Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seine Eltern mögen mich nicht - ich habe Angst um unsere Beziehung...

Seine Eltern mögen mich nicht - ich habe Angst um unsere Beziehung...

11. August 2009 um 13:20 Letzte Antwort: 11. August 2009 um 14:17

Hallo Ihr lieben bitte hilft mir....
Ich bin 21 und mein Freund 23 und Albaner..er ist aber seit 15 Jahren schon in der Schweiz
und ist sehr angepasst und eher ein ruhiger Typ...
Wir sind jetzt schon seit 3 Jahren zusammen und sind wirklich sehr sehr glücklich zusammen!!
Wir führen eine Fernbeziehung und sehen uns nur am Wochenende da ist klar das ich vorallem Zeit mit ihm verbringen will..

Das Problem sind seine Eltern...sie wollen nicht verstehen das ihr Sohn eine Schweizerin als Freundin hat (Sie hätten lieber eine Albanerin, da diese für immer wäre und keine eigene Meinung hat und alles immer machen würde und auch Schläge und Untreue ertragen würde.....was für eine Meinung..tzz)
und ich kann machen was ich will...sie akzeptieren mich einfach nicht ich habe mich wirklich schon bemüht indem ich der Mutter Blumen brachte, dem Vater Pralines hab mich bemüht mit Ihnen zu sprechen nur ist das sehr schwer da sie kaum deutsch sprechen und mich meistens eh nicht verstehen..aber ich versuche immer freundlich zu sein und helfe auch mal im Haushalt was ich auch nicht selbstverständlich finde!

Letzte Woche ist meine Tante gestorben und ich war sehr traurig und war hald auch am Wochenende traurig und sie wussten auch das sie gestorben ist...auf jeden Fall ist mir leider entgangen, dass ich 1 Mal vergessen hatte ihnen zuzuwinken und da haben sie mich zur Schnecke gemacht...ich sei IMMER unfreundlich, ich rede nie mit ihnen, ich mache nichts mit ihnen ich esse nicht mit ihnen etc....

Ich gehe ihnen auch aus dem Weg das stimmt...sie haben meinen Freund nämlich auch schon verloben wollen obwohl wir schon damals 1 Jahr zusammen waren...die Mutter hat mich auch schon angeschrien ich soll für immer verschwinden weil ich ihr den Sohn wegnehme...

Das schlimmste ist das mein Freund bis gestern zu mir gestanden hat...am Wochenende war er noch total auf meiner Seite und es tat ihm sehr leid das sie so zu mir waren...gestern Abend aber sagte er dass ich ja wirklich nicht gewunken habe das sie deshalb sauer waren und er fände es auch nicht gut das ich nicht gewunken habe...und als ich ihn angesprochen habe wieso er plötzlich auf ihrer Seite sei und die Gemeinheiten plötzlich ok finde sagte er "ja so gemein waren sie ja gar nicht"....

ich bin wirklich kein schlechter mensch....ich komme mit praktisch jedem aus..bin freundlich, aufgestellt, offen für neues und vorallem: Ich liebe meinen Freund wie es warscheinlich keine andere Frau machen könnte....ich helfe wo ich kann...hab meinem Freund einen Job besorgt, geschaut das er ein Visum erhält habe auch für die Mutter schon Bewerbungen geschrieben....ich gebe wirklich mein bestes...
aber ich bin auch sehr nachtragend...nach diesen 2 Sachen welche ich oben beschrieben habe KANN ich einfach nicht mehr so tun als wäre nichts......ich muss mich zusammenreissen um sie anzulachen....

Ich will meinen Freund aber auf keinen Fall verlieren....ich weiss wirklich nicht was ich machen soll....ich weiss für ihn ist es auch schwer es sind SEINE eltern....aber für mich ist es wirklich auch sehr schmerzhaft...((

Bitte hilft mir...... (

Eure traurige Mya621

Mehr lesen

11. August 2009 um 13:33

Erzähl Deinem Freund Deine Sicht
Erzähl Deinem Freund Deine Sicht und Dein Gefühl.
Seine Eltern werden ihm ihre Sicht der Dinge schon den Rest der Woche eingebläut haben.
Klar real hast Du nicht gewunken - aber deinen Grund sollte er wissen.

Wenn ihr das nicht klären könnt, wird es wohl immer da Problem geben, dass die Eltern und Respektpersonen in diesen Kulturkreisen mehr zählen, als alles andere.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2009 um 13:42

Hi Mya...
.. die situationen, die du beschreibst und die, in der du steckst, ist alles andere als schön und das tut mir so leid für dich! So wie ich rauslese, tust du wirklich dein bestes, um die situation nicht eskallieren zu lassen und um sie zu verbessern. doch es hilft alles nichts, wenn die menschen, für die du dich aufopferst, es nicht annehmen und wahrhaben wollen.
Was dein Freund da im Kopp hatte wegen dem einmal vergessen zu winken, weiß ich auch nicht. Er und seine Eltern spielen sich ja auf, als wenn du ihn betrogen hättest.. Die Meinung un Einstellung seiner Eltern finde ich nicht gut, aber das ist eine andere Welt, in der sie sich befinden. Für die Eltern ist die Religion und Tradition sehr hoch angerechnet und das darfst du ihnen nicht verübeln. Bei denen ist es ein Brauch, dass sie als Eltern für ihren Sohn die richtige (nach ihren wertvorstellungen) aussuchen, es war bei ihnen bestimmt nicht anders. und die denken bestimmt, dass es eh nicht hätte anders laufen können, als die beiden noch jung waren, da haben sie es einfach mit sich machen lassen und sich eventuell in den jahren ineinander verliebt, vielleicht auch nicht, das kann ich dir jetzt nicht sagen. Tatsache ist aber, dass du mit deinem freund zusammen bist und nicht mit seinen eltern. anders jedoch ist es sehr schwierig eine beziehung aufrecht zu erhalten, wenn die familie gegen einen ist und da spreche ich aus erfahrung. ich war mit meinem ex 8 jahre zusammen und im laufe der zeit hat sich die einstellung der eltern mir gegenüber auch gedreht. Während ich im glauben war, dass im Haushalt beide mit anpacken müssen, und mein ex mal zu faul zum aufräumen war und sie uns in dem moment unangelmeldet besucheten, sagten sie auch gleich, dass ich faul und schlampig wäre. nur weil ich mal nicht so viel geld für das geburtstagsgeschenk meines freundes hatte, hieß es gleich von den eltern, dass ich ne arme ... wäre, die ihr geld lieber in andere sachen investiert, als in ihren freund (die familie ist sehr reich und er hat mich echt überhäuft mit geschenken...) aber für IHN war es nie ein thema. auch nach der trennung sagte er mir, dass er sich mehr über selbstgebastelte collagen mit fotos von uns freute als wenn ich ihm nen ferarie geschenkt hätte.
und auf familienfesten kam auch von seinen onkels und tanten immer, dass ich arm und schlampig wäre, weil sich das mit dem einen besuch sehr schnell rumsprach und sie es gleich veralgemeinert hatten. das war ein grund, weswegen ich mich von meinem ex trennte, da mir die familie echt wichtig ist! jetzt habe ich einen guten kontakt zu der familie meines jetzigen freundes. die sind nicht so geld fixiert, obwohl sie doch mehr haben als ich, wenn du weißt was ich meine. mein freund läuft nicht immer in markenklamotten rum und protzt mit seinem geld usw.

du musst dich mit deinem freund aussprechen. allerdings kannst du dir keine hoffnungen erwarten, dass er für dich seine familie verlässt. das würde ich auch nie machen, ganz egal wie fies meine family zu meinem neuen freund wäre. familie hat man nur eine freunde bzw ex freunde massig...
entweder ihr könnt euch einigen und kompromisse finden oder dir bleibt letzendlich nix anderes übrig als dich zu trennen, denn das belastet dich ja sehr stark. und wenn es dich belastet, dann belastet es auch eure beziehung.
stell dir die zukunft mal vor, wie es noch weiter gehen soll. was ist, wenn dein freund wirklich eines tages diese andere, ihm ersprochene frau, heiratet? dann fällst du wirklich in ein tiefes loch.
das einziege was ich an deiner stelle machen würde ist mit deinem freund zusammen zu ziehen, weit weg von seiner familie, so dass wenn er den kontakt zu ihnen haben will, er zu ihnen hinfahren muss und sie eventuell nur noch am wochenende sieht,
auf der anderen seite verstehe ich nicht, warum dein freund sich nicht darum bemüht, das seine eltern nett und lieb zu dir sind, er aber von dir verlangt es zu sein. irgendwie seltsam, nicht wahr???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2009 um 13:58
In Antwort auf brady_12886583

Hi Mya...
.. die situationen, die du beschreibst und die, in der du steckst, ist alles andere als schön und das tut mir so leid für dich! So wie ich rauslese, tust du wirklich dein bestes, um die situation nicht eskallieren zu lassen und um sie zu verbessern. doch es hilft alles nichts, wenn die menschen, für die du dich aufopferst, es nicht annehmen und wahrhaben wollen.
Was dein Freund da im Kopp hatte wegen dem einmal vergessen zu winken, weiß ich auch nicht. Er und seine Eltern spielen sich ja auf, als wenn du ihn betrogen hättest.. Die Meinung un Einstellung seiner Eltern finde ich nicht gut, aber das ist eine andere Welt, in der sie sich befinden. Für die Eltern ist die Religion und Tradition sehr hoch angerechnet und das darfst du ihnen nicht verübeln. Bei denen ist es ein Brauch, dass sie als Eltern für ihren Sohn die richtige (nach ihren wertvorstellungen) aussuchen, es war bei ihnen bestimmt nicht anders. und die denken bestimmt, dass es eh nicht hätte anders laufen können, als die beiden noch jung waren, da haben sie es einfach mit sich machen lassen und sich eventuell in den jahren ineinander verliebt, vielleicht auch nicht, das kann ich dir jetzt nicht sagen. Tatsache ist aber, dass du mit deinem freund zusammen bist und nicht mit seinen eltern. anders jedoch ist es sehr schwierig eine beziehung aufrecht zu erhalten, wenn die familie gegen einen ist und da spreche ich aus erfahrung. ich war mit meinem ex 8 jahre zusammen und im laufe der zeit hat sich die einstellung der eltern mir gegenüber auch gedreht. Während ich im glauben war, dass im Haushalt beide mit anpacken müssen, und mein ex mal zu faul zum aufräumen war und sie uns in dem moment unangelmeldet besucheten, sagten sie auch gleich, dass ich faul und schlampig wäre. nur weil ich mal nicht so viel geld für das geburtstagsgeschenk meines freundes hatte, hieß es gleich von den eltern, dass ich ne arme ... wäre, die ihr geld lieber in andere sachen investiert, als in ihren freund (die familie ist sehr reich und er hat mich echt überhäuft mit geschenken...) aber für IHN war es nie ein thema. auch nach der trennung sagte er mir, dass er sich mehr über selbstgebastelte collagen mit fotos von uns freute als wenn ich ihm nen ferarie geschenkt hätte.
und auf familienfesten kam auch von seinen onkels und tanten immer, dass ich arm und schlampig wäre, weil sich das mit dem einen besuch sehr schnell rumsprach und sie es gleich veralgemeinert hatten. das war ein grund, weswegen ich mich von meinem ex trennte, da mir die familie echt wichtig ist! jetzt habe ich einen guten kontakt zu der familie meines jetzigen freundes. die sind nicht so geld fixiert, obwohl sie doch mehr haben als ich, wenn du weißt was ich meine. mein freund läuft nicht immer in markenklamotten rum und protzt mit seinem geld usw.

du musst dich mit deinem freund aussprechen. allerdings kannst du dir keine hoffnungen erwarten, dass er für dich seine familie verlässt. das würde ich auch nie machen, ganz egal wie fies meine family zu meinem neuen freund wäre. familie hat man nur eine freunde bzw ex freunde massig...
entweder ihr könnt euch einigen und kompromisse finden oder dir bleibt letzendlich nix anderes übrig als dich zu trennen, denn das belastet dich ja sehr stark. und wenn es dich belastet, dann belastet es auch eure beziehung.
stell dir die zukunft mal vor, wie es noch weiter gehen soll. was ist, wenn dein freund wirklich eines tages diese andere, ihm ersprochene frau, heiratet? dann fällst du wirklich in ein tiefes loch.
das einziege was ich an deiner stelle machen würde ist mit deinem freund zusammen zu ziehen, weit weg von seiner familie, so dass wenn er den kontakt zu ihnen haben will, er zu ihnen hinfahren muss und sie eventuell nur noch am wochenende sieht,
auf der anderen seite verstehe ich nicht, warum dein freund sich nicht darum bemüht, das seine eltern nett und lieb zu dir sind, er aber von dir verlangt es zu sein. irgendwie seltsam, nicht wahr???

Danke...
hallo starlay dankeschön für deine lange, liebe Message...

Das stimmt, ja es ist eine andere Welt..und das versuche ich auch zu akzeptieren und zu verstehen...bei ihnen ist es hald leider so, dass wen ein Sohn oder Tochter etwas gegen die Eltern sagt, sie die Kinder verstossen können...das ist in seiner Familie schon 2 mal vorgekommen (2 Mal wegen den Partnern/ Ehepartner der Kindern)...das wird auch deshalb einfach eine Angst von meinem Freund sein das er ihnen nicht seine Meinung sagen kann...! Das tut mir ja auch sehr weh weisst du...ich würde mir wünschen das er ihnen auch mal etwas sagt

Als es eskalierte wegen dem verloben hat er ihnen damals klar gesagt das sie das nie wieder machen sollen er hätte mich und wolle mich später heiraten und falls sie das nicht akzeptieren würden würde er gehen...das hat er mir früher auch immer gesagt...jetzt kommt es mir aber eher so vor als würde er die Fehler bei mir suchen und nicht bei Ihnen...

Wenn ich an die Zukunft denke werde ich traurig weil ich auch Angst habe, dass es mal so wird...und auch das wir nie unsere eigene Familie haben können...das mit dem Ausziehen war auch schon öfters Gesprächsthema...wir wohnen leider aber 2.5 stunden auseinander und wissen noch nicht wohin wir ziehen wollen...und ich fühle mich bei meiner Familie sehr sehr wohl....(

Das wegen deinem Ex tut mir wirklich sehr leid so gemein....( ich wünsche dir dases mit der Familie deines jetzigen Freundes immer so schön bleibt!! hätte früher nie gedacht das sowas so belasten kann...habe immer gedacht "ich muss ja mit meinem freund glücklich sein..." nur ja seine Eltern versuchen hald wirklich ihn zu manipulieren.....(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2009 um 14:17
In Antwort auf ornat_12534012

Danke...
hallo starlay dankeschön für deine lange, liebe Message...

Das stimmt, ja es ist eine andere Welt..und das versuche ich auch zu akzeptieren und zu verstehen...bei ihnen ist es hald leider so, dass wen ein Sohn oder Tochter etwas gegen die Eltern sagt, sie die Kinder verstossen können...das ist in seiner Familie schon 2 mal vorgekommen (2 Mal wegen den Partnern/ Ehepartner der Kindern)...das wird auch deshalb einfach eine Angst von meinem Freund sein das er ihnen nicht seine Meinung sagen kann...! Das tut mir ja auch sehr weh weisst du...ich würde mir wünschen das er ihnen auch mal etwas sagt

Als es eskalierte wegen dem verloben hat er ihnen damals klar gesagt das sie das nie wieder machen sollen er hätte mich und wolle mich später heiraten und falls sie das nicht akzeptieren würden würde er gehen...das hat er mir früher auch immer gesagt...jetzt kommt es mir aber eher so vor als würde er die Fehler bei mir suchen und nicht bei Ihnen...

Wenn ich an die Zukunft denke werde ich traurig weil ich auch Angst habe, dass es mal so wird...und auch das wir nie unsere eigene Familie haben können...das mit dem Ausziehen war auch schon öfters Gesprächsthema...wir wohnen leider aber 2.5 stunden auseinander und wissen noch nicht wohin wir ziehen wollen...und ich fühle mich bei meiner Familie sehr sehr wohl....(

Das wegen deinem Ex tut mir wirklich sehr leid so gemein....( ich wünsche dir dases mit der Familie deines jetzigen Freundes immer so schön bleibt!! hätte früher nie gedacht das sowas so belasten kann...habe immer gedacht "ich muss ja mit meinem freund glücklich sein..." nur ja seine Eltern versuchen hald wirklich ihn zu manipulieren.....(

Danke dir =)
Aber hier gehts ja jetzt nicht um mein Problem, denn das ist seit 2 Jahren schon "Schnee von gestern"...

Ich glaube so wie es aussieht kannst du alles machen, was in deiner Macht steht, sie von dir zu überzeugen, nur bringen tut es das nicht wirklich. Von daher bleibt leider alles in der Hand deines Freundes, denn er ist hier der eigentliche "Vermittler" nicht du.

Ich finde es generell schon Schlimm, dass in der heutigen Zeit, vor allem auch in Deutschland, der Schweiz oder Österreich, die "ausländischen" Mitbürger so auf ihre Tradition bestehen... Ich würde nie in ein fremdes Land reisen und auf die Grundrechte meines Heimatlandes bestehen! Deswegen bleibe ich auch in Deutschland und wander nicht nach Indonesien aus. Was sich solche Familien versprechen, das kann ich dir nicht sagen. Wobei es ja auch viele gibt, die einfach keine andere Möglichkeit, oder kein anderes Land sich aussuchen konnten, wenn in ihrem Heimatland Krieg oder ähnliches herrscht/e.
Aber es ist in meinen Augen eine echt Frechheit sich von seinen Eltern vorschreiben zu lassen, wen man lieben darf und wen nicht. Ich hoffe nur, dass die nächsten Generationen anderes gepolt sind und ich sehe es von Tag zu Tag mehr, dass alles in die positive Richtung driftet.

Es gibt kein Rezept für die Lösung deines Problemes. Aber bitte bleib nicht bei diesem Mann, wenn er nicht 100% zu dem steht, was er dir einst versprach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook