Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seine beste Freundin

Seine beste Freundin

21. Oktober um 17:05

Hallo zusammen! Schön dass ich euch gefunden hab!
Ich möchte Eure Meinungen zu meinem Problem gerne wissen.
Mein Partner hat eine platonische Freundin. Ich glaube ihm, dass nichts zwischen ihnen läuft. Ich mag sie nicht. Aber ich hab bisher mein Bestets gegeben, es mir nicht anmerken zu lassen. Er hat mit ihr vor unserer Beziehung sehr viel Zeit verbracht und mit ihr über alles geredet. Seit 7 Monaten sind wir zusammen. Sie hat sich oft bei ihm beschwert dass er seit unserer Beziehung keine Zeit mehr für sie hat. Was aber von IHM ausging, nicht von mir. Vor kurzem hatte er ein laaanges Telefonat mit ihr, über Gott und die Welt. Die Sprache kam auch auf mich. Er hat ihr erzählt, dass ich ein Problem mit ihr habe. Dass ich mich beschwert habe, dass sie an einem Grillabend mit mehreren Freunden mit ihm in der Küche Gemüse geschnitten hat. Tatsache ist aber, dass er ab dem Moment wo sie da war mich behandelt hat wie irgendeinen Gast. Er hat mich immer Schatz genannt. Ab dem Zeitpunkt ihrer Anwesenheit hat er mich nur noch mit meinem Vornamen angesprochen. Und er hat mich an diesem Abend mindestens zweimal so blöd angemacht, dass sogar die anderen Anwesenden den Kopf geschüttelt haben. DAS hat mir weh getan! Nicht dass sie mit ihm Gemüse geschnitten hat, obwohl der Anblick der trauten Zweisamkeit von den beiden in seiner Küche mir schon weh getan hat. Als sie ankam hab ich sie freundlich begrüsst, mit Umarmung, ihr was zu trinken angeboten und serviert und mich mit ihr unterhalten. Sie konnte mir aber nicht in die Augen schaun. Das fand ich komisch.
Das alles war aber zwischen ihm und mir geklärt und kein Thema mehr.
Ich hab ein Kind und er hat 3 Kinder. Somit haben wir selten tagsüber Zeit zu Zweit. Vor kurzem hatten wir einen NM alleine und waren in einer weiter entfernten Stadt spazieren, Kaffee trinken etc. Wir sind in einem Gastgarten gesessen, ich ging mal ins Lokal um Essen zu holen und als ich rauskam stand sie mit ihrem neuen Freund da und sie haben sich mit meinem Freund unterhalten. An sich kein Problem. Aber mir ist natürlich die Kinnlade runtergefallen als ich raus kam und dachte mir, warum genau heute, und warum genau sie? Aber ich hab mich bemüht freundlich zu sein und mich auf Small Talk eingelassen.
Sie sagt ihm bei dem Telefonat sie hat meinen Hass in meinen Augen gesehen. Und er bestätigte ihr das.
Es hat mich so verletzt dass er ihr das alles erzählt hat. Dass sie stundenlang telefonierten und er gleichzeitig meine Nachrichten ignoriert hat ist die eine Sache. Aber dass er das auch noch erzählt und noch dazu verdreht, er mich bei ihr als die eifersüchtige Tusse darstellt anstatt mich zu verteidigen, das hat mir so weh getan!
Was sind eure Meinungen dazu? Wie würdet ihr euch in meiner Situation fühlen?
Danke fürs Lesen und für Eure Antwortern!

Mehr lesen

Top 3 Antworten

21. Oktober um 18:09

wäre jetzt eindeutig mein exFreund

6 LikesGefällt mir

21. Oktober um 18:52

Wer nicht hinter mir steht,steht nicht mehr neben mir.
Ciao wäre meine Reaktion.Scheinbar ist ihm seine platonische Freundin wichtiger

5 LikesGefällt mir

21. Oktober um 18:09

wäre jetzt eindeutig mein exFreund

6 LikesGefällt mir

21. Oktober um 18:37

Tja...ich bin zutiefst gedemütigt und in meinem Vertrauen erschüttert, aber er stellt es so hin als würde ich mal wieder masslos übertreiben. Es tut ihm leid sagt er zwar aber es schmerzt sehr. Danke für deine Antwort...

Gefällt mir

21. Oktober um 18:52

Wer nicht hinter mir steht,steht nicht mehr neben mir.
Ciao wäre meine Reaktion.Scheinbar ist ihm seine platonische Freundin wichtiger

5 LikesGefällt mir

21. Oktober um 20:47

 Er hat damit gezeigt, auf wessen Seite er steht. Nicht auf deiner....

3 LikesGefällt mir

21. Oktober um 21:38

also ich kann den vorschreibern nur nachreiben: EXITUS die freundschaft 

2 LikesGefällt mir

21. Oktober um 21:47
In Antwort auf feuerschlange78

Hallo zusammen! Schön dass ich euch gefunden hab!
Ich möchte Eure Meinungen zu meinem Problem gerne wissen.
Mein Partner hat eine platonische Freundin. Ich glaube ihm, dass nichts zwischen ihnen läuft.  Ich mag sie nicht. Aber ich hab bisher mein Bestets gegeben, es mir nicht anmerken zu lassen. Er hat mit ihr vor unserer Beziehung sehr viel Zeit verbracht und mit ihr über alles geredet. Seit 7 Monaten sind wir zusammen. Sie hat sich oft bei ihm beschwert dass er seit unserer Beziehung keine Zeit mehr für sie hat. Was aber von IHM ausging, nicht von mir. Vor kurzem hatte er ein laaanges Telefonat mit ihr, über Gott und die Welt. Die Sprache kam auch auf mich. Er hat ihr erzählt, dass ich ein Problem mit ihr habe. Dass ich mich beschwert habe, dass sie an einem Grillabend mit mehreren Freunden mit ihm in der Küche Gemüse geschnitten hat. Tatsache ist aber, dass er ab dem Moment wo sie da war mich behandelt hat wie irgendeinen Gast. Er hat mich immer Schatz genannt. Ab dem Zeitpunkt ihrer Anwesenheit hat er mich nur noch mit meinem Vornamen angesprochen. Und er hat mich an diesem Abend mindestens zweimal so blöd angemacht, dass sogar die anderen Anwesenden den Kopf geschüttelt haben. DAS hat mir weh getan! Nicht dass sie mit ihm Gemüse geschnitten hat, obwohl der Anblick der trauten Zweisamkeit von den beiden in seiner Küche mir schon weh getan hat. Als sie ankam hab ich sie freundlich begrüsst, mit Umarmung, ihr was zu trinken angeboten und serviert und mich mit ihr unterhalten. Sie konnte mir aber nicht in die Augen schaun. Das fand ich komisch. 
Das alles war aber zwischen ihm und mir geklärt und kein Thema mehr. 
Ich hab ein Kind und er hat 3 Kinder. Somit haben wir selten tagsüber Zeit zu Zweit. Vor kurzem hatten wir einen NM alleine und waren in einer weiter entfernten Stadt spazieren, Kaffee trinken etc. Wir sind in einem Gastgarten gesessen, ich ging mal ins Lokal um Essen zu holen und als ich rauskam stand sie mit ihrem neuen Freund da und sie haben sich mit meinem Freund unterhalten. An sich kein Problem. Aber mir ist natürlich die Kinnlade runtergefallen als ich raus kam und dachte mir, warum genau heute, und warum genau sie? Aber ich hab mich bemüht freundlich zu sein und mich auf Small Talk eingelassen.
Sie sagt ihm bei dem Telefonat sie hat meinen Hass in meinen Augen gesehen. Und er bestätigte ihr das. 
Es hat mich so verletzt dass er ihr das alles erzählt hat. Dass sie stundenlang telefonierten und er gleichzeitig meine Nachrichten ignoriert hat ist die eine Sache. Aber dass er das auch noch erzählt und noch dazu verdreht, er mich bei ihr als die eifersüchtige Tusse darstellt anstatt mich zu verteidigen, das hat mir so weh getan!
Was sind eure Meinungen dazu? Wie würdet ihr euch in meiner Situation fühlen? 
Danke fürs Lesen und für Eure Antwortern!

Puh, was soll man dazu bloß sagen. Ich finde auch, dass er sich absolut unangemessen verhält und ich kann sehr gut verstehen, dass dich das verletzt.

Woher kennst du denn die Gesprächsinhalte? Hat er dir davon erzählt oder wer hat dir gesagt, was die beiden gesprochen haben? Hast du deinen Freund darauf angesprochen und wie hat er denn reagiert?

Ich würde ihm deutlich sagen, dass es überhaupt nicht geht, wenn er so von dir vor anderen spricht und dir dermaßen in den Rücken fällt. Ich würde ihm auch sagen, dass ich diese Freundschaft nur akzeptiere, wenn Dinge, die zwischen UNS gesprochen werden auch zwischen UNS bleiben, sofern nicht beide zustimmen dass dss nach außen getragen werden darf. 

Wenn man eine Beziehung beginnt, dann verschieben sich die Prioritäten und die Zeit wird meistens knapper. Als gute Freundin versteht man das. Ich glaube ja, dass sie dich als "Konkurrenz" empfindet. Bisher hatte sie ihn für sich alleine, jetzt bist da du und sie steht nicht mehr im Mittelpunkt. Das ärgert sie und deshalb arbeitet sie gegen dich. Allerdings ist es SEINE Aufgabe ihr den Wind aus den Segeln zu nehmen und sie in ihre Schranken zu weisen.

2 LikesGefällt mir

21. Oktober um 22:14

Das wäre es für mich gewesen! Er steht nicht zu dir!
Irgendwie drängt sich mir das Gefühl auf, dass er sich eher für seine beste Freundin interessiert und interessant machen möchte... Du bist vielleicht eher ne Lückenfüllerin weil er sie gerne hätte und nicht bekommt? 

3 LikesGefällt mir

21. Oktober um 22:25

Tja,

er steht nicht zu dir, er steht nicht hinter dir, er verkauft dich vor allen anderen für strunzdoof... und er gibt Infos an seine "platonische Beziehung" weiter wie Konfetti im Fasching.

wie lange willst du dir DAS noch antun?

4 LikesGefällt mir

22. Oktober um 9:19
In Antwort auf feuerschlange78

Tja...ich bin zutiefst gedemütigt und in meinem Vertrauen erschüttert, aber er stellt es so hin als würde ich mal wieder masslos übertreiben. Es tut ihm leid sagt er zwar aber es schmerzt sehr. Danke für deine Antwort...

für so ein verhalten gegenüber der partnerin reicht es nicht dass es ihm im NACHHINEIN leid tut

sowas bringt man einfach nicht wenn man einen menschen gern hat!!!

sehr mies

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen