Home / Forum / Liebe & Beziehung / ...seine Untreue kennt keine Grenzen...

...seine Untreue kennt keine Grenzen...

12. Februar 2007 um 22:59



ich schreibe meinen Beitrag und weiß was sich jede von Euch über mich denken wird: "...wie naiv..." oder "...wie kann sie noch mit ihm zusammen sein..."

Seit über 3 Jahren bin ich nun mit einen Mann zusammen der mich,wie ich seit ca 2 Jahren weiß immer und immer wieder betrügt.

Bevor wir uns kannten war ich fast ein Jahr lang single, glücklich und zufrieden.
Die Bekannschaft begann sehr aufregend, wir hatten tolle Dates und eine schöne Zeit.
Er und seine Persönlichkeit haben mich sehr beeindruckt.

Es dauerte einige Wochen und ich war verliebt, kurze Zeit später waren wir zusammen.

Wir waren ca.ein Jahr zusammen als ich mitansehen mußte, dass er mich betrügt. ...Ja, mit ansehen.
Ich habe ein Video gefunden, das dies bewies. Erhat seinen Liebesakt mit jungen Blondinen gefilmt, es waren zwei Mädels zu unterschidlichen Zeiten, denn das konnte ich aus dem Anzeiger entnehmen, es war jedochdas Bett in dem ichnoch kurz davor mit ihm lag. In einem Hotel, in einer Stadt in der er beruflich war, in der ich ihn für einige Tage besucht habe,es geschah nach meiner Abreise.

Ich habe ihn verziehen und somit wohl einen sehr großen Fehler gemacht.
Danach wiederholten sich solche Ereignisse, mal waren es komische Anrufe von Frauen die ich miterlebt habe, mal komische Blicke von Frauen in Discotheken, sogar Bilder-Negative Unserer Bilder auf denen plötzlich auch ein Bild einer fremden Frau auftauchte.

Die Höhe seiner Untreue erreichte ein spontaner Kurzausflug nach Berlin. Er hatte dort zu tun und ich kam mit weil ich frei hatte.
Als er zum Termin ging, fand ich seinen Merkzettel im Abfallkorb, etwassagte mir: "schau ihn Dir an" genau wie dameals in München als ich ohne zu Suchen das Video fand. Ich habe die Nummer gewählt die auf dem Zettel stand und bekam eine seiner Geliebten an den Hörer.
Das absurde war: sie war mir sympatisch und sogar bereit mir von den beiden zu erzählen.
Sie kennen sich schon länger und trafen sich selten, jedoch fast immer für schnellen Sex während seines Aufenthaltes in Berlin...
Ich, sogar wir stellten ihn zur Rede.
Vor mir sagte er zu ihr, dass ich seine Frau bin, die die er liebt.
- ich habe ihm verziehen, bzw. nicht mehr daran denken wollen, aber dazu später.
Ich war schwanger als er mich erneut mit ihr getrug.

Heute ist unser Sohn das Beste das mir passieren konnte, mein Freund ist jedoch der selbe.

Ich habe schon so oft ver sucht mich von ihm zu trennen, immer wieder schafte er es mich umzustimmen.
Verziehen habe ich ihm nie, schon alleine deswegen, weil der Scherz immer da ist. Man kann nur etwas verzeihen das in der Vergangenheit liegt, das was ich erlebe dauert an: der Schmerz.

Er hat mich verstört. Ich habe das Gefühl taub zu sein. Ich bin völlig abgehärtet und stumm.
meine Seele hat mit dieser Beziehungsoviele Narben davon getragen, dass ich nicht mal weiß ob ich ihn immer noch liebe, immernoch lieben kann..
Ich habe mein Vertrauen verloren, glaube ihm kaum etwas und stelle alles was er sagt in Frage.
Ich habe oft Alpträume und muß oft an das denken was er mir mit seiner Untreue bereits angetan hat.
Ich weiß, ich sollte mich trennen, im Herzen bin ich es auch. Durch seinen Job sehen wir uns nicht täglich und haben eine Art Fernbeziehung. Wenn er da ist, ist es schön, ich bin jedoch sehr verwirrt und deshalb gibt es immer wieder Streit.

Ich habe das Gefühl,ich brauche Hilfe, einer Veränderung und Unterstützung um von ihm los zu kommen.
Ich sehne mich nach Treue, kann aber nicht mehr daran glauben.

Ich glaube es ist eine Sexsucht die er nicht unter Kontrolle bekommt.
Sein Aussehen und sein Auftreten machen es ihm sehr einfach junge Frauen kennenzulernen die auch bereit sind mit ihm in die Kiste zu springen.

Ich bin völlig traumatisiert, kann nicht klar denken wenn in unserer Nähe eine atraktive Frau isr, weil ich befürchte zu wissen was sich in seinem Kopf abspielt.

Es tut so weh, ich kann mir nicht helfen, er hat mich umgebracht...

Ich habe mein Erfolg bei Männern nie ausgenutzt, wer weiß, vielleicht war einer dabei der auf die selben Werte wert legt wie ich: Treue...

Was soll ich tun? Wie kann ich diese unendliche Geschichte beenden?

Was spielt sich in den Kopf eines Mannes ab wenn er getrügt?

Ich dachte, ich hätte meinen Traummann gefunden, dabei began mit ihm mein Alptraum...

Es war die Liebe meines Lebens, heute möchte ich ihn einfach nur noch vergessen, denn verändern wird er sich wohl nie...



Mehr lesen

13. Februar 2007 um 7:22

Dein leid
das du beschrieben hast muss unvorstellbar groß sein. du hast aber auch schon den ansatz zur lösung genannt. es ist dies ein neustart!
denk an deinen sohn, er braucht eine glückliche mutter, nicht eine der es das herz zerreißt. mach schluss mit dem mann der dir immer wieder so viel schmerzen zufügt - rasch und für immer. er ist nicht dein freund, den einer freundin bereitet man nicht "regelmäßig" leid. für ihn bist du nur eine von vielen. du aber willst einen für dich alleine. ich bin sicher den gibt es und du wirst ihn finden, wirf das eckel raus und beginne ein neues leben
guten start

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 14:01

Hallo
erst mal. Was du geschrieben hast könnte glatt von mir sein nur mit dem Unterschied das ich 2 Kinder von ihm habe!
Ich kann deinen unendlich großen Schmerz verstehen du wirst dich sicher wie ich immer und immer wieder fragen warum hat er mir das alles angetan???
"Taub" zu sein auch das kenn ich!
Würde dir gerne hoffnung machen aber ich glaube nicht das er sich ändern wird....genau wie bei mir!
Wie oft denke ich vergiß ihn doch einfach er tut dir nicht gut er belügt und betrügt dich....
Er hat in mir so eine kälte hervorgerufen. Aber ich glaube nicht das solchen Männern eigentlich bewußt ist was ihrer Freundin damit antun!?!?

Wünsche dir das beste.
Liebe Grüße

Kukla12

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 23:12

Hi
ich war 2 jahre in einer beziehung. zweimal hat er mich auf jedenfall betrogen, die eine wurde sogar schwanger von ihm. ich kann also gut nachvollziehen, wie du dich fühlst. ist dein mann vielleicht nymphomane? wenn ich deinen text lese, höre ich eine sehr große abhängigkeit ihm gegenüber heraus. aber so wie es auf mich wirkt, wäre es längerfristig gesehen, wohl gesünder für dich (vor allem für deine seele), wenn du dich von ihm trennen würdest. ich denke auch, dass das kind darunter leidet. kinder haben da ja ganz sensible antennen, die merken sofort, wenn etwas nicht stimmt. es ist deine entscheidung, die dir niemand nehmen kann. aber irgendwann muss man einen schlussstrich ziehen. du kannst ihm ein ultimatum setzen, sag ihm wie du dich seit jahren fühlst, dass er dich kaputt macht.
willst du dich dein ganzes leben mit einem mann herumquälen, der dich belügt und betrügt?
oder ist da das risiko schluss zu machen nicht einfach sinnvoller? natürlich wirst du dir auch so ein leiden nicht ersparen können, aber langfristig gesehen, ist das eindeutig die schmerzfreiere variante.

ich weiß wovon ich rede. der anfang ist hart, aber nach ein paar monaten wirst du es nicht bereuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2007 um 12:25

Hi
ich habe dir eine Pn geschickt!Wäre schön wenn darauf antworten würdest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2007 um 22:34

Gibt es ein sinnvolles Leiden?
Wieso sollte er sich auch ändern? Du bist immer bei ihm, rastest wahrscheinlich hin und wieder aus, aber das legt sich schnell wieder, weil du bist es ja gewohnt und die Schmerzgrenze ist offenbar schon lange überschritten!!!
Du duldest es mehr oder weniger das er nebenher seine Triebe auslebt!
Frag dich nicht länger warum ER dir das antut, wo du ihn ja so sehr liebst...sondern warum DU dir das antust und vorallem welchen Menschen liebst du da???
Nun ja Euer Kind wird Euch ein Leben lang

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen