Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seine Launen wirken sich wie eine Achterbahn in der Beziehung aus

Seine Launen wirken sich wie eine Achterbahn in der Beziehung aus

8. Oktober 2007 um 10:27

Hallo zusammen,
ich hab mal wieder ein (kleines) problem..es geht natürlich um meinen freund und seine versprechen. machmal verspricht er mich anzurufen und tut es einfach nicht, ok oft ist auch sein akku leer oder schlechter empfang usw für all das habe ich verständnis, aber als wir am freitag telefonierten (ich habe angerufen) war er total schlecht drauf..er ist bissel unzufriden in der firma.
am samstag hat mich er dann angerufen, war super gelaunt und meinte, dass er mich gerne bei sich hätte, wir haben rumgelabert, viel gelacht und alles (er war auf einem Wettkampf mit seinem Sportteam). Dann hat er mir noch eine total liebe sms geschrieben.

Am Sonntag (also gestern) kam dann wieder nichts mehr. ich weiß, dass sie um 10 ein rennen hatten und mehr weiß ich nicht..dann um 20 habe ich ihn angerufen und er meinte, dass sie grad auf dem heimweg sind..und er mich dann anruft..er hat zwar um 23 angerufen, war aber total müde und fertig, so dass wir nach knapp 2 minuten aufgelegt haben.

manchmal ruft er mich auf dem weg zur arbeit von der bahn aus an, heute kam nichts. kann man da nicht soweit denken und die freundin dann eben heute morgen anrufen?
bin ich zu stressig? erwarte ich zu viel?

Danke für antworten

Mehr lesen

8. Oktober 2007 um 10:29

Ich würde sagen,
das sind zu wenige Informationen! Wohnt ihr zusammen, wie oft seht ihr euch? Erst dann kann man beurteilen ob du überreagierst oder nicht!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 10:37
In Antwort auf summer247

Ich würde sagen,
das sind zu wenige Informationen! Wohnt ihr zusammen, wie oft seht ihr euch? Erst dann kann man beurteilen ob du überreagierst oder nicht!

Lg

Nein, wir
wohnen nicht zusammen, wollen erst anfang nächsten jahres zusammenziehen. wir führen eine WE-beziehung.

er ist nicht gerade ein "telefonierer" und mir fehlt es einfach, dass mal einfach so anruft und fragt wie es mir geht, wie mein tag war.

ich muss aber hinzufügen, dass wenn man ihn nicht unter druck setzt, alles von ihm ausgeht, er schreibt liebe mails (von der arbeit), sms und ruft an..sobald er sich unter druck gesetzt fühlt, macht er das alles nicht mehr.

wir haben schon oft wegen dem anrufen gestritten, weil es mir eben verdammt wichtig ist. ich hab das gefühl, dass er sich gar nicht für mein leben interessiert und das schlimme ist, dass mein tagesablauf dann davon abhängt, ob er sich meldet oder nicht. und wenn wir telefonieren, er aber schlecht gelaunt ist, beziehe ich es auch gleich auf mich..(wir sind über einem jahr zusammen!) aber eben mit höhen und tiefen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 10:42
In Antwort auf rowena_12161038

Nein, wir
wohnen nicht zusammen, wollen erst anfang nächsten jahres zusammenziehen. wir führen eine WE-beziehung.

er ist nicht gerade ein "telefonierer" und mir fehlt es einfach, dass mal einfach so anruft und fragt wie es mir geht, wie mein tag war.

ich muss aber hinzufügen, dass wenn man ihn nicht unter druck setzt, alles von ihm ausgeht, er schreibt liebe mails (von der arbeit), sms und ruft an..sobald er sich unter druck gesetzt fühlt, macht er das alles nicht mehr.

wir haben schon oft wegen dem anrufen gestritten, weil es mir eben verdammt wichtig ist. ich hab das gefühl, dass er sich gar nicht für mein leben interessiert und das schlimme ist, dass mein tagesablauf dann davon abhängt, ob er sich meldet oder nicht. und wenn wir telefonieren, er aber schlecht gelaunt ist, beziehe ich es auch gleich auf mich..(wir sind über einem jahr zusammen!) aber eben mit höhen und tiefen..

Naja,
bei einer Wochenendbeziehung sollte schon wenigstens ein Telefongespräch am Tag drin sein, da verstehe ich dich gut. Was er scheinbar nicht will ist, dass du in sein Tagesgeschehen eingreifst und planen willst. Er ruft an wenn es ihm passt! Ich würde den Spieß umdrehen und mich auf keinen Fall nach ihm richten! Mal nicht drangehen wenn er anruft! So wie es läuft braucht er sein Verhalten ja nicht ändern weil wenn er sich meldet bist du ja immer da! Was wenn nicht? Vielleicht kann er sich dann etwas besser mit dem Gedanken zurecht finden abends ne halbe Stunde einzuplanen die nur euch gehört .

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 10:59
In Antwort auf summer247

Naja,
bei einer Wochenendbeziehung sollte schon wenigstens ein Telefongespräch am Tag drin sein, da verstehe ich dich gut. Was er scheinbar nicht will ist, dass du in sein Tagesgeschehen eingreifst und planen willst. Er ruft an wenn es ihm passt! Ich würde den Spieß umdrehen und mich auf keinen Fall nach ihm richten! Mal nicht drangehen wenn er anruft! So wie es läuft braucht er sein Verhalten ja nicht ändern weil wenn er sich meldet bist du ja immer da! Was wenn nicht? Vielleicht kann er sich dann etwas besser mit dem Gedanken zurecht finden abends ne halbe Stunde einzuplanen die nur euch gehört .

Lg

Ja, aber
sehe ich ja auch so, aber er ist da echt ziemlich hart manchmal und mir ist es eben verdammt wichtig mit ihm zu reden.

im grunde finde ich solche spielchen albern, also nicht rangehen und so, aber vielleicht müssen wir das so machen.

ich warte jetzt schon wieder auf irgendwas von ihm, sei es eine sms oder eine mail oder eben ein kurzer anruf..aber er meldet sich einfach nicht. man hat ja wohl kurz zeit für eine sms?

ihm ist das alles nicht so wichtig und ich weiß nicht, warum er da nicht bissel feinfühliger sein kann

ich würde ihn jetzt am liebsten anrufen und mit ihm reden..soll ich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 11:17
In Antwort auf rowena_12161038

Ja, aber
sehe ich ja auch so, aber er ist da echt ziemlich hart manchmal und mir ist es eben verdammt wichtig mit ihm zu reden.

im grunde finde ich solche spielchen albern, also nicht rangehen und so, aber vielleicht müssen wir das so machen.

ich warte jetzt schon wieder auf irgendwas von ihm, sei es eine sms oder eine mail oder eben ein kurzer anruf..aber er meldet sich einfach nicht. man hat ja wohl kurz zeit für eine sms?

ihm ist das alles nicht so wichtig und ich weiß nicht, warum er da nicht bissel feinfühliger sein kann

ich würde ihn jetzt am liebsten anrufen und mit ihm reden..soll ich?

Unglaublich...
es gibt doch viel mehr "verweigerer", als ich angenommen habe. spielchen sind albern, da hast du vollkommen recht. eine freundin (psychologin) hat zwei von der sorte zu hause (sohn und mann). sie sagt, verweigerer gewinnen immer. einziges gegenmittel: noch besser verweigern. ich weiß, was du jetzt denkst und mir geht's genauso: das ist kindergarten. aber es funktioniert, wenn sie merken, daß man nicht ständig auf der matte steht und auf sie wartet, daß man auch ohne sie leben kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 11:28
In Antwort auf krista_12360808

Unglaublich...
es gibt doch viel mehr "verweigerer", als ich angenommen habe. spielchen sind albern, da hast du vollkommen recht. eine freundin (psychologin) hat zwei von der sorte zu hause (sohn und mann). sie sagt, verweigerer gewinnen immer. einziges gegenmittel: noch besser verweigern. ich weiß, was du jetzt denkst und mir geht's genauso: das ist kindergarten. aber es funktioniert, wenn sie merken, daß man nicht ständig auf der matte steht und auf sie wartet, daß man auch ohne sie leben kann!

Er hat
mir grad eine mail geschrieben..beginnend mit "HALLO Julia"

Wir sind ein Jahr zusammen und an seinen "guten tagen" nennt er mich schatz oder er schreibt nur "hi süße" oder "hey" aber so kalt und kühl ist er nur, wenn mal wieder was ist..

ich hatte ihn paar sachen gefragt für meine magisterarbeit und nur auf diese punkte ist er eingegangen, keine frage wie es mir geht, was ich am we so gemacht habe, wie es noch bei ihm war..nichts persönliches, gar nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 11:38
In Antwort auf rowena_12161038

Er hat
mir grad eine mail geschrieben..beginnend mit "HALLO Julia"

Wir sind ein Jahr zusammen und an seinen "guten tagen" nennt er mich schatz oder er schreibt nur "hi süße" oder "hey" aber so kalt und kühl ist er nur, wenn mal wieder was ist..

ich hatte ihn paar sachen gefragt für meine magisterarbeit und nur auf diese punkte ist er eingegangen, keine frage wie es mir geht, was ich am we so gemacht habe, wie es noch bei ihm war..nichts persönliches, gar nichts.

Oh Mann...
...schwierig, diese Typen, ich weiß, wie Du leidest, auch wenn Dir das grad mal nicht weiterhilft. mach aber nicht den fehler und beschwer dich postwendend bei ihm über seine kälte. dann macht er nur noch mehr zu. und das mit dem zusammenziehen würd ich mir gut überlegen. wenn du dich emotional nicht ein bißchen abschotten und schützen kannst, hast du mit einem wie dem immer probleme. sorry, aber so ist es wohl...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 11:48
In Antwort auf krista_12360808

Oh Mann...
...schwierig, diese Typen, ich weiß, wie Du leidest, auch wenn Dir das grad mal nicht weiterhilft. mach aber nicht den fehler und beschwer dich postwendend bei ihm über seine kälte. dann macht er nur noch mehr zu. und das mit dem zusammenziehen würd ich mir gut überlegen. wenn du dich emotional nicht ein bißchen abschotten und schützen kannst, hast du mit einem wie dem immer probleme. sorry, aber so ist es wohl...

Zu spät
ich hab ihm schon auf seine mail geantwortet, dass ich sein verhalten scheiße finde. dass ich es einfach arm finde, dass er es nicht mal schafft, mich zu fragen wie es mir geht, wie mein WE war etc. ich denke nach einem jahr beziehung kann man das erwarten.

er kann soooo lieb sein aber auch sooo verdammt kalt. und immer muss ICH ihn mit samthandschuhen anpacken und ich hab da keinen bock mehr drauf. er kann doch auch mal feinfühliger werden oder?

klar kann ich die klappe halten und warten bis er auf mich zu kommt aber man begrüßt doch die freundin mit der übr ein jahr zusammen ist nicht mit HALLO JULIA oder? was soll das denn?

bin ich zu stressig? ich weiß es echt grad gar nicht mehr, aber er fragt mich NIE was ich grad mache oder wie mein tag so war oder ganz simple: WIE ES MIR GEHT...ist das wirklich zu viel erwartet vom freund?

er hat auf die mail noch nicht geantwortet..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 12:03

Naja
ich weiß nicht, ob es zu viel erwartet ist, wenn man vom freund mal ein "wie gehts dir" oder "hallo schatz" hören will..wenn man sich am WE nicht gesehen hat (und wir haben nur das WE) dann kann man doch mal eine nette mail schreiben (ich lass mich ja auf seine kommunikationsform ein) aber man kann doch mal persönlich werden? Ich fühle mich wie eine kollegin, der er geschrieben hat..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 12:06
In Antwort auf rowena_12161038

Zu spät
ich hab ihm schon auf seine mail geantwortet, dass ich sein verhalten scheiße finde. dass ich es einfach arm finde, dass er es nicht mal schafft, mich zu fragen wie es mir geht, wie mein WE war etc. ich denke nach einem jahr beziehung kann man das erwarten.

er kann soooo lieb sein aber auch sooo verdammt kalt. und immer muss ICH ihn mit samthandschuhen anpacken und ich hab da keinen bock mehr drauf. er kann doch auch mal feinfühliger werden oder?

klar kann ich die klappe halten und warten bis er auf mich zu kommt aber man begrüßt doch die freundin mit der übr ein jahr zusammen ist nicht mit HALLO JULIA oder? was soll das denn?

bin ich zu stressig? ich weiß es echt grad gar nicht mehr, aber er fragt mich NIE was ich grad mache oder wie mein tag so war oder ganz simple: WIE ES MIR GEHT...ist das wirklich zu viel erwartet vom freund?

er hat auf die mail noch nicht geantwortet..

Sorry, aber...
... ich finde, Du übertreibst vollkommen! Er hat Dir doch geschrieben - von sich aus und mit Sicherheit auch nicht mit irgendwelchen Hintergedanken von wegen, heute bin ich schlecht auf sie zu sprechen und schreibe deshalb bloß "Hallo Julia" und nicht mein Schatz! Ich denke, Du reagierst über! Du schreibst selbst, Du hast Fragen zu Deiner Magisterarbeit gehabt und er war so nett und hat sie Dir beantwortet. Was ist daran falsch?! Sachliche Frage = sachliche Antwort...

Ich denke, in dieser Geschichte hier wird der Anlass (seine Art, zu schreiben) zur Ursache für das ganze Theater. Die Ursache liegt meines Erachtens aber ganz woanders. Ich vermute mal, dass Du Dich in Deiner Beziehung als Unterlegene fühlst im Sinne davon, dass Du mehr Gefühle reinbringst als er - Deines Erachtens nach. Dabei weißt Du doch gar nicht, was in ihm vorgeht und wie viel er für Dich fühlt. Dich verunsichert, dass er es nicht genauso macht wie Du und alles nach außen trägt! Dass DU davon verunsichert bist, nimmst Du ihm dann übel, dabei ist diese Verunsicherung aus Deiner Art zu interpretieren entstanden. Du schaust Du auf alles, was er tut, und interpretierst sofort - negativ. Das kann man MAL machen, aber doch nicht bei jeder noch so unbedeutenden Kleinigkeit...

Dein Freund kriegt bloß mit, dass Du an ihm rummotzt, weil er sich angeblich im Ton vergriffen hat. Dabei hat er Dir noch mit der SMS HELFEN wollen! Stell Dir mal vor, Du wärst in der Situation!

Du sagst selbst, er ist nicht so der große Schreiber... Oder habe ich das falsch in Erinnerung? Da kann man nicht dieselben Maßstäbe anlegen wie bei anderen, die gerne schreiben, das ist einfach so. Für viele ist es eine Last und kein Vergnügen, ständig E-Mails oder SMS zu schreiben, auch wenn es sich um den eigenen Freund/ Freundin handelt.

An Deiner Stelle würde ich ihm jetzt einfach nochmal schreiben, sag ihm, Du hast überreagiert, war nicht so gemeint und ein hintendran. Darauf kannst Du schon eher eine Antwort-SMS erwarten als auf eine hysterische Anklage-SMS.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 12:15

Ein hartes...
Urteil, wie ich finde. Es gibt eben Menschen mit mehr Nähebedürfnis und welche, die weniger brauchen. Kann keiner was dafür. Aber: wenn ich einen Menschen liebe und weiß, daß er mehr Kontakt braucht, dann hab ich kein Problem damit, ihm entgegenzukommen. It's as easy as that. Sollte man zumindest meinen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 12:19
In Antwort auf rowena_12161038

Zu spät
ich hab ihm schon auf seine mail geantwortet, dass ich sein verhalten scheiße finde. dass ich es einfach arm finde, dass er es nicht mal schafft, mich zu fragen wie es mir geht, wie mein WE war etc. ich denke nach einem jahr beziehung kann man das erwarten.

er kann soooo lieb sein aber auch sooo verdammt kalt. und immer muss ICH ihn mit samthandschuhen anpacken und ich hab da keinen bock mehr drauf. er kann doch auch mal feinfühliger werden oder?

klar kann ich die klappe halten und warten bis er auf mich zu kommt aber man begrüßt doch die freundin mit der übr ein jahr zusammen ist nicht mit HALLO JULIA oder? was soll das denn?

bin ich zu stressig? ich weiß es echt grad gar nicht mehr, aber er fragt mich NIE was ich grad mache oder wie mein tag so war oder ganz simple: WIE ES MIR GEHT...ist das wirklich zu viel erwartet vom freund?

er hat auf die mail noch nicht geantwortet..

Boah...
diese ganzen Kommentare hier find ich echt hart. Wenn einer leidet, ist es doch legitim, nach einer Lösung zu suchen.Ich kenn die Situation, in der anyway steckt zu gut, das ist nicht so einfach und Larifari, wie es klingt. Unsere Bedürfnisse haben wir uns nicht ausgesucht, und es steckt nicht immer gleich ein riesiges psychologisches Problem dahinter. Mannmannmann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 12:23

Hey...
wenn wir schon mal beim Psychologisieren sind, schau mal unter "Passiver Agression". Dieses Problem ist nämlich durchaus bekannt. Und ich kann Dich gut verstehen, daß Du mitnichten klammerst, durchaus alleine klarkommst, aber Dir mehr Beständigkeit und Zuverlässigkeit in seinen Gefühlsäußerungen wünscht statt immer dieses rauf und runter, diese kalten Duschen. Ist megaanstrengend, ich weiß das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 12:57
In Antwort auf tyche26

Sorry, aber...
... ich finde, Du übertreibst vollkommen! Er hat Dir doch geschrieben - von sich aus und mit Sicherheit auch nicht mit irgendwelchen Hintergedanken von wegen, heute bin ich schlecht auf sie zu sprechen und schreibe deshalb bloß "Hallo Julia" und nicht mein Schatz! Ich denke, Du reagierst über! Du schreibst selbst, Du hast Fragen zu Deiner Magisterarbeit gehabt und er war so nett und hat sie Dir beantwortet. Was ist daran falsch?! Sachliche Frage = sachliche Antwort...

Ich denke, in dieser Geschichte hier wird der Anlass (seine Art, zu schreiben) zur Ursache für das ganze Theater. Die Ursache liegt meines Erachtens aber ganz woanders. Ich vermute mal, dass Du Dich in Deiner Beziehung als Unterlegene fühlst im Sinne davon, dass Du mehr Gefühle reinbringst als er - Deines Erachtens nach. Dabei weißt Du doch gar nicht, was in ihm vorgeht und wie viel er für Dich fühlt. Dich verunsichert, dass er es nicht genauso macht wie Du und alles nach außen trägt! Dass DU davon verunsichert bist, nimmst Du ihm dann übel, dabei ist diese Verunsicherung aus Deiner Art zu interpretieren entstanden. Du schaust Du auf alles, was er tut, und interpretierst sofort - negativ. Das kann man MAL machen, aber doch nicht bei jeder noch so unbedeutenden Kleinigkeit...

Dein Freund kriegt bloß mit, dass Du an ihm rummotzt, weil er sich angeblich im Ton vergriffen hat. Dabei hat er Dir noch mit der SMS HELFEN wollen! Stell Dir mal vor, Du wärst in der Situation!

Du sagst selbst, er ist nicht so der große Schreiber... Oder habe ich das falsch in Erinnerung? Da kann man nicht dieselben Maßstäbe anlegen wie bei anderen, die gerne schreiben, das ist einfach so. Für viele ist es eine Last und kein Vergnügen, ständig E-Mails oder SMS zu schreiben, auch wenn es sich um den eigenen Freund/ Freundin handelt.

An Deiner Stelle würde ich ihm jetzt einfach nochmal schreiben, sag ihm, Du hast überreagiert, war nicht so gemeint und ein hintendran. Darauf kannst Du schon eher eine Antwort-SMS erwarten als auf eine hysterische Anklage-SMS.

LG

Er hat geantwortet
er meint ich erwarte zu viel, er schafft das nicht und er will sich deshalb trennen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 13:13
In Antwort auf rowena_12161038

Er hat geantwortet
er meint ich erwarte zu viel, er schafft das nicht und er will sich deshalb trennen...

Aber
muss man sich gleich deswegen trennen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 13:19
In Antwort auf rowena_12161038

Aber
muss man sich gleich deswegen trennen??

Wenn es für ihn Streß ist
was soll er sonst machen als trennen?
Eine Beziehung soll das ein Bonus im Leben sein und nicht das Grab ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 13:50
In Antwort auf cammie_12764137

Wenn es für ihn Streß ist
was soll er sonst machen als trennen?
Eine Beziehung soll das ein Bonus im Leben sein und nicht das Grab ...

Wir haben
gerade telefoniert (ich hab angerufen) und er meinte, dass alles ja ok ist, er einfach nur möchte, dass ich in zukunft nicht gleich so austicke und ausraste. ich soll vorher überlegen, was ich in der mail schreibe und wie es ankommen könnte.

Wir haben eigtl einigermaßen normal gesprochen, aber er war total komisch und meinte dann auch, dass er gerade genervt ist von mir.

ich hab nur versucht, alles wieder gut zu machen und er sagt, er ist genervt.

was soll ich denn noch tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:25
In Antwort auf rowena_12161038

Wir haben
gerade telefoniert (ich hab angerufen) und er meinte, dass alles ja ok ist, er einfach nur möchte, dass ich in zukunft nicht gleich so austicke und ausraste. ich soll vorher überlegen, was ich in der mail schreibe und wie es ankommen könnte.

Wir haben eigtl einigermaßen normal gesprochen, aber er war total komisch und meinte dann auch, dass er gerade genervt ist von mir.

ich hab nur versucht, alles wieder gut zu machen und er sagt, er ist genervt.

was soll ich denn noch tun?

Hallo?
soll ich ihn jetzt einfach mal in ruhe lassen oder so tun als wäre nichts gewesen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:33
In Antwort auf rowena_12161038

Hallo?
soll ich ihn jetzt einfach mal in ruhe lassen oder so tun als wäre nichts gewesen?

Sei doch...
... einfach mal ganz normal nett zu ihm, nimm ihm nicht immer gleich übel, wenn er sachlich ist. Sei doch einfach mal ganz natürlich, so, als hättet ihr euch gerade kennengelernt. Hast Du ihn da auch gleich mit Vorwürfen überschüttet? Bestimmt nicht, oder? Warst Du sauer, als er sich nicht gleich gemeldet hat? Auch hier vermutlich nein.

Behandel ihn nicht so, als sei er Ursache und Lösung all Deiner Probleme in einer Person. Er macht in Deinen Augen nichts richtig - Du bist sauer - im selben Moment erwartets Du von ihm die Lösung all dieser Probleme - kein Wunder, dass er genervt ist...

Geh einfach ein wenig auf Abstand, lass ihm Luft zum Atmen und gib Dir selber die Chance, die ganze Geschichte mal von oben zu betrachten.

Was Deine Frage betrifft: Ich denke, Du solltest nicht so tun, als sei nichts gewesen, geh einfach etwas vorsichtiger mit Deinen Äußerungen um und sei nicht gleich beleidigt und eingeschnappt, wenn er nicht so macht wie Du. Stell Dir vor, jemand würde sowas am laufenden Band mit DIR machen...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 14:49
In Antwort auf tyche26

Sei doch...
... einfach mal ganz normal nett zu ihm, nimm ihm nicht immer gleich übel, wenn er sachlich ist. Sei doch einfach mal ganz natürlich, so, als hättet ihr euch gerade kennengelernt. Hast Du ihn da auch gleich mit Vorwürfen überschüttet? Bestimmt nicht, oder? Warst Du sauer, als er sich nicht gleich gemeldet hat? Auch hier vermutlich nein.

Behandel ihn nicht so, als sei er Ursache und Lösung all Deiner Probleme in einer Person. Er macht in Deinen Augen nichts richtig - Du bist sauer - im selben Moment erwartets Du von ihm die Lösung all dieser Probleme - kein Wunder, dass er genervt ist...

Geh einfach ein wenig auf Abstand, lass ihm Luft zum Atmen und gib Dir selber die Chance, die ganze Geschichte mal von oben zu betrachten.

Was Deine Frage betrifft: Ich denke, Du solltest nicht so tun, als sei nichts gewesen, geh einfach etwas vorsichtiger mit Deinen Äußerungen um und sei nicht gleich beleidigt und eingeschnappt, wenn er nicht so macht wie Du. Stell Dir vor, jemand würde sowas am laufenden Band mit DIR machen...

LG

Ja das versuche
ich ja, aber er fährt dann immer erst mal alles runter und ärgert sich, dass ich so ausgetickt bin. er will, dass ich mir vorher gedanken mache, weil ihm mein rumgezicke auf die nerven geht und ihn auch sehr stark belastet.

ich bin ja auf abstand, wir sehen uns nur am WE und dieses war er eben nicht da..ich dachte, dass er -nachdem wir samstag echt super gesprochen hatten- sich vielleciht am so auch meldet? es ist irgendwie keine konstante in der beziehung...immer ein auf und ab.

ich will mir ja mühe geben, meine erwartungen runter fahren, aber ich bin auch ein mensch, der sehr schnell verzeiht, weil ich streit hasse! und er geht immer erst auf abstand, braucht seine ruhe und gibt mir auch am telefon das gefühl, dass ich nerve und sagt mir das auch.

das nimmt uns doch beiden den Spaß am telefonieren..und so kann das telefonieren ja nicht als etwas schönes gesehen werden, worauf wir uns beide freuen?

abgesehen davon bewirkt das, dass ich immer unsicherer werde, ob ich denn noch anrufen kann oder nicht?

PS. danke für eure antworten..ihr seid echt klasse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:08

Dir scheint...
es die Wortfamilie "Terror" angetan zu haben. Schon mal was davon gehört, daß es zwischen schwarz und weiß noch ein paar Zwischentöne gibt??? Meinung ist gut, auch konträr, aber wo ist Dein psychisches Problem, daß Du bei diesem Thema (über das wir zugegebenermaßen bei anyway und ihrem Freund de facto zu wenig wissen, um unseren Senf qualitativ hochwertig abgeben zu können) dermaßen abgehst?

Ebenso nix-für-ungute Grüße zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:16
In Antwort auf rowena_12161038

Ja das versuche
ich ja, aber er fährt dann immer erst mal alles runter und ärgert sich, dass ich so ausgetickt bin. er will, dass ich mir vorher gedanken mache, weil ihm mein rumgezicke auf die nerven geht und ihn auch sehr stark belastet.

ich bin ja auf abstand, wir sehen uns nur am WE und dieses war er eben nicht da..ich dachte, dass er -nachdem wir samstag echt super gesprochen hatten- sich vielleciht am so auch meldet? es ist irgendwie keine konstante in der beziehung...immer ein auf und ab.

ich will mir ja mühe geben, meine erwartungen runter fahren, aber ich bin auch ein mensch, der sehr schnell verzeiht, weil ich streit hasse! und er geht immer erst auf abstand, braucht seine ruhe und gibt mir auch am telefon das gefühl, dass ich nerve und sagt mir das auch.

das nimmt uns doch beiden den Spaß am telefonieren..und so kann das telefonieren ja nicht als etwas schönes gesehen werden, worauf wir uns beide freuen?

abgesehen davon bewirkt das, dass ich immer unsicherer werde, ob ich denn noch anrufen kann oder nicht?

PS. danke für eure antworten..ihr seid echt klasse

Hm
...nicht so einfach, die Situation, das gebe ich zu. Ich schätze mal, auch wenn es schwerfällt, dass Du Dich einfach erst mal nicht bei ihm melden solltest. Die Situation mit dem Telefonieren kenn ich auch. Es ist kein schönes Gefühl zu denken, der andere spricht nicht gerne mit einem. Deshalb lieber erst mal zurückziehen und darüber nachdenken, was Du eigentlich in der Beziehung erwartest, was Du realistisch von ihm erwarten kannst, was Du realistisch zu geben bereit bist und was Du auf keinen Fall zu tun bereit bist.

Auch denke ich, musst Du auf jeden Fall wieder mehr Selbstbewusstsein kriegen, denn wenn man ständig das Gefühl hat, man nervt den anderen, wird das irgendwann kleiner und kleiner, man macht dem anderen Vorwürfe deswegen und kriegt bloß wieder zu hören: Du nervst! Und das Ganze geht weiter und weiter.

Es ist normal, miteinander zu telefonieren und zu erwarten, dass der andere sich freut. Es ist normal zu erwarten, dass der andere für einen da ist. Es ist aber auch ab und an normal, dass der andere Stress hat und sich mal zurückzieht. Ich denke, hier liegt der Punkt: Du kannst vielleicht nicht damit umgehen, dass sich Dein Freund zurückzieht, er soll wahrscheinlich trotz Stress funktionieren, sprich genauso gut drauf sein wie ohne Stress. Ich schätze mal, Du bist jemand, der über seinen Stress spricht und sich dann erleichtert fühlt. Bei Deinem Freund ist es wahrscheinlich umgekehrt. Ihm geht es besser, wenn er sich zurückziehen kann.

Im Moment geht es ihm möglicherweise wieder so - darum lass ihn einfach mal. Und triff Dich mit Freundinnen, geh aus, mach was Schönes für Dich und hol Dir ein bisschen Bestätigung von außen. Dein Freund ist vielleicht der wichtigste Mensch in Deinem Leben ist, aber vergiss nicht, dass es außer ihm auch noch andere wichtige Dinge gibt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 15:39
In Antwort auf tyche26

Hm
...nicht so einfach, die Situation, das gebe ich zu. Ich schätze mal, auch wenn es schwerfällt, dass Du Dich einfach erst mal nicht bei ihm melden solltest. Die Situation mit dem Telefonieren kenn ich auch. Es ist kein schönes Gefühl zu denken, der andere spricht nicht gerne mit einem. Deshalb lieber erst mal zurückziehen und darüber nachdenken, was Du eigentlich in der Beziehung erwartest, was Du realistisch von ihm erwarten kannst, was Du realistisch zu geben bereit bist und was Du auf keinen Fall zu tun bereit bist.

Auch denke ich, musst Du auf jeden Fall wieder mehr Selbstbewusstsein kriegen, denn wenn man ständig das Gefühl hat, man nervt den anderen, wird das irgendwann kleiner und kleiner, man macht dem anderen Vorwürfe deswegen und kriegt bloß wieder zu hören: Du nervst! Und das Ganze geht weiter und weiter.

Es ist normal, miteinander zu telefonieren und zu erwarten, dass der andere sich freut. Es ist normal zu erwarten, dass der andere für einen da ist. Es ist aber auch ab und an normal, dass der andere Stress hat und sich mal zurückzieht. Ich denke, hier liegt der Punkt: Du kannst vielleicht nicht damit umgehen, dass sich Dein Freund zurückzieht, er soll wahrscheinlich trotz Stress funktionieren, sprich genauso gut drauf sein wie ohne Stress. Ich schätze mal, Du bist jemand, der über seinen Stress spricht und sich dann erleichtert fühlt. Bei Deinem Freund ist es wahrscheinlich umgekehrt. Ihm geht es besser, wenn er sich zurückziehen kann.

Im Moment geht es ihm möglicherweise wieder so - darum lass ihn einfach mal. Und triff Dich mit Freundinnen, geh aus, mach was Schönes für Dich und hol Dir ein bisschen Bestätigung von außen. Dein Freund ist vielleicht der wichtigste Mensch in Deinem Leben ist, aber vergiss nicht, dass es außer ihm auch noch andere wichtige Dinge gibt.

LG

Du hast
schon recht..ich habe ihm so oft gesagt, dass es sehr schlimm für mich ist, wenn er mir das gefühl gibt, dass ich nerve, aber er ändert es nicht.
wiederum gibt es manchmal tage, an denen wir beide echt die parade-beziehung führen..deshalb ist es ja auch so eine achterbahn..ja ich habe überreagiert, aber da kann man doch drüber lachen und sagen "mensch julia, du weißt doch, dass ich dich liebe, also sei nicht albern" und gut ist..

aber bei ihm eskaliert das dann immer so, ich bekomme ziemlich wenig aufmerksamkeit von ihm und selbst dann, wenn wir streiten, bin immer ich diejenige, die auf ihn zugeht im mails schreibt oder ihn direkt anruft.

er geht manchmal nicht mal ans telefon wenn er sieht, dass ich es bin.

Und wenn wir dann mal reden, dann zeigt er mir eben ganz deutlich, dass er gerade genervt ist. er kann das nicht so schnell abstellen wie ich.

Es gab auch mal momente in denen er mich heftigst angeschrien hat und ich habe es ihm aber verziehen, als er sich entschuldigt hat (die entschuldigung kam nicht mal von ihm aus, ich musste erst sagen, dass eine entschuldigung angebracht wäre)

wieso ist so ein "kleines" gezicke von mir gleich ein riesenelefant? seine argumente waren, dass er ja erkältet und müde ist vom WE und einen brummschädel hat, daher konnte er gestern nicht mit mir telefonieren.

und als wir vorhin gesprochen haben, weil ich einfach wieder alles gut machen wollte, war er trotzdem total scheiße zu mir. ich bin auch erkältet und habe einen megastress mit meiner magisterarbeit und dennoch schaffe ich es, mit ihm zu telefonieren und meine schlechte laune nicht an ihm auszulassen..aber er schafft es nicht.

habe ihm grad nochmal eine mail geschrieben, in der ich nicht auf den heutigen streit eingegangen bin, aber paar dinge zur planung am WE geschrieben habe..also, was wir wie machen könnten etc. er antwortet nicht einmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 16:35
In Antwort auf rowena_12161038

Du hast
schon recht..ich habe ihm so oft gesagt, dass es sehr schlimm für mich ist, wenn er mir das gefühl gibt, dass ich nerve, aber er ändert es nicht.
wiederum gibt es manchmal tage, an denen wir beide echt die parade-beziehung führen..deshalb ist es ja auch so eine achterbahn..ja ich habe überreagiert, aber da kann man doch drüber lachen und sagen "mensch julia, du weißt doch, dass ich dich liebe, also sei nicht albern" und gut ist..

aber bei ihm eskaliert das dann immer so, ich bekomme ziemlich wenig aufmerksamkeit von ihm und selbst dann, wenn wir streiten, bin immer ich diejenige, die auf ihn zugeht im mails schreibt oder ihn direkt anruft.

er geht manchmal nicht mal ans telefon wenn er sieht, dass ich es bin.

Und wenn wir dann mal reden, dann zeigt er mir eben ganz deutlich, dass er gerade genervt ist. er kann das nicht so schnell abstellen wie ich.

Es gab auch mal momente in denen er mich heftigst angeschrien hat und ich habe es ihm aber verziehen, als er sich entschuldigt hat (die entschuldigung kam nicht mal von ihm aus, ich musste erst sagen, dass eine entschuldigung angebracht wäre)

wieso ist so ein "kleines" gezicke von mir gleich ein riesenelefant? seine argumente waren, dass er ja erkältet und müde ist vom WE und einen brummschädel hat, daher konnte er gestern nicht mit mir telefonieren.

und als wir vorhin gesprochen haben, weil ich einfach wieder alles gut machen wollte, war er trotzdem total scheiße zu mir. ich bin auch erkältet und habe einen megastress mit meiner magisterarbeit und dennoch schaffe ich es, mit ihm zu telefonieren und meine schlechte laune nicht an ihm auszulassen..aber er schafft es nicht.

habe ihm grad nochmal eine mail geschrieben, in der ich nicht auf den heutigen streit eingegangen bin, aber paar dinge zur planung am WE geschrieben habe..also, was wir wie machen könnten etc. er antwortet nicht einmal

Er hat
jetzt geantwortet aber total distanziert. ich hatte ihm angeboten, schon am mittwoch zu ihm zu kommen damit wir dann am do gemeinsam zu seinen eltern fahren können..er meinte nur, dass er donnerstag früh kommt und wir dann fahren können.

ich gebe es jetzt auf. er will stur und trotzig sein, also lass ich ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 17:34
In Antwort auf rowena_12161038

Er hat
jetzt geantwortet aber total distanziert. ich hatte ihm angeboten, schon am mittwoch zu ihm zu kommen damit wir dann am do gemeinsam zu seinen eltern fahren können..er meinte nur, dass er donnerstag früh kommt und wir dann fahren können.

ich gebe es jetzt auf. er will stur und trotzig sein, also lass ich ihn.

Er findet
dass ich schon wieder zicke..? was mache ich nur falsch? ich versuche die situation zu kippen -falsch
ich versuche ihn in ruhe zu lassen -falsch

was soll ich denn tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 17:53
In Antwort auf rowena_12161038

Er findet
dass ich schon wieder zicke..? was mache ich nur falsch? ich versuche die situation zu kippen -falsch
ich versuche ihn in ruhe zu lassen -falsch

was soll ich denn tun?

Liest hier keiner mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 18:19
In Antwort auf rowena_12161038

Er findet
dass ich schon wieder zicke..? was mache ich nur falsch? ich versuche die situation zu kippen -falsch
ich versuche ihn in ruhe zu lassen -falsch

was soll ich denn tun?

Du versuchst, ihn in Ruhe zu lassen??
Das kannst Du unmöglich ernst meinen.

Dann möchte ich nicht wissen, wie es aussieht, wenn Du ihn nicht in Ruhe läßt...

Grob überschlagen hast Du ihn heute 3 mal angerufen und ihm ca. 6 Mails geschrieben.

Das IST Terror !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 18:25
In Antwort auf quinta_12084728

Du versuchst, ihn in Ruhe zu lassen??
Das kannst Du unmöglich ernst meinen.

Dann möchte ich nicht wissen, wie es aussieht, wenn Du ihn nicht in Ruhe läßt...

Grob überschlagen hast Du ihn heute 3 mal angerufen und ihm ca. 6 Mails geschrieben.

Das IST Terror !!

Nein
ich habe ihn einmal angerufen und ihm 2 mails geschrieben, weil er mir ja auch geschrieben hat..

aber jetzt ist grad nichts mehr, wir missverstehen uns nur noch und das ist keine wirklich schöne beziehung..auf seine letzte mail habe ich mich nicht mehr gemeldet und er hat auch nicht nochmal angerufen. ich warte jetzt am besten auf einen schritt von ihm..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 18:32

Nein,
Du erwartest überhaupt nicht zuviel, nur passt seine Art der Kommunikation(-sbereitschaft) mit dem Partner offenbar nicht zu deiner. Ich persönlich bin auch der Meinung, dass (...hach Gott, wir haben ja alle sooo viel zu tun...)für eine kleine sms bzw. Telefonat am Tag immer Zeit ist (nur eine pro Tag, wir wollen ja keinen verwöhnen.. ).
Ich finde, für den Menschen den man liebt, muss man sich am Tag einfach ein paar Minuten Zeit nehmen. Wenn jemand dazu nicht in der Lage ist, ist es der (oder die) Falsche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 18:34
In Antwort auf rowena_12161038

Liest hier keiner mehr

Mensch..
...tyche26 hat doch ziemlich klar alles richtige und wesentliche geschrieben, was es dazu zu sagen gibt. wenn du jetzt nicht die bremse ziehst und aufhörst mit dem terror (jetzt geb ich sogar apfel recht) , dann versaust du noch alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 18:50
In Antwort auf krista_12360808

Hey...
wenn wir schon mal beim Psychologisieren sind, schau mal unter "Passiver Agression". Dieses Problem ist nämlich durchaus bekannt. Und ich kann Dich gut verstehen, daß Du mitnichten klammerst, durchaus alleine klarkommst, aber Dir mehr Beständigkeit und Zuverlässigkeit in seinen Gefühlsäußerungen wünscht statt immer dieses rauf und runter, diese kalten Duschen. Ist megaanstrengend, ich weiß das.

@orangeblue67
vielen Dank für deine wahren Worte. Habe diese kalten Duschen ich nannte es immer die "Versenkungsnummer", weil meine Ex persönlich und telekommunikativ dann immer wie vom Erdboden verschwunden war) monatelang erlebt. Habe ich das Thema dann mal thematisiert, wurde ich angeblafft á la "Ich bin doch kein Dauertelefonierer" etc. "Schatzi" hatte es in 5 Monaten gerade mal geschafft, mich 2x anzurufen. Aufgrund ihres Jobs haben wir uns mitunter tagelang nicht gesehen. Da war ich der Meinung, dass ein Telefonat (1 Minütchen und ich wäre glücklich gewesen) am Tag nicht zuviel verlangt gewesen wäre. War es aber wohl doch. Keine Frage, dass wir heute nicht mehr zusammen sind. Zum Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 19:13
In Antwort auf akira_12277151

@orangeblue67
vielen Dank für deine wahren Worte. Habe diese kalten Duschen ich nannte es immer die "Versenkungsnummer", weil meine Ex persönlich und telekommunikativ dann immer wie vom Erdboden verschwunden war) monatelang erlebt. Habe ich das Thema dann mal thematisiert, wurde ich angeblafft á la "Ich bin doch kein Dauertelefonierer" etc. "Schatzi" hatte es in 5 Monaten gerade mal geschafft, mich 2x anzurufen. Aufgrund ihres Jobs haben wir uns mitunter tagelang nicht gesehen. Da war ich der Meinung, dass ein Telefonat (1 Minütchen und ich wäre glücklich gewesen) am Tag nicht zuviel verlangt gewesen wäre. War es aber wohl doch. Keine Frage, dass wir heute nicht mehr zusammen sind. Zum Glück!

@tomme5
Danke für Deine Reaktion und Gratulation, daß Du aus der Nummer raus bist. Ich finde es schön, daß auch mal ein Mann zugibt, diese seelischen "Streicheleinheiten" (oder würdest Du das Terror nennen??) zu brauchen, die ja durchaus nichts mit Klammern, psychologischem Schaden und ich-komme-nicht-alleine-klar zu tun haben. Es hängt wohl wirklich und ohne jede Schuldzuweisung mit unterschiedlichen Kommunikationsstilen und Bedürfnissen zusammen. Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 19:52
In Antwort auf krista_12360808

@tomme5
Danke für Deine Reaktion und Gratulation, daß Du aus der Nummer raus bist. Ich finde es schön, daß auch mal ein Mann zugibt, diese seelischen "Streicheleinheiten" (oder würdest Du das Terror nennen??) zu brauchen, die ja durchaus nichts mit Klammern, psychologischem Schaden und ich-komme-nicht-alleine-klar zu tun haben. Es hängt wohl wirklich und ohne jede Schuldzuweisung mit unterschiedlichen Kommunikationsstilen und Bedürfnissen zusammen. Liebe Grüße

@orangeblue67
Ich habe dir gerade mal eine Mail gesendet.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 20:26

Mir gehts quasi genau so ...
hmm. irgendwie denk ich gehts mir dann recht gut. eigentlich.

mein freund und ich wohnen zwar zusammen, aber dennoch meldet er sich auch tagsüber mal und fragt wies mir geht, sagt mir dass er mich liebt etc.

aber auch mein schatz wird quasi zum monster wenn wir streiten. es läuft immer drauf hinaus, dass eigentlich ich diejenige bin die mist baut. und er ist halt so. mit "so" meine ich, dass er dann nicht mit mir redet. erst wenn er sich dazu "herablässt" kann geredet werden. was aber eigentlich nie der fall ist, außer ich nerve herum, damit ich das für mich endlich klären kann. er schraubt dann auch sofort alles zurück, ich bins dann nicht mehr wert, dass er mir sagt wo er hinfährt, ob er mich liebt, ... ihm ists dann auch scheißegal, was sein verhalten bei mir auslöst. ich kann am boden zerstört sein, ich kann krank sein, was auch immer ... mitleid kennt dieser mensch nicht, er ist eiskalt.

ich weiß, dass er früher schlimmer war. und ich weiß auch, dass ich das unbewusst geändert hab. und er ist auch nur so, wenn streit da ist ... aber ich weiß, dass das keine rechtfertigung ist. verlang ich zuviel wenn ich mir wünsche, dass mein freund ein einziges mal sagen kann "tut mir leid" oder dass es ihm nicht am arsch vorbei geht wenn meine welt zusammen bricht??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 8:14
In Antwort auf helga_12677648

Mir gehts quasi genau so ...
hmm. irgendwie denk ich gehts mir dann recht gut. eigentlich.

mein freund und ich wohnen zwar zusammen, aber dennoch meldet er sich auch tagsüber mal und fragt wies mir geht, sagt mir dass er mich liebt etc.

aber auch mein schatz wird quasi zum monster wenn wir streiten. es läuft immer drauf hinaus, dass eigentlich ich diejenige bin die mist baut. und er ist halt so. mit "so" meine ich, dass er dann nicht mit mir redet. erst wenn er sich dazu "herablässt" kann geredet werden. was aber eigentlich nie der fall ist, außer ich nerve herum, damit ich das für mich endlich klären kann. er schraubt dann auch sofort alles zurück, ich bins dann nicht mehr wert, dass er mir sagt wo er hinfährt, ob er mich liebt, ... ihm ists dann auch scheißegal, was sein verhalten bei mir auslöst. ich kann am boden zerstört sein, ich kann krank sein, was auch immer ... mitleid kennt dieser mensch nicht, er ist eiskalt.

ich weiß, dass er früher schlimmer war. und ich weiß auch, dass ich das unbewusst geändert hab. und er ist auch nur so, wenn streit da ist ... aber ich weiß, dass das keine rechtfertigung ist. verlang ich zuviel wenn ich mir wünsche, dass mein freund ein einziges mal sagen kann "tut mir leid" oder dass es ihm nicht am arsch vorbei geht wenn meine welt zusammen bricht??

Hi..
wir haben gestern auch noch mal telefoniert, nachdem ich ihm total verheult auf die mailbox gelabert hab..er war stinksauer, es war ihm total egal, wie beschissen es mir geht. er meinte, dass er gerade superwütend ist und einfach nicht reden will. dass er auch aus diesem grund nicht angerufen hat, weil er wusste, dass er austickt.

es nervt ihn, dass ich eben wegen "Hallo Julia" so ausgetickt bin..leider hat er auch vergangene (schlimmere) streitereien erwähnt und konnte dann nicht mal mehr sagen, dass er mich liebt "ich mag dich" hat er gesagt.

dann am ende meinte er aber, dass ich mir keine sorgen machen soll, dass er mich liebt und ich soll ihn jetzt einfach mal paar tage in ruhe lassen...

das werde ich natürlich tun, aber dass man gleich nicht mehr weiß, ob man den partner liebt? ist doch albern oder?

ok mein verhalten war auch blöd, ich darf nicht immer erwarten, dass er "funktioniert" aber irgendwie hatte ich das bedürfnis nach mehr "virtuellen streicheleinheiten" und als das diese anrede kam (die kommt immer, wenn wir streiten) bin ich halt ausgetickt..

ich hätte es anders verpacken sollen, und das kreidet er mir eben jetzt an. mich irritiert eben nur, dass er vergangene streitereien wieder aufwühlt..er meinte, er habe probleme mir zu vertrauen und fühle sich unwohl..(threat: ich habe meinen Freund belogen und das monatelang)
aber wir hatten am mittwoch vergangener woche eine super aussprache und alles war wieder gut und jetzt macht er die kiste wieder auf..ich checks nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 10:16
In Antwort auf rowena_12161038

Hi..
wir haben gestern auch noch mal telefoniert, nachdem ich ihm total verheult auf die mailbox gelabert hab..er war stinksauer, es war ihm total egal, wie beschissen es mir geht. er meinte, dass er gerade superwütend ist und einfach nicht reden will. dass er auch aus diesem grund nicht angerufen hat, weil er wusste, dass er austickt.

es nervt ihn, dass ich eben wegen "Hallo Julia" so ausgetickt bin..leider hat er auch vergangene (schlimmere) streitereien erwähnt und konnte dann nicht mal mehr sagen, dass er mich liebt "ich mag dich" hat er gesagt.

dann am ende meinte er aber, dass ich mir keine sorgen machen soll, dass er mich liebt und ich soll ihn jetzt einfach mal paar tage in ruhe lassen...

das werde ich natürlich tun, aber dass man gleich nicht mehr weiß, ob man den partner liebt? ist doch albern oder?

ok mein verhalten war auch blöd, ich darf nicht immer erwarten, dass er "funktioniert" aber irgendwie hatte ich das bedürfnis nach mehr "virtuellen streicheleinheiten" und als das diese anrede kam (die kommt immer, wenn wir streiten) bin ich halt ausgetickt..

ich hätte es anders verpacken sollen, und das kreidet er mir eben jetzt an. mich irritiert eben nur, dass er vergangene streitereien wieder aufwühlt..er meinte, er habe probleme mir zu vertrauen und fühle sich unwohl..(threat: ich habe meinen Freund belogen und das monatelang)
aber wir hatten am mittwoch vergangener woche eine super aussprache und alles war wieder gut und jetzt macht er die kiste wieder auf..ich checks nicht.

Ich...
...finde es sehr interessant, dass Du schon so "funktionierst" wie er es will. Na klar lässt Du ihm jetzt die Zeit, die der "Herr" braucht, um von seiner Palme wieder runter zu kommen. Und natürlich hättest Du "es anders verpacken sollen", damit er bloß nicht an die Decke geht. Dass Du irgendwann mal gelogen hast, war sch..., keine Frage. Aber irgendwann muss das auch mal Vergangenheit sein, sonst wird aus der Zukunft nämlich nichts. Pass bloß auf, dass Du dich im Interesse einer kommunikationsgestörten beziehung nicht völlig verbiegst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 10:52
In Antwort auf rowena_12161038

Hi..
wir haben gestern auch noch mal telefoniert, nachdem ich ihm total verheult auf die mailbox gelabert hab..er war stinksauer, es war ihm total egal, wie beschissen es mir geht. er meinte, dass er gerade superwütend ist und einfach nicht reden will. dass er auch aus diesem grund nicht angerufen hat, weil er wusste, dass er austickt.

es nervt ihn, dass ich eben wegen "Hallo Julia" so ausgetickt bin..leider hat er auch vergangene (schlimmere) streitereien erwähnt und konnte dann nicht mal mehr sagen, dass er mich liebt "ich mag dich" hat er gesagt.

dann am ende meinte er aber, dass ich mir keine sorgen machen soll, dass er mich liebt und ich soll ihn jetzt einfach mal paar tage in ruhe lassen...

das werde ich natürlich tun, aber dass man gleich nicht mehr weiß, ob man den partner liebt? ist doch albern oder?

ok mein verhalten war auch blöd, ich darf nicht immer erwarten, dass er "funktioniert" aber irgendwie hatte ich das bedürfnis nach mehr "virtuellen streicheleinheiten" und als das diese anrede kam (die kommt immer, wenn wir streiten) bin ich halt ausgetickt..

ich hätte es anders verpacken sollen, und das kreidet er mir eben jetzt an. mich irritiert eben nur, dass er vergangene streitereien wieder aufwühlt..er meinte, er habe probleme mir zu vertrauen und fühle sich unwohl..(threat: ich habe meinen Freund belogen und das monatelang)
aber wir hatten am mittwoch vergangener woche eine super aussprache und alles war wieder gut und jetzt macht er die kiste wieder auf..ich checks nicht.

Ich will...
Dir ja Deinen Mut nicht nehmen und kenne Deinen anderen thread nicht. Aber bei Euch scheint mehr nicht in Ordnung zu sein und ich würde mir an Deiner Stelle gut überlegen, ob es Sinn macht, diese Beziehung fortzusetzen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie unendlich schwer es ist, sich aus so einer Sache zu lösen. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Aber ich muß tomme uneingechränkt recht geben. Du brauchst ja nicht nur von ihm ein Entgegenkommen im Verhalten sondern mußt Dich selbst auch sehr verändern, um einigermaßen mit der Situation klarzukommen. Von außen wird meist übersehen, wieviele Schritte der Bedürftigere schon auf den anderen zugemacht hat und die Erwartungshaltung naturgemäß daher schon verändert ist. In dem Buch "Frauen sind von der Venus...". ist das ganz gut beschrieben, diese Sache mit dem Geben und Nehmen, zwischen denen ein einigermaßen Ausgleich herrschen muß. Sonst funktioniert es nicht. Und eine Partnerschaft kann man eben nur am Leben erhalten, wenn halbwegs ausgeglichene Verhältnisse herrschen und einer nicht das Gefühl hat, sich bis zur Erschöpfung zu verausgaben. Klar, zwingt Dich keiner und Du solltest Dich generell mal ein bißchen in Zurückhaltung, Überblick und Geduld üben. Wenn man aber ein leidenschaftlicher Mensch ist, dem es ein Bedürfnis ist, dem Partner die Liebe auch mit Gesten zu zeigen und ihm damit Sicherheit zu geben, dann ist das ein Fakt, der schwierig zu ändern ist. Wenn Du jetzt keine Konsequenzen ziehen kannst, wirst Du erleben, daß Deine Liebe irgendwann weniger wird und stirbt. Aber bis dahin erlebt ihr noch beide viele Verletzung und Du wirst Dich vermutlich ausgebrannt und leer fühlen, kein schöner Zustand, der zudem für Deine Gesundheit gefährlich werden kann. Ich will Deinem Freund keinen Vorwurf machen und dieses Schuldgedöns kann ich eh nicht ab. Es gibt Menschen, die passen zusammen und welche, bei denen geht es eben nicht. Klingt leicht, ist schwer. Ich weiß...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
An alle männer wie auch frauen...
Von: rowena_12161038
neu
22. Oktober 2007 um 11:58
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram