Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seine allabendliche Langeweile...

Seine allabendliche Langeweile...

14. Juni 2005 um 15:02

..macht mich traurig und verrückt. Wie kann es sein, dass ein Mann sich zu Hause meistens langweilt und denkt, deshalb ständig weggehen zu müssen? Was macht ihr mit eueren Partnern abends nach der Arbeit? Was tun sie, damit sie sich wohl fühlen und nicht das Gefühl der Langeweile aufkommt? Meiner Meinung muss doch nicht ständig "etwas auf dem Plan stehen". Bin froh, wenn ich das Zusammensein und die Ruhe abends nach der Arbeit mit ihm genießen kann (darf!!).

Grüßli
corli1

Mehr lesen

14. Juni 2005 um 15:08


Dein Freund arbeitet zu wenig. Meiner ist froh, wenn er den Abend mit mir geniessen darf. Wenn nichts auf dem Programm steht.

Gefällt mir

14. Juni 2005 um 15:15
In Antwort auf skyelassie


Dein Freund arbeitet zu wenig. Meiner ist froh, wenn er den Abend mit mir geniessen darf. Wenn nichts auf dem Programm steht.

Nicht genut ausgelastet
Na, er ist der Meinung, dass er viel arbeitet. Ich glaube, ihr habt Recht. Ich habe ja auch nichts dagegen, dass er mal ne Stunde oder zwei weggeht. Aber es geht mit entschieden gegen den Strich, dass er jede freie Minute fast weg ist!!! Insbesondere wenn ich zu Hause bin, so wie gestern Abend, kaputt und gestresst vom Tag, würde ich mir so sehr wünschen, dass er sich mit mir aufs Sofa oder weiß Gott wohin kuschelt und einfach Fernsehen schaut o.ä. Nein, er muss dann weg, denn ich bin müde und soll seiner Meinung nach mich ausruhen und schlafen. Er meint es zwar lieb, aber wie soll ich mich entspannen und einschlafen, wenn mich diese ewige Weggeherei so aufregt. Ich reiße mich ja zusammen und sage inzwischen nichts mehr, denn es artet dann doch in Streit aus. (

Gefällt mir

14. Juni 2005 um 15:33
In Antwort auf corli1

Nicht genut ausgelastet
Na, er ist der Meinung, dass er viel arbeitet. Ich glaube, ihr habt Recht. Ich habe ja auch nichts dagegen, dass er mal ne Stunde oder zwei weggeht. Aber es geht mit entschieden gegen den Strich, dass er jede freie Minute fast weg ist!!! Insbesondere wenn ich zu Hause bin, so wie gestern Abend, kaputt und gestresst vom Tag, würde ich mir so sehr wünschen, dass er sich mit mir aufs Sofa oder weiß Gott wohin kuschelt und einfach Fernsehen schaut o.ä. Nein, er muss dann weg, denn ich bin müde und soll seiner Meinung nach mich ausruhen und schlafen. Er meint es zwar lieb, aber wie soll ich mich entspannen und einschlafen, wenn mich diese ewige Weggeherei so aufregt. Ich reiße mich ja zusammen und sage inzwischen nichts mehr, denn es artet dann doch in Streit aus. (

Tja....
und ich wünschte mir, mein schatz würde ab und an mal alleine fortgehen ne, so schlimm, ist es nicht, aber meiner ist genau das gegenteil. ich hätte dagegen gern auch mal wieder einen abend alleine zu hause. haben aber schon darüber gesprochen und jetzt im sommer macht er wieder mehr sport.

aber zu deinem problem: hört sich wirklich wie flucht an. könnt ihr nicht mal auf der couch sitzen und ein glas wein trinken und quatschen? wie alt ist er denn nochmal?

gruß, tigerle

Gefällt mir

14. Juni 2005 um 15:51

Der Hammer ist doch, dass..
...dieser Mensch fast 40!! ist aber das Verhalten eines 20-Jährigen an den Tag legt! Habe ich im Großen und Ganzen nichts dagegen nur eben das mit der ewigen Fortgeherei! Es ist inzwischen so, dass es mich innerlich fast auffrisst! Habe ihm gerade eben 5 bitterböse sms geschickt und gesagt, dass es mich immer wütender macht je länger ich darüber nachdenke usw. - Ach,und was kommt gerade zurück? "Sei still und störe mich nicht beim Bügeln!" - Hilfe, was soll ich bloß mit diesem süßen Ungeheuer machen?! Huhuuaa

Gefällt mir

14. Juni 2005 um 15:54
In Antwort auf corli1

Der Hammer ist doch, dass..
...dieser Mensch fast 40!! ist aber das Verhalten eines 20-Jährigen an den Tag legt! Habe ich im Großen und Ganzen nichts dagegen nur eben das mit der ewigen Fortgeherei! Es ist inzwischen so, dass es mich innerlich fast auffrisst! Habe ihm gerade eben 5 bitterböse sms geschickt und gesagt, dass es mich immer wütender macht je länger ich darüber nachdenke usw. - Ach,und was kommt gerade zurück? "Sei still und störe mich nicht beim Bügeln!" - Hilfe, was soll ich bloß mit diesem süßen Ungeheuer machen?! Huhuuaa

Dann sag ich nur...
...midlife-crises

gruß, tigerle

Gefällt mir

14. Juni 2005 um 15:56

Liebe Oeny35,
was glaubst du, was ich die ganze Zeit schon mache?? "Leider" ist die Zeit, die wir gemeinsam verbringen meistens so wunderschön, dass es mich immer wieder diese Anwandlungen von ihm vergessen lässt. Himmel, ich weiß mir wirklich keinen Rat mehr. Ich habe andererseits auch echt keinen Bock mehr seinen Alleinunterhalter zu spielen und ihn anzuregen. Soll er doch mal was tun.

Grüßli
corli1

Gefällt mir

14. Juni 2005 um 15:57
In Antwort auf tigerle31

Dann sag ich nur...
...midlife-crises

gruß, tigerle

Tigerle31,
mache mich jetzt nicht völlig fertig!! Habe auch schon davon gehört. Das kann doch nicht wahr sein, oder??

gruß
corli

Gefällt mir

14. Juni 2005 um 16:00
In Antwort auf corli1

Tigerle31,
mache mich jetzt nicht völlig fertig!! Habe auch schon davon gehört. Das kann doch nicht wahr sein, oder??

gruß
corli

Naja...
es scheint ja irgendwie so zu sein, dass er angst hat etwas zu verpassen, oder? war er schon immer so?

gruß, tigerle

Gefällt mir

14. Juni 2005 um 16:05
In Antwort auf tigerle31

Naja...
es scheint ja irgendwie so zu sein, dass er angst hat etwas zu verpassen, oder? war er schon immer so?

gruß, tigerle

Also,
im September sind es zwei Jahre seit wir zusammen sind. Wir sind ziemlich bald zusammengezogen. Bis vor ca. einem halben Jahr ist er kaum ohne mich weggegangen. Irgendwann fing es dann an. Je mehr es wurde, desto mehr fing es an mich zu stören. Ich habe absolut nichts dagegen wenn er meinetwegen 2 bis 3 Mal die Woche weggeht - natürlich nicht die ganze Nacht. Aber so am Abend mit Kumpels und so ist okay für mich. Doch, wie sagt man? Streckt man ihm den kleinen Finger hin, nimmt er die ganze Hand. Ich pflege zu sagen, er nimmt den ganzen Arm . Eigentlich finde ich es inzwischen nicht mehr witzig.

Gruß
corli1

Gefällt mir

14. Juni 2005 um 16:15
In Antwort auf corli1

Also,
im September sind es zwei Jahre seit wir zusammen sind. Wir sind ziemlich bald zusammengezogen. Bis vor ca. einem halben Jahr ist er kaum ohne mich weggegangen. Irgendwann fing es dann an. Je mehr es wurde, desto mehr fing es an mich zu stören. Ich habe absolut nichts dagegen wenn er meinetwegen 2 bis 3 Mal die Woche weggeht - natürlich nicht die ganze Nacht. Aber so am Abend mit Kumpels und so ist okay für mich. Doch, wie sagt man? Streckt man ihm den kleinen Finger hin, nimmt er die ganze Hand. Ich pflege zu sagen, er nimmt den ganzen Arm . Eigentlich finde ich es inzwischen nicht mehr witzig.

Gruß
corli1

Kann dich verstehen...
..was sagt er denn, wenn du mit ihm zusammen einen abend zu hause verbringen möchtest?

tigerle

Gefällt mir

14. Juni 2005 um 16:28

Angst vor dem Alltag...
Angenommen, er hätte tatsächlich Angst vor dem Alltag (was ich mir am ehesten vorstellen könnte), wie kann ich ihm helfen diese Angst zu überwinden? Wie kann ich ihm helfen innerlich etwas mehr Ruhe und Frieden in erster Linie für sich selbst zu finden und nicht ständig auf der Suche zu sein nach Ablenkung vor dem Alltag? Das war kein schlechter Gedanke.

Grüße
corli1

Gefällt mir

14. Juni 2005 um 16:33
In Antwort auf tigerle31

Kann dich verstehen...
..was sagt er denn, wenn du mit ihm zusammen einen abend zu hause verbringen möchtest?

tigerle

Nicht viel...
Manchmal, wenn es in Streit ausartet, sprich, wenn ich ihm Vorwürfe mache (was ich lieber nicht machen sollte, ich weiß!) er soll endlich mal versuchen die Würmer in seinem Hintern zu zügeln und etwas ruhiger zu werden, wirft er mir vor, ich würde einen Mann wollen, der rund um die Uhr bei mir ist. Und er wäre definitiv nicht dieser Mann. Boah! Dann könnte ich erst recht ausflippen, weil das überhaupt nicht den Tatsachen enspricht.

Gefällt mir

14. Juni 2005 um 17:41
In Antwort auf tigerle31

Tja....
und ich wünschte mir, mein schatz würde ab und an mal alleine fortgehen ne, so schlimm, ist es nicht, aber meiner ist genau das gegenteil. ich hätte dagegen gern auch mal wieder einen abend alleine zu hause. haben aber schon darüber gesprochen und jetzt im sommer macht er wieder mehr sport.

aber zu deinem problem: hört sich wirklich wie flucht an. könnt ihr nicht mal auf der couch sitzen und ein glas wein trinken und quatschen? wie alt ist er denn nochmal?

gruß, tigerle

He he ...
... wollte auch schon sagen, ich wäre froh wenn ich meinen mal runter vom Sofa bekäme!!!

Gefällt mir

14. Juni 2005 um 19:16
In Antwort auf corli1

Nicht viel...
Manchmal, wenn es in Streit ausartet, sprich, wenn ich ihm Vorwürfe mache (was ich lieber nicht machen sollte, ich weiß!) er soll endlich mal versuchen die Würmer in seinem Hintern zu zügeln und etwas ruhiger zu werden, wirft er mir vor, ich würde einen Mann wollen, der rund um die Uhr bei mir ist. Und er wäre definitiv nicht dieser Mann. Boah! Dann könnte ich erst recht ausflippen, weil das überhaupt nicht den Tatsachen enspricht.

Puh
ich glaube fast, es ist doch nicht das schlimmste eine Wochenendbeziehung zu führen..... Diesen Stress will ich mir jedenfalls nicht antun. Will ER abends weg...ok, das kann Frau auch. Das sieht Mann dann aber widerrum auch nicht so gerne.....Versuchs mal, und öffne ihm mal so die Augen. Manchmal gehts nur über Umwege..zwinker.

gruß Sternchen

Gefällt mir

15. Juni 2005 um 8:34
In Antwort auf sternchen190

Puh
ich glaube fast, es ist doch nicht das schlimmste eine Wochenendbeziehung zu führen..... Diesen Stress will ich mir jedenfalls nicht antun. Will ER abends weg...ok, das kann Frau auch. Das sieht Mann dann aber widerrum auch nicht so gerne.....Versuchs mal, und öffne ihm mal so die Augen. Manchmal gehts nur über Umwege..zwinker.

gruß Sternchen

Juhuu!
Gestern blieb er tatsächlich ohne Diskussion zu Hause. War wirklich wieder mal nett ! Ach, wenn das doch immer so einfach wäre... Er hat ja auch nichts dagegen, dass ich weg gehe. Nur, sage ich mir, dann brauche ich keinen "Partner" in meiner Wohnung. In diesem Fall könnten wir auch getrennt leben. Und ganau das will ich ja nicht mehr. Ich möchte jemanden um mich herum haben, der einfach für mich da ist, der mich ganz spontan in den Arm nimmt, mich drückt, etwas Nettes sagt, und viele andere nette Sachen mit mir macht. Männerwelt! Das kann doch nicht so schwer sein, oder .

Einen schönen Tag an alle!
corli1

Gefällt mir

15. Juni 2005 um 9:05

Hast du mal daran gedacht....
dass er vielleicht einfach ein anderes naturell hat wie du? ständig aufeinander hocken und "gemütliche" abende zuhause verbringen, kann auf dauer ne beziehung "töten".

vielleicht könnt ihr einen kompromiss finden, z.b. bleibst du abends gemütlich auf dem sofa und er geht mal mit freunden alleine weg.

wenn du ihn zwingst, gemeinsam mit dir einen auf "gemütlichkeit" zu machen, wird das genauso schief gehen, als wenn er dich zwingt, ständig mit ihm raus zu gehen.

verbiegt euch nicht gegenseitig, gebt euch freiraum und wenn ihr das nicht könnt, dann seit ihr eben nicht kompatibel und solltet kosequenzen ziehen (auch wenns weh tut)

kitty

Gefällt mir

15. Juni 2005 um 9:55
In Antwort auf kittekatt

Hast du mal daran gedacht....
dass er vielleicht einfach ein anderes naturell hat wie du? ständig aufeinander hocken und "gemütliche" abende zuhause verbringen, kann auf dauer ne beziehung "töten".

vielleicht könnt ihr einen kompromiss finden, z.b. bleibst du abends gemütlich auf dem sofa und er geht mal mit freunden alleine weg.

wenn du ihn zwingst, gemeinsam mit dir einen auf "gemütlichkeit" zu machen, wird das genauso schief gehen, als wenn er dich zwingt, ständig mit ihm raus zu gehen.

verbiegt euch nicht gegenseitig, gebt euch freiraum und wenn ihr das nicht könnt, dann seit ihr eben nicht kompatibel und solltet kosequenzen ziehen (auch wenns weh tut)

kitty

Nicht immer Gemütlichkeit
Liebe Kitty, es ist nicht so,dass ich immer einen auf "Gemütlichkeit" machen will. Er hat weiß Gott Freiraum genug . Ich freue mich auf ihn und liebe ihn über alles! Und das nach zwei Jahren. Dieses schöne Gefühl zwischen uns wächst immer stärker. Wir sind nicht zu unterschiedlich. Außerdem gibt es das Wort "Kompromiss".

Gefällt mir

15. Juni 2005 um 11:06
In Antwort auf skyelassie


Dein Freund arbeitet zu wenig. Meiner ist froh, wenn er den Abend mit mir geniessen darf. Wenn nichts auf dem Programm steht.

Das kann ich so unterschreiben
wir gehen zwar relativ oft am abend aus - auch unter der woche, mal zusammen, mal getrennt, aber oft sind wir von der arbeit auch so müde, dass wir nur mehr gemütlich zusammen essen wollen und uns dann auf die couch hauen und fernsehen oder lesen oder was auch immer....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen