Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seine Frau ist schwer erkrankt

Seine Frau ist schwer erkrankt

10. September 2017 um 18:08

Es ist unglaublich schwer....nicht umsonst habe ich meine Haare zu 80%verloren.
Das soll nicht mitleidig klingen!!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !

Mehr lesen

10. September 2017 um 19:02

Ich habe ihn seit diesem Tag nicht mehr gesehen.Er dreht völlig durch.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. September 2017 um 19:21

Vielen Dank für die Empfehlung,trage nämlich schon seit einiger Zeit ein Haarteil,weil es schon sehr extrem geworden ist.
Ich will wirklich nicht jammern und im Gegensatz zu der Frau sind meine Probleme ein Witz,aber ich muss schon sagen,dass ich eine Grenze erreicht habe.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. September 2017 um 19:47
In Antwort auf chaotenlilly14

Hallo,ein leidiges Thema seit 4Jahren in meinem Leben....Ich bin eine Geliebte und möchte kurz schildern um was es genau geht. 
Seit 4 Jahre führe ich neben meiner Ehe eine außereheliche Beziehung.Mein Freund ist ebenfalls verheiratet.Er liebt seine Frau als "Freundin",aber ansonsten gäbe es keinerlei sexuelle Handlungen.Auf Grund langer Ehe und der Kinder möchte er sich nicht trennen.Meine Ehe ist seit vielen Jahren nur noch ein Nebeneinanderherleben.Es fällt mir schwer zu wissen,wie er mit ihr umgeht,die Zeit der Urlaube,die gemeinsamen Erlebnisse.In meiner Ehe gibt es das nicht und wir teilen auch kein Bett miteinander.
Er sagt,dass ich seine Liebe bin,ist fast fanatisch und dennoch streiten wir ständig wegen Eifersüchteleien.
Wir kommen nicht voneinander los ,so oft wir es schon versuchten.
Nun zum eigentlichen Problem.Seine Frau ist plötzlich an Krebs erkrankt und natürlich verstehe ich seine Gefühlslage,aber bin ich die richtige Ansprechpartnerin für seine Ängste und Trauer,gegenüber meiner "Rivalin"?Wie soll ich mich verhalten?Während sie operiert wurde,lag er in meinem Bett,um danach zu ihr zu fahren.Ich weiss absolut nicht,wie ich mich verhalten soll und was ich von seinem Verhalten denke.Sie denkt eine perfekte Ehe(zwar ohne Sex)zu führen und er tut auch alles für sie und gleichzeitig tut er so etwas.Was kann ich von so einem Mann halten?Ich würde mich über eure Meinungen freuen.

Ey dieser Post kann doch nicht dein ernst sein, oder?

Von allen Affären-Storys ist das wirklich mit abstand die widerlichste. Wie unglaublich dreist kann man bitte sein?
Mir ist klar, was für abscheuliche Kreaturen auf dieser Erde wandeln, aber irgendwie sprengt dieser Thread hier echt jeden Rahmen.

Wow.

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. September 2017 um 21:26

Das ist er,er manipuliert jeden!!Ich war in einer Hautklinik und habe diffusen Haarausfall als Diagnose.
Dieser Mensch hat nie Schuld und ich bin die verlogene.....Er lässt sich dann absurde "Bestrafungen"einfallen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. September 2017 um 21:28
In Antwort auf persephone0hades

Ey dieser Post kann doch nicht dein ernst sein, oder?

Von allen Affären-Storys ist das wirklich mit abstand die widerlichste. Wie unglaublich dreist kann man bitte sein?
Mir ist klar, was für abscheuliche Kreaturen auf dieser Erde wandeln, aber irgendwie sprengt dieser Thread hier echt jeden Rahmen.

Wow.

Du kennst die Geschichte doch gar nicht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. September 2017 um 23:04
In Antwort auf chaotenlilly14

Hallo,ein leidiges Thema seit 4Jahren in meinem Leben....Ich bin eine Geliebte und möchte kurz schildern um was es genau geht. 
Seit 4 Jahre führe ich neben meiner Ehe eine außereheliche Beziehung.Mein Freund ist ebenfalls verheiratet.Er liebt seine Frau als "Freundin",aber ansonsten gäbe es keinerlei sexuelle Handlungen.Auf Grund langer Ehe und der Kinder möchte er sich nicht trennen.Meine Ehe ist seit vielen Jahren nur noch ein Nebeneinanderherleben.Es fällt mir schwer zu wissen,wie er mit ihr umgeht,die Zeit der Urlaube,die gemeinsamen Erlebnisse.In meiner Ehe gibt es das nicht und wir teilen auch kein Bett miteinander.
Er sagt,dass ich seine Liebe bin,ist fast fanatisch und dennoch streiten wir ständig wegen Eifersüchteleien.
Wir kommen nicht voneinander los ,so oft wir es schon versuchten.
Nun zum eigentlichen Problem.Seine Frau ist plötzlich an Krebs erkrankt und natürlich verstehe ich seine Gefühlslage,aber bin ich die richtige Ansprechpartnerin für seine Ängste und Trauer,gegenüber meiner "Rivalin"?Wie soll ich mich verhalten?Während sie operiert wurde,lag er in meinem Bett,um danach zu ihr zu fahren.Ich weiss absolut nicht,wie ich mich verhalten soll und was ich von seinem Verhalten denke.Sie denkt eine perfekte Ehe(zwar ohne Sex)zu führen und er tut auch alles für sie und gleichzeitig tut er so etwas.Was kann ich von so einem Mann halten?Ich würde mich über eure Meinungen freuen.

Deine "EHE" chaotenlilly, ist wie du schreibst NUR ein Nebeneinanderherleben?

Welchen Nutzen ziehst du aus dem Mann, mit dem du nur nebeneinanderherlebst und kannst du überhaupt noch erkennen, wie es ihm geht oder ziehst du durch dein Verhalten nur immer mehr Unheil an?

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. September 2017 um 23:13
In Antwort auf chaotenlilly14

Das ist er,er manipuliert jeden!!Ich war in einer Hautklinik und habe diffusen Haarausfall als Diagnose.
Dieser Mensch hat nie Schuld und ich bin die verlogene.....Er lässt sich dann absurde "Bestrafungen"einfallen

Vielleicht solltest du endlich lernen dein Leben zu ordnen damit du erkennnen kannst, dass NUR DU für dein Chaos selbst verantwortlicht bist.

5 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. September 2017 um 23:13
In Antwort auf moitoy

Deine "EHE" chaotenlilly, ist wie du schreibst NUR ein Nebeneinanderherleben?

Welchen Nutzen ziehst du aus dem Mann, mit dem du nur nebeneinanderherlebst und kannst du überhaupt noch erkennen, wie es ihm geht oder ziehst du durch dein Verhalten nur immer mehr Unheil an?

Wir leben seit Jahren nebeneinander her im klassischen Sinne.Er ist verheiratet mit seinem Beruf und ich manage Haushalt und Kinder.Wir sind befreundet....mehr ist da nicht mehr zu machen.Ich habe es wirklich viele Jahre versucht

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. September 2017 um 23:18
In Antwort auf chaotenlilly14

Wir leben seit Jahren nebeneinander her im klassischen Sinne.Er ist verheiratet mit seinem Beruf und ich manage Haushalt und Kinder.Wir sind befreundet....mehr ist da nicht mehr zu machen.Ich habe es wirklich viele Jahre versucht

... und kennt er die Wahrheit über deinen Lebenswandel bzw Affäre oder täuschst du ihn und erreichst damit ein absolutes Nebeneinanderherleben. Weshalb besitzt du so wenig Rückgrat für ein eigenständiges Leben?

8 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. September 2017 um 23:25

Stresst dich nun die Angst, dass dein SEXpartner durch seine Taten deinem "Mann" die Wahrheit offerieren könnte?

8 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. September 2017 um 23:31

Auch, wenn sie klein sind bekommen sie vieles mit und versuchen es in ihren Rollenspielen zu verarbeiten und geben somit der Umwelt mehr zu erkennen, als ihren Eltern lieb ist.

5 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. September 2017 um 11:05

müssen sie das...?
kann sich doch jeder seine lebensform aussuchen...

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. September 2017 um 11:14
In Antwort auf chaotenlilly14

Hallo,ein leidiges Thema seit 4Jahren in meinem Leben....Ich bin eine Geliebte und möchte kurz schildern um was es genau geht. 
Seit 4 Jahre führe ich neben meiner Ehe eine außereheliche Beziehung.Mein Freund ist ebenfalls verheiratet.Er liebt seine Frau als "Freundin",aber ansonsten gäbe es keinerlei sexuelle Handlungen.Auf Grund langer Ehe und der Kinder möchte er sich nicht trennen.Meine Ehe ist seit vielen Jahren nur noch ein Nebeneinanderherleben.Es fällt mir schwer zu wissen,wie er mit ihr umgeht,die Zeit der Urlaube,die gemeinsamen Erlebnisse.In meiner Ehe gibt es das nicht und wir teilen auch kein Bett miteinander.
Er sagt,dass ich seine Liebe bin,ist fast fanatisch und dennoch streiten wir ständig wegen Eifersüchteleien.
Wir kommen nicht voneinander los ,so oft wir es schon versuchten.
Nun zum eigentlichen Problem.Seine Frau ist plötzlich an Krebs erkrankt und natürlich verstehe ich seine Gefühlslage,aber bin ich die richtige Ansprechpartnerin für seine Ängste und Trauer,gegenüber meiner "Rivalin"?Wie soll ich mich verhalten?Während sie operiert wurde,lag er in meinem Bett,um danach zu ihr zu fahren.Ich weiss absolut nicht,wie ich mich verhalten soll und was ich von seinem Verhalten denke.Sie denkt eine perfekte Ehe(zwar ohne Sex)zu führen und er tut auch alles für sie und gleichzeitig tut er so etwas.Was kann ich von so einem Mann halten?Ich würde mich über eure Meinungen freuen.

Ändern kannst du nur das, was zu ändern ist: deine Einstellung zu dem Thema. Es wird dich nicht überraschen, wenn ich dir sage, dass du am besten eine Weile alleine sein solltest. Falls du das nicht willst, wirst du wohl weiter leiden müssen...

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. September 2017 um 15:35

ob das sinn macht, ist eine andere frage..
ich würde so auch nicht leben wollen, aber es gibt unendlich viele ehen, in
denen es so abläuft.
man hat sich "arrangiert"....

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. September 2017 um 21:50
In Antwort auf lexie_12061390

ob das sinn macht, ist eine andere frage..
ich würde so auch nicht leben wollen, aber es gibt unendlich viele ehen, in
denen es so abläuft.
man hat sich "arrangiert"....

Kaum zu glauben, dass Jemand sich mit so einem miesen Leben "arrangieren" kann -
sondern eher dass sie wenig in der Lage sind ihr Leben eigenverantwortlich und selbstständig führen können oder auf einen gewissen "Wohlstand" verzichten wollen.

Für Betrüger erscheint es oft einfacher, den "Partner" bzw die "Partnerin" dahin zu treiben, dass sie die "Beziehung" wegen Unerträglichkeit beenden. Betrüger/innen wollen nur eins - vor aller Welt gut darstehen, indem sie andere täuschen um sie für ihre Zwecke zu missbrauchen und aus allem ihren eigenen Nutzen zu ziehen.

... und das Üble daran ist auch, dass sie für all ihre gemeinen Taten noch auf Mitleid von Anderen hoffen.
 

11 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. September 2017 um 21:54
In Antwort auf moitoy

Kaum zu glauben, dass Jemand sich mit so einem miesen Leben "arrangieren" kann -
sondern eher dass sie wenig in der Lage sind ihr Leben eigenverantwortlich und selbstständig führen können oder auf einen gewissen "Wohlstand" verzichten wollen.

Für Betrüger erscheint es oft einfacher, den "Partner" bzw die "Partnerin" dahin zu treiben, dass sie die "Beziehung" wegen Unerträglichkeit beenden. Betrüger/innen wollen nur eins - vor aller Welt gut darstehen, indem sie andere täuschen um sie für ihre Zwecke zu missbrauchen und aus allem ihren eigenen Nutzen zu ziehen.

... und das Üble daran ist auch, dass sie für all ihre gemeinen Taten noch auf Mitleid von Anderen hoffen.
 

Oder,
weshalb kommen so viele Liebhaber/innen mit dem Spruch, dass sich ihre Affären ach so unwohl in ihrer "Beziehung fühlen?

6 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. September 2017 um 22:09
In Antwort auf moitoy

Kaum zu glauben, dass Jemand sich mit so einem miesen Leben "arrangieren" kann -
sondern eher dass sie wenig in der Lage sind ihr Leben eigenverantwortlich und selbstständig führen können oder auf einen gewissen "Wohlstand" verzichten wollen.

Für Betrüger erscheint es oft einfacher, den "Partner" bzw die "Partnerin" dahin zu treiben, dass sie die "Beziehung" wegen Unerträglichkeit beenden. Betrüger/innen wollen nur eins - vor aller Welt gut darstehen, indem sie andere täuschen um sie für ihre Zwecke zu missbrauchen und aus allem ihren eigenen Nutzen zu ziehen.

... und das Üble daran ist auch, dass sie für all ihre gemeinen Taten noch auf Mitleid von Anderen hoffen.
 

Da schreibt eine Betrogene/Betrogener.Wenn es in einer Ehe nur den Zusammenhalt der Kinder wegen gibt und man quasi als WG lebt,warum ist das kein angesehenes Lebensmodel?Die Kinder werden rausgegangen die Partner sind Freunde,warum also so biestig?

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. September 2017 um 22:10
In Antwort auf chaotenlilly14

Da schreibt eine Betrogene/Betrogener.Wenn es in einer Ehe nur den Zusammenhalt der Kinder wegen gibt und man quasi als WG lebt,warum ist das kein angesehenes Lebensmodel?Die Kinder werden rausgegangen die Partner sind Freunde,warum also so biestig?

Rausgehalten

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. September 2017 um 22:18
In Antwort auf chaotenlilly14

Rausgehalten

Soweit ich weiß, wurde ich noch nie betrogen. Wie kommst du auf diesen Gedanken?

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. September 2017 um 22:21
In Antwort auf chaotenlilly14

Rausgehalten

... und wie kannst du deine Kinder aus eurem Nebeneinanderherleben heraushalten?

Leben sie fern von euch?

4 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. September 2017 um 22:22

Oder nutzt du deine Heimlichkeiten, indem du die Kinder in fremde Obhut gibst?

4 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. September 2017 um 22:24

Daher auch zu deinen Kindern ein Nebeneinanderherleben praktizierst.

4 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. September 2017 um 17:23

Sag mal geht's noch?!

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. September 2017 um 17:29

Die Erkrankung besteht nicht seit 4 Jahren,sondern ist aktuell.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. September 2017 um 18:59
In Antwort auf chaotenlilly14

Sag mal geht's noch?!

Bei mir gehts noch.

Und bei dir?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. September 2017 um 19:09
In Antwort auf persephone0hades

Bei mir gehts noch.

Und bei dir?

Du beschimpft in Gossensprache einen Menschen,den du nicht kennst.Wie kann man denn dann einen Kommentar ernst nehmen?
Beleidigst du,weil ich eine "Nebenfrau "bin,oder was ist deine Absicht?
Die Krankheit gab es vorher nicht und die Erstellung meines Textes galt eigentlich einer Meinungsfrage;nämlich kurz und knapp formuliert,ob es richtig ist bei so einem Mann zu bleiben.
Diese Frage habe ich mir dann hilfreicher Kommentare beantwortet.Niemals beleidigt man Menschen,auch nicht in der Anonymität.

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. September 2017 um 20:12

"Untragbar für die Gesellschaft", "dreck unter den schuhen"...also das sind Sachen, die würde ich eher Albert Fisch sagen, die TE ist jedoch nur eine von vielen, vielen, vielen Affairen. Kein Grund so auszurasten xD

5 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. September 2017 um 23:23
In Antwort auf chaotenlilly14

Du beschimpft in Gossensprache einen Menschen,den du nicht kennst.Wie kann man denn dann einen Kommentar ernst nehmen?
Beleidigst du,weil ich eine "Nebenfrau "bin,oder was ist deine Absicht?
Die Krankheit gab es vorher nicht und die Erstellung meines Textes galt eigentlich einer Meinungsfrage;nämlich kurz und knapp formuliert,ob es richtig ist bei so einem Mann zu bleiben.
Diese Frage habe ich mir dann hilfreicher Kommentare beantwortet.Niemals beleidigt man Menschen,auch nicht in der Anonymität.

Das ist kein ausrasten, glaub mir. 
Mir ist komplett egal, ob du meinen Kommentar ernst nimmst und ich hab auch kein Interesse daran dich kennenzulernen. Auf sowas kann ich verzichten.

Du willst wissen ob du bei dem Mann bleiben sollst? Die Frage kann nicht dein ernst sein.
Gibt es überhaupt Gründe, um bei so einem Mann zu bleiben? Ich sehe nämlich keine. Außer vielleicht, dass sonst niemand so eine verkorkste Person wie dich nehmen würde. Aber moment. Tut er ja nicht, du bist nur sein Betthässchen - Neben seiner krebskranken Frau natürlich.

Der Thread ist jetzt 9 Seiten lang. 
Hier haben genug Leute geantwortet und das einzige was von dir kommt, sind billige Ausreden. Dazu haben aber schon genug Leute etwas gesagt.
Auf der einen Seite wirfst du anderen vor, sie würden die Geschichte nicht kennen und auf der anderen Seite wissen wir angeblich genug, um beurteilen zu können, ob du bei ihm bleiben sollst oder nicht.
Ja was denn nun?

So Menschen wie dich gibt es hier in diesem Forum wie Sand am Meer und ihr unterscheidet euch allesamt kein bisschen. Immer dieselben Ausreden und immer dasselbe miserable Charaktermuster. 

7 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. September 2017 um 10:56
In Antwort auf chaotenlilly14

Und genau das tue ich,denn ich bin nicht mehr als ein Spielball und habe selbst genug mit meiner Ehe zu tun.Es tat immer gut,war ein Fliehen und ja,ich habe ihn wirklich geliebt....

Du hast das geliebt, was Du mit ihm hattest - denn, wenn Du tatsächlich den Menschen liebst, dann lässt Du ihn auch nicht hängen, egal was kommt.

Ist es nicht so?

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Februar 2019 um 14:32
In Antwort auf chaotenlilly14

Hallo,ein leidiges Thema seit 4Jahren in meinem Leben....Ich bin eine Geliebte und möchte kurz schildern um was es genau geht. 
Seit 4 Jahre führe ich neben meiner Ehe eine außereheliche Beziehung.Mein Freund ist ebenfalls verheiratet.Er liebt seine Frau als "Freundin",aber ansonsten gäbe es keinerlei sexuelle Handlungen.Auf Grund langer Ehe und der Kinder möchte er sich nicht trennen.Meine Ehe ist seit vielen Jahren nur noch ein Nebeneinanderherleben.Es fällt mir schwer zu wissen,wie er mit ihr umgeht,die Zeit der Urlaube,die gemeinsamen Erlebnisse.In meiner Ehe gibt es das nicht und wir teilen auch kein Bett miteinander.
Er sagt,dass ich seine Liebe bin,ist fast fanatisch und dennoch streiten wir ständig wegen Eifersüchteleien.
Wir kommen nicht voneinander los ,so oft wir es schon versuchten.
Nun zum eigentlichen Problem.Seine Frau ist plötzlich an Krebs erkrankt und natürlich verstehe ich seine Gefühlslage,aber bin ich die richtige Ansprechpartnerin für seine Ängste und Trauer,gegenüber meiner "Rivalin"?Wie soll ich mich verhalten?Während sie operiert wurde,lag er in meinem Bett,um danach zu ihr zu fahren.Ich weiss absolut nicht,wie ich mich verhalten soll und was ich von seinem Verhalten denke.Sie denkt eine perfekte Ehe(zwar ohne Sex)zu führen und er tut auch alles für sie und gleichzeitig tut er so etwas.Was kann ich von so einem Mann halten?Ich würde mich über eure Meinungen freuen.

Es ist eigentlich egal, was von deinem Lover zu halten ist...Viel wichtiger wäre es herauszufinden, warum du so unendlich feige bist. Warum du dich selbst belügst und dich in deinem eigenen Leben so extrem einschränkst. Du bist zuhause nicht glücklich, es ist keine Beziehung nach deinen Vorstellungen, aber anstatt einfach mal mutig zu sein und einen Schlussstrich zu ziehen, klammerst du dich an einen anderen Mann, der dir aber aufgrund seiner eigenen Situation auch wieder nicht passend scheint. Ich kann dir nur den Tipp geben, dich ganz schnell mit dir selbst zu befassen. Lerne dich selbst kennen, finde raus wer du bist, was du kannst...Stelle dich endlich auf eigene Füße, statt immer zu erwarten, dass ein Partner dich glücklich macht. Lebe allein, ehe du jemanden zur Ergänzung suchst und vor allem gib deinen Mann frei, du blockierst massiv sein Leben, indem du bei ihm bleibst obwohl er dir nichts bedeutet...Und zu der Story mit deinem Lover...er braucht dich gerade, aber dir ist das plötzlich nicht recht, weil sie ja deine Nebenbuhlerin ist...All die schönen Momente konntest du aber sehr wohl annehmen und teilen...Vielleicht muss dir nochmal klar werden, dass Beziehungen immer ein Geben und ein Nehmen sind, selbst wenn es nur Beziehungen neben der eigenen Hauptbeziehung sind...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Februar 2019 um 21:34

Wissen wir doch, dank ihrem aktuellen Beitrag "Schattenfrau"

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Nähe zu Menschen aufbauen?
Von: freedom179
neu
|
4. Februar 2019 um 21:25
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club