Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sein handy rief mich 30 mal nachts an und verriet ihn mit seinem ex

Sein handy rief mich 30 mal nachts an und verriet ihn mit seinem ex

5. November 2005 um 7:11 Letzte Antwort: 5. November 2005 um 9:56

hallo an alle (etwas lang geworden)

habe vor 4 tagen, schmerzlich in erfahrung bringen müssen, dass mein freund mit dem ich seit 1 1/2 jahren zusammen bin, mich genau vor einem jahr mit seiner exfreundin betrogen hat. bin 36,selbstständig und arbeite sehr intensiv und sorge für mich und meine kinder.

da wir uns erstmals geschäftlich kennengelernt haben, konnten wir uns auch vorstellen, dass wir privat und geschäft irgendwann miteinander vereinbaren können. zwar hat es eine weile gedauert, aber ist uns nach einem jahr gelungen, auch das geschäftliche irgendwie zu ballancieren.

damals hatte er mir ganz offen darüber erzählt, dass seine exfreundin (3 jahre beziehung), die damals arbeitslos war, noch in seiner zwei zimmer wohnung mitwohnen würde, bis sie seiner meinung nach, "hoffentlich bald" ihre eigene wohnung finden würde.

durch seine aufgeschlossenheit und so wie er mir seine liebe zeigte, habe ich idiot ihm damals wirklich glauben geschenk.

nach 8 wochen gefühlshoch und immer noch keine aussicht auf eine wohnung von seinem ex (aus rücksicht zu ihr, wollte ich ihn anfangs auch, in seiner wohnung nicht besuchen)fing es mich an so langsam zu stören. sie liebte ihn noch (nach seinen aussagen). er aber beschützte sie, indem er begründete, dass er noch gutmütig sei, weil sie keine arbeit hätte und wie bekanntlich, ohne arbeit keine wohnung und umgekehrt.

also besorgte ich nach 2 telefonaten, bei einer bekannten agentur von mir für seinen "ex" einen job als telefonistin. und gab mich ihr (wie mit ihm beschlossen) gegenüber ex, als eine bekannte von meinem freund an, damit sie keine probleme damit hätte.

zu diesem zeitpunkt hatte ich wirklich keinen wesentlichen grund zur aufregung. ganz im gegenteil, er übernachtete sehr oft bei uns und wenn er mal wieder bei sich schlafen musste, (ich wollte weder ihn, noch mich einengen) telefonierten wir meist bis in die puppen über zwei stunden.

nachdem wieder wochen vergingen und ich keinerlei auskünfte mehr erhielt, ob und wann die ex endlich ausziehen würde, bekam ich immer weniger antworten und mein gefühl wurde von tag zu tag stärker, dass sie all ihre waffen dafür benutzt ihn nochmal an sich zu binden. von monat zu monat, wurde ihr auszugstermin verschoben und mir sogar der zutritt zu seiner wohnung von ihm verweigert um ihr nicht noch mehr wehzutun. schließlich hätte er auch offene karten mit ihr, sie wüsste von seiner beziehung zu mir und mein besuch ihr noch mehr weh tun würde. ich musste gegen meine gefühle noch stange halten und geduld zeigen, bis das mit wohnung klappte.

sie aber kämpfte noch mit allen mitteln aktiv um ihn, nächtliche gutenacht sms mit kosenamen, einkaufsforderungen, wohnungsbesichtigungstermine, hier und da kaffees und vor allem,die versuchte gehirnwäsche durch heftige bemerkungen an meine kinder.
er war zu diesem zeitpunkt regelrecht hin und hergerissen.

-zwischenzeitlich hatte ich mich nach seinem wunsch, auch intensiv um seine geschäftliche angelegenheiten gekümmert.

nach endlosen wohnungssuchaktionen (er musste die kaution noch vorstrecken) und zwischenzeitlich unruhige diskussionen und 4 monaten zog sie endlich aus.
ein ständiges gefühl, dass sie sich noch hier und da heimlich zum kaffee trinken treffen verabredeten bestätigte sich,durch smsén die nicht durch meine kontrolle sondern durch dumme zufälle immer wieder.

ich dachte, (auch um ihr die entgültige trennung nicht noch schwerer zu machen) endlich mal um an einen kontaktabbruch. er setzte sich dennoch anfangs immer heimlich durch. sie rief an und er sprang. später kam auch raus, weil sie ja noch keine waschmaschine hatte, dass sie 3 mon. ihre wäsche bei ihm gewaschen hat oder von ihm waschen lies.

!!! als sie noch bei ihm wohnte kam es mal eines abends (für mich) zu einem sehr, sehr schmerzlichen ereigniss. (genau eine woche nach meinem geburtstag) er erzählte mir, er müsse zu einem geschäftstreffen (andere stadt in hessen). ich hatte keine zweifel,weil wir beruflich sehr viel unterwegs sein müssen. an diesem abend rief er mich ohne aufforderung an (23.00 Uhr) und sagte, das treffen wäre sehr anstrengend gewesen und er ist froh, wenn er bald ins hotelzimmer ginge und schlafen könnte. wir verabschiedeten uns und ich war echt happy über den anruf. Dennoch!!! nach einer stunde rief mich sein handy (!), an und da keine tastetursperre drin war musste ich feststellen, (hören) dass die gruppe mit dem er unterwegs ins auto war, um ins hotel zu fahren. da der anruf ein versehen war, legte ich wieder auf. was mich beunruhigte waren die komischen frauengekicher im hintergrund und mein freund hörte sich nicht so müde an, wie er es mir vor einer stunde am telefon berichtete. es kam erneut zum anruf (wieder nicht beabsichtigt). und nochmal. und nochmal. ca. 30 mal hintereinander. langsam war es ein horror... ich rief in den hörer,pfeiffte, eine zeit lang, um mich aufmerksam zu machen, damit ich ihm sagen konnte, dass er mich ständig versehentlich anruft. dazu kam es leider nicht.

wieder rief es an... diesmal lauschte ich genauer hin, sie waren zu viert im auto und fuhren mein freund ins hotel. die fahrt dauerte ca. 10 minuten. gekicher, gekicher, alle lustig. im hotel angekommen, stieg mein freund mit eine frau aus. sie verabschiedeten sich von den anderen zweien auf morgen früh zum frühstück. dann schritte von zwei personen, an der türe angekommen, haben sie aufgeschlossen. die frauenstimme, die ich vernahm war ihm sehr vertraut. man hörte die schritte laufen, bis zum hotelzimmer, türe schloss sich auf, sie gingen beide rein und dann passierte etwas, was mich die ganze nacht, nicht mehr schlafen lies. !!!! er holte sein handy aus und schaltete es einfach aus!!!

-sonst, wenn wir unterwegs waren, war sein handy auch nachts immer an.-

ich saß da, wie erschlagen. rief in meiner verzweiflung unzählige male bei ihm an. es war eindeutig, aber aus irgendeinem gefühl heraus,rief ich auch bei seiner exfreundin an. es klingelte zwar,sie ging aber nicht dran.
...

endlich am nächsten mittag rief er mich an und regte sich auf, ich würde ihm hinterherspionieren, ich sei eifersüchtig, streitete alles ab, was nur ging. Er war verschnupft. Er versicherte mir, er schlief alleine. diese person sei von einer anderen agentur gewesen und schlief wohl nur auch dort. ich würde spinnen. ich war ratlos und glaubte seine vehemente abwehr.

habe mich dann hingesetzt und schrieb ihm einen brief von ca. 6 seiten, in dem ich den abend schilderte und über meine gefühle zu ihm... damit er wenigstens etwas nachvollziehen könne und ich ihm glauben schenke. ich sagte ihm, "ich vertraue dir", schließlich hätte ich allen grund eifersüchtig zu sein, weil seine -ex- noch bei ihm wohnen würde.
ich versuchte ihm sehr berutsam, liebevoll und diplomatisch zu schreiben, dass ich ihm glaube und mich auf die erlöste zeit mit ihm freue, ohne lasten von ex. (das sich zwischenzeitlich zum zickenterror entwickelt hatte). ich glaubte ihm....

die ex lies sich ordinäre sms von sonst welchen leuten schicken und zeigte es ihm, wie wenn es von mir wäre. theather für nix und wieder nix. es kam weihnachten, sylvester, januar, februar, märz, april... trotz auszug am anfang dezember,lage noch nicht entspannt.

inzwischen arbeitete ich sehr sehr intensiv für ihn... hier muss ich auch erwähnen, dass die ex (1000%), immer wenn wir auf reisen waren, mein telefonanrufen attakierte um wieder aufzulegen. einmal war sogar am vatertag einen anruf vom x -y telemarketing agentur, wo sie genau ausfragen lies (angeblich marktforschungsanrufe) ob ich reise, wenn ja,ob alleine, fliege oder bahn. sie machte kein halt vor nichts.

wir waren geschäftlich in düsseldorf. nach einem erneutem streiten, gab er mir zu, dass er sich immer noch mit seiner ex zum kaffeetrinken treffen würde.(irgendwie hatte sie ihn voll im griff)
ich war am ende mit meinen nerven, keine energie mehr für arbeit, bekam ich einen heulkramft. -muss ihn wohl bewegt haben- wir waren nur mit unserer arbeit beschäftigt (die wirschaftslage bei ihm und bei mir nicht rosig), sowieso nicht viel privat zeit, rebellierte ich. bestand drauf mich mit zu den kaffeetreffs mitzunehmen. er soll endlich klar schiff machen.die unzähligen missverständnisse aus dem weg räumen.
jetzt sollte er es einsehen, dass es vielleicht doch für die "ex" nicht so gut wäre, sich zum kaffee zu treffen, um die trennung von ihm besser zu verarbeiten.

er sagte zu, uns zu treffen. für mich sehr überraschend!

es kam dann zum treffen. (sie hatte ihn sonst immer, bei ihren treffen damit bearbeitet, dass ich doch nichts für ihn wäre, was er sich doch antun würde, eine frau mit zwei kindern. schließlich wäre ich nur eine affäre.)er solle es ruhig haben, sie hätte zeit und würde warten, schliesslich wäre ich nicht die erste affäre. (nach 2 jahren war wohl 3 mal schluss und er hatte wohl zwischendrin auch andere.

das kaffee treffen verlief soweit ruhig und ich versuchte ihr meine situation zu erklären, dass ich keine heimliche treffen haben möchte. beide waren sehr einsichtlich. er machte klar schiff, ich sei keine affäre, er liebt mich.

wir gingen im vertrauen auseinander...

monate vergingen erneut, wir waren zwischenzeitig mit kindern im sommerurlaub. es war sehr, sehr schön. harmonisch. endlich hatten wir unbeschwert zeit mit und füreinander.
zuhause arbeitete fleißig für uns weiter...
dennoch konnte ich aus einem gefühl heraus, nicht loslassen, dass sie ab und zu kontakt haben. er bestätigte mir ohne weiteres telefonate, wo sie ihm endlich erzählt hat, sie sei verliebt, sei über die trennung hinweggekommen. (stimmte wirklich, durch gemeinsame bekannte) also "ex" keine gefahr mehr.

jetzt kommts!
ich arbeitete wieder mal, als ich eines nachts, bei einem konzept saß und geschäftliche termine in seinem lap top, vergleichen wollteanschauen wollte, musste ich seine emails öffnen. War für beide ok. er legte mir seinen lap-top noch hin, bevor er schlafen ging. (echt nichts, gar nichts, an etwas böses gedacht), thema vom email war: geschäftstermine.

ich öffnete, zu meinem erschrecken eine email von ihm, an diesem freund in hessen!!! (geschäftstreffen am november, mit den nächtlichen anrufen aus seinem handy)
darin stand, lieber ....., vielen dank für die einladung. die sowieso.... (ex) und ich, haben uns sehr wohl gefühlt..... bla-bla, ganz liebe grüße.

meine inzwischen richtig gefestigte liebe, hatte mich damals angelogen. er war sich scheinbar zu feige, nach meinem 6 seitigem "klärungsbrief" den unmißverständlichen deutungen von mir, (ganz intuitiv, rief ich in dieser nacht ja seinen ex an), mir die wahrheit zu sagen.
ich war und bin noch fertig... musste weiterschauen...

zwar liegt diese geschichte ein jahr zurück, aber "diese nacht von damals", telefonterror hatte mich, mark und knochen gekostet.
auserdem fand ich noch eine email, wo er im august 04, mit ihr in hamburg war.

musste natürlich die nerven behalten um nicht noch die geschäftstermine zu verpatzen. war richtig am ende. mir kamen bilder hoch, wie er sich völlig verschnupft zur wehr gesetzt hatte. mir noch schlechtes gewissen eingeredet hatte.
zu diesem zeitpunkt(november), arbeiteten wir intensiv miteinander. genau eine woche vorher, hatte ich geburtstag, er kamm 10 vor 00.00 Uhr, mit champus und geschenk bei mir vorbei. und genau eine woche später, mit ex, angeblich allein auf geschäftsreise.

was sollte ich jetzt tun??? natürlich lag es in der vergangenheit, aber...
am abend hab ich ihn darauf bei ganz entspanntem atmosphäre angesprochen. habe mir vorher noch notizen gemacht um sachlich zu bleiben. ich wusste, dass diese termine, ein jahr zurückliegen....
also:
erst kam der schock für ihn. dann wehrte er sich, agression, meine wohnung verlassen. am nächsten tag gespräch...
bei der gelegenheit beichtete er mich noch, den mallorca urlaub von 5 tagen, kurz nach dem wir uns kennengelernt hatten. und 2 tage später, dass die beiden, an diesem besagten abend, "doch sex hatten". ab und zu auch zuhause bei ihm, als sie noch bei ihm wohnte.

was soll man da noch sagen. ich bin sprachlos...

ich bat ihn, endlich den kontakt zu seiner ex, ein für aller mal abzubrechen. in meinem beisein, für immer den kontakt zu begraben. er sollte telefonieren und er sollte ihr sagen, dass er mir alles über die "heimlichkeiten" gesagt hat. keinen kontakt mehr.

er war auch fertig... ehrlich. aber die vorstellung das ich für meine reine liebe zu ihm und vertrauen, er mich so verarschen konnte... dann diese nacht. was hab ich damals die höllenqualen ausgestanden.... mein instinkt hatte recht...!
nach drei horrortagen für meine seele (habe mir nachts, die seele aus dem leib geheult) konnte nichts mehr schlafen. wir haben beschlossen, die ex (die zwischenzeitlich wieder einen freund hat)anzurufen, um sie darüber zu informieren, das wir inzwischen eine sehr offene beziehung haben und er keine geheimnisse mehr vor mir haben möchte.

er sagt mir, dass er damals viel zu gutmütig gehandelt hätte und so vieles von seiner ex durchgehen lies.

er rief sie gestern abend im meinem beisein an und berichtete ihr über meine "zwischenzeitliche weisheit über den abend im november" und klärte sie darüber auf, das erstmal weiter keinen kontakt geben sollte, um mich "zu heilen". sie zeigte sich verständnissvoll.
dass war doch wirklich sehr sehr lieb von ihm. ich weiss....
nach dem telefonat war ich so am ende, dass ich fast eine stunde geschluchzt habe.
er meint wir sollten zusammen zu einem therapeuthen. er wäre das erste mal in seinem bereit. mit meiner hilfe, hätte ich ihn erkennen lassen, dass er bisher, ein leben voller lügen gelebt hat. jetzt soll für immer
eine heilung antreten. er würde am montag für ihn zusätzlich ein therapeut aufsuchen. (er war mal 17 jahre verheiratet und hat eine erwachsene tochter, und haufen verschrottete beziehungen.)er könne mir auch nicht in die augen schauen.er meint entweder richtig oder unsere beziehung würde für immer kaputtgehen.

dennoch..., bin ich fix und fertig und kann mich von meinem schock nicht erholen. ich weiss gerade nicht, wie ich meine wunden heilen und ihm vertrauen soll. er hat schließlich seine wohnung zwei minuten von seiner ex entfernt...

ich hoffe doch so, dass ihr mir über ähnliche erfahrungen berichtet, oder mir einen verlässlichen ratschlag geben könnt.

seit montag habe ich starke schmerzen im herzbereich, komm die treppen nicht mehr zügig hoch, und meine seele brennt...


herzlichen dank für eure anteilnahme

Mehr lesen

5. November 2005 um 8:44

Mann, Birgti...
...was Du morgens schon lesen kannst...
Phyllis hat da heut entgegen ihrer Natur n paar Schwierigkeiten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2005 um 8:45
In Antwort auf leta_12706627

Mann, Birgti...
...was Du morgens schon lesen kannst...
Phyllis hat da heut entgegen ihrer Natur n paar Schwierigkeiten...

Kumma -
die kann heut nich mal Deinen Namen schreiben!?!

B I R G I T - geht doch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2005 um 8:57

Du doof
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2005 um 9:01

Dacht ich s mir doch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2005 um 9:56

Hallo
Hast du dich mal gefragt wiel lange du dieses hin und her noch mitmachen willst? Liebst du ihn genug um das noch monatelang durchzusteheh? Dann find ich was du da schreibst......

"er meint wir sollten zusammen zu einem therapeuthen. er wäre das erste mal in seinem bereit. mit meiner hilfe, hätte ich ihn erkennen lassen, dass er bisher, ein leben voller lügen gelebt hat. jetzt soll für immer
eine heilung antreten. er würde am montag für ihn zusätzlich ein therapeut aufsuchen. (er war mal 17 jahre verheiratet und hat eine erwachsene tochter, und haufen verschrottete beziehungen.)er könne mir auch nicht in die augen schauen.er meint entweder richtig oder unsere beziehung würde für immer kaputtgehen.______

hört sich gar nicht so schlecht an. Dein Freund hat wohl die größten Probleme mit sich selbst und er kommt da irgendwie nicht raus. Eine Therapie kann ihn(euch) schon weiterbringen.
Ich denke seine Ex konnte ihm etwas geben was du nicht konntest und wenn es nur eine Zuflucht vor sich und seinem Alltag war. Das schöne für einen Mann bei seiner Geliebten oder seiner Ex ist doch (meistens): der Abstand zu seinen Alltagsproblemen und eben nur das schöne mit der Anderen zu erleben ohne Streß und Pflichten.

Frage doch auch mal deinen Bauch ob er dich ausreichend liebt um mit ihm das was noch kommt durchzustehen denn es wird noch lange dauern bis du den Schmerz verwinden kannst. Und: bei einem Therapeuten kommt manches ans Tageslicht was du eigentlich nicht wissen willst.

Hör auf deinen Bauch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper