Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seine Mutter

Seine Mutter

14. Oktober um 23:18

Hallo zusammen, bin seit langer Zeit unsicher wegen meinem Freund. Wir sind nun schon fast zwei Jahre zusammen. Ich bin Schweizerin, bald 30 Jahre alt und er Kosovo Albaner mit Schweizerpass und 30 Jahre alt. Er ist katholischer Christ und in der Schweiz geboren, daher auch Schweizerpass. Sein Vater ist in der Schweiz seit siner Jugend. Wie auch immer: Mein Freund war vor paar Jahren beinahe verlobt, aber irgendwie ging alles in die Brüche. Seine Familie war damals gegen die Zukünftige, sie war zwar auch Albanerin, aber irgendwie passte sie ihnen nicht. Ich fragte nie weiter nach. Kann das jemand erklären? Soviel ich weiss gibts da auch sowie "Rassen". Das Problem ist eben nun, dass, er Angst hat mich vorzustellen, weil die Familie schon damals gegen seine Ex war und er sich beim Abblasen der Verlobung extrem blamiert hat. Zudem bin ich jetzt obenrein noch Schweizerin. Sowie ich das verstehe hat auch vorallem seine Mutter das sagen und ihre Familie scheint streng und anerkannt zu sein. Dem Vater ist glaube ich alles egal, ich höre auch selten was von ihm. Hat da jemand Erfahrung? Mir ist klar viele Albaner sind sehr streng, aber es, sind alle anders. Sein Cousin hat eine dunkelhäutige Freundin und das wissen alle Verwandten. Also ists wirklich einfach seine Mutter?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

14. Oktober um 23:32
Beste Antwort

Nein, es ist nicht seine Mutter, sondern einzig und allein dein Freund.
Bei ihm liegt das Problem, denn er ist nicht in der Lage, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und zu seiner Partnerin, also dir, zu stehen. 

Man kann nicht alles damit entschuldigen, dass andere Kulturen nun mal anders ticken. Sein Cousin, der aus derselben Familie stammt wie dein Freund, hat seine Freundin z.B. NICHT verheimlicht. Es geht also. 

Die Frage ist, ob du mit einem Mann zusammensein möchtest, der sich sein Leben lang fremdbestimmen lassen wird. 

2 LikesGefällt mir 10 - Hiflreiche Antwort !

14. Oktober um 23:32
Beste Antwort

Nein, es ist nicht seine Mutter, sondern einzig und allein dein Freund.
Bei ihm liegt das Problem, denn er ist nicht in der Lage, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und zu seiner Partnerin, also dir, zu stehen. 

Man kann nicht alles damit entschuldigen, dass andere Kulturen nun mal anders ticken. Sein Cousin, der aus derselben Familie stammt wie dein Freund, hat seine Freundin z.B. NICHT verheimlicht. Es geht also. 

Die Frage ist, ob du mit einem Mann zusammensein möchtest, der sich sein Leben lang fremdbestimmen lassen wird. 

2 LikesGefällt mir 10 - Hiflreiche Antwort !

14. Oktober um 23:34
In Antwort auf linaa86

Hallo zusammen, bin seit langer Zeit unsicher wegen meinem Freund. Wir sind nun schon fast zwei Jahre zusammen. Ich bin Schweizerin, bald 30 Jahre alt und er Kosovo Albaner mit Schweizerpass und 30 Jahre alt. Er ist katholischer Christ und in der Schweiz geboren, daher auch Schweizerpass. Sein Vater ist in der Schweiz seit siner Jugend. Wie auch immer: Mein Freund war vor paar Jahren beinahe verlobt, aber irgendwie ging alles in die Brüche. Seine Familie war damals gegen die Zukünftige, sie war zwar auch Albanerin, aber irgendwie passte sie ihnen nicht. Ich fragte nie weiter nach. Kann das jemand erklären? Soviel ich weiss gibts da auch sowie "Rassen". Das Problem ist eben nun, dass, er Angst hat mich vorzustellen, weil die Familie schon damals gegen seine Ex war und er sich beim Abblasen der Verlobung extrem blamiert hat. Zudem bin ich jetzt obenrein noch Schweizerin. Sowie ich das verstehe hat auch vorallem seine Mutter das sagen und ihre Familie scheint streng und anerkannt zu sein. Dem Vater ist glaube ich alles egal, ich höre auch selten was von ihm. Hat da jemand Erfahrung? Mir ist klar viele Albaner sind sehr streng, aber es, sind alle anders. Sein Cousin hat eine dunkelhäutige Freundin und das wissen alle Verwandten. Also ists wirklich einfach seine Mutter?

Woher sollen wir das wissen? Von uns kennt niemand diese Mutter oder die Familie. Frag doch deinen Freund!!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. Oktober um 23:50
Beste Antwort

Ich würde nicht so viel Zeit vergeuden. Er soll dich vorstellen dann seht ihr es ja. Wenn dein Freund seiner Mutter hörig ist und du ihr nicht gefällst dann wird er auch die Beziehung zu dir beenden...aber seh es Mal so, so hast du wertvolle Zeit nicht verplempert

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 7:07
Beste Antwort
In Antwort auf linaa86

Hallo zusammen, bin seit langer Zeit unsicher wegen meinem Freund. Wir sind nun schon fast zwei Jahre zusammen. Ich bin Schweizerin, bald 30 Jahre alt und er Kosovo Albaner mit Schweizerpass und 30 Jahre alt. Er ist katholischer Christ und in der Schweiz geboren, daher auch Schweizerpass. Sein Vater ist in der Schweiz seit siner Jugend. Wie auch immer: Mein Freund war vor paar Jahren beinahe verlobt, aber irgendwie ging alles in die Brüche. Seine Familie war damals gegen die Zukünftige, sie war zwar auch Albanerin, aber irgendwie passte sie ihnen nicht. Ich fragte nie weiter nach. Kann das jemand erklären? Soviel ich weiss gibts da auch sowie "Rassen". Das Problem ist eben nun, dass, er Angst hat mich vorzustellen, weil die Familie schon damals gegen seine Ex war und er sich beim Abblasen der Verlobung extrem blamiert hat. Zudem bin ich jetzt obenrein noch Schweizerin. Sowie ich das verstehe hat auch vorallem seine Mutter das sagen und ihre Familie scheint streng und anerkannt zu sein. Dem Vater ist glaube ich alles egal, ich höre auch selten was von ihm. Hat da jemand Erfahrung? Mir ist klar viele Albaner sind sehr streng, aber es, sind alle anders. Sein Cousin hat eine dunkelhäutige Freundin und das wissen alle Verwandten. Also ists wirklich einfach seine Mutter?

"Das Problem ist eben nun, dass, er Angst hat mich vorzustellen,"

Genau, das ist das Problem, dein Freund bzw. sein Verhalten und sein Verhältnis zu seiner Familie, die anscheindend das Sagen hat. Er lässt das zu und grenzt sich nicht ab, steht nicht zu seinen eigenen Entscheidungen und nicht zu dir.
Du schaust auf die Familie, schau dir besser an, wie dein Freund tickt und mit der Situation umgeht.




 

1 LikesGefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 9:24
In Antwort auf linaa86

Hallo zusammen, bin seit langer Zeit unsicher wegen meinem Freund. Wir sind nun schon fast zwei Jahre zusammen. Ich bin Schweizerin, bald 30 Jahre alt und er Kosovo Albaner mit Schweizerpass und 30 Jahre alt. Er ist katholischer Christ und in der Schweiz geboren, daher auch Schweizerpass. Sein Vater ist in der Schweiz seit siner Jugend. Wie auch immer: Mein Freund war vor paar Jahren beinahe verlobt, aber irgendwie ging alles in die Brüche. Seine Familie war damals gegen die Zukünftige, sie war zwar auch Albanerin, aber irgendwie passte sie ihnen nicht. Ich fragte nie weiter nach. Kann das jemand erklären? Soviel ich weiss gibts da auch sowie "Rassen". Das Problem ist eben nun, dass, er Angst hat mich vorzustellen, weil die Familie schon damals gegen seine Ex war und er sich beim Abblasen der Verlobung extrem blamiert hat. Zudem bin ich jetzt obenrein noch Schweizerin. Sowie ich das verstehe hat auch vorallem seine Mutter das sagen und ihre Familie scheint streng und anerkannt zu sein. Dem Vater ist glaube ich alles egal, ich höre auch selten was von ihm. Hat da jemand Erfahrung? Mir ist klar viele Albaner sind sehr streng, aber es, sind alle anders. Sein Cousin hat eine dunkelhäutige Freundin und das wissen alle Verwandten. Also ists wirklich einfach seine Mutter?

das problem ist dass du dich auf so einen mann einlässt !!!   der dich nach 2 jahren aus angst vor seinen eltern noch immer verleugnet!

eins sollte dir klar sein:  du wirst wohl nur die übergangsfreundin sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 12:34
Beste Antwort
In Antwort auf linaa86

Hallo zusammen, bin seit langer Zeit unsicher wegen meinem Freund. Wir sind nun schon fast zwei Jahre zusammen. Ich bin Schweizerin, bald 30 Jahre alt und er Kosovo Albaner mit Schweizerpass und 30 Jahre alt. Er ist katholischer Christ und in der Schweiz geboren, daher auch Schweizerpass. Sein Vater ist in der Schweiz seit siner Jugend. Wie auch immer: Mein Freund war vor paar Jahren beinahe verlobt, aber irgendwie ging alles in die Brüche. Seine Familie war damals gegen die Zukünftige, sie war zwar auch Albanerin, aber irgendwie passte sie ihnen nicht. Ich fragte nie weiter nach. Kann das jemand erklären? Soviel ich weiss gibts da auch sowie "Rassen". Das Problem ist eben nun, dass, er Angst hat mich vorzustellen, weil die Familie schon damals gegen seine Ex war und er sich beim Abblasen der Verlobung extrem blamiert hat. Zudem bin ich jetzt obenrein noch Schweizerin. Sowie ich das verstehe hat auch vorallem seine Mutter das sagen und ihre Familie scheint streng und anerkannt zu sein. Dem Vater ist glaube ich alles egal, ich höre auch selten was von ihm. Hat da jemand Erfahrung? Mir ist klar viele Albaner sind sehr streng, aber es, sind alle anders. Sein Cousin hat eine dunkelhäutige Freundin und das wissen alle Verwandten. Also ists wirklich einfach seine Mutter?

"viele Albaner sind sehr streng"

dann frag ihn mal, was er sein will: schweizer oder albaner?

aber die vorredner haben natürlich alle recht: ein 30jähriger, der angst vor seiner mama hat, ist einfach keine gute wahl als partner. völlig unabhängig von seiner nationalität !

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 18:27

Danke für eure Antworten. Mein Gefühl sagt mir ehrlichgesagt auch, dass er wohl irgendwie die Verantwortung meidet und irgendwelche billigen Ausreden bereit hält. Vielleicht will er sogar bis aufs Äusserste gehen und sich bis zum Schluss möglichst alles offen halten damit er für sich das Beste machen kann. Dieses Verhalten ist egoistisch. Und ja, ich habe ihn schon oft angesprochen und er gibt einfach keine Antwort. Ich sage mir auch, wäre seine Familie wirklich sooo streng, dann wäre er nicht 30 Jahre alt und unverheiratet.
Danke auch. Manchmal sieht man es selber nicht mehr klar. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 18:30
In Antwort auf fresh000

Woher sollen wir das wissen? Von uns kennt niemand diese Mutter oder die Familie. Frag doch deinen Freund!!

Habe ich schon oft, darum schreibe ich hier. Verzweiflung lässt Grüssen, aber danke für deine einfühlsamen Worte. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 20:22
In Antwort auf linaa86

Hallo zusammen, bin seit langer Zeit unsicher wegen meinem Freund. Wir sind nun schon fast zwei Jahre zusammen. Ich bin Schweizerin, bald 30 Jahre alt und er Kosovo Albaner mit Schweizerpass und 30 Jahre alt. Er ist katholischer Christ und in der Schweiz geboren, daher auch Schweizerpass. Sein Vater ist in der Schweiz seit siner Jugend. Wie auch immer: Mein Freund war vor paar Jahren beinahe verlobt, aber irgendwie ging alles in die Brüche. Seine Familie war damals gegen die Zukünftige, sie war zwar auch Albanerin, aber irgendwie passte sie ihnen nicht. Ich fragte nie weiter nach. Kann das jemand erklären? Soviel ich weiss gibts da auch sowie "Rassen". Das Problem ist eben nun, dass, er Angst hat mich vorzustellen, weil die Familie schon damals gegen seine Ex war und er sich beim Abblasen der Verlobung extrem blamiert hat. Zudem bin ich jetzt obenrein noch Schweizerin. Sowie ich das verstehe hat auch vorallem seine Mutter das sagen und ihre Familie scheint streng und anerkannt zu sein. Dem Vater ist glaube ich alles egal, ich höre auch selten was von ihm. Hat da jemand Erfahrung? Mir ist klar viele Albaner sind sehr streng, aber es, sind alle anders. Sein Cousin hat eine dunkelhäutige Freundin und das wissen alle Verwandten. Also ists wirklich einfach seine Mutter?

Ich dachte immer mit >18 ist man erwachsen und kann eigene Entscheidungen treffen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 23:10
In Antwort auf 87claudia

Ich dachte immer mit >18 ist man erwachsen und kann eigene Entscheidungen treffen?

und wie alt bist du, dass du so naive vorstellungen hast?

mit >=18 darf man eigene entscheidungen treffen! das heißt noch lange nicht, dass man das auch kann, bzw. dass diese entscheidungen immer besonders klug wären...

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 9:12
In Antwort auf linaa86

Danke für eure Antworten. Mein Gefühl sagt mir ehrlichgesagt auch, dass er wohl irgendwie die Verantwortung meidet und irgendwelche billigen Ausreden bereit hält. Vielleicht will er sogar bis aufs Äusserste gehen und sich bis zum Schluss möglichst alles offen halten damit er für sich das Beste machen kann. Dieses Verhalten ist egoistisch. Und ja, ich habe ihn schon oft angesprochen und er gibt einfach keine Antwort. Ich sage mir auch, wäre seine Familie wirklich sooo streng, dann wäre er nicht 30 Jahre alt und unverheiratet.
Danke auch. Manchmal sieht man es selber nicht mehr klar. 

ich hoffe du lässt dich nicht hinhalten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen