Forum / Liebe & Beziehung

Seine ex ruft ständig an- Belastung für die Beziehung

18. Januar um 14:51 Letzte Antwort: 19. Januar um 18:41

Hallo liebe Leute,Ich bin bin neu hier und wende mich an euch weil ich nicht mehr weiter weiß.Seit etwa einem halben Jahr habe ich eine neue Beziehung die wundervoll ist - wäre da nicht das bekannte ex freundin Problem.Am Anfang fand ich das alles noch ganz ok dass die beiden sich verstehen und sich ab und zu auch austauschen.Seit einer geraumen Zeit jedoch nicht das überhand- ständig ruft sie ihn wegen Belanglosigkeiten an, bittet ihn umHilfe und ist sehr beleidigt wenn er auf ihre Avancen nicht eingeht. Ich habe das Gefühl sie versucht ihn zu manipulieren.Ich muss dazu sagen mein Freund ist ein sehr sozialer und hilfsbereiter Mensch. Ich finde es Ansich toll dass er versucht Menschen für sich nicht abzuschreiben. Jedoch kenne ich die Vergangenheit der beiden die alles andere als harmonisch war- drei Jahre eine toxische Beziehung in der sie Machtspielchen führte und er alles gemacht hat was sie wollte (fremdgegangen, dann offene Beziehung, sie hat ihn immer vor anderen runtergemacht etc. pp)Am Anfang freute sie sich angeblich für ihn dass er mich hat, nun aber langsam habe ich das Gefühl je ernster es zwischen uns wird, desto weniger will sie das.Einen Vorschlag seinerseits aus dass sie mich mal kennenlernt hat sie abgewunken „es sei ihr zu seltsam“Wenn wir zusammen sind ruft sie immer wieder an. Wegen Belanglosigkeiten. Er geht dann nicht ran. Und sie ist richtig sauer (habe einmal ein Gespräch mitgelesen in dem sie ihm sagte dass er sie mal am arsch lecken kann)Ich habe ihn mehrfach damit konfrontiert dass ich diese Beziehung seltsam finde und ob er noch was für sie empfindet- er sagt ganz klar nein und dass ich die Frau bin mit der Er ein Leben aufbauen will.Er könnte jedoch Menschen für sich nicht so abschreiben und schließlich war sie mal Teil seines Lebens.Komischerweise ist mir oft aufgefallen dass er sich dann teilweise wieder über sie aufregt, wenn sie Dinge tut die ihn in der Beziehung schon genervt haben.Quasi ihr Charakter wäre manchmal einfach nervig.Wenn ich ihn dann konfrontiere und frage wieso sie dann Kontakt haben sagt er sie ist ja nicht nur nervig.Frage an euch, was soll ich als neue Partnerin von so einem Verhalten halte ? Soll ich souveräner werden? Ich kann ihm den Kontakt nicht verbieten und ich möchte das auch nicht. Jedoch finde ich es respektlos ihrerseits auch, dass sie sich so aufdrängt.Und noch mehr zu denken gibt es mir dass sie mich nicht kennenlernen will🧐 Ich glaube wirklich dass er mich liebt, bei sowas have ich ein gutes Bauchgefühl, aber ich merke dass er nicht loslassen kann, eben weil es mal eine toxische Beziehung war und irgendwo immer noch ist.Freue mich über antworten,S

Mehr lesen

18. Januar um 15:36

Das Problem ist nicht nur die Ex sondern auch dein Freund. Denn er müsste Grenzen setzen und diese auch wahren. Das tut er nicht. Dein Freund kann nicht oder nur schwer nein sagen. Und er begründet das eben mit "er kann Menschen nicht abschreiben". 

Was sagt er denn warum er noch Kontakt zu ihr hat? Ist ihre Gesellschaft so bereichernd, dass man über die nervigen Anrufe wegsehen kann? Oder nerven sie ihn insgeheim nicht und er fühlt sich sogar noch geschmeichelt davon?
 

1 LikesGefällt mir

18. Januar um 15:50

Nicht sie ist respektlos, sondern dein Partner, der ihr immer noch so viel Macht über sein Leben gibt.

Ich glaube nicht, dass es echte Liebe ist aber er hat noch nicht mit ihr abgeschlossen und versucht es immer noch, ihr recht zu machen.

Aus einer toxischen Beziehung kann niemals eine Freundschaft entstehen, nur eine ungesunde Abhängigkeit, so wie sie dein Partner entwickelt hat.

Verbieten kannst du nichts aber du kannst selber entscheiden, ob du eine Beziehung mit jemandem willst, der seine Ex nicht los lassen will.

Auch dass ihr euch nicht kennt, spricht dafür dass das keine Freundschaft ist. 

 

1 LikesGefällt mir

18. Januar um 16:32
In Antwort auf

Hallo liebe Leute,Ich bin bin neu hier und wende mich an euch weil ich nicht mehr weiter weiß.Seit etwa einem halben Jahr habe ich eine neue Beziehung die wundervoll ist - wäre da nicht das bekannte ex freundin Problem.Am Anfang fand ich das alles noch ganz ok dass die beiden sich verstehen und sich ab und zu auch austauschen.Seit einer geraumen Zeit jedoch nicht das überhand- ständig ruft sie ihn wegen Belanglosigkeiten an, bittet ihn umHilfe und ist sehr beleidigt wenn er auf ihre Avancen nicht eingeht. Ich habe das Gefühl sie versucht ihn zu manipulieren.Ich muss dazu sagen mein Freund ist ein sehr sozialer und hilfsbereiter Mensch. Ich finde es Ansich toll dass er versucht Menschen für sich nicht abzuschreiben. Jedoch kenne ich die Vergangenheit der beiden die alles andere als harmonisch war- drei Jahre eine toxische Beziehung in der sie Machtspielchen führte und er alles gemacht hat was sie wollte (fremdgegangen, dann offene Beziehung, sie hat ihn immer vor anderen runtergemacht etc. pp)Am Anfang freute sie sich angeblich für ihn dass er mich hat, nun aber langsam habe ich das Gefühl je ernster es zwischen uns wird, desto weniger will sie das.Einen Vorschlag seinerseits aus dass sie mich mal kennenlernt hat sie abgewunken „es sei ihr zu seltsam“Wenn wir zusammen sind ruft sie immer wieder an. Wegen Belanglosigkeiten. Er geht dann nicht ran. Und sie ist richtig sauer (habe einmal ein Gespräch mitgelesen in dem sie ihm sagte dass er sie mal am arsch lecken kann)Ich habe ihn mehrfach damit konfrontiert dass ich diese Beziehung seltsam finde und ob er noch was für sie empfindet- er sagt ganz klar nein und dass ich die Frau bin mit der Er ein Leben aufbauen will.Er könnte jedoch Menschen für sich nicht so abschreiben und schließlich war sie mal Teil seines Lebens.Komischerweise ist mir oft aufgefallen dass er sich dann teilweise wieder über sie aufregt, wenn sie Dinge tut die ihn in der Beziehung schon genervt haben.Quasi ihr Charakter wäre manchmal einfach nervig.Wenn ich ihn dann konfrontiere und frage wieso sie dann Kontakt haben sagt er sie ist ja nicht nur nervig.Frage an euch, was soll ich als neue Partnerin von so einem Verhalten halte ? Soll ich souveräner werden? Ich kann ihm den Kontakt nicht verbieten und ich möchte das auch nicht. Jedoch finde ich es respektlos ihrerseits auch, dass sie sich so aufdrängt.Und noch mehr zu denken gibt es mir dass sie mich nicht kennenlernen will🧐 Ich glaube wirklich dass er mich liebt, bei sowas have ich ein gutes Bauchgefühl, aber ich merke dass er nicht loslassen kann, eben weil es mal eine toxische Beziehung war und irgendwo immer noch ist.Freue mich über antworten,S

Wundervolle Beziehung mit einer Exfreundin, die dich stört, deinen wunderbaren Freund scheinbar stört die Ex nicht. 

Er ist bei dir gut aufgehoben und genießt in der Sicherheit eurer Beziehung ihre Aufmerksamkeit als emotionale Zuwendung für erfahrene Enttäuschungen und Demütigungen. Ich denke, das geschieht unbewusst.

Warum stört dich die Ex, wenn zwischen euch doch alles wunderbar ist? Fühlst du da doch mehr als dir lieb ist?

Ich kenne das selbst nicht von mir eifersüchtig sein oder Verbote/Gebote in der Hinsicht erteilen, aber ich kann mir vorstellen, dass das für dich fragwürdig ist.  

Dein Freund kann darauf bestehen, dass du sie kennen lernst. Rede mit deinem Freund darüber, er möchte sich bei ihr bitte durchsetzen.  

Gefällt mir

18. Januar um 18:05

Na offensichtlich ist der gute Mann ein wenig Treudoof... 
Es kann durchaus nicht schaden ein wenig Geschickt zu lenken, also selbst etwas mehr Dominanz zu zeigen.
Aber da musst du schon deinen eigene Weg finden dein "Revier" zu markieren. 

Gefällt mir

18. Januar um 19:31
In Antwort auf

Hallo liebe Leute,Ich bin bin neu hier und wende mich an euch weil ich nicht mehr weiter weiß.Seit etwa einem halben Jahr habe ich eine neue Beziehung die wundervoll ist - wäre da nicht das bekannte ex freundin Problem.Am Anfang fand ich das alles noch ganz ok dass die beiden sich verstehen und sich ab und zu auch austauschen.Seit einer geraumen Zeit jedoch nicht das überhand- ständig ruft sie ihn wegen Belanglosigkeiten an, bittet ihn umHilfe und ist sehr beleidigt wenn er auf ihre Avancen nicht eingeht. Ich habe das Gefühl sie versucht ihn zu manipulieren.Ich muss dazu sagen mein Freund ist ein sehr sozialer und hilfsbereiter Mensch. Ich finde es Ansich toll dass er versucht Menschen für sich nicht abzuschreiben. Jedoch kenne ich die Vergangenheit der beiden die alles andere als harmonisch war- drei Jahre eine toxische Beziehung in der sie Machtspielchen führte und er alles gemacht hat was sie wollte (fremdgegangen, dann offene Beziehung, sie hat ihn immer vor anderen runtergemacht etc. pp)Am Anfang freute sie sich angeblich für ihn dass er mich hat, nun aber langsam habe ich das Gefühl je ernster es zwischen uns wird, desto weniger will sie das.Einen Vorschlag seinerseits aus dass sie mich mal kennenlernt hat sie abgewunken „es sei ihr zu seltsam“Wenn wir zusammen sind ruft sie immer wieder an. Wegen Belanglosigkeiten. Er geht dann nicht ran. Und sie ist richtig sauer (habe einmal ein Gespräch mitgelesen in dem sie ihm sagte dass er sie mal am arsch lecken kann)Ich habe ihn mehrfach damit konfrontiert dass ich diese Beziehung seltsam finde und ob er noch was für sie empfindet- er sagt ganz klar nein und dass ich die Frau bin mit der Er ein Leben aufbauen will.Er könnte jedoch Menschen für sich nicht so abschreiben und schließlich war sie mal Teil seines Lebens.Komischerweise ist mir oft aufgefallen dass er sich dann teilweise wieder über sie aufregt, wenn sie Dinge tut die ihn in der Beziehung schon genervt haben.Quasi ihr Charakter wäre manchmal einfach nervig.Wenn ich ihn dann konfrontiere und frage wieso sie dann Kontakt haben sagt er sie ist ja nicht nur nervig.Frage an euch, was soll ich als neue Partnerin von so einem Verhalten halte ? Soll ich souveräner werden? Ich kann ihm den Kontakt nicht verbieten und ich möchte das auch nicht. Jedoch finde ich es respektlos ihrerseits auch, dass sie sich so aufdrängt.Und noch mehr zu denken gibt es mir dass sie mich nicht kennenlernen will🧐 Ich glaube wirklich dass er mich liebt, bei sowas have ich ein gutes Bauchgefühl, aber ich merke dass er nicht loslassen kann, eben weil es mal eine toxische Beziehung war und irgendwo immer noch ist.Freue mich über antworten,S

Ich sehe hier auch das Problem bei deinem Partner, ER muss ihr dringend Grenzen setzen. Ich war einmal in so einer Beziehung, Originalaussage von ihr "Ich will dich nicht zurück, aber ich will nicht das du eine Andere irgendwann genau so gern hast wie mich damals" krank sowas. Ich bin irgendwann gegangen 

1 LikesGefällt mir

19. Januar um 0:28
In Antwort auf

Hallo liebe Leute,Ich bin bin neu hier und wende mich an euch weil ich nicht mehr weiter weiß.Seit etwa einem halben Jahr habe ich eine neue Beziehung die wundervoll ist - wäre da nicht das bekannte ex freundin Problem.Am Anfang fand ich das alles noch ganz ok dass die beiden sich verstehen und sich ab und zu auch austauschen.Seit einer geraumen Zeit jedoch nicht das überhand- ständig ruft sie ihn wegen Belanglosigkeiten an, bittet ihn umHilfe und ist sehr beleidigt wenn er auf ihre Avancen nicht eingeht. Ich habe das Gefühl sie versucht ihn zu manipulieren.Ich muss dazu sagen mein Freund ist ein sehr sozialer und hilfsbereiter Mensch. Ich finde es Ansich toll dass er versucht Menschen für sich nicht abzuschreiben. Jedoch kenne ich die Vergangenheit der beiden die alles andere als harmonisch war- drei Jahre eine toxische Beziehung in der sie Machtspielchen führte und er alles gemacht hat was sie wollte (fremdgegangen, dann offene Beziehung, sie hat ihn immer vor anderen runtergemacht etc. pp)Am Anfang freute sie sich angeblich für ihn dass er mich hat, nun aber langsam habe ich das Gefühl je ernster es zwischen uns wird, desto weniger will sie das.Einen Vorschlag seinerseits aus dass sie mich mal kennenlernt hat sie abgewunken „es sei ihr zu seltsam“Wenn wir zusammen sind ruft sie immer wieder an. Wegen Belanglosigkeiten. Er geht dann nicht ran. Und sie ist richtig sauer (habe einmal ein Gespräch mitgelesen in dem sie ihm sagte dass er sie mal am arsch lecken kann)Ich habe ihn mehrfach damit konfrontiert dass ich diese Beziehung seltsam finde und ob er noch was für sie empfindet- er sagt ganz klar nein und dass ich die Frau bin mit der Er ein Leben aufbauen will.Er könnte jedoch Menschen für sich nicht so abschreiben und schließlich war sie mal Teil seines Lebens.Komischerweise ist mir oft aufgefallen dass er sich dann teilweise wieder über sie aufregt, wenn sie Dinge tut die ihn in der Beziehung schon genervt haben.Quasi ihr Charakter wäre manchmal einfach nervig.Wenn ich ihn dann konfrontiere und frage wieso sie dann Kontakt haben sagt er sie ist ja nicht nur nervig.Frage an euch, was soll ich als neue Partnerin von so einem Verhalten halte ? Soll ich souveräner werden? Ich kann ihm den Kontakt nicht verbieten und ich möchte das auch nicht. Jedoch finde ich es respektlos ihrerseits auch, dass sie sich so aufdrängt.Und noch mehr zu denken gibt es mir dass sie mich nicht kennenlernen will🧐 Ich glaube wirklich dass er mich liebt, bei sowas have ich ein gutes Bauchgefühl, aber ich merke dass er nicht loslassen kann, eben weil es mal eine toxische Beziehung war und irgendwo immer noch ist.Freue mich über antworten,S

Warum unternimmt denn dein Freund nichts dagegen? Wenn es ihn wirklich stören würde, dass seine Ex ihn ständig anruft, dann hätte er ihr schon längst gesagt, dass sie damit aufhören soll und sie notfalls blockiert.

Tut er aber nicht. Frag ihn mal, warum. Ich denke, dass du mit deinem Verdacht recht hast, dass er sie einfach nicht loslassen kann, die Trennung noch nicht verarbeitet hat. Falls es so ist, wirst du es als neue Partnerin schwer haben. Überlege dir, ob du darauf überhaupt Lust hast.

Gefällt mir

19. Januar um 0:30
In Antwort auf

Na offensichtlich ist der gute Mann ein wenig Treudoof... 
Es kann durchaus nicht schaden ein wenig Geschickt zu lenken, also selbst etwas mehr Dominanz zu zeigen.
Aber da musst du schon deinen eigene Weg finden dein "Revier" zu markieren. 

Ich stelle mir gerade vor, wie sie in seiner Wohnung in alle Ecken pinkelt.

Gefällt mir

19. Januar um 13:03
In Antwort auf

Hallo liebe Leute,Ich bin bin neu hier und wende mich an euch weil ich nicht mehr weiter weiß.Seit etwa einem halben Jahr habe ich eine neue Beziehung die wundervoll ist - wäre da nicht das bekannte ex freundin Problem.Am Anfang fand ich das alles noch ganz ok dass die beiden sich verstehen und sich ab und zu auch austauschen.Seit einer geraumen Zeit jedoch nicht das überhand- ständig ruft sie ihn wegen Belanglosigkeiten an, bittet ihn umHilfe und ist sehr beleidigt wenn er auf ihre Avancen nicht eingeht. Ich habe das Gefühl sie versucht ihn zu manipulieren.Ich muss dazu sagen mein Freund ist ein sehr sozialer und hilfsbereiter Mensch. Ich finde es Ansich toll dass er versucht Menschen für sich nicht abzuschreiben. Jedoch kenne ich die Vergangenheit der beiden die alles andere als harmonisch war- drei Jahre eine toxische Beziehung in der sie Machtspielchen führte und er alles gemacht hat was sie wollte (fremdgegangen, dann offene Beziehung, sie hat ihn immer vor anderen runtergemacht etc. pp)Am Anfang freute sie sich angeblich für ihn dass er mich hat, nun aber langsam habe ich das Gefühl je ernster es zwischen uns wird, desto weniger will sie das.Einen Vorschlag seinerseits aus dass sie mich mal kennenlernt hat sie abgewunken „es sei ihr zu seltsam“Wenn wir zusammen sind ruft sie immer wieder an. Wegen Belanglosigkeiten. Er geht dann nicht ran. Und sie ist richtig sauer (habe einmal ein Gespräch mitgelesen in dem sie ihm sagte dass er sie mal am arsch lecken kann)Ich habe ihn mehrfach damit konfrontiert dass ich diese Beziehung seltsam finde und ob er noch was für sie empfindet- er sagt ganz klar nein und dass ich die Frau bin mit der Er ein Leben aufbauen will.Er könnte jedoch Menschen für sich nicht so abschreiben und schließlich war sie mal Teil seines Lebens.Komischerweise ist mir oft aufgefallen dass er sich dann teilweise wieder über sie aufregt, wenn sie Dinge tut die ihn in der Beziehung schon genervt haben.Quasi ihr Charakter wäre manchmal einfach nervig.Wenn ich ihn dann konfrontiere und frage wieso sie dann Kontakt haben sagt er sie ist ja nicht nur nervig.Frage an euch, was soll ich als neue Partnerin von so einem Verhalten halte ? Soll ich souveräner werden? Ich kann ihm den Kontakt nicht verbieten und ich möchte das auch nicht. Jedoch finde ich es respektlos ihrerseits auch, dass sie sich so aufdrängt.Und noch mehr zu denken gibt es mir dass sie mich nicht kennenlernen will🧐 Ich glaube wirklich dass er mich liebt, bei sowas have ich ein gutes Bauchgefühl, aber ich merke dass er nicht loslassen kann, eben weil es mal eine toxische Beziehung war und irgendwo immer noch ist.Freue mich über antworten,S

Vermutlich tuts seinem Ego gut, nach der toxischen Beziehung, die Fäden in der Hand zu haben.. was ich auch verstehe.. 

Ich denke, das wird sich mit der Zeit legen..

Besser wäre es natürlich er ginterfragt sich selbst, warum er das tut.. darauf hast du aber nicht wirklich Einfluss.. 

Calm down, behalte ein Auge darauf und bewege deinen Freund dazu sich zu reflektieren.. Vermeide möglichst Stress wegen ihr.. das würde sie nur befeuern und ihr in die Karten spielen.. 



 

Gefällt mir

19. Januar um 14:37

Er scheint die Trennung noch nicht vollständig vollzogen zu haben. Seine Hilfsbereitschaft ist die gute Seite, seine mangelnde Abgrenzungsfähigkeit die Kehrseite.
Sie hat immer noch macht/Einfluss auf ihn und nutzt diesen auch weidlich. Sie haben doch keine gemeinsamen Kinder die einen Kontakt erfordern würden. Wenn es so war bei den beiden wie Du es schilderst wäre es das beste für ihn den Kontakt endgültig zu kappen.
Dafür müsste er natürlich aushalten, dass sie erstmal kotzt und ihn verflucht. Das ist aber dann nicht sein Problem sondern ihres

Gefällt mir

19. Januar um 15:41

erstmal lieben Dank für eure zahlreichen Antworten, das hat mir schon sehr geholfen.

ich denke es gibt wirklich nur diese beiden Optionen, entweder ich akzeptiere das oder ich trenne mich.

ich hab mich dazu entschieden ihr nicht soviel macht zu geben. Ich spreche das Thema für mich nicht mehr an. Das macht sie wichtiger als sie ist. 
Wenn sie es ist kann ich es eh nicht verhindern. Aber ich bewahre mein Gesicht und meinen Stolz. 
Ich mag diesen Mann sehr gerne und er mich auch, ich sollte ihm vertrauen,
Alles andere wird sich zeigen.

Eigentlich tuen mir solche Menschen wie sie einfach nur leid. Mehr kann ich da echt nicht zu sagen.

1 LikesGefällt mir

19. Januar um 18:41

Hallo Sji89,

ich war/bin in einer ähnlichen Situation. Das was du als letztes geschrieben hast- das hatte ich mir auch vorgenommen. Ich kann dir aber sagen, dass das mit großer Wahrscheinlichkeit nicht klappen wird. Denn: Es stört dich ja. Und letztlich ist es Vermeidungsverhalten und den Konflikt umgehen. Du kannst es ja versuchen... aber hör vor allem auf deine innere Stimme. Ich habe es so gemacht: Ich habe sie eingeladen mit ihrem Freund. Und zwar als unsere Beziehung ernster wurde. Ausserdem bin ich zu Treffen mitgegangen. Dadurch hat sie gemerkt, das ich präsent bin. Mich nicht einschüchtern lasse und sie meinen Freund ohne mich nicht mehr treffen wird. Das hat dazu geführt, dass sie sich stark zurückgezogen hat. Und darüber bin ich gar nicht traurig
Dein Freund scheint nicht abgeschlossen zu haben und du musst dir klar darüber werden, was für dich geht und was nicht. Ansonsten gibt das ne never ending story.

1 LikesGefällt mir