Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seine Ex zieht nicht aus!

Seine Ex zieht nicht aus!

17. Juni 2009 um 10:15

Hallo!
Ich habe seit einigen Wochen eine neue Beziehung. Als ich meinen Freund kennen lernte, hatte er noch eine Freundin, mit der er jedoch Schluss machte, um mit mir zusammen sein zu können.

Nun lebt diese Frau aber noch in seinem Haus, weil sie wenig Einkommen hat - und er schafft es nicht, sie rauszuschmeißen. Einerseits zeigt mir das, dass er ein gutmütiger Mensch ist, dem sogar die Ex nicht völlig egal ist, aber andererseits will ich auch endlich einmal in sein Haus / Garten usw.

Momentan spielt sich unser Leben eben in meiner Wohnung ab.

Nun meine Frage, wie weit soll ich mich "einmischen" bzw. Druck machen, damit diese Frau endlich aktiver wird und sich ne Bleibe sucht?

LG
Beady

Mehr lesen

17. Juni 2009 um 10:42

Geduld
also ich würde sagen das du noch eine weile abwarten solltest. wenn es so ausschaut als würde sie nicht vor haben aus zu ziehen dann würde ich mich einmischen. und zwar heftig!!!! das geht doch nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2009 um 8:49

Raussschmeißen?
Hallo + danke für eure Antworten!
@julchenspapa: soll mein Freund seine Ex einfach auf die Straße setzen?
oder ihr vielleicht sogar eine günstige Wohnung suchen / diese auch bezahlen?

Ich finde, das geht zu weit. Ich wünsche mir von ihm, dass er ihr ein Ultimatum stellt - bis zb. Ende Juli muss sie raus, was meint ihr dazu?

LG
Beady

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2009 um 9:30
In Antwort auf ilene_11924079

Raussschmeißen?
Hallo + danke für eure Antworten!
@julchenspapa: soll mein Freund seine Ex einfach auf die Straße setzen?
oder ihr vielleicht sogar eine günstige Wohnung suchen / diese auch bezahlen?

Ich finde, das geht zu weit. Ich wünsche mir von ihm, dass er ihr ein Ultimatum stellt - bis zb. Ende Juli muss sie raus, was meint ihr dazu?

LG
Beady


Gehört das Haus ihm oder hat ers gemietet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2009 um 11:27
In Antwort auf lotta_11969733


Gehört das Haus ihm oder hat ers gemietet?


oder gehört es beiden???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2009 um 12:20
In Antwort auf suri149


oder gehört es beiden???

Das ist es ja!
... das Haus gehört nur IHM !
sie waren weder verheiratet noch haben sie gemeinsame Kinder !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2009 um 13:33
In Antwort auf ilene_11924079

Das ist es ja!
... das Haus gehört nur IHM !
sie waren weder verheiratet noch haben sie gemeinsame Kinder !


Dann ists eigentlich nur wichtig zu wissen, inwieweit sie sich an den Kosten beteiligt hat. Je nachdem könnte sie versuchen, das ganze als konkludent geschlossenen Untermietvertrag darzustellen. Dann hätte sie eine normale Kündigungsfrist von 3 Monaten.

Prizipiell wäre es aber sicher sinnvoll, sie bei der Wohnungssuche zu unterstützen. Ansonsten eine Frist zum Auszug setzen (realistisch wär da mindestens ein Monat - schließlich muss sie ja auch erstmal eine neue Bleibe finden).


PS: ich finde nicht unbedingt, dass er gutmütig, sondern eher (ein Stück weit) verantwortungsvoll agiert. Wenn sie erst einige Wochen getrennt sind ist es sicherlich nicht unbedingt die feine Art die Ex vor die Tür zu setzen weil man grade Lust auf etwas Neues hatte. Weiterhin denke ich, dass du dich da sehr zurückhalten solltest. Ich finde es ehrlich gesagt ein wenig anmaßend da Druck machen zu wollen; immerhin hast du ihr quasi den Freund und die Wohnung genommen. Wenn man zusammen wohnt und damit auch eine gewisse Verantwortung füreinander hat, dann muss man die halt auch nach der Trennung ein Stück weit tragen. Heißt: wenn ich mir was anderes suche/ jemanden suche der mit seinem Partner zusammen lebt muss ich halt damit Leben, dass sich der abgelegte Partner nicht in Luft auslöst...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2009 um 9:17
In Antwort auf lotta_11969733


Dann ists eigentlich nur wichtig zu wissen, inwieweit sie sich an den Kosten beteiligt hat. Je nachdem könnte sie versuchen, das ganze als konkludent geschlossenen Untermietvertrag darzustellen. Dann hätte sie eine normale Kündigungsfrist von 3 Monaten.

Prizipiell wäre es aber sicher sinnvoll, sie bei der Wohnungssuche zu unterstützen. Ansonsten eine Frist zum Auszug setzen (realistisch wär da mindestens ein Monat - schließlich muss sie ja auch erstmal eine neue Bleibe finden).


PS: ich finde nicht unbedingt, dass er gutmütig, sondern eher (ein Stück weit) verantwortungsvoll agiert. Wenn sie erst einige Wochen getrennt sind ist es sicherlich nicht unbedingt die feine Art die Ex vor die Tür zu setzen weil man grade Lust auf etwas Neues hatte. Weiterhin denke ich, dass du dich da sehr zurückhalten solltest. Ich finde es ehrlich gesagt ein wenig anmaßend da Druck machen zu wollen; immerhin hast du ihr quasi den Freund und die Wohnung genommen. Wenn man zusammen wohnt und damit auch eine gewisse Verantwortung füreinander hat, dann muss man die halt auch nach der Trennung ein Stück weit tragen. Heißt: wenn ich mir was anderes suche/ jemanden suche der mit seinem Partner zusammen lebt muss ich halt damit Leben, dass sich der abgelegte Partner nicht in Luft auslöst...

Naja..
.. schon klar, dass sich die Ex-Freundin nicht in Luft auflösen kann / soll...
ich will ja nur, dass sie auszieht. Ich denke eben, wenn ich in ihrer Lage wäre, würde ich doch keinen Tag zu lange in seinem Haus leben wollen, bei ihr habe ich aber den Eindruck, dass sie nicht ernsthaft auf der Suche ist nach einer Wohnung, und wie die Made im Speck sich ganz wohl fühlt, so nach dem Motto, er schmeißt mich eh nicht raus!! Und wie soll es weitergehen, wenn sie sich weigert, auszuziehen ?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2009 um 14:00
In Antwort auf ilene_11924079

Naja..
.. schon klar, dass sich die Ex-Freundin nicht in Luft auflösen kann / soll...
ich will ja nur, dass sie auszieht. Ich denke eben, wenn ich in ihrer Lage wäre, würde ich doch keinen Tag zu lange in seinem Haus leben wollen, bei ihr habe ich aber den Eindruck, dass sie nicht ernsthaft auf der Suche ist nach einer Wohnung, und wie die Made im Speck sich ganz wohl fühlt, so nach dem Motto, er schmeißt mich eh nicht raus!! Und wie soll es weitergehen, wenn sie sich weigert, auszuziehen ?


...dann besuch ihn doch einfach mal daheim und schau dir die Sache an.

Wenn sie wirklich getrennt sind, kann es ihm ja nichts ausmachen dich dort zu empfangen.
wenn doch....lügt er wohl und du weißt wenigstens woran du bist.

Kopf hoch und viel Glück!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2009 um 11:16

Den
fahre doch einfach mal bei den haus vorbei und klingle mal ,mal sehen was den kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest