Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seit 2 Monaten getrennt -- CHAOS im Kopf -- wie gings es Euch ??

Seit 2 Monaten getrennt -- CHAOS im Kopf -- wie gings es Euch ??

14. Oktober 2008 um 13:10

Hallo,

ich bin Tanja (34) bin verheiratet und habe eine Tochter Emelie (4).

Mein Mann (36) hat uns vor 2 Monaten verlassen, mit der Begründung er ist unglücklich und die Gefühle haben sich verändert -- er liebt mich nicht mehr bzw. momentan nicht mehr ausreichend.
Er hat vorgeschlagen, weiterhin im gemeinsamen Haus zu wohnen (der Kleinen zuliebe), was ich aber kategorisch abgelehnt habe. Er hat jetzt eine "fette" 4-Zimmer-Wohnung (für was auch immer so viel Platz) und ich wohne mit meiner
Kleinen im Haus.
Er bestreitet hartnäckig, dass es eine "neue" Frau gibt.
Reden mit ihm ist ganz schwierig. Er kann über Gefühle bzw. Probleme nur schlecht reden. Es redet wenn immer nur eine -- ICH. Und das bringt uns nicht weiter.
Ich rede momentan nur das nötigste. Auf Abstand gehen ist schwierig wegen der Kleinen -- und mein Mann ist
selbständig und ich mache das Büro für ihn weiterhin von zu Hause aus. Also haben wir tägliche Berührungspunkte.

Er nimmt die Kleine jedes 2te Wochenende und vermisst sie lt. seinen Aussagen sehr.

Er war aber die letzten 4 Jahre nur wenig für uns da. Viel Arbeit, dann die Hobbys (Fitness) und irgendwann dann Emelie + ich. Das habe ich ihm oft vorgehalten. Auch Büro + privates zu trennen war immer schwierig.

Vor 2 Jahren hat er mich dann über mehrere Monate schon mal betrogen. Ich hab die Affäre aufgedeckt, hab ihn damals auch rausgeschmissen. Er hat dann bei seiner "Neuen" gewohnt und nach ca. 3 Monaten hat er gemerkt, was er für einen riesigen Fehler gemacht hat und wir haben uns wieder zusammengerauft. Ich habe wieder Vertrauen zu ihm aufgebaut.

Aber in den letzten 2 Jahren hat sich trotzdem nicht viel geändert. Ich war auch sehr oft unglücklich. Aber die Kraft zur Trennung hätte ich glaub nicht gehabt.

Er hat nach wie vor seinen 1/2 Kleiderschrank noch nicht bei uns abgeholt. Ich habe ihn mehrmals darum gebeten.
Warum trennt er sich nicht mit einem klaren Schnitt und packt seinen Krempel ??? Er wollte doch gehen ??

Einmal sagte er vor ca. 3 Wochen, dass er schon manchmal überlegt, ob die Entscheidung zu gehen jetzt richtig oder falsch war. Ich mache ihn auch sexuell immer noch an und er findet mich nach wie vor attraktiv.

Was haltet ihr von der Situation ?? Hat jemand ähnliches durchgemacht ??
Ich habe mich auch schon bei Pro Familia wegen einem Beratungsgespräch für mich erkundigt. Das wird mein nächster Schritt sein.
Ich schaffe es einfach nicht ohne Hilfe, mit der Situation umzugehen und für mich und meine Kleine den richtigen Weg zu finden. Ich habe Freunde und Familie mit denen ich reden kann -- aber ich komme trotzdem nicht weiter......

Ich freue mich auf Eure Beiträge.

LG Tanja

Mehr lesen

15. Oktober 2008 um 12:42

Hallo Anna
vielen Dank für Deine Antwort.
In dem was Du schreibst steckt sehr viel Wahres drin. Es haben mich doch viele Sachen an der Beziehung gestört, aber ich war zu feige, bequem oder einfach zu ängstlich den Schlußstrich zu ziehen.

Wieso ist es aber so schwer loszulassen ? Ich mache mir große Sorgen um die Zukunft von mir und der Kleinen.
Ich möchte mir einen neuen Job suchen (Teilzeit), weil auf Dauer das Büro für ihn zu machen ist ja nicht die Ideal-Lösung. Für ihn natürlich sehr bequem.....

Wir werden nicht für immer hier im Haus bleiben -- also brauchen wir ne Wohnung im Landkreis München. Finanziell natürlich kein billiges Pflaster, aber ich will die Emelie nicht aus ihrem Umfeld reissen (Freunde, Großeltern).
Ich bin momentan echt überfordert mit der Situation und weis nicht wo ich anfangen soll.

Auch finanziell mach ich mir so meine Gedanken......wie lässt sich das alles finanzieren mit nem Teilzeit-Job ?
Er lebt in seiner großen 4-Zimmer-Wohnung (die er absolut nicht braucht) fährt weiter seinen dicken ML (Firmenwagen)
und ich schau in die Röhre oder wie ?

Wir haben zum Teil auch einen gemeinsamen Freundeskreis (hauptsächlich Paare). Wie werden sich diese Freundschaften entwickeln ?
Mir schwirren 1000 Fragen und Gedanken im Kopf -- CHAOS -- HILFE !!

Liebe Grüße Tanja

Gefällt mir

15. Oktober 2008 um 22:05

Mach mal einen Schritt nach dem anderen,
eine Beratung bei Diakonie, Caritas oder Pro-Familia kann schon mal ganz hilfreich sein.
Dein Leben wird anders weitergehen, es muß aber nicht schlechter sein. Deine wahren
Freunde wirst du kennenlernen, du kannst auch neue Menschen finden. Ich habe meine
beste langjährigste Freundin über eine Zeitungsanzeige kennen gelernt. Wir waren damals beide Alleinerziehende mit Kinder im gleichen Alter. Wir hatten viel Spass trotz begrenzter finanzieller Möglichkeiten.Und wir und unsere Kinder sind uns heute einig,
dass es eine sehr schöne Zeit war. Wir denken da alle gerne zurück. Es wird für dich
anders weitergehen, aber das muß nicht schlecht sein.
Gruß Melike

Gefällt mir

15. Oktober 2008 um 22:34

Danke Anna
für Deine ehrliche Antwort.

Ich habe mir schon überlegt wieder mit dem Volleyball spielen anzufangen. Das wäre 1x in der Woche am Abend von
20.30 - 22.00 Uhr. Dann müsste Emelie entweder bei der Oma schlafen oder mein Ex sie ins Bett bringen und hier im
Haus warten bis ich wieder da bin. Will ich dass -- bin mir nicht schlüssig......

Und gestern erzählt mir mein Noch-Mann, dass es ganz ungewohnt bzw. "befreiend" ist (weis nicht mehr wie genau er sich
ausgedrückt hat) wenn er im Fitness mit den Trainern auch noch mal ne 1/2 Stunde ratschen kann, weil es sch.....egal ist, ob
er später oder wann überhaupt er nach Hause kommt, da ja keiner auf ihn wartet.
Er kann tun und lassen was er will. Nix gegen Emelie, aber ich muss mir schon bei einem Abend in der Woche überlegen wie
ich es mache und finde das manchmal schon irgendwie ungerecht.
Dann hat er noch erzählt, er war jetzt 3x abends weg und hat sich dann aber schon seine Gedanken gemacht, ob er so "EINE"
(wie mich) wieder findet !!! Was soll der Käse ????

Wir haben dann wieder so hin- und hergeredet (ich leider mal wieder schwach unter Tränen) und dann kam von ihm irgendwann der Vorschlag uns am Freitag hinzusetzen und zu reden. Bis dahin soll jeder eine Liste schreiben, was ihn alles an der Beziehung gestört hat. Er meinte dann, ein Punkt bei ihm wäre gewesen, dass er sich ein 2. Kind gewünscht hätte !!!!
Wie -- hätte ich mich etwa gleich schwängern lassen sollen, nachdem wir vor 2 Jahren wieder zusammen gekommen sind ??
Wäre er heute dann noch aus Mitleid bei mir bzw. ich würde mit 2 Kindern alleine da sitzen oder wie ???

Ich hab so das Gefühl, er hat sich zu dem Gespräch am Freitag mehr oder weniger breitschlagen lassen. Er meinte auch, dass
das nicht heisst er kommt wieder zurück. Ja bin ich denn blöd ??

Du siehst ich bin gerade wieder voll von der Rolle -- an einem Tag mache ich mir Gedanken um meine + Emelies Zukunft und plötzlich dreh ich mich wieder in der Vergangenheit.

Momentan will ich das Gespräch am liebsten abblasen. Was soll es mir bzw. uns denn bringen ??
Wahrscheinlich endet es in gegenseitigen Vorwürfen. Wobei ich momentan auch nicht das Gefühl loswerde, dass
er mir die "Schuld" für die Trennung in die Schuhe schieben will.....

Was meinst denn Du zu dem Ganzen ??

Lg und schönen Abend
TANJA






Gefällt mir

15. Oktober 2008 um 22:50
In Antwort auf melike13

Mach mal einen Schritt nach dem anderen,
eine Beratung bei Diakonie, Caritas oder Pro-Familia kann schon mal ganz hilfreich sein.
Dein Leben wird anders weitergehen, es muß aber nicht schlechter sein. Deine wahren
Freunde wirst du kennenlernen, du kannst auch neue Menschen finden. Ich habe meine
beste langjährigste Freundin über eine Zeitungsanzeige kennen gelernt. Wir waren damals beide Alleinerziehende mit Kinder im gleichen Alter. Wir hatten viel Spass trotz begrenzter finanzieller Möglichkeiten.Und wir und unsere Kinder sind uns heute einig,
dass es eine sehr schöne Zeit war. Wir denken da alle gerne zurück. Es wird für dich
anders weitergehen, aber das muß nicht schlecht sein.
Gruß Melike

Hallo Melike
danke für Deine Antwort.
Wie Du an meinem Beitrag von heute abend siehst, ist heute eher ein schlechter Tag.......
Sobald ein längeres Gespräch bzw. Kontakt mit meinen Noch-Mann stattfindet wirft mich das wieder aus der Bahn.
Aber es gibt eben so viele Fragen auf die ich gerne Antworten hätte......
Wie ist denn Deine Meinung zu meinem ganzen "CHAOS" ?

Ich habe schon viele tolle Beiträge von Dir hier gelesen und würde mich freuen wieder von Dir zu hören


Schönen Abend und viele Grüße
TANJA



Gefällt mir

18. Oktober 2008 um 2:11

Hallo tanja,
zuerst einmal möchte ich dir sagen, wie leid es mir für dich tut, dass du in dieser lage steckst.

wollte dich fragen, ob du dich mit ihm getroffen hast?
lg und alles gute,
bodo

Gefällt mir

23. Oktober 2008 um 9:15
In Antwort auf bodo676

Hallo tanja,
zuerst einmal möchte ich dir sagen, wie leid es mir für dich tut, dass du in dieser lage steckst.

wollte dich fragen, ob du dich mit ihm getroffen hast?
lg und alles gute,
bodo

Wir haben geredet......was nun ??
.....und zwar gestern ganze 2 1/2 Stunden.
Es war schwierig, da wir einfach immer schnell in die "Vorwurfschiene" gekommen sind, was ich dann aber immer angemerkt habe und wir haben dann versucht jeden Satz mit "ICH" zu beginnen. ICH Wünsche mir....MIR hat gefehlt.....usw.

Auf jeden Fall weis ich jetzt doch besser wie es in ihm aussieht. Er meinte auch, so wie heute haben wir in der Beziehung nie geredet. Es endete eben immer im Streit.
Aber ist es jetzt dafür nicht eigentlich zu spät ?? Ich hatte auch das Gefühl, eine Eheberatung wäre für ihn doch vielleicht vorstellbar....Aber steckt die "Beziehung" dafür nicht schon zu tief in der Krise ??

Er sagte, vielleicht verstehen wir uns in Zukunft ja wieder besser und das es auch bei ihm Tage gibt, wo er die Entscheidung zu gehen in Frage stellt.
Wir haben von Freunden einen Wellness-Gutschein für einen Tag bekommen. Er machte den Vorschlag, diesen Tag doch
gemeinsam zu verbringen.

Oh mann Leute -- helft mir -- ich will mir nicht irgendwelche Hoffnungen machen -- und tu es doch !!!!!!!!
Ich hab ihm auch gesagt, dass ich meine Gefühle für ihn momentan nicht beschreiben kann. Ist es doch Liebe oder nur
einfach Alltag und die Angst, allein zu sein ? Ich bin so durcheinander.....

Ich habe ihm gesagt, dass es ohne Eheberatung keinen Weg zurück gibt und er möchte auch in seiner Wohnung bleiben.

Er meinte dann noch, dass er sich immer noch gerne Aktfotos von mir (aus gemeinsamen Zeiten) anschaut !!
Oder läuft doch alles nur noch auf der sexuellen Schiene ab -- SEX ist für ihn einfach auch sehr wichtig in der Beziehung.
Also da scheine ich ihn zumindest noch zu "interessieren".......BITTE SCHREIBT MIT EURE MEINUNG ZU DEM GANZEN !!

Danke und liebe Grüße
Tanja

Gefällt mir

23. Oktober 2008 um 10:05
In Antwort auf tanjaemelie

Wir haben geredet......was nun ??
.....und zwar gestern ganze 2 1/2 Stunden.
Es war schwierig, da wir einfach immer schnell in die "Vorwurfschiene" gekommen sind, was ich dann aber immer angemerkt habe und wir haben dann versucht jeden Satz mit "ICH" zu beginnen. ICH Wünsche mir....MIR hat gefehlt.....usw.

Auf jeden Fall weis ich jetzt doch besser wie es in ihm aussieht. Er meinte auch, so wie heute haben wir in der Beziehung nie geredet. Es endete eben immer im Streit.
Aber ist es jetzt dafür nicht eigentlich zu spät ?? Ich hatte auch das Gefühl, eine Eheberatung wäre für ihn doch vielleicht vorstellbar....Aber steckt die "Beziehung" dafür nicht schon zu tief in der Krise ??

Er sagte, vielleicht verstehen wir uns in Zukunft ja wieder besser und das es auch bei ihm Tage gibt, wo er die Entscheidung zu gehen in Frage stellt.
Wir haben von Freunden einen Wellness-Gutschein für einen Tag bekommen. Er machte den Vorschlag, diesen Tag doch
gemeinsam zu verbringen.

Oh mann Leute -- helft mir -- ich will mir nicht irgendwelche Hoffnungen machen -- und tu es doch !!!!!!!!
Ich hab ihm auch gesagt, dass ich meine Gefühle für ihn momentan nicht beschreiben kann. Ist es doch Liebe oder nur
einfach Alltag und die Angst, allein zu sein ? Ich bin so durcheinander.....

Ich habe ihm gesagt, dass es ohne Eheberatung keinen Weg zurück gibt und er möchte auch in seiner Wohnung bleiben.

Er meinte dann noch, dass er sich immer noch gerne Aktfotos von mir (aus gemeinsamen Zeiten) anschaut !!
Oder läuft doch alles nur noch auf der sexuellen Schiene ab -- SEX ist für ihn einfach auch sehr wichtig in der Beziehung.
Also da scheine ich ihn zumindest noch zu "interessieren".......BITTE SCHREIBT MIT EURE MEINUNG ZU DEM GANZEN !!

Danke und liebe Grüße
Tanja

Wenn euch beiden klar ist,
dass da noch Gefühle im Spiel sind, selbst wenn ihr vielleicht nicht einordnen könnt, welche, dann ist es doch noch nicht ganz verloren. Scheint ja wirklich viel an eurer Kommunikation zu liegen. Ich behaupte, dass viele Beziehungen bei einer richtigen Kommunikation zu retten wären. Unternehmt dieses Versuch, aufgeben könnt ihr immer noch. Es gibt auch sehr, sehr gute Bücher. Schau dich doch einfach mal um bei www.amazon.de. Sämtliche Bücher von Hans Jellouschek sind z.B. zu empfehlen. Lass dich mal inspirieren. Es wäre natürlich schön, wenn ihr noch mehr Interessen außer Sex hättet, aber auch das ist schon mal eine gute Basis, wenn dieser Bereich auch stimmt.
Ich wünsche euch alles Gute
Gruß melike

Gefällt mir

23. Oktober 2008 um 10:42
In Antwort auf melike13

Wenn euch beiden klar ist,
dass da noch Gefühle im Spiel sind, selbst wenn ihr vielleicht nicht einordnen könnt, welche, dann ist es doch noch nicht ganz verloren. Scheint ja wirklich viel an eurer Kommunikation zu liegen. Ich behaupte, dass viele Beziehungen bei einer richtigen Kommunikation zu retten wären. Unternehmt dieses Versuch, aufgeben könnt ihr immer noch. Es gibt auch sehr, sehr gute Bücher. Schau dich doch einfach mal um bei www.amazon.de. Sämtliche Bücher von Hans Jellouschek sind z.B. zu empfehlen. Lass dich mal inspirieren. Es wäre natürlich schön, wenn ihr noch mehr Interessen außer Sex hättet, aber auch das ist schon mal eine gute Basis, wenn dieser Bereich auch stimmt.
Ich wünsche euch alles Gute
Gruß melike

Danke für Deine schnelle Antwort !!
Ich habe ihm auch gesagt, dass der Sex UND die Kommunikation + der Rest der Beziehung stimmen müssen.
Nur auf das sexuelle möchte ich mich nicht reduzieren lassen. Wenn er nur den KICK braucht soll er sich ne andere suchen.

Ich denke er hat erkannt, das sich eine Beziehung verändert und die Schmetterlinge, die bei einer neuen Partnerschaft am Anfang da sind, irgendwann verfliegen und dann beginnt eben die "Arbeit" an einer Beziehung und auch der Alltag.

Er sagte mir auch, dass er gewisse sexuelle Phantasien (die ich kenne und worüber wir immer offen gesprochen haben) nur mit mir ausleben möchte und sich das mit einer anderen Partnerin nicht vorstellen kann.
Er meinte (wie Du in Deinem Kommentar auch geschrieben hast), wenn der SEX als Basis stimmt, sich das seiner Meinung nach auch positiv auf den "Rest" der Beziehung auswirken würde -- SEX ist für ihn einfach wichtig.

Ich war im Bezug auf Sex auch oft lustlos und frage mich jetzt warum ?? Er war immer zärtlich und hätte mich gerne jederzeit verwöhnt. Aber was ist/war da mit mir los ? Ich habe ihn oft abgewiesen.
Ich habe ihm auch gestern gesagt, dass ich immer dachte, er vergleicht mich beim Sex mit seiner Affäre vor 2 Jahren.
War die besser ? War die "heisser"? Und da ist die Lust und der Spass bei mir eben verflogen.......klar, mein Selbstwertgefühl war zu diesem Zeitpunkt gleich null.

Ich würde mich über weitere Antworten / Meinungen von Dir Melike und nätürlich auch allen anderen sehr freuen.

Viele Grüße
Tanja




Gefällt mir

24. Oktober 2008 um 15:29
In Antwort auf melike13

Wenn euch beiden klar ist,
dass da noch Gefühle im Spiel sind, selbst wenn ihr vielleicht nicht einordnen könnt, welche, dann ist es doch noch nicht ganz verloren. Scheint ja wirklich viel an eurer Kommunikation zu liegen. Ich behaupte, dass viele Beziehungen bei einer richtigen Kommunikation zu retten wären. Unternehmt dieses Versuch, aufgeben könnt ihr immer noch. Es gibt auch sehr, sehr gute Bücher. Schau dich doch einfach mal um bei www.amazon.de. Sämtliche Bücher von Hans Jellouschek sind z.B. zu empfehlen. Lass dich mal inspirieren. Es wäre natürlich schön, wenn ihr noch mehr Interessen außer Sex hättet, aber auch das ist schon mal eine gute Basis, wenn dieser Bereich auch stimmt.
Ich wünsche euch alles Gute
Gruß melike

Gefühle.......
.....welche auch immer, sind sowohl bei ihm wie auch bei mir noch da. Ob es aber "Liebe" ist wissen ich und auch er nicht so genau.
Ich habe ihn gefragt, ob das Gespräch vor 2 Tagen ihn zum Nachdenken gebracht hat.
Er sagt er denkt über vieles nach. Er möchte Zeit mit uns verbringen, um zu sehen ob wir uns wieder besser verstehen.
Mal zu dritt essen gehen oder mit mir unseren Wellness-Gutschein einlösen.
Heute meinte er, ob wir nicht im Frühjahr für eine Woche zu dritt wo hinfliegen sollen.

Ich weis auch nicht was ich von dem Ganzen halten soll ? Wir haben uns einfach auseinandergelebt und die Liebe + Beziehung ist dabei auf der Strecke geblieben. Das ist leider so......
Aber so wie es jetzt ist, ist auch keiner von uns glücklich.

Er wird in seiner Wohnung bleiben und ich im Haus. Ich werde ab nächste Woche zum Probetraining in ein FitnessStudio
gehen, was ich schon lange machen wollte. Warum habe ich mich nicht schon früher um ein eigenes Hobby gekümmert ?
Ich habe nächste Woche auch meinen Termin bei ProFamilia. Vielleicht sehe ich dann auch mal klarer und finde so langsam raus, was ich wirklich will ?
Bin ich bereit und fähig an unserer Ehe zu arbeiten oder ist das ganze nur ein "Schrecken ohne Ende" und in 6 Monaten oder so bin ich wieder in der gleichen Situation.

Er hat mir auch erzählt, das ein Ehepaar aus unserem Bekanntenkreis zur Eheberatung geht. Ich hab ihm gesagt, dann soll er doch seinen Kumpel mal fragen wie das so abläuft. Ich denke er merkt schon, dass auch ANDERE so eine Beratung nutzen und das es nichts ist, wofür man sich "schämen" muss.

Sollten wir irgendwann wieder zueinander finden, dann würde ich die Eheberatung auf jeden Fall zur Unterstützung nutzen.
Aber wann ist der richtige Zeitpunkt einen Neustart zu wagen ? Ich will auf jeden Fall nichts überstürzen......ich weis ich muss einen Schritt nach dem anderen machen und nicht 3 Schritte gleichzeitig....


Würde mich über Eure Meinungen zu meiner Situation sehr freuen.

Liebe Grüße
Tanja

Gefällt mir

26. Oktober 2008 um 19:18
In Antwort auf melike13

Wenn euch beiden klar ist,
dass da noch Gefühle im Spiel sind, selbst wenn ihr vielleicht nicht einordnen könnt, welche, dann ist es doch noch nicht ganz verloren. Scheint ja wirklich viel an eurer Kommunikation zu liegen. Ich behaupte, dass viele Beziehungen bei einer richtigen Kommunikation zu retten wären. Unternehmt dieses Versuch, aufgeben könnt ihr immer noch. Es gibt auch sehr, sehr gute Bücher. Schau dich doch einfach mal um bei www.amazon.de. Sämtliche Bücher von Hans Jellouschek sind z.B. zu empfehlen. Lass dich mal inspirieren. Es wäre natürlich schön, wenn ihr noch mehr Interessen außer Sex hättet, aber auch das ist schon mal eine gute Basis, wenn dieser Bereich auch stimmt.
Ich wünsche euch alles Gute
Gruß melike

Jetzt ist es passiert.......
....wir haben uns "körperlich" wieder angenähert. Kein Sex, aber na ja, sagen wir mal kurz davor......wir haben uns auch nicht geküsst, nur halt so "rumgespielt".

Oh man, hört sich das blöd an.
Ich weis auch nicht was ich davon halten soll. Ist einfach so passiert -- er hat angefangen.
Wir sind jetzt seit 2 1/2 Monaten getrennt und es ist in der Zeit auch nix gelaufen.
Ne andere gibts definitiv nicht. Hat er nur "Notstand" oder bedeute ich ihm doch noch was ?????

Oh je, anstatt das ich Abstand gewinne und meine Gedanken ordne wird es mit jedem Tag komplizierter.
Ich weis grad nicht mehr was richtig / gut und falsch für mich ist.

Spielt er nur mit mir ??

Freu mich über Antworten von Euch.

Schönen Abend Tanja




Gefällt mir

26. Oktober 2008 um 21:24

Redet und löst eure Probleme,
und die löst man nicht im Bett . Und was du für ihn bist, das mußt du ihn schon fragen.
Ihr solltet eure Beziehung klären, dass er dich sexuell anziehend findet hast du ja schon geschrieben. Ihr könnt jetzt miteinander ins Bett hüpfen, aber denkst du, dass damit eure
Beziehungsprobleme gelöst sind, ich denke nicht. Behalte mal einen klaren Kopf, klärt
zuerst eure Probleme in der Beziehung und dann kommt der Rest.
Gruß Melike

Gefällt mir

31. Oktober 2008 um 19:22
In Antwort auf melike13

Redet und löst eure Probleme,
und die löst man nicht im Bett . Und was du für ihn bist, das mußt du ihn schon fragen.
Ihr solltet eure Beziehung klären, dass er dich sexuell anziehend findet hast du ja schon geschrieben. Ihr könnt jetzt miteinander ins Bett hüpfen, aber denkst du, dass damit eure
Beziehungsprobleme gelöst sind, ich denke nicht. Behalte mal einen klaren Kopf, klärt
zuerst eure Probleme in der Beziehung und dann kommt der Rest.
Gruß Melike

So siehts momentan aus.......
...wir können momentan zumindest miteinander reden und manchmal sogar rumflaksen

Unsere Trennung ist jetzt 2 1/2 Monate her und er ist hin- und hergerissen. Er weis nicht was er will und sagt, dass für ihn die 2 1/2 Monate noch keine Zeit sind, um sich darüber klar zu werden. Er braucht Zeit.......Abstand haben wir wenig, da wir ja
beruflich fast täglich Kontakt haben.
Er hat zumindest über unser Gespräch nachgedacht und auch gesagt, dass er vor 6 Wochen nie gedacht hätte, dass wir mal 2 Stunden "normal" über die Situation reden können. Ging mir ja auch so.

Ich habe ihn gefragt, was ich für ihn bin. "Du bist meine Frau" war die Antwort und ich bin ihm nicht "egal". Irgendwelche Gefühle sind sowohl bei ihm wie auch bei mir noch da, aber ich denke wir müssen uns beide klar darüber werden, was das genau für Gefühle sind.
Er sagt, er will bzw. sucht jetzt auch keine neue Beziehung.....
Am Wochenende hat er jetzt die Kleine. Er hat gefragt, ob er am Sonntag noch bei uns bleiben soll, wenn er sie wieder bringt.
Und ob er was kochen soll -- er würde dann die Sachen besorgen. Ich hab ihn ganz offen gefragt warum er das machen will.
Wegen Emelie ? Wegen der Familie ? Oder auch wegen MIR ???? Er meinte von allem ein wenig......

Ich hatte gestern mein Beratungsgespräch bei ProFamilia. War ganz hilfreich über das Ganze mit einer neutralen Person zu reden. Ich muss einfach versuchen herauszufinden, was ICH will und wie es für MICH und EMELIE weitergeht.
Und versuchen IHN mal aussen vor zu lassen. Ist aber leider gar nicht so einfach........


Wie ist Eure Meinung zu meiner "aktuellen" Situation ? Freue mich auf Antworten von Euch.

Schönes Wochenende Euch allen
Tanja

Gefällt mir

1. November 2008 um 0:56
In Antwort auf tanjaemelie

So siehts momentan aus.......
...wir können momentan zumindest miteinander reden und manchmal sogar rumflaksen

Unsere Trennung ist jetzt 2 1/2 Monate her und er ist hin- und hergerissen. Er weis nicht was er will und sagt, dass für ihn die 2 1/2 Monate noch keine Zeit sind, um sich darüber klar zu werden. Er braucht Zeit.......Abstand haben wir wenig, da wir ja
beruflich fast täglich Kontakt haben.
Er hat zumindest über unser Gespräch nachgedacht und auch gesagt, dass er vor 6 Wochen nie gedacht hätte, dass wir mal 2 Stunden "normal" über die Situation reden können. Ging mir ja auch so.

Ich habe ihn gefragt, was ich für ihn bin. "Du bist meine Frau" war die Antwort und ich bin ihm nicht "egal". Irgendwelche Gefühle sind sowohl bei ihm wie auch bei mir noch da, aber ich denke wir müssen uns beide klar darüber werden, was das genau für Gefühle sind.
Er sagt, er will bzw. sucht jetzt auch keine neue Beziehung.....
Am Wochenende hat er jetzt die Kleine. Er hat gefragt, ob er am Sonntag noch bei uns bleiben soll, wenn er sie wieder bringt.
Und ob er was kochen soll -- er würde dann die Sachen besorgen. Ich hab ihn ganz offen gefragt warum er das machen will.
Wegen Emelie ? Wegen der Familie ? Oder auch wegen MIR ???? Er meinte von allem ein wenig......

Ich hatte gestern mein Beratungsgespräch bei ProFamilia. War ganz hilfreich über das Ganze mit einer neutralen Person zu reden. Ich muss einfach versuchen herauszufinden, was ICH will und wie es für MICH und EMELIE weitergeht.
Und versuchen IHN mal aussen vor zu lassen. Ist aber leider gar nicht so einfach........


Wie ist Eure Meinung zu meiner "aktuellen" Situation ? Freue mich auf Antworten von Euch.

Schönes Wochenende Euch allen
Tanja

@tanjaemelie
ihr seid doch auf einem guten Weg. Warte wie sich alles entwickelt. Gib dir Zeit, finde heraus, was du brauchst und was dir fehlt. Vielleicht gibt es ja auch noch gemeinsame Gespräche bei Pro-Familia. Es bleibt spannend. Ausgang ungewiß. Alle Gute, viel Glück. Gruß Melike

Gefällt mir

1. November 2008 um 11:50

Getrennt seit ca. 3 Monaten
Hallo,

bei mir ist es so ähnlich nur das ich bei meinem Freund ausziehen muß bin bei einem Freund untergekommen, mein ex fragt auch immer hol endlich deine Sachen habe nur keine Möglichkeit wohin mit all meinen Sachen suche noch eine Wohnung, ich hätte gerne meine Sachen dort weg gehölt damit er auch sieht ohh jetzt ist Sie wirklich weg, will ihn nämlich zurück naja längere Geschichte mein Beitrag findest du auch im Forum.

Lass ihn mal zappeln, ich denke er hat ja die Möglichkeit seine Sachen zu holen vielleicht kann er es nicht weil er noch nicht ganz abgeschlossen hat.

Grüße Luccy20

Gefällt mir

3. November 2008 um 19:28
In Antwort auf tanjaemelie

Hallo Melike
danke für Deine Antwort.
Wie Du an meinem Beitrag von heute abend siehst, ist heute eher ein schlechter Tag.......
Sobald ein längeres Gespräch bzw. Kontakt mit meinen Noch-Mann stattfindet wirft mich das wieder aus der Bahn.
Aber es gibt eben so viele Fragen auf die ich gerne Antworten hätte......
Wie ist denn Deine Meinung zu meinem ganzen "CHAOS" ?

Ich habe schon viele tolle Beiträge von Dir hier gelesen und würde mich freuen wieder von Dir zu hören


Schönen Abend und viele Grüße
TANJA



Hallo Tanja!
Wenn Du wüßtest, wie ähnlich unsere Schicksale sind...

Nur eine Affäre war bei uns nicht dabei, und reden können wir nicht, weil mich seine Anwesenheit völlig verrückt macht.
interessant, daß Dein Mann die Wohnung hat und trotzdem noch nicht weiß...
Meiner will sich nämlich noch eine mieten, wohnt jetzt noch bei seinem Freund.
Ich hab gedacht, dann ist alles vorbei.
Nur zugeben, daß er noch Gefühle für mich hat, das ist noch nicht passiert. Darum bin ich schon völlig von ihm getrennt, aber das ist schrecklich!
Ich kann es nicht glauben, daß nach 9 Jahren alles vorbei sein soll!
Ich hab eine Therapie angefangen und kann gar nicht genug mit Freunden darüber sprechen!
Bin völlig am Boden, aber es muß für die Kinder weiter gehen!
Wie gemein das einfach ist: Der Mann meint, da muß doch noch was kommen in seinem Leben, und verläßt uns einfach mal so...
Und gefragt werden wir nicht!

Gruß

U.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen