Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seit 10 Jahren in einer Beziehung und plötzlich fremdverliebt

Seit 10 Jahren in einer Beziehung und plötzlich fremdverliebt

3. Juni um 12:06

Hallo zusammen,

ich hätte gerne ein paar Meinungen von Außenstehenden, die weder mich noch die Beteiligten kennen.

ich bin seit 10 Jahren in einer Beziehung. Seit ca 4 Jahren Leben wir zusammen. Wir sind beide Anfang 30 sind nicht verheiratet und haben keine Kinder.

mein Freund ist eher ein häuslicher Typ der nicht so gerne ausgeht und war die letzten 2 Jahre beruflich extrem eingespannt dass er meist abends spät nach Hause kam und am Wochenende einfach immer sehr müde war und wenig Energie und Lust hatte etwas zu unternehmen. 

Für mich gab es aber keinen Grund an der Beziehung zu zweifeln. Klar war das nicht optimal aber ich war doch irgenwie weitestgehend zufrieden.

Ich habe mich dann irgendwann alleine zu einem Tanzkurs angemeldet. Dort habe dann jemand kennen gelernt mit dem ich mich zu Anfang einfach nur platonisch sehr gut verstanden habe. Aber über die Zeit habe ich ihn besser kennen gelernt und fühle mich seit einigen Wochen extrem zu ihm hingezogen. Wir treffen uns auch außerhalb des Tanzkurs ab und zu, meist in grösseren Gruppen. Ich bin mir ziemlich sicher dass er auch an mir interessiert ist. Aber keiner von beiden hat je etwas versucht. Er weiss dass ich vergeben bin. Ich denke er ist einfach respektvoll oder will sich keine Abfuhr einholen. Auch ich habe nichts gemacht bisher.

Ich bin mittlerweile echt verzweifelt da die Gefühle zu dieser Person immer stärker werden und ich mittlerweile schon von ihr Träume. Auf der anderen Seite habe ich ein schlechtes Gewissen gegenüber meinem Freund. Ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte mal so heftige Gefühle erlebt habe.

Ich schaffe es für mich nicht die Frage zu beantworten was ich will. Ich will eine 10 jährige Beziehung nicht für irgendetwas flüchtiges über Bord werfen. Aber den Kontakt zu dieser anderen Person will ich auch nicht aufgeben und ich bin mir mittlerweile sicher dass es keine harmlose Schwärmerei ist.

Nächste Woche fahre ich mit meinem Freund 2 Wochen in den Urlaub. Ich hatte die wahrscheinlich dumme Idee mich mit meinem Tanzpartner vorher auszusprechen um Gewissheit zu haben. Vielleicht täusche ich mich ja auch. Andererseits könnte man den Urlaub auch nutzen um der eigentlichen Beziehung auf den Grund zu gehen. 

Hat das jemand von euch schon mal erlebt ? Wie seid ihr damit umgegangen?

Mehr lesen

3. Juni um 12:18

Ja, das mit dem Fremdverlieben passiert dann, wenn in der Beziehung etwas nicht so gerade läuft, auch wenn man sellbst bis dato das Gefühl hatte, es wäre so. Ich kann dir nur raten, dem auf den Grund zu gehen, was ihr an eurer bestehenden Beziehung ändern könntet und suche das Gespräch zu deinem Partner. Und... ganz wichtig, suche den Abstand zu deinem Angebeteten, damit meine ich, so gar keinen Kontakt. Dann wirst du schnell sehen, was dir wirklich wichtig ist. Man läuft gerne Gefahr zu glauben, man würde den anderen mehr lieben, nur weil es diese Verliebtheitsgefühle sind. Diese sind natürlich schön und anfangs meint man auch stärker. Aber der Alltag wird auch dies zu killen wissen. Man kann nicht über Jahrzehnte permanent dieses Gefühl aufrecht erhalten. Daher finde ich es immer schade, wenn man meiner Ansicht nach, zu schnell Beziehungen hin wirft. Denn dieses Gefühl kann durchaus immer wieder reaktivieren, wenn es noch nicht zu spät ist und man sich beidseitig Mühe gibt.

1 LikesGefällt mir

3. Juni um 12:29
In Antwort auf arya210

Hallo zusammen,

ich hätte gerne ein paar Meinungen von Außenstehenden, die weder mich noch die Beteiligten kennen.

ich bin seit 10 Jahren in einer Beziehung. Seit ca 4 Jahren Leben wir zusammen. Wir sind beide Anfang 30 sind nicht verheiratet und haben keine Kinder.

mein Freund ist eher ein häuslicher Typ der nicht so gerne ausgeht und war die letzten 2 Jahre beruflich extrem eingespannt dass er meist abends spät nach Hause kam und am Wochenende einfach immer sehr müde war und wenig Energie und Lust hatte etwas zu unternehmen. 

Für mich gab es aber keinen Grund an der Beziehung zu zweifeln. Klar war das nicht optimal aber ich war doch irgenwie weitestgehend zufrieden.

Ich habe mich dann irgendwann alleine zu einem Tanzkurs angemeldet. Dort habe dann jemand kennen gelernt mit dem ich mich zu Anfang einfach nur platonisch sehr gut verstanden habe. Aber über die Zeit habe ich ihn besser kennen gelernt und fühle mich seit einigen Wochen extrem zu ihm hingezogen. Wir treffen uns auch außerhalb des Tanzkurs ab und zu, meist in grösseren Gruppen. Ich bin mir ziemlich sicher dass er auch an mir interessiert ist. Aber keiner von beiden hat je etwas versucht. Er weiss dass ich vergeben bin. Ich denke er ist einfach respektvoll oder will sich keine Abfuhr einholen. Auch ich habe nichts gemacht bisher.

Ich bin mittlerweile echt verzweifelt da die Gefühle zu dieser Person immer stärker werden und ich mittlerweile schon von ihr Träume. Auf der anderen Seite habe ich ein schlechtes Gewissen gegenüber meinem Freund. Ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte mal so heftige Gefühle erlebt habe.

Ich schaffe es für mich nicht die Frage zu beantworten was ich will. Ich will eine 10 jährige Beziehung nicht für irgendetwas flüchtiges über Bord werfen. Aber den Kontakt zu dieser anderen Person will ich auch nicht aufgeben und ich bin mir mittlerweile sicher dass es keine harmlose Schwärmerei ist.

Nächste Woche fahre ich mit meinem Freund 2 Wochen in den Urlaub. Ich hatte die wahrscheinlich dumme Idee mich mit meinem Tanzpartner vorher auszusprechen um Gewissheit zu haben. Vielleicht täusche ich mich ja auch. Andererseits könnte man den Urlaub auch nutzen um der eigentlichen Beziehung auf den Grund zu gehen. 

Hat das jemand von euch schon mal erlebt ? Wie seid ihr damit umgegangen?

Hallo  

Also erstmal zur Beruhigung du bist nicht die erste der sowas passiert.  

Wenn du dich für eine andere Person interessiert, dann fehlt dir irgendetwas aktuell oder seit längerem in deiner Beziehung. 
Wenn etwas nicht mehr funktioniert bzw. einer der beiden Parteien unglücklich ist bzw nicht so zufrieden ist, dann sollte geredet werden. 
Spricht mit deinem partner darüber, dass du zum Tanzkurs gegangen bist und dich in einen anderen verliebt hast. Schaue wie er reagiert und entscheide danach. 

Wird er sich ändern, dann hättest du viel früher sprechen sollen. aber sowas weiß man ja nie. 
Ist er eher abwertend und beleidigt, solltet ihr euch ernster über eure Beziehung unterhalten. 
Bevor du nicht mit deinem Partner geredet hast, würde ich den anderen einfach so weiter laufen wie bisher ohne klärendes gespräch, das muss er erstmal alles nicht wissen.  

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Lieben Gruß 
Martina 

2 LikesGefällt mir

3. Juni um 13:04
In Antwort auf martina-77

Hallo  

Also erstmal zur Beruhigung du bist nicht die erste der sowas passiert.  

Wenn du dich für eine andere Person interessiert, dann fehlt dir irgendetwas aktuell oder seit längerem in deiner Beziehung. 
Wenn etwas nicht mehr funktioniert bzw. einer der beiden Parteien unglücklich ist bzw nicht so zufrieden ist, dann sollte geredet werden. 
Spricht mit deinem partner darüber, dass du zum Tanzkurs gegangen bist und dich in einen anderen verliebt hast. Schaue wie er reagiert und entscheide danach. 

Wird er sich ändern, dann hättest du viel früher sprechen sollen. aber sowas weiß man ja nie. 
Ist er eher abwertend und beleidigt, solltet ihr euch ernster über eure Beziehung unterhalten. 
Bevor du nicht mit deinem Partner geredet hast, würde ich den anderen einfach so weiter laufen wie bisher ohne klärendes gespräch, das muss er erstmal alles nicht wissen.  

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Lieben Gruß 
Martina 

Danke Martina. Ja das nebenher laufen lassen ohne Gespräch tue ich seit mehreren Wochen und es wird immer schwieriger. Da ist einfach spürbar etwas dass ich mich ganz stark zusammen reissen muss. 

Aber vielleicht nimmt das ja auch wieder ab, dieses Gefühl.

Gefällt mir

3. Juni um 13:07
In Antwort auf happyend-w

Ja, das mit dem Fremdverlieben passiert dann, wenn in der Beziehung etwas nicht so gerade läuft, auch wenn man sellbst bis dato das Gefühl hatte, es wäre so. Ich kann dir nur raten, dem auf den Grund zu gehen, was ihr an eurer bestehenden Beziehung ändern könntet und suche das Gespräch zu deinem Partner. Und... ganz wichtig, suche den Abstand zu deinem Angebeteten, damit meine ich, so gar keinen Kontakt. Dann wirst du schnell sehen, was dir wirklich wichtig ist. Man läuft gerne Gefahr zu glauben, man würde den anderen mehr lieben, nur weil es diese Verliebtheitsgefühle sind. Diese sind natürlich schön und anfangs meint man auch stärker. Aber der Alltag wird auch dies zu killen wissen. Man kann nicht über Jahrzehnte permanent dieses Gefühl aufrecht erhalten. Daher finde ich es immer schade, wenn man meiner Ansicht nach, zu schnell Beziehungen hin wirft. Denn dieses Gefühl kann durchaus immer wieder reaktivieren, wenn es noch nicht zu spät ist und man sich beidseitig Mühe gibt.

Danke Happyend.
Ja dessen bin ich mir durchaus bewusst. Das ist auch einer der Gründe warum ich da bisher immer noch vorsichtig war. Ich habe die Situation und die Folgen immer wieder durchanalysiert. Ich belächle mich selber auch oft wenn ich mich wieder wie so ein bekloppter Teenie verhalte. 

1 LikesGefällt mir

3. Juni um 16:43

Ja ich habe ihm neulich erst gesagt , dass ich mir "Aktivität" von ihm wünsche. Ich habe ihm auch gesagt dass auch eine Trennung mir schon in den Sinn gekommen ist. 

Gefällt mir

4. Juni um 7:50
In Antwort auf arya210

Hallo zusammen,

ich hätte gerne ein paar Meinungen von Außenstehenden, die weder mich noch die Beteiligten kennen.

ich bin seit 10 Jahren in einer Beziehung. Seit ca 4 Jahren Leben wir zusammen. Wir sind beide Anfang 30 sind nicht verheiratet und haben keine Kinder.

mein Freund ist eher ein häuslicher Typ der nicht so gerne ausgeht und war die letzten 2 Jahre beruflich extrem eingespannt dass er meist abends spät nach Hause kam und am Wochenende einfach immer sehr müde war und wenig Energie und Lust hatte etwas zu unternehmen. 

Für mich gab es aber keinen Grund an der Beziehung zu zweifeln. Klar war das nicht optimal aber ich war doch irgenwie weitestgehend zufrieden.

Ich habe mich dann irgendwann alleine zu einem Tanzkurs angemeldet. Dort habe dann jemand kennen gelernt mit dem ich mich zu Anfang einfach nur platonisch sehr gut verstanden habe. Aber über die Zeit habe ich ihn besser kennen gelernt und fühle mich seit einigen Wochen extrem zu ihm hingezogen. Wir treffen uns auch außerhalb des Tanzkurs ab und zu, meist in grösseren Gruppen. Ich bin mir ziemlich sicher dass er auch an mir interessiert ist. Aber keiner von beiden hat je etwas versucht. Er weiss dass ich vergeben bin. Ich denke er ist einfach respektvoll oder will sich keine Abfuhr einholen. Auch ich habe nichts gemacht bisher.

Ich bin mittlerweile echt verzweifelt da die Gefühle zu dieser Person immer stärker werden und ich mittlerweile schon von ihr Träume. Auf der anderen Seite habe ich ein schlechtes Gewissen gegenüber meinem Freund. Ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte mal so heftige Gefühle erlebt habe.

Ich schaffe es für mich nicht die Frage zu beantworten was ich will. Ich will eine 10 jährige Beziehung nicht für irgendetwas flüchtiges über Bord werfen. Aber den Kontakt zu dieser anderen Person will ich auch nicht aufgeben und ich bin mir mittlerweile sicher dass es keine harmlose Schwärmerei ist.

Nächste Woche fahre ich mit meinem Freund 2 Wochen in den Urlaub. Ich hatte die wahrscheinlich dumme Idee mich mit meinem Tanzpartner vorher auszusprechen um Gewissheit zu haben. Vielleicht täusche ich mich ja auch. Andererseits könnte man den Urlaub auch nutzen um der eigentlichen Beziehung auf den Grund zu gehen. 

Hat das jemand von euch schon mal erlebt ? Wie seid ihr damit umgegangen?

"Nächste Woche fahre ich mit meinem Freund 2 Wochen in den Urlaub. Ich hatte die wahrscheinlich dumme Idee mich mit meinem Tanzpartner vorher auszusprechen um Gewissheit zu haben. Vielleicht täusche ich mich ja auch. Andererseits könnte man den Urlaub auch nutzen um der eigentlichen Beziehung auf den Grund zu gehen."

Halte ich für die komlett falsche Vorgehensweise. Was soll denn das Gespräch ergeben? Wenn der Tanzpartner Dich nicht will, bleibst Du bei Deinem 2.-Wahl-Mann? Und wenn er Dich will, trennst Du Dich?

Das ist doch naiv. Richtig wäre Dir zu überlegen, ob Du diese unbefriedigende Beziehung weiter führen willst oder nicht (völlig unabhängig von anderen Männern). Falls ja, brichst Du jeden Kontakt zum Tanzpartner ab, falls nein trennst Du Dich bevor du mit dem Tanzpartner über Gefühle sprichst.

Oder bist Du jemand, der grundsätzlich nur warmwechselt und willst durch das Gespräch den Tanzpartner erst klarmachen, bevor Du Deinem Mann den Laufpass gibst?

3 LikesGefällt mir

4. Juni um 8:08
In Antwort auf arya210

Hallo zusammen,

ich hätte gerne ein paar Meinungen von Außenstehenden, die weder mich noch die Beteiligten kennen.

ich bin seit 10 Jahren in einer Beziehung. Seit ca 4 Jahren Leben wir zusammen. Wir sind beide Anfang 30 sind nicht verheiratet und haben keine Kinder.

mein Freund ist eher ein häuslicher Typ der nicht so gerne ausgeht und war die letzten 2 Jahre beruflich extrem eingespannt dass er meist abends spät nach Hause kam und am Wochenende einfach immer sehr müde war und wenig Energie und Lust hatte etwas zu unternehmen. 

Für mich gab es aber keinen Grund an der Beziehung zu zweifeln. Klar war das nicht optimal aber ich war doch irgenwie weitestgehend zufrieden.

Ich habe mich dann irgendwann alleine zu einem Tanzkurs angemeldet. Dort habe dann jemand kennen gelernt mit dem ich mich zu Anfang einfach nur platonisch sehr gut verstanden habe. Aber über die Zeit habe ich ihn besser kennen gelernt und fühle mich seit einigen Wochen extrem zu ihm hingezogen. Wir treffen uns auch außerhalb des Tanzkurs ab und zu, meist in grösseren Gruppen. Ich bin mir ziemlich sicher dass er auch an mir interessiert ist. Aber keiner von beiden hat je etwas versucht. Er weiss dass ich vergeben bin. Ich denke er ist einfach respektvoll oder will sich keine Abfuhr einholen. Auch ich habe nichts gemacht bisher.

Ich bin mittlerweile echt verzweifelt da die Gefühle zu dieser Person immer stärker werden und ich mittlerweile schon von ihr Träume. Auf der anderen Seite habe ich ein schlechtes Gewissen gegenüber meinem Freund. Ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte mal so heftige Gefühle erlebt habe.

Ich schaffe es für mich nicht die Frage zu beantworten was ich will. Ich will eine 10 jährige Beziehung nicht für irgendetwas flüchtiges über Bord werfen. Aber den Kontakt zu dieser anderen Person will ich auch nicht aufgeben und ich bin mir mittlerweile sicher dass es keine harmlose Schwärmerei ist.

Nächste Woche fahre ich mit meinem Freund 2 Wochen in den Urlaub. Ich hatte die wahrscheinlich dumme Idee mich mit meinem Tanzpartner vorher auszusprechen um Gewissheit zu haben. Vielleicht täusche ich mich ja auch. Andererseits könnte man den Urlaub auch nutzen um der eigentlichen Beziehung auf den Grund zu gehen. 

Hat das jemand von euch schon mal erlebt ? Wie seid ihr damit umgegangen?

ich wollte auch grad sagen, es ist sicher besser, sich erst mal mit dem Partner zu unterhalten - was sicher eh schon längst mal wieder fällig zu sein scheint.
Du hast vergessen, dass auch Dein Partner in Euren Gewohnheiten gefangen sein könnte. Es wird also höchste Zeit für eine gründliche Aussprache, was Eure Partnerschaft betrifft.

Tanzkurs alleine und ohne den Mann dazu ... hmmm... das klingt natürlich harmloser als ''um die Häuser'' alleine zu ziehen ... ganz schön clever

2 LikesGefällt mir

4. Juni um 8:11
In Antwort auf arya210

Ja ich habe ihm neulich erst gesagt , dass ich mir "Aktivität" von ihm wünsche. Ich habe ihm auch gesagt dass auch eine Trennung mir schon in den Sinn gekommen ist. 

Und was hat er darauf gesagt?

1 LikesGefällt mir

4. Juni um 8:23
In Antwort auf arya210

Hallo zusammen,

ich hätte gerne ein paar Meinungen von Außenstehenden, die weder mich noch die Beteiligten kennen.

ich bin seit 10 Jahren in einer Beziehung. Seit ca 4 Jahren Leben wir zusammen. Wir sind beide Anfang 30 sind nicht verheiratet und haben keine Kinder.

mein Freund ist eher ein häuslicher Typ der nicht so gerne ausgeht und war die letzten 2 Jahre beruflich extrem eingespannt dass er meist abends spät nach Hause kam und am Wochenende einfach immer sehr müde war und wenig Energie und Lust hatte etwas zu unternehmen. 

Für mich gab es aber keinen Grund an der Beziehung zu zweifeln. Klar war das nicht optimal aber ich war doch irgenwie weitestgehend zufrieden.

Ich habe mich dann irgendwann alleine zu einem Tanzkurs angemeldet. Dort habe dann jemand kennen gelernt mit dem ich mich zu Anfang einfach nur platonisch sehr gut verstanden habe. Aber über die Zeit habe ich ihn besser kennen gelernt und fühle mich seit einigen Wochen extrem zu ihm hingezogen. Wir treffen uns auch außerhalb des Tanzkurs ab und zu, meist in grösseren Gruppen. Ich bin mir ziemlich sicher dass er auch an mir interessiert ist. Aber keiner von beiden hat je etwas versucht. Er weiss dass ich vergeben bin. Ich denke er ist einfach respektvoll oder will sich keine Abfuhr einholen. Auch ich habe nichts gemacht bisher.

Ich bin mittlerweile echt verzweifelt da die Gefühle zu dieser Person immer stärker werden und ich mittlerweile schon von ihr Träume. Auf der anderen Seite habe ich ein schlechtes Gewissen gegenüber meinem Freund. Ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte mal so heftige Gefühle erlebt habe.

Ich schaffe es für mich nicht die Frage zu beantworten was ich will. Ich will eine 10 jährige Beziehung nicht für irgendetwas flüchtiges über Bord werfen. Aber den Kontakt zu dieser anderen Person will ich auch nicht aufgeben und ich bin mir mittlerweile sicher dass es keine harmlose Schwärmerei ist.

Nächste Woche fahre ich mit meinem Freund 2 Wochen in den Urlaub. Ich hatte die wahrscheinlich dumme Idee mich mit meinem Tanzpartner vorher auszusprechen um Gewissheit zu haben. Vielleicht täusche ich mich ja auch. Andererseits könnte man den Urlaub auch nutzen um der eigentlichen Beziehung auf den Grund zu gehen. 

Hat das jemand von euch schon mal erlebt ? Wie seid ihr damit umgegangen?

klar habe ich das schon erlebt. Wie viele andere auch.

Wie ich damit umgegangen bin... nun grundsätzlich hat man im Leben immer die berühmten 3 Optionen: take it - change it - leave it.
In diesen Fällen habe ich es zum Anlass genommen, den Rasen im eigenen Garten mal wieder zu pflegen, statt dahin zu rennen, wo das Gras grüner aussieht.
Wir haben uns mehr um unsere eigene Beziehung gekümmert - und die ist so besser denn je

Auch Deinem Partner wird inzwischen etwas fehlen, Gewohnheiten und Alltag gibt es immer für beide Also denk nicht nur daran, was er jetzt für Dich tun müsste - auch daran, was Du für ihn tun könntest.

3 LikesGefällt mir

4. Juni um 8:30

Also: natürlich klären wie es mit dem Freund weiter gehen soll.
In Tanzpartner verliebt man sich nicht selten weil man sich körperlich und menschlich sehr nahe kommt und der Körper das schon als erotische, sinnliche Aktion registriert.
Wenn du weiter gerne tanzen möchtest lass dass so laufen und genieße das einen neuen Tanzpartner zu finden ist schwierig und wenn dein Freund mitbekommt dass da was knistert wirst du das abhaken können.
Solltest du dich von deinem Freund trennen kannst du ja mal näher prüfen was das mit deinem Tanzpartner sein könnte.

2 LikesGefällt mir

4. Juni um 8:44

bisher hast Du noch gar nicht erwähnt, ob Dein Tanzpartner ''vergeben'' ist ...

wäre Dir das egal oder warum hast Du das weg gelassen?

2 LikesGefällt mir

4. Juni um 8:53

Gehe mal in dich.
Ich finde, wenn man so lange zusammen ist, ist es doch nicht abnormal, dass dann ein anderer attraktiver Mensch in's Leben tritt. Man bleibt ja ein Mensch auch wenn man verheiratet ist. Ich sehe das per se auch nicht als "etwas stimmt in der Beziehung nicht", sondern nur als Tatsache, dass man nicht innerlich tot ist.

Die Frage ist doch nur, wie man damit umgeht. Vertieft man das ganze, obwohl man weiß, dass man das nicht soll. Oder akzeptiert man, dass es noch andere anziehende Menschen gibt, aber weiß, was man zu Hause hat.

Also ich kann dir sagen, auch mit letzterem kann man sehr gut leben. Wobei ich nie aktiv irgendwie den Kontakt gesucht habe, wenn ich jemanden jetzt anziehend fand. Denn ich liebe meinen Mann und will nur bei ihm bleiben.

Irgendwas ansprechen würde ich erst, wenn du weißt, was du willst. Denn wozu jemandem seine Liebe offenbaren? Das macht doch nur Sinn, wenn mehr daraus werden soll...

1 LikesGefällt mir

4. Juni um 9:39
In Antwort auf gabriela1440

bisher hast Du noch gar nicht erwähnt, ob Dein Tanzpartner ''vergeben'' ist ...

wäre Dir das egal oder warum hast Du das weg gelassen?

Er ist Single. Eine andere Beziehung zusätzlich zu meiner zu stören, würde ich auch nicht wollen. 

Gefällt mir

4. Juni um 9:42
In Antwort auf kreuzunge

Gehe mal in dich.
Ich finde, wenn man so lange zusammen ist, ist es doch nicht abnormal, dass dann ein anderer attraktiver Mensch in's Leben tritt. Man bleibt ja ein Mensch auch wenn man verheiratet ist. Ich sehe das per se auch nicht als "etwas stimmt in der Beziehung nicht", sondern nur als Tatsache, dass man nicht innerlich tot ist.

Die Frage ist doch nur, wie man damit umgeht. Vertieft man das ganze, obwohl man weiß, dass man das nicht soll. Oder akzeptiert man, dass es noch andere anziehende Menschen gibt, aber weiß, was man zu Hause hat.

Also ich kann dir sagen, auch mit letzterem kann man sehr gut leben. Wobei ich nie aktiv irgendwie den Kontakt gesucht habe, wenn ich jemanden jetzt anziehend fand. Denn ich liebe meinen Mann und will nur bei ihm bleiben.

Irgendwas ansprechen würde ich erst, wenn du weißt, was du willst. Denn wozu jemandem seine Liebe offenbaren? Das macht doch nur Sinn, wenn mehr daraus werden soll...

innerlich tot trifft es ganz gut. So fühle ich mich auch. Total blockiert.

hr habt mir jetzt alle davon abgeraten, das Gespräch mit dem Tanzpartner vor dem Urlaub zu suchen. Das werde ich also nicht tun.

Ich werde den Urlaub nutzen, und nochmal Gespräche mit meinem Partner führen. Vielleicht führt das zu mehr Klarheit.

Gefällt mir

4. Juni um 12:08

Anscheinend brauchst du beides: Was häusliches und was knisterndes.
Wenn du dich für eines entscheidest, wird dir das Andere immer fehlen.
Such dir einen Mann, mit dem du beides leben kannst. Ob das dein langjähriger Partner, dein Tanzpartner oder jemand anders ist? Das lässt sich auf die Entfernung nicht sagen.

2 LikesGefällt mir

4. Juni um 12:50

Fremdverlieben passiert, auch ohne Grund. Der Mensch an sich ist ja nicht monogam. Warum? Kann man sich mittlerweile bei Netflix ansehen. Nach Monogamy explained suchen.
Wenn du deinen Mann trotz der zusätzlichen Verliebtheit immer noch als deinen Lebenspartner ansiehst, dann bleib bei ihm und erklär ihm dass dir was fehlt. Man kann mehrere lieben, auch das geht ... fühl mal in dich hinein...

LG

Gefällt mir

4. Juni um 15:01
In Antwort auf arya210

Hallo zusammen,

ich hätte gerne ein paar Meinungen von Außenstehenden, die weder mich noch die Beteiligten kennen.

ich bin seit 10 Jahren in einer Beziehung. Seit ca 4 Jahren Leben wir zusammen. Wir sind beide Anfang 30 sind nicht verheiratet und haben keine Kinder.

mein Freund ist eher ein häuslicher Typ der nicht so gerne ausgeht und war die letzten 2 Jahre beruflich extrem eingespannt dass er meist abends spät nach Hause kam und am Wochenende einfach immer sehr müde war und wenig Energie und Lust hatte etwas zu unternehmen. 

Für mich gab es aber keinen Grund an der Beziehung zu zweifeln. Klar war das nicht optimal aber ich war doch irgenwie weitestgehend zufrieden.

Ich habe mich dann irgendwann alleine zu einem Tanzkurs angemeldet. Dort habe dann jemand kennen gelernt mit dem ich mich zu Anfang einfach nur platonisch sehr gut verstanden habe. Aber über die Zeit habe ich ihn besser kennen gelernt und fühle mich seit einigen Wochen extrem zu ihm hingezogen. Wir treffen uns auch außerhalb des Tanzkurs ab und zu, meist in grösseren Gruppen. Ich bin mir ziemlich sicher dass er auch an mir interessiert ist. Aber keiner von beiden hat je etwas versucht. Er weiss dass ich vergeben bin. Ich denke er ist einfach respektvoll oder will sich keine Abfuhr einholen. Auch ich habe nichts gemacht bisher.

Ich bin mittlerweile echt verzweifelt da die Gefühle zu dieser Person immer stärker werden und ich mittlerweile schon von ihr Träume. Auf der anderen Seite habe ich ein schlechtes Gewissen gegenüber meinem Freund. Ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte mal so heftige Gefühle erlebt habe.

Ich schaffe es für mich nicht die Frage zu beantworten was ich will. Ich will eine 10 jährige Beziehung nicht für irgendetwas flüchtiges über Bord werfen. Aber den Kontakt zu dieser anderen Person will ich auch nicht aufgeben und ich bin mir mittlerweile sicher dass es keine harmlose Schwärmerei ist.

Nächste Woche fahre ich mit meinem Freund 2 Wochen in den Urlaub. Ich hatte die wahrscheinlich dumme Idee mich mit meinem Tanzpartner vorher auszusprechen um Gewissheit zu haben. Vielleicht täusche ich mich ja auch. Andererseits könnte man den Urlaub auch nutzen um der eigentlichen Beziehung auf den Grund zu gehen. 

Hat das jemand von euch schon mal erlebt ? Wie seid ihr damit umgegangen?

Hallo Arya,

​wie hier schon gesagt bist du definitiv nicht die Ertste und auch nicht die Letzte, der so etwas passiert.
​Ich kann das bestens nachvollziehen und weiß genau, wie du dich fühlst. Man weiß überhaupt nicht mehr, was man machen soll, was richtig oder falsch ist...
​Das ''Neue'' ist aufregend und einfach toll, herausragend sind die Gefühle, die man hat.
​Man blendet einfach alles aus...
​Versuche dich erstmal selber zu sammeln und dann solltest du mit deinem Freund reden. Ich weiß, dass das sehr schwer ist aber ihr habt eine gefestigte Beziehung, die sollte den ein oder anderen Sturm aushalten.
​Pass auf, denn solche Situationen können ganz schnell in Affären enden und das geht dann letztendlich ganz in die Hose.
​Wenn du aber trotz und alledem so starke Gefühle hast für das Neue und du dir einen neune Abschnitt mit ihm vorstellen kannst, wirst du die alte Beziehung beenden müssen und das ist sehr unangenehm und nicht schön.
​Ich wünsche dir, dass du zurück, vorallem zu dir selbst findest und zu deiner Beziehung.
​Aber manchmal ist der Weg zurück schwerer, als ein neuer Weg... Wenn du einmal brennende Leidenschaft erfahren hat, kannst du mit lauwarm nicht mehr wirklich viel anfangen
​Aber ich denke jede Beziehung kommt mal an einen Punkt, an dem der eine Partner halt mal alles überdenkt und in Frage stellt...
Tue das, was für dich gerade in dem Moment richtig ist.. Ob es dann von Erfolg gekrönt ist wirst du sehen!
Alles Gute!
 

1 LikesGefällt mir

4. Juni um 15:21
In Antwort auf kreuzunge

Gehe mal in dich.
Ich finde, wenn man so lange zusammen ist, ist es doch nicht abnormal, dass dann ein anderer attraktiver Mensch in's Leben tritt. Man bleibt ja ein Mensch auch wenn man verheiratet ist. Ich sehe das per se auch nicht als "etwas stimmt in der Beziehung nicht", sondern nur als Tatsache, dass man nicht innerlich tot ist.

Die Frage ist doch nur, wie man damit umgeht. Vertieft man das ganze, obwohl man weiß, dass man das nicht soll. Oder akzeptiert man, dass es noch andere anziehende Menschen gibt, aber weiß, was man zu Hause hat.

Also ich kann dir sagen, auch mit letzterem kann man sehr gut leben. Wobei ich nie aktiv irgendwie den Kontakt gesucht habe, wenn ich jemanden jetzt anziehend fand. Denn ich liebe meinen Mann und will nur bei ihm bleiben.

Irgendwas ansprechen würde ich erst, wenn du weißt, was du willst. Denn wozu jemandem seine Liebe offenbaren? Das macht doch nur Sinn, wenn mehr daraus werden soll...

Ich wüsste gerne, wie der andere fühlt. Wenn er nein sagt, würde es mir vielleicht helfen, das ganze als oberflächliche Verliebtheit abzutun, die wieder vergeht.

Aber ich fürchte, dass es das nicht ist. Ich träume von ihm, denke dauernd an ihn, habe Magenschmerzen, breche grundlos in Tränen aus... Fühle mich wieder wie ne unreife dumme Teeniegöre von 16, die meint die einzig wahre große Liebe gefunden zu haben.

Gefällt mir

4. Juni um 15:32
In Antwort auf arya210

Ich wüsste gerne, wie der andere fühlt. Wenn er nein sagt, würde es mir vielleicht helfen, das ganze als oberflächliche Verliebtheit abzutun, die wieder vergeht.

Aber ich fürchte, dass es das nicht ist. Ich träume von ihm, denke dauernd an ihn, habe Magenschmerzen, breche grundlos in Tränen aus... Fühle mich wieder wie ne unreife dumme Teeniegöre von 16, die meint die einzig wahre große Liebe gefunden zu haben.

ja, weil Du es fütterst und projizierst.

Oberflächliche Verliebtheit geht genau dann wieder vorbei, wenn man sie blockiert.
Typen nicht sehen, nicht an ihn denken, keine Tagträume, kein was-wäre-wenn, nix dergleichen - und sich mindestestens mit dem gleichen Eifer in die eigene Beziehung stürzen, den Du dem "Tanzpartner" jetzt gibst an positiven Gedanken & Co.
DANN vergeht das wieder.
Dazu brauchst Du ihn und seine Hilfe gar nicht

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Verknallt in den Jungen aus dem Fitnessstudio...
Von: carlyy.
neu
4. Juni um 21:29

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen