Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seine Freundin ist eifersüchtig auf mich

Seine Freundin ist eifersüchtig auf mich

23. April 2014 um 13:51

Hi!

Ich halte eigentlich ehrlich gesagt nicht viel davon, private Sachen ins Internet zu posten, aber im Moment gehts mir dreckig genug, damit mir das egal ist. .

Also, mein bester Freund hat seit gut 1,5 Jahren eine sehr viel jüngere Freundin. Ich hatte nie viel mit ihr zutun, aber immer wenn sie mit dabei war hat sie aus irgendeinem Grund Zirkus gemacht und sich absolut albern benommen. Beispielsweise hat sie mit meiner Schwester (Auf einer von mir für sie ausgerichteten Feier) Streit angefangen, weil die vor etwa 5 Jahren etwas mit besagtem besten Freund hatte und sich dann etwa eine Stunde nicht mehr eingekriegt vor heulen (Wobei meine Schester in dem Fall nur perplex da stand und überhaupt nicht wusste, worum es ging).
Eskaliert ist das ganze dann letzten Sommer, als ich sie nicht auf meine Geburtstagsparty eingeladen hab, seitdem war nicht mehr meine Schwester die böse sondern ich. (Ja, ich weiß, die ganze Geschichte ist unglaublich kindisch)
Jetzt hat das fast ein Jahr lang so geklappt, dass wir nie beide gleichzeitig dabei waren, wobei ich eigentlich nie außen vor war, weil der Rest der Gruppe ja auch meine Freunde sind und nicht ihre. Sie war dann nur mit, wenn ich nicht da war.

Soweit der Status Quo.

Vor ungefähr einer Woche hat mein Kumpel mich dann auf Knien angefleht, ihr doch mal zu schreiben. Gut, wenn er drauf besteht, hab ich mir gesagt, und ich bin ja die Ältere.
Also hab ich ihr geschrieben und zurück kamen nur Beleidigungen, Provokationen und generell absolut keine Kompromissbereitschaft. Ich hab ihm das dann geschickt und von ihm kamen so Rechtfertigungen alla "Das hat sie falsch verstanden" und "Sie wollte nur ihre Argumente rüberbringen".
Ein paar Tage später kam dann eine Nachricht von ihm (wobei er mir inzwischen gesagt hat, dass sie die Nachricht geschrieben hat) im Sinne von "Wenn du noch ein Wort gegen sie sagst, brech ich den Kontakt ab"

Wir haben uns dann gestern getroffen.
Für ihn war klar, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt, zu mir den Kontakt abbrechen oder sich von ihr trennen. Er schien zwar eher die Trennung in Betracht zu ziehen, aber da klar ist, dass er sie (aus einem mir unerfindlichen Grund) liebt und ich auch nicht daran "Schuld" sein wollte, hab ich gesagt, dass wir vielleicht erstmal Funkstille halten sollten bis das mit seiner Freundin sich irgendwie geändert hat. Ich hab ihm da auch keine große Wahl gelassen, um ehrlich zu sein.
Und ich bin mir auch fast sicher, dass sie sich jetzt ein neues "Feindbild" sucht wo ich weg bin. Aber andersrum, schon seit nem Jahr oder so sagt fast jeder "Das mit den beiden hält nicht mehr länger als ein paar Monate" und sie sind immernoch zusammen.

Was meint ihr, soll ich machen? Alle anderen Leute aus dem Freundeskreis haben sich jetzt "auf meine Seite" gestellt, aber das will ich gar nicht. Er ist ja nicht der Böse, und damit zwingen sie ihn ja praktisch sich von seiner Freundin zu trennen. Obwohl das sicher nicht das schlechteste wäre.

(Und ich fühle mich wie in einem US-amerikanischen Teenie-Film damit. Im ernst, wie kindisch kann es noch werden? Fehlt nurnoch, dass sie in der Öffentlichkeit auf mich zukommt und mir an den Haaren zieht oder so.)

Mehr lesen

23. April 2014 um 21:14

Wie
jung ist sie denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen