Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seine "freunde" hassen mich

Seine "freunde" hassen mich

22. Februar 2007 um 19:00

hallo,
ich hab nen ziemlich großes problem,was mich schon seit einiger zeit fertig macht.
die sogenannten "freunde" meines freundes können mich absolut nich leiden.
das ganze geht etwa so seit nem viertel jahr.anfänglich hab ich mich mit denen ja ganz gut verstanden,ich war öfter mit auf studenten-parties der uni meines freundes,wo auch seine kumpels studieren.es war ganz lustig,allerdings war das verhältnis von anfang trotzdem irgendwie angespannt.komisch eben.
inzwischen lästern sie permanent über mich und werten mich meinem freund gegenüber ab.
es fing alles damit an,dass mein freund eine prüfung geschrieben hat.zu diesem zeitpunkt war ich gerade zu besuch in seiner wohnung und wartete auf ihn.es war mir klar,dass er danach noch mit seinen kommilitonen ein paar bierchen trinken gehen wird und da die prüfung mittags statt fand,rechnete ich damit,dass er,wie er es gesagt hatte, ca um 6 wieder daheim ist.soweit so gut.
er kam nicht.ich rief an.er erzählte,dass er gerade vodka gekauft hätte und nun noch mit in die "bude" (ne kleine wohnung,die die mieten um dort zu lernen und sich die birne zu zulöten)gehen würde.ich sagte "okay,aber bitte bitte lass mich nich so lange alleine hier in deiner wohnung" (ich weis, ich weis...da hätte ich eigentlich schon gehen müssen).er meinte,er wäre um 9 spätestens zu hause.um 9 rief er an und sagte,dass er die straßenbahn verpasst hätte und jetzt noch etwas bleiben würde.ich bin natürlich ziemlich ausgerastet,er meinte,ich könnte doch auch dort hin kommen und mit trinken.(er wusste allerdings,dass ich krank war)ich lehnte ab und hoffte,er würde die nächste bahn nehmen...halb elf wurde ich wieder angerufen und er sagte,er würde jetzt noch einen film zu ende schauen und dann heim kommen.ich bin völlig ausgerastet(man lässt doch seinen "besuch" nich so lange bei sich allein zuhause sitzen,oder?!) und hab gesagt,dass ich ihn jetzt entweder abhole(damit er nich nochmal "die straßenbahn verpasst") oder ich zu meiner mutter fahre.
naja...seit dieser wundervollen aktion (und einigen ähnlichen)hassen mich seine kumpels,vorallem weil ich in deren augen immer der "moralapostel" bin,weil ich nich möchte,dass mein freund täglich betrunken nachhause kommt (wie sie selber).
wenn ich nun auf dem handy meines freundes anrufe,höre ich im hintergrund wie sie dinge sagen,wie:"deine zicke soll auflegen"..."nein,der kommt jetzt nich nachhause!" etc. ...obwohl ich meistens nur anrufe,weil ich ihn bitte,noch was mitzubringen oder ihm wichtige sachen sagen muss.
als er im icq chattete las ich zufällig mit,wie sich einer seiner "freunde" wieder über mich ausgelassen hat.selbst mein bruder(welcher ein enger freund und der mitbewohner meines freundes ist)sagt,diese leute seien kein richtiger umgang für ihn.ich mische mich nich in seine freundschaften ein,aber ich finde,dass er seine richtigen freunde für diese menschen absolut vernachlässigt und sie von echten freunden nicht unterscheiden kann.
übertreibe ich etwa?ich will ihn nicht vor ein ultimatum stellen,aber ich halte es nich mehr aus,ständig fertig gemacht zu werden.ich habe angst,dass er sich beeinflussen lässt...was soll ich denn nur tun?!

Mehr lesen

22. Februar 2007 um 19:33

Hi!
Hm...schwierige Geschichte. Ich finde die Situation an dem Tag wie du beschrieben hast ist schon von beiden Seiten blöd gelaufen. Er hätte dir gleich sagen können dass er mit seinen Kumpels an diesem Tag feiern will und du hättest ihn fragen können und nicht einfach kommen (wobei das keineswegs abwertend sein soll, ich finds ne gute Idee)...deswegen denk ich is wohl einfach dumm gelaufen. Was sch..ist, dass dein Freund dich dann ewig anruft er hätte dies und jenes verpasst, da wär ich nach der ersten Bahn gefahren!! Wenn du immer hinwartest nutzt ers nur aus..Alles in allem zu deinem Problem würd ich sagen dass der einzige ders in der Hand hat was zu ändern dein Freund ist!! Wenn meine Freundinnen so über meinen Freund herziehen würden würds was geben, ich finds einfach unverschämt! Von daher bitt ihn mal da was zu sagen bzw zu dir zu stehen!! Wenn er das nicht macht würd ich mal auf Abstand gehen und dich fragen ob du so nen Freund willst..bisschen egoistisch kommt er schon rüber!!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2007 um 19:39

Ne ne ne ....
hallo...

ich finde ueberhaupt nicht das du ueberreagiert hast. ich kann dich voll gut verstehen. mein freund ist auch so ein kandidat, wenn er sagt, dass er um 8 kommt dann wird es nicht 8.... nein nein , dann wird es 10 oder 11 ich rufe dann auch an und bekomme einfach nur bloede antworten. dann flippe ich jedesmal am anderen ende der leitung aus...manchmal glaube ich sogar, dass er das extra macht um mich zu aergern....

jetzt habe ich den spiess aber umgedreht , damit er mal merkt wie das ist, wenn man versetzt wird ... und so langsam zeigt es wirkung
lass ihn doch auch einfach mal ,,auflaufen" , dann wird er merken wie sch... das ist.

liebe gruesse
catharina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2007 um 19:59

Naja...
ich find ne anzeige dann doch schon ganz schön übertrieben.er verteidigt mich zwar,aber da er das selbst nicht so ernst nimmt,wie ich,is es ihm im prinzip eher egal,was gesagt wird und er "blendet es aus".
das problem is einfach,dass wir ne wochenendbeziehung führen und ich schon ständig zu ihm kommen muss und ich mir permanent den arsch für ihn aufreiße.
ich finde es in meiner situation dann schon verständlich,dass ich dann ausraste,wenn er mich alleine bei sich daheim sitzen lässt.
hätte er gesagt "okay,ich mach heut nen sauf-gelage" hätte ich gesagt "okay,dann mach ich mein eigenes mit meinen leuten".
aber stattdessen sagte er ständig zu mir,dass er gleich kommen würde,dass ich jetzt nich gehen dürfte etc. und natürlich hab ich ihm das in meiner blödheit geglaubt...
ich bin nicht unangemeldet da rein gestürmt,er hatte gesagt,dass ich ihn dann halt abholen sollte,weil er in den nächsten zwei stunden eh keine straßenbahn mehr erwischen würde.er kam mir ja sogar entgegengelaufen.
achja,diesen freitag hat er übrigens wieder vor,sich zu laufen zulassen...aber er hats mir vorher gesagt und deshalb gehen wir diesen abend getrennte wege.
mich regen dinge,wie unzuverlässigkeit halt einfach auf und ich hasse es "abgestellt" zu werden,schließlich hat er mich ja freiwillig und nich,weil ich ne pflichtübung bin.aber so werde ich ständig hingestellt.
ich bin wirklich kein großartig eifersüchtiger mensch,aber ich finde,es is schon verständlich,dass ich es inzwischen schon blöd schau,wenn er ständig bei seinen kumpels rumhängt.ich hab einfach angst,dass sie mich ihm "ausreden".
momentan mag das vielleicht nich so sein,aber was is,wenn wir ne beziehungskrise haben und die dann auf ihn einreden,er solle sich doch trennen...ich würde ihn ja sowieso nur einschränken etc.
ich hab das gefühl,dass die glauben,ich könnte ihnen den kumpel weg nehmen...ich hab mit dieser ganzen eifersüchtelei-läster-geschichte gar nicht angefangen,die sind in diesem spiel die xanthippen...
nur ich halte das nich aus,weil mein selbstwertgefühl wirklich "schongang" benötigt,weil ich ne ziemlich schwere vergangenheit hinter mir hab.
vielen dank für eure tips bisher.ich hoffe evtl auf mehr oder auch auf eigene erfahrungen...
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2007 um 20:15

Er hätte...
...mir ja bescheid geben können.ich bin nunmal nich mobil und absolut auf bus und bahn angewiesen,da kann ich nich so spontan einfach mal weg,sondern bin halt bei ihm und verlass mich darauf,dass er das weis...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen