Home / Forum / Liebe & Beziehung / SEINE FREUNDE BEDEUTEN IHM GLEICH VIEL!!!!

SEINE FREUNDE BEDEUTEN IHM GLEICH VIEL!!!!

5. August 2008 um 8:17

Hallo,
ich weiss nicht ob ich da zu kompliziert bin aber mein Freund und ich hatten ein langes Gespräch weil es im Moment nicht gut läuft und ich auch schon
an Trennung dachte.
Dann sagte er mir gestern, dass ich ihm genauso wichtig bin wie seine besten Freunde, die er schon 30 Jahre kennt und wir kennen uns noch nicht mal 1 Jahr.
Trotzdem tat die Aussage irgendwie nicht gut.
Ich bin doch ziemlich enttäuscht oder reagiere ich da falsch oder zu arg?
Möchte bitte mal Eure Meinungen dazu hören...

Mehr lesen

5. August 2008 um 8:51

Sicher
hast Du da recht und ich habe auch eine sehr gute Freundin, die mir sehr viel bedeutet.
Wo ich allerdings ein Problem mit habe, dass er auch die Freundinnen seiner besten Freunde dazu zählt und das gibt mir zu denken...vielleicht aber auch unbegründet...ich weiss nicht so recht, was ich denken soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2008 um 9:03
In Antwort auf marit_11884455

Sicher
hast Du da recht und ich habe auch eine sehr gute Freundin, die mir sehr viel bedeutet.
Wo ich allerdings ein Problem mit habe, dass er auch die Freundinnen seiner besten Freunde dazu zählt und das gibt mir zu denken...vielleicht aber auch unbegründet...ich weiss nicht so recht, was ich denken soll...

...
Also ich vertrete auch die Auffassung das Partner kommen und gehen können, aber die Freunde behält man für sein Leben.
Die Freunde fangen einen wieder auf, sollte die Beziehung mal in die Brüche gehen...
Das die Partner von denen auch mit in den Freundeskreis aufgenommen werden ist doch normal und muss keine Bedeutung haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2008 um 9:38

Hm
Wo ist das problem? Für mich ist meine beste Freundin auch so wichtig wie er. Und er hat auch einen kollegen über den er das sagen würde wohl. Seh da kein problem, freunde bleiben, liebe kann vergehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2008 um 9:59

Hmmm
Also ich bin da ganz anderer Meinung. Genauso wie hier gesagt wird das die Liebe kommt und geht ist das bei guten Freunden auch so.

Die zwei Dinge die hier verglichen werden sind meiner Meinung nach zwei verschiedene Ebenen. Normalerweise kann man diese zwei Beziehungsarten nicht miteinander vergleichen. Das eine ist halt Freundschaftliche Basis und das ander ist die Liebe !
Ich kann nicht behaupten,dass meine Freundin auf der gleichen Ebene steht wie mein Freund. Oder das sie gleich wichtig ist. Das geht doch gar nicht. Naja vielleicht ist es halt Ansichtssache aber diese Ansicht ist nicht meine Ansicht.

Liebe Grüße

G-Se

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2008 um 10:22

Ich denke...
...dass man die Liebe, die man für seinen Partner empfindet, nicht mit der Liebe vergleichen kann, die man für Freunde empfindet. Das sind zwei vollkommen unterschiedliche Dinge. Trotzdem kann ich deine Enttäuschung gut nachvollziehen. Als Partner will man - selbstverständlich, wie ich finde - an erster Stelle stehen, und nicht auf einer Stufe mit anderen, auch wenn diese anderen die besten Freunde sind. Wenn das einzige, was dich von seinen Freunden unterscheidet, die Tatsache wäre, dass ihr auch Zärtlichkeiten austauscht und Sex habt etc., dann wäre das wirklich ein Grund für Enttäuschung, meiner Meinung nach. Aber wenn er dich liebt (und dir auch sagt, dass er dich liebt), dann müsste euch beiden eigentlich klar sein, dass du eben doch eine Sonderstellung hast und, auch wenn es sich kitschig anhört, einen Platz in seinem Herzen, den du mit niemandem teilen musst und der dich zu etwas ganz besonderem macht. Wenn dein Freund ein paar Wochen verreisen würde, würde er vermutlich vor allem bzw. in erster Linie dich vermissen und nicht seine Freunde, oder? Wenn einer seiner Freunde ihm die Freundschaft kündigen würde, wäre das vermutlich schlimm für ihn, aber würde er tagelang Kummer haben, wochenlang grübeln, seine Schmerzen im Alkohol ertränken, anderen vorjammern, dass er seinen Freund vermisst und sich Strategien ausdenken, wie er ihn zurückbekommen kann? Eher nicht, oder? Aber wenn du ihn verlassen würdest, wäre das bestimmt der Fall...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2008 um 10:41
In Antwort auf kira_12380308

Ich denke...
...dass man die Liebe, die man für seinen Partner empfindet, nicht mit der Liebe vergleichen kann, die man für Freunde empfindet. Das sind zwei vollkommen unterschiedliche Dinge. Trotzdem kann ich deine Enttäuschung gut nachvollziehen. Als Partner will man - selbstverständlich, wie ich finde - an erster Stelle stehen, und nicht auf einer Stufe mit anderen, auch wenn diese anderen die besten Freunde sind. Wenn das einzige, was dich von seinen Freunden unterscheidet, die Tatsache wäre, dass ihr auch Zärtlichkeiten austauscht und Sex habt etc., dann wäre das wirklich ein Grund für Enttäuschung, meiner Meinung nach. Aber wenn er dich liebt (und dir auch sagt, dass er dich liebt), dann müsste euch beiden eigentlich klar sein, dass du eben doch eine Sonderstellung hast und, auch wenn es sich kitschig anhört, einen Platz in seinem Herzen, den du mit niemandem teilen musst und der dich zu etwas ganz besonderem macht. Wenn dein Freund ein paar Wochen verreisen würde, würde er vermutlich vor allem bzw. in erster Linie dich vermissen und nicht seine Freunde, oder? Wenn einer seiner Freunde ihm die Freundschaft kündigen würde, wäre das vermutlich schlimm für ihn, aber würde er tagelang Kummer haben, wochenlang grübeln, seine Schmerzen im Alkohol ertränken, anderen vorjammern, dass er seinen Freund vermisst und sich Strategien ausdenken, wie er ihn zurückbekommen kann? Eher nicht, oder? Aber wenn du ihn verlassen würdest, wäre das bestimmt der Fall...

Genauso
empfinde ich auch Katharinchen. Ich dachte immer, der Partner steht an erster Stelle und dann reihen sich alle anderen ein und genau deshalb bin ich vielleicht so durcheinander.
Wie Du das beschrieben hast, find ich treffend...und schön...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2008 um 16:06

Das ist
ein riesen kompliment!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2008 um 16:18

Freundeskreis
Hallo,

ich denke das ist Ansichtssache. Bei mir kommen und gehen die Freunde und der Partner bleibt. Ist doch bei jedem unterschiedlich und kann nicht verallgemeinert werden. Für mich kommt auch der Partner an erster Stelle und für meinen Partner komme auch ich an erster Stelle.

Problematisch wird es wenn die Partner dahingehend unterschiedlich eingestellt sind. Und das scheint bei Euch der Fall zu sein. Daher Deine Enttäuschung.

Ich finde aber auch dass man Freunde und Partner nicht miteinander vergleichen kann und dass es sich da um verschiedenen Ebenen handelt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2008 um 18:50

Du reagierst über
wenn er schon sagt du bist ihm gleich wichtig wie die freunde seit 30 jahren - dann sei doch stolz drauf!
man sagt nicht umsonst dass freundschaft oft mehr wert ist als liebe ..
und ich glaube wenn er sowas sagt liebt er dich sehr..
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich habe einen freund doch auch ein anderer liebt mich und zwar sehr
Von: lisa3254
neu
5. August 2008 um 17:29
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen