Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sein Verhalten irretiert mich...

Sein Verhalten irretiert mich...

26. Januar 2008 um 15:04 Letzte Antwort: 27. Januar 2008 um 20:39

Hallo ihr Lieben,

bin ziemlich verzweifelt... ich glaube ich habe mich in meinem Arbeitskollegen verliebt. Kennen uns schon länger, aber letztes Jahr hat es zwischen uns gefunkt.ich bin ein Dauersingle, er hat eine längere Beziehung hinter sich.
wir ließen es einfach laufen. Haben eine super tolle Zeit miteinander verbracht. Beiden war klar, dass es keine Beziehung ist, aber die Treue war trotzdem als einzige Bedingung festgelegt (kam von beiden Seiten)
... er ist mir fremdgegangen. da habe ich mir zum ersten mal gestanden, dass es mehr von meiner Seite ist als nur eine "Affäre". er kam mit meiner Reaktion nicht klar, und hat die Sache beendet. Aber wenn man mindestens 8 Stunden am Tag und 5x die Woche ständig miteinander umgehen soll, ist es bissl schwierig auf Distanz zu gehen. Wir haben versucht die "kollegiale Freundschaft" beizubehalten, aber das hat wieder mal "in die Kiste" geführt.
Ich weiß nicht wie ich mich ihn gegenüber verhalten soll. Was die Arbeit betrifft, läuft alles okay (gehen echt professionell miteinander um), aber es sind diese e-mails von ihm wie "hast du lust mit mir eine zu rauchen" oder "danke für die Fotos von der Betriebsfeier, aber wieso habe ich kein einziges Bild von dir bekommen..." oder ".. du kannst doch nicht die Abteileing wechseln, wie kannst du es mir antun?"
Und dabei ist ER der Meinung, dass es mit uns zu nichts führt. ER hat gesagt, wir sollen es besser lassen. Wie denn wenn ich ihn jeden Tag sehe und er so zuckersüß zu mir ist??? jetztist er seit 2 Wochen unteregs, zum abschied gab es eine heimliche Umarmung im Gang,und traurige blicke. Und bis heute nicht einmal eine sms...
in zwei Wochen ist er wieder da, und dann geht mein Albtraum von vorne los... bitte sagt mir was ich machen soll und was nicht!

danke

Mehr lesen

26. Januar 2008 um 15:12

Was sicher hilft
ist reden.
Das wirkt wie Stückwerk, was du hier schreibst, voll von Annahmen, Vermutungen und Halbwahrheiten.

Mir scheint, er hat ein ähnliches Problem und hat sich Annahmen gesetzt, die sich mit deinen nur zum Teil decken.

Tauscht doch mal aus, was ihr angenommen hattet und was jeder daraus gelesen hatte.

Ich meine nur, wenn ich mir vorstelle, daß das zutrifft, was in dem einen Thread steht, wo es um Unterschiede und Gemeinsamkeiten geht, dann kann es ja sein, daß euch die Unterschiede da ein bißchen in die Quere gekommen sind und doch zieht es euch wieder zueinander, also ist die Schnittmenge dann definitiv gegeben und wohl auch groß genug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2008 um 15:35

Ist doch klar:
ich möchte eine Beziehung mit ihm. aber er ist zur Zeit auf seinem Freiheitstripp, bei dem Wort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2008 um 19:35

Ratlos
Vielleicht ist er über seine Beziehung einfach noch nicht so richtig hinweg und hat Angst mit dir wieder eine Pleite zu erleben.

Les mal meinen Beitrag vom selben Tag! Ähnelt sich ein bißchen! Wenns zu eng zu werden droht, dann nix wie ab durch die Mitte. Traurige Blicke von meinem Schatz kenne ich nämlich auch.

Hab mich auch mal ein bißchen hinsichtlich Beziehungsangst schlau gemacht. Das hört sich für mich in deinem Fall auch so ein bißchen danach an.

Da brauchste Geduld, Geduld und nochmals Geduld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2008 um 19:49

Wundervoll
Genau so würd' ichs machen wenn ich die Nähe und den Sex mit einer Person sehr schätze, jedoch keine Lust auf eine Beziehung hätte oder die Frau zu wenig für eine ernsthafte Beziehung bieten kann.

Soll heißen: Er hat dich sehr gern, er liebt es dir nahe zu stehen und das wichtigste: Er braucht/genießt den Sex mit dir. Mehr allerdings nicht.

Er spielt mit Dir und versucht dich irgendwie zu halten, vielleicht will er das mit dir nicht verlieren und somit spielt er diese Push&Pull Spielchen. Zuerst stößt er dich etwas weg, geht auf Distanz, dann zieht er dich umso näher wieder an dich ran.

Ist klar, dass dich das verwirrt. Aber das ist sein Spiel. Und er spielt es besser als du. Wenn du entgegnen willst dann solltest du nicht wie ein Hündchen auf seine Anrufe warten sondern dich mit anderen Leuten treffen und Spaß haben. Du musst von nun an das Spiel BESSER spielen als er. D.h. wenn er mal Zeit hat für dich sagst du ihm ab, weil du mit XY Abendessen gehst. Dafür hättest du nächste Woche 1-2 Stunden für ihn Zeit am Tag X um Y Uhr. Denn dein Terminplaner ist ziemlich voll - wenn du verstehst was ich meine.

Es wird ihn verrückt machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2008 um 0:05

Tja, ...
...eben habe ich go2gether noch eine böse Antwort geschrieben (anderer Thread), aber hier muß ich ihm mal recht geben.

Er spielt Spielchen mit Dir, und das einzige, was Dir noch bleibt, ist "zurückspielen".
Mach Dich unabhängig, dreh den Spieß um!
Ich hatte auch mal einen Freund, der irgendwann keine Beziehung aber immernoch Sex wollte.
Zuerst war ich verletzt, aber dann dachte ich: Wirklich lieben tue ich ihn doch selber auch nicht mehr.
Also schlug ich ihm eine Affäre vor: Zwei festgelegte Wochentage (absagen oder verlegen erlaubt), und ansonsten macht jeder, was er will - Partnersuche inbegriffen.
Es war eine tolle Zeit mit ihm, richtig dekadent! Manchmal wurde er auch wieder sentimental, aber das habe ich nicht mehr ernstgenommen.
Und irgendwann habe ich dann auch einen richtigen Freund gefunden.
Mit dem anderen bin ich nach wie vor gut befreundet, zwar oberflächlich, aber trotz allem finde ich manchmal noch einen gewissen Rückhalt bei ihm. Er ist inzwischen auch wieder in einer Beziehung.
Allerdings war diese Affäre nicht dazu gedacht, ihn zurückzugewinnen. Dafür ist dieses Modell völlig ungeeignet.
Wenn Du verliebt bist und nicht umschalten kannst auf Oberflächlichkeit, dann mußt Du vielleicht lieber rigoros sein und jeden Körperkontakt ablehnen. Und dann soll er Dich wirklich in Ruhe lassen, also auch keine Mails mehr schreiben und so.
Allerdings bin ich sicher, daß ers gerade dann doch tun wird.
Paß halt auf, daß kein Machtspiel draus wird, denn das tut einfach nur weh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2008 um 12:37

"Sein Verhalten irritiert mich"
Hallo,

Du schreibst, er hat eine längere Beziehung hinter sich.
Das könnte der Grund sein, warum er im Moment keine
neue feste Bindung eingehen möchte. Die Tatsache, dass
er den Kontakt mit seinen E.Mails nicht nur auf der
beruflichen Ebene sucht, zeigt, das er Dich nicht
verlieren möchte. Wenn ein Mann von einer Frau nichts
mehr wissen will, verhält er sich anders. Er geht jedem
Kontakt aus dem Weg. Mein Rat an Dich: Lass ihm Zeit.
Vesuche lieb und freundschaftlich mit ihm umzugehen,
sehr immer hinreissend aus und zeige ihm, das er Dir
als Mensch wichtig ist. Du hast den Vorteil, dass Du
ihm im Job täglich begegnest und das ist doch eine
spannende Situation. Betrachte es nicht als Albtraum,
sondern freue Dich auf die Begegnungen. Nach einiger
Zeit wüde ich ihm an Deiner Stelle fragen, ob er Lust
hat, mit Dir was trinken zu gehen. Aber gib ihm nicht
gleich das Gefühl, Du willst mehr von ihm oder ihn
sogar einengen. Das mit dem "Fremdgehen" würde ich
nicht überbewerten. Nach einer langen Beziehung wollen
sich Männer auch einfach mal ausprobieren. Das hat
nichts mit Liebe zu tun. Mach ihm keine Vorwürfe, die
hat er in seiner vorherigen Beziehung sicher genug
bekommen. Wenn er auch dort vielleicht nicht fremd
gegangen ist, so doch in anderen Bereichen.
Viel Glück und kämpfe um den Mann wenn Du ihn liebst.
Catherwood

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2008 um 20:39
In Antwort auf nacio_12082742

Wundervoll
Genau so würd' ichs machen wenn ich die Nähe und den Sex mit einer Person sehr schätze, jedoch keine Lust auf eine Beziehung hätte oder die Frau zu wenig für eine ernsthafte Beziehung bieten kann.

Soll heißen: Er hat dich sehr gern, er liebt es dir nahe zu stehen und das wichtigste: Er braucht/genießt den Sex mit dir. Mehr allerdings nicht.

Er spielt mit Dir und versucht dich irgendwie zu halten, vielleicht will er das mit dir nicht verlieren und somit spielt er diese Push&Pull Spielchen. Zuerst stößt er dich etwas weg, geht auf Distanz, dann zieht er dich umso näher wieder an dich ran.

Ist klar, dass dich das verwirrt. Aber das ist sein Spiel. Und er spielt es besser als du. Wenn du entgegnen willst dann solltest du nicht wie ein Hündchen auf seine Anrufe warten sondern dich mit anderen Leuten treffen und Spaß haben. Du musst von nun an das Spiel BESSER spielen als er. D.h. wenn er mal Zeit hat für dich sagst du ihm ab, weil du mit XY Abendessen gehst. Dafür hättest du nächste Woche 1-2 Stunden für ihn Zeit am Tag X um Y Uhr. Denn dein Terminplaner ist ziemlich voll - wenn du verstehst was ich meine.

Es wird ihn verrückt machen

))
danke, versuche mal das Spiel umzudrehen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest