Forum / Liebe & Beziehung

Seine Ex zieht zum Ex-Schwiegervater

4. März um 9:05 Letzte Antwort: 6. März um 6:50

Hallo ihr Lieben, 
Ich weiß nicht, was ich davon halten soll: 
Die Ex meines Mannes plant mit dem gemeinsamen Kind zu seinem Vater (ihrem Ex-Schwiegervater) zu ziehen. Mein Verhältnis zu ihr ist zerrüttet bis nicht vorhanden. Ich bin nicht so der Fan von dieser Idee - milde ausgedrückt. Bestimmt ist das schön für den gemeinsamen Sohn seinen Opa immer vor Ort zu haben. Mir kommen da aber ganz andere Gedanken. Familienfeiern, Besuche etc. und immer sitzt sie dann dabei, obwohl mein Mann und sie schon länger getrennt sind. Für das Kindswohl muss ich das wohl in Kauf nehmen. Aber ich finde das schon seltsam. Oder übertreibe ich? Wie fändet ihr das, wenn sich der Ex-Partner bei euren Eltern einnistet, aus unerfindlichen Gründen? Was würden eure Partner von einer solchen Situation halten (wenn sie euren Ex NICHT ausstehen können) ? 
Wascht mir den Kopf, aber nett bitte 🙈

Mehr lesen

4. März um 9:20

Was sind denn die Gründe dafür, will er seinem Enkel helfen oder hat er was mit seiner Ex Schwiegertochter? Ist das auf Dauer oder temporär als Hilfeaktion?
Was sagt Dein Partner dazu?

Gefällt mir

4. März um 9:31

Ich bin nicht so der Fan von dieser Idee - milde ausgedrückt.

Das ist nicht verwunderlich, wenn du die Ex nicht magst. Allerdings gehen dich Abmachungen zwischen deinem Schwiegervater und seiner Ex-Schwiegertochter nichts an. Für ihn ist es sicherlich schön, seinen Enkel um sich zu haben. Und es wird konkrete Gründe geben, warum die beiden bei ihm einziehen. Diese Gründe musst du nicht verstehen. 

Mach das Beste aus der Situation. Die paar Familienfeiern sollten zu ertragen sein. Wenn dein Mann seinen Vater und Sohn besucht, kannst du ab und zu auch mal zu Hause bleiben. Alternativ könnt ihr die beiden auch öfter zu euch einladen. Es gibt für dich genügend Möglichkeiten, um deinen Kontakt zu der Ex auf ein Minimum zu beschränken, wenn dir daran gelegen ist. 

Gefällt mir

4. März um 23:11
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben, 
Ich weiß nicht, was ich davon halten soll: 
Die Ex meines Mannes plant mit dem gemeinsamen Kind zu seinem Vater (ihrem Ex-Schwiegervater) zu ziehen. Mein Verhältnis zu ihr ist zerrüttet bis nicht vorhanden. Ich bin nicht so der Fan von dieser Idee - milde ausgedrückt. Bestimmt ist das schön für den gemeinsamen Sohn seinen Opa immer vor Ort zu haben. Mir kommen da aber ganz andere Gedanken. Familienfeiern, Besuche etc. und immer sitzt sie dann dabei, obwohl mein Mann und sie schon länger getrennt sind. Für das Kindswohl muss ich das wohl in Kauf nehmen. Aber ich finde das schon seltsam. Oder übertreibe ich? Wie fändet ihr das, wenn sich der Ex-Partner bei euren Eltern einnistet, aus unerfindlichen Gründen? Was würden eure Partner von einer solchen Situation halten (wenn sie euren Ex NICHT ausstehen können) ? 
Wascht mir den Kopf, aber nett bitte 🙈

Was geht es denn dich an, zu wem die Ex deines Mannes mit ihrem Kind zieht? Ich verstehe wirklich nicht, warum du dir darüber überhaupt Gedanken machst. 

Gefällt mir

5. März um 22:18
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben, 
Ich weiß nicht, was ich davon halten soll: 
Die Ex meines Mannes plant mit dem gemeinsamen Kind zu seinem Vater (ihrem Ex-Schwiegervater) zu ziehen. Mein Verhältnis zu ihr ist zerrüttet bis nicht vorhanden. Ich bin nicht so der Fan von dieser Idee - milde ausgedrückt. Bestimmt ist das schön für den gemeinsamen Sohn seinen Opa immer vor Ort zu haben. Mir kommen da aber ganz andere Gedanken. Familienfeiern, Besuche etc. und immer sitzt sie dann dabei, obwohl mein Mann und sie schon länger getrennt sind. Für das Kindswohl muss ich das wohl in Kauf nehmen. Aber ich finde das schon seltsam. Oder übertreibe ich? Wie fändet ihr das, wenn sich der Ex-Partner bei euren Eltern einnistet, aus unerfindlichen Gründen? Was würden eure Partner von einer solchen Situation halten (wenn sie euren Ex NICHT ausstehen können) ? 
Wascht mir den Kopf, aber nett bitte 🙈

Kann auch schlicht und einfach Rache sein.. 

Warum mögt ihr euch bzw. du sie nicht?


oder ist sie so bedürftig, dass sie alleine nicht klar kommt?

Gefällt mir

6. März um 0:12
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben, 
Ich weiß nicht, was ich davon halten soll: 
Die Ex meines Mannes plant mit dem gemeinsamen Kind zu seinem Vater (ihrem Ex-Schwiegervater) zu ziehen. Mein Verhältnis zu ihr ist zerrüttet bis nicht vorhanden. Ich bin nicht so der Fan von dieser Idee - milde ausgedrückt. Bestimmt ist das schön für den gemeinsamen Sohn seinen Opa immer vor Ort zu haben. Mir kommen da aber ganz andere Gedanken. Familienfeiern, Besuche etc. und immer sitzt sie dann dabei, obwohl mein Mann und sie schon länger getrennt sind. Für das Kindswohl muss ich das wohl in Kauf nehmen. Aber ich finde das schon seltsam. Oder übertreibe ich? Wie fändet ihr das, wenn sich der Ex-Partner bei euren Eltern einnistet, aus unerfindlichen Gründen? Was würden eure Partner von einer solchen Situation halten (wenn sie euren Ex NICHT ausstehen können) ? 
Wascht mir den Kopf, aber nett bitte 🙈

Ich hab' das SO richtig verstanden, daß es sich um das Kind von ihr und Deinem Mann, NICHT seinem Vater handelt!?
DA ist ja aber dann vielleicht bald was "im Busche"...
Klar ist das "eigenartig", aber solange DU der Familie keinen Nachwuchs, noch dazu den in vielen Kreisen einzig "zählenden" Stammhalter gebärst, ist "die andere" natürlich in einer verwandschaftlich-komfortableren Position!
Ist der (Schwieger-) Vater alleinstehend, die ehemalige Schwiegertochter also "die Frau im Hause", dazu vmtl um einiges jünger, attraktiv...
Da kann ich mir (s.o.) so einiges vorstellen, NEBEN der Möglichkeit, daß Opa sich ums Enkelchen kümmert...
Geht sie arbeiten oder lebt sie auch daheim (ok, die Frage ist "eigentlich" - s. das Kinderbetreuungsargument - beantwortet), führt ihm den Haushalt?

Was sagt eigentlich DEIN Mann dazu???
Weshalb trennten sie sich, wenn doch das Verhältnis Schwiegertochter - Schwiegervater offensichtlich so gut ist?

"Sowas" hatte ich noch nie, daher habe ich auch kein "Patentrezept" als Antwort, da mußt Du noch ein wenig mehr "Hinweise" rauslassen.
Ich wünsche Dir trotzdem alles Gute und v.a. eine "friedliche Lösung" des Problems.

Gefällt mir

6. März um 6:50
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben, 
Ich weiß nicht, was ich davon halten soll: 
Die Ex meines Mannes plant mit dem gemeinsamen Kind zu seinem Vater (ihrem Ex-Schwiegervater) zu ziehen. Mein Verhältnis zu ihr ist zerrüttet bis nicht vorhanden. Ich bin nicht so der Fan von dieser Idee - milde ausgedrückt. Bestimmt ist das schön für den gemeinsamen Sohn seinen Opa immer vor Ort zu haben. Mir kommen da aber ganz andere Gedanken. Familienfeiern, Besuche etc. und immer sitzt sie dann dabei, obwohl mein Mann und sie schon länger getrennt sind. Für das Kindswohl muss ich das wohl in Kauf nehmen. Aber ich finde das schon seltsam. Oder übertreibe ich? Wie fändet ihr das, wenn sich der Ex-Partner bei euren Eltern einnistet, aus unerfindlichen Gründen? Was würden eure Partner von einer solchen Situation halten (wenn sie euren Ex NICHT ausstehen können) ? 
Wascht mir den Kopf, aber nett bitte 🙈

Hallo liebe TE,

gut, dass meine eltern niemals einer meiner exfreunde bei sich wohnen lassen würden, aber gesetz dem fall hätte ich damit mehr ein Problem als mein Mann... würden meine Schwiegereltern seine ex aufnehmen, was sie auch nicht tun würden, da sie diese Frau hassen, hätten mein Mann und ich natürlich auch ein Problem und mein Mann würde soweit gehen den kontakt zu seinen Eltern zu brechen. 

Aber davon abgesehen wie du das findest, ist es ja (leider) die alleinige Entscheidung des Schwiegervaters. Was sagt denn dein Mann dazu ?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers