Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seine Sprüche verletzen mich ...

Seine Sprüche verletzen mich ...

5. Mai 2014 um 12:55

Hallo an alle,

ich bin 26 und seit einem Jahr und bald 2 Monaten mit meinem Freund zusammen, der 34 ist. Dazu muss gesagt werden, dass es für uns beide die erste längere Beziehung ist.

Nun habe ich seit einiger Zeit ein Problem, und zwar verletzen mich seine Sprüche hin und wieder sehr, obwohl sie eigentlich lustig gemeint sind. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll - spreche ich ihn direkt darauf an, komme ich mir vor, als würde ich keinen Spaß verstehen, und ich glaube, auch er sieht das so. Meistens kommt dann eine halbherzige Entschuldigung, gefolgt von einem "Ich dachte, du stehst darüber", aber ändern tut sich nichts.

Ein Beispiel: Neulich scherzte er darüber, dass er auf einem Geburtstag einer meiner Freundinnen, den wir zu zweit besucht haben, nicht mit meiner Freundin herumknutschen konnte, weil er ja mich hat. Das hat er auch noch vor einem seiner besten Freunde gesagt, so dass ich gute Miene zum bösen Spiel machen musste, weil ich nicht als Spaßbremse auftreten wollte.
Er macht auch häufig seine Späße über das Heiraten, obwohl er weiß, dass das einer meiner Zukunftswünsche ist. Einmal haben wir darüber geredet, wie es ist, den richtigen Partner gefunden zu haben, und er meinte "Ach, du glaubst also noch immer, dass du den Richtigen findest?"

Sind das Sprüche auf meine Kosten oder sehe ich das zu eng? Bin ich zu sensibel?

Das Problem ist, dass seine Sprüche mich extrem verwirren und es mir unmöglich machen, zu verstehen, was er wirklich denkt. Ein Spruch wie der oben als Beispiel angeführte: Bedeutet das, dass er wirklich fremdknutschen/-gehen möchte? Denkt er darüber nach - was für mich ein Trennungsgrund wäre?

Das alles klingt jetzt vielleicht schlimm, aber unsere Beziehung hat natürlich auch sehr gute Seiten, ohne die ich ihn schon längst verlassen hätte. Er ist liebevoll und zärtlich, sagt immer wieder, wie sehr er mich liebt, nimmt mich überall hin mit und schreibt mir täglich Nachrichten. Eigentlich weiß ich, dass ich die Frau seines Lebens bin, aber bei solchen Sprüchen fällt es mir plötzlich schwer, das zu glauben - ich kann einfach nicht damit umgehen.

Wahrscheinlich liegt das mit daran, dass bisher alle Männer, die ich in meinem Leben hatte, mein Vertrauen missbraucht haben.

Nun brauche ich euren Rat - was denkt ihr über das alles?

LG

Mehr lesen

5. Mai 2014 um 13:50

So viele Fragen ...
Danke für den Tipp. Du hast Recht, ich wehre mich viel zu selten direkt nach der Verletzung. Werde in Zukunft versuchen, gleich zu reagieren.

Seine Wesensart ist teilweise schon recht gleichgültig ... Will heißen, er ist ein sehr passiver Mensch. Vielleicht sollte ich das aber auch nicht gleichsetzen?

Ich frage mich gerade wirklich, ob ich Angst haben muss, dass er "andere Frauen knutschen" will ... Muss ich ihn darauf ansprechen? Sehe es nämlich genau so - wenn er mich nicht will, soll er sich von mir trennen und mich nicht hinhalten!

Das Problem ist, dass wir im Mai zweimal zusammen wegfahren ... Muss ich nun mit dem Klärungsgespräch warten, bis wir wieder zu Hause sind?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 13:53

Du hast
Recht, er hat einen merkwürdigen Humor. Und manchmal - gerade, wenn die Witze auf meine Kosten gehen - überschreitet er meine Grenzen. Ich werde in Zukunft versuchen, ihm das gleich zu sagen/zu zeigen und nicht in mich reinzufressen. Das Problem ist aber auch, dass er es überhaupt nicht merkt, wenn mich etwas stört ... Er hat halt wenig Taktgefühl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 14:14

Ja ...
Ich verstehe, was du meinst. Danke Das hilft mir sehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 15:14

Ja ...
Das habe ich ja schon. Aber es bringt nicht so viel. Er entschuldigt sich dann zwar, gleichzeitig kommt aber eine Aussage à la "Du bist zu empfindlich", er schiebt die Schuld im Prinzip also auf mich. Ich weiß langsam nicht mehr, ob ich meiner eigenen Wahrnehmung noch trauen kann oder ob ich wirklich zu empfindlich bin.

Ich muss ihm das wohl noch einmal sagen und ihm deutlicher machen, wie sehr mich das stört. Ein Ultimatum stellen ...?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2014 um 15:21

Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club