzählte ihm, dass ich perfekt bin und er weiß wie dumm es war, dass er mich hat gehen lassen. Dass er weiß, dass er keine Bessere findet und auch keine andere will, es allerdings kompliziert sei. Ich würde ihm so viel bedeuten, nur nicht auf einer Beziehungsebene.. Seit der Trennung ist er fast jeden Tag beim Fußball oder besäuft sich am Wochenende bis aufs Übelste. Ich versuchte Ende Juni nochmal den Versuch auf ihn zuzugehen indem ich ein Spiel von ihm ansah, aber er meldete sich danach nicht.. Das ist jetzt ungefähr einen Monat her und gestern erfahre ich, dass er sich mit einer weitaus älteren Frau getroffen hat um mit ihr zu schlafen.. Es macht mich komplett kaputt und immer wenn ich denke, dass es bergauf geht, passiert wieder etwas. Ich habe so sehr die Hoffnung, dass er meinen Wert erkennt und um mich kämpft, aber es passiert nichts außer so Dinge wie ich schon beschrieben habe.
Was sagt ihr nun dazu? Die uns beide nicht kennen und diese Geschichte hören? Ist das alles Verdrängung, Verzweiflung, Ablenkung oder bin ich einfach nur naiv? Ich würde mich so gerne lösen, allerdings stirbt die Hoffnung nicht, dass er sieht was er an mir hatte und um mich kämpft und mich auch während der Beziehung zu schätzen weiß.. Ich hoffe die Länge des Textes schreckt niemanden ab und ihr könnt mir helfen..
LG,
Maya

Mehr lesen

15. Juli um 16:00

Das klingt sehr anstrengend.

Diese Beziehung ist irgendwie eine Achterbahn. Jedesmal wenn du dich fallen lässt und denkst, jetzt kannst du ihm vollkommen Vertrauen, kommt irgendein Scheiss und zerstört alles wieder.

Es wäre besser wenn du jemand Neuen kennen lernst und ihn dabei vergisst. Es klappt ja einfach nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 16:27
In Antwort auf ayarelne

Das klingt sehr anstrengend.

Diese Beziehung ist irgendwie eine Achterbahn. Jedesmal wenn du dich fallen lässt und denkst, jetzt kannst du ihm vollkommen Vertrauen, kommt irgendein Scheiss und zerstört alles wieder.

Es wäre besser wenn du jemand Neuen kennen lernst und ihn dabei vergisst. Es klappt ja einfach nicht.

Ja, das ist sehr anstrengend. Und Du hast recht! Es wär mit Sicherheit auch besser für mich.. Nur ist es schwer.. Mit den Sachen die er sagt, keimt Hoffnung auf. Und ich weiß nicht wie ich es schaffen soll, nicht aufzustehen und zu hoffen, dass er heute vor meiner Tür steht und alles bereut.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 17:41
In Antwort auf ifan_18460145

Hallo ihr Lieben! 
Diesen Schritt zu gehen, sehe ich als letzten Ausweg.. Vielleicht auch mit der Hoffnung, dass mir jemand den Kopf wäscht, da es sonst niemand zu schaffen scheint. 
Mein Ex-Freund und ich waren 5 Jahre lang zusammen. Letztes Jahr im Dezember fing es an zu kriseln. Ich war das erste Mal drei Wochen alleine im Urlaub und danach fühlte es sich zwischen uns erstmalig komisch an. Diese Phase dauerte allerdings nur eine Woche und wir hatten uns wieder im Griff, fast besser als davor.. Es war schön, wirklich schöner als vorher. Dann schenkte er mir Ende Januar einen Schlüssel für sein Haus. Er lebte aus beruflichen Gründen noch zu Hause bei seinen Eltern. Mitte Februar fing er an komisch zu werden, allerdings nicht dauerhaft, es waren mal 1-2 Tage.. Mitte März sprach ich ihn darauf an und er verließ mich plötzlich und völlig unerwartet. Er konnte mir noch nicht einmal in die Augen gucken. In den Tagem danach erfuhr ich dann von gemeinsamen Freunden, dass er mich einfach nicht mehr liebe. Nach vierwöchiger Kontaktsperre meldete er sich und versuchte mir sein Verhalten zu erklären.. Es würde nicht an mir liegen und er wäre einfach nicht reif genug für eine Art von Beziehung wie ich sie mir vorstelle. Er wüsste nicht, ob die Trennung das Beste für ihn war und mich mit jemand anderes zu sehen, würde ihn verrückt machen. Er würde mich weiterhin als Freundin in seinem Leben haben wollen und für mich da sein, versicherte mir in dem Gespräch ungefragt dann auch, dass er mit keiner anderen Frau Kontakt hat und hatte. Dann keine drei Wochen später hatten wir ein Dorffest und ich ging mit meinen Freunden hin. Immer schon war er betrunken offener, liebevoller und ehrlicher. So nahm er mich irgendwann zur Seite und sagte mir, dass er mich so gerne im Arm hält. Kurze Zeit später, machte er eine Eifersuchtsszene, weil mich ein anderer Mann am Arm berührte!!!!!! Daraufhin sprach ich mit ihm und er sagte mir, dass ich seine Traumfrau sei, ich alles sei was er wolle und er sich nicht von mir lösen kann. All die Fortschritte die ich gemacht hatte, waren anschließend daran natürlich zerstört, da er mich auch küsste. Keinen Monat später die Frage wie es mir ginge, eine Woche danach, ob wir uns nochmal treffen wollen, ich lehnte allerdings ab und meldete mich auch nicht. Dann erfuhr ich von einem gemeinsamen Freund, dass er mich zu Hause aufsuchen wollen würde, das kann ich allerdings nicht genau sagen, da ich den ganzen Tag unterwegs war. Wieder zwei Wochen später, traf er meinen Bruder und erzählte ihm, dass ich perfekt bin und er weiß wie dumm es war, dass er mich hat gehen lassen. Dass er weiß, dass er keine Bessere findet und auch keine andere will, es allerdings kompliziert sei. Ich würde ihm so viel bedeuten, nur nicht auf einer Beziehungsebene.. Seit der Trennung ist er fast jeden Tag beim Fußball oder besäuft sich am Wochenende bis aufs Übelste. Ich versuchte Ende Juni nochmal den Versuch auf ihn zuzugehen indem ich ein Spiel von ihm ansah, aber er meldete sich danach nicht.. Das ist jetzt ungefähr einen Monat her und gestern erfahre ich, dass er sich mit einer weitaus älteren Frau getroffen hat um mit ihr zu schlafen.. Es macht mich komplett kaputt und immer wenn ich denke, dass es bergauf geht, passiert wieder etwas. Ich habe so sehr die Hoffnung, dass er meinen Wert erkennt und um mich kämpft, aber es passiert nichts außer so Dinge wie ich schon beschrieben habe. 
Was sagt ihr nun dazu? Die uns beide nicht kennen und diese Geschichte hören? Ist das alles Verdrängung, Verzweiflung, Ablenkung oder bin ich einfach nur naiv? Ich würde mich so gerne lösen, allerdings stirbt die Hoffnung nicht, dass er sieht was er an mir hatte und um mich kämpft und mich auch während der Beziehung zu schätzen weiß.. Ich hoffe die Länge des Textes schreckt niemanden ab und ihr könnt mir helfen.. 
LG, 
Maya 

aber wieso Hoffnung? Er hat ja sogar deinem Bruder gesagt dass er keine Beziehung mit dir will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 18:27
In Antwort auf immernochich

aber wieso Hoffnung? Er hat ja sogar deinem Bruder gesagt dass er keine Beziehung mit dir will

Ja.. Du hast recht. Naive Gedanken.. Dachte halt seine Meinung könnte sich ändern, wenn er ohne mich lebt. Naja, wird es nicht, stimmt schon..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 23:08
In Antwort auf ifan_18460145

Hallo ihr Lieben! 
Diesen Schritt zu gehen, sehe ich als letzten Ausweg.. Vielleicht auch mit der Hoffnung, dass mir jemand den Kopf wäscht, da es sonst niemand zu schaffen scheint. 
Mein Ex-Freund und ich waren 5 Jahre lang zusammen. Letztes Jahr im Dezember fing es an zu kriseln. Ich war das erste Mal drei Wochen alleine im Urlaub und danach fühlte es sich zwischen uns erstmalig komisch an. Diese Phase dauerte allerdings nur eine Woche und wir hatten uns wieder im Griff, fast besser als davor.. Es war schön, wirklich schöner als vorher. Dann schenkte er mir Ende Januar einen Schlüssel für sein Haus. Er lebte aus beruflichen Gründen noch zu Hause bei seinen Eltern. Mitte Februar fing er an komisch zu werden, allerdings nicht dauerhaft, es waren mal 1-2 Tage.. Mitte März sprach ich ihn darauf an und er verließ mich plötzlich und völlig unerwartet. Er konnte mir noch nicht einmal in die Augen gucken. In den Tagem danach erfuhr ich dann von gemeinsamen Freunden, dass er mich einfach nicht mehr liebe. Nach vierwöchiger Kontaktsperre meldete er sich und versuchte mir sein Verhalten zu erklären.. Es würde nicht an mir liegen und er wäre einfach nicht reif genug für eine Art von Beziehung wie ich sie mir vorstelle. Er wüsste nicht, ob die Trennung das Beste für ihn war und mich mit jemand anderes zu sehen, würde ihn verrückt machen. Er würde mich weiterhin als Freundin in seinem Leben haben wollen und für mich da sein, versicherte mir in dem Gespräch ungefragt dann auch, dass er mit keiner anderen Frau Kontakt hat und hatte. Dann keine drei Wochen später hatten wir ein Dorffest und ich ging mit meinen Freunden hin. Immer schon war er betrunken offener, liebevoller und ehrlicher. So nahm er mich irgendwann zur Seite und sagte mir, dass er mich so gerne im Arm hält. Kurze Zeit später, machte er eine Eifersuchtsszene, weil mich ein anderer Mann am Arm berührte!!!!!! Daraufhin sprach ich mit ihm und er sagte mir, dass ich seine Traumfrau sei, ich alles sei was er wolle und er sich nicht von mir lösen kann. All die Fortschritte die ich gemacht hatte, waren anschließend daran natürlich zerstört, da er mich auch küsste. Keinen Monat später die Frage wie es mir ginge, eine Woche danach, ob wir uns nochmal treffen wollen, ich lehnte allerdings ab und meldete mich auch nicht. Dann erfuhr ich von einem gemeinsamen Freund, dass er mich zu Hause aufsuchen wollen würde, das kann ich allerdings nicht genau sagen, da ich den ganzen Tag unterwegs war. Wieder zwei Wochen später, traf er meinen Bruder und erzählte ihm, dass ich perfekt bin und er weiß wie dumm es war, dass er mich hat gehen lassen. Dass er weiß, dass er keine Bessere findet und auch keine andere will, es allerdings kompliziert sei. Ich würde ihm so viel bedeuten, nur nicht auf einer Beziehungsebene.. Seit der Trennung ist er fast jeden Tag beim Fußball oder besäuft sich am Wochenende bis aufs Übelste. Ich versuchte Ende Juni nochmal den Versuch auf ihn zuzugehen indem ich ein Spiel von ihm ansah, aber er meldete sich danach nicht.. Das ist jetzt ungefähr einen Monat her und gestern erfahre ich, dass er sich mit einer weitaus älteren Frau getroffen hat um mit ihr zu schlafen.. Es macht mich komplett kaputt und immer wenn ich denke, dass es bergauf geht, passiert wieder etwas. Ich habe so sehr die Hoffnung, dass er meinen Wert erkennt und um mich kämpft, aber es passiert nichts außer so Dinge wie ich schon beschrieben habe. 
Was sagt ihr nun dazu? Die uns beide nicht kennen und diese Geschichte hören? Ist das alles Verdrängung, Verzweiflung, Ablenkung oder bin ich einfach nur naiv? Ich würde mich so gerne lösen, allerdings stirbt die Hoffnung nicht, dass er sieht was er an mir hatte und um mich kämpft und mich auch während der Beziehung zu schätzen weiß.. Ich hoffe die Länge des Textes schreckt niemanden ab und ihr könnt mir helfen.. 
LG, 
Maya 

..er findet, Du hast ''Fortschritte'' gemacht   - nun, welcher Art waren diese Fortschritte gemeint?

Mir fällt beim Lesen auf, dass er dem Alkohol sehr zugeneigt ist - das kann zeitweise zu Gefühlsschwankungen führen. Dass Du 3 Wochen alleine weg warst, könnte ihm auch noch zuschaffen gemacht haben, auch wenn er es nicht erwähnt haben sollte.

5 Jahre Beziehung, das lässt sich schwer zusammenfassen auf Kürze. Ihr habt demnach noch nicht zusammen gelebt, in einer gemeinsamen Wohnung?

Warum nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen