Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sein Bruder ist mit eingezogen und ich hasse ihn...

Sein Bruder ist mit eingezogen und ich hasse ihn...

14. April 2008 um 21:10 Letzte Antwort: 7. Mai 2008 um 21:44

So,

ich und mein Freund sind seit vier Jahren zusammen, wir sind seit dem Studium zusammen und haben echt viele Höhen und Tiefen durchgemacht. Diesen Monat sollte der Schritt aus dem Studentenleben in ein neues Leben gemacht werden, eine neue Stadt eine neue Wohnung, davor haben wir in kleinen WG Zimmern gelebt und sind uns gehörig auf den Nerv gegangen - wir haben uns so drauf gefreut und dann ging alles schief...

Ich musste überstürzt meine Notfall-WG-Zimmer kündigen - Schimmel - und bin dann ganz bei meinem Freund eingezogen, was ich eigentlich noch nicht wollte, weil wir beide eine Rückzugsmöglichkeit wollten. Zur selben Zeit hat auf einmal sein älterer Bruder ein Jobangebot in der selben Stadt bekommen und ist "übergangsweise" auch noch mit in die 2,5 ZWhg eingezogen. Mein Freund hat eine ziemlich starke Bindung zu seiner Familie - ich bin da ganz anders, ich will meine Ruhe und Familie ist Zwang für mich. Na ja, auf jeden Fall sein Bruder ist ein Assi, ich wolte ihn nie näher kennenlernen, denn alles was ich von ihm mitbekommen habe gefällt mir nicht, Ex-Nazi, jede Woche einen neue Frau, Schlägereien, besoffen Autofahren, lebt im totalen Müll... Irgendwie kann er einem Leid tun, weil er mit 30 sein Leben noch immer nicht im Griff hat, aber ich kann trotzdem nicht mit ihm zusammenwohnen. Er ist einfach wie selbst verständlich eingezogen und verhält sich als würden wir schon immer zusammenleben - für mich ist es nervlich die Hölle, es gibt für mich und meinen Freund keine Zweisamkeit mehr, weil er sich nicht zwischen uns entscheiden will und seinem Bruder auch keine Frist setzen will bis wann er ausziehen soll. Ich werd inzwischen zur totalen Furie, wenn ich ihn nur sehe - schlage mit den Türen, schreie... Ich schäme mich deshalb wirklich und die Nachbarn tun mir auch leid, aber der Bruder sieht keine Veranlassung auszuziehen - wenn dann möchte er in eine WG ziehen, aber bisher nur Absagen - also sein Auftreten, sehr bullig und ohne jedes Taktgefühl - ich verstehe warum niemand mit ihm wohnen will!

Mein Freund macht mir Vorwürfe, dass ich falsch liege und jeder es so machen würde wie er und seinen Bruder unbefristet bei sich wohnen lässt, wie es mir dabei geht ist ihm egal - wir stehen jetzt kurz vor einer Trennung und das nachdem wir beide noch zu Beginn des Monats viel in diese neue Wohnung gesteckt haben. Ist es so bin ich so falsch muss ich sowas mitmachen - ich bin so am Ende. Mein Freund ist vorhin mit seinem Bruder weg, nachdem ich mich wieder total aufgeregt habe, warum weiß ich gar nicht mehr so genau, ich will einfach nicht mit dem Bruder zusammen sein. Ich weiß echt nicht mehr weiter was würdet ihr machen? Ich hab zudem echt panische Angst vor dem Bruder, warum kann ich nicht sagen, es ist einfach so und diese Angst treibt mich zu Wut. Argh, das ist alles so... Meine Freunde sagen mir es ist richtig wie ich denke und seine Freunde sagen er liegt richtig - naja jeder wie er die GEschichte erzählt, aber keiner seiner Freunde sitzt mit diesem Arsch von Bruder in einer Wohnung!!!

Mehr lesen

15. April 2008 um 9:16

Ich will nicht klein beigeben...
...weil ich und mein Freund viel Zeit und Geld in die Wohnung gesteckt haben, ich sollte sogar die Halbe Woche in der Wohnung arbeiten - da ich eigentlich in einer anderen Stadt arbeite - das war schon alles mit dem Arbeitgeber abgestimmt, daher auch die zweite Wohnung. Aber mein Arbeitsplatz alles warauf meine Existenz beruht steht in der Wohnung meines Freundes. Einfach umziehen kann ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2008 um 12:31

Hallo Kendra!
Also ich seh die Sache nicht ganz so wie Du. So wie ich es hier gelesen habe, bist Du mit Deinen Vorurteilen, die Du Dir aus Erzählungen bildest, an die ganze Sache rangegangen und steigerst Dich so in die Abscheu gegen diesen Menschen rein, das Du Dich und Deine Beziehung kaputt machst.
Frag Dich doch mal, warum Dein Freund so an seinem Bruder hängt. Vielleicht hat er eben ein bulliges unsymphatisches Auftreten, aber dafür ist er vielleicht in der Not immer für Deinen Freund dagewesen, oder hat andere liebenswerte Wesenszüge!?
Und so wie Du Dich im Moment verhälst, wird sich Dein Freund von Dir abwenden und sich eher mit seinem Bruder beschäftigen wie mit Dir, da Du ja sicher kaum noch zu ertragen bist.
Mein Tipp, versuch es im Guten und mach mit bei der WG-Suche für den Bruder. So kannst Du vielleicht dazu beitragen, das er bald wieder ausgezogen ist.


Liebe Grüße, eos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2008 um 20:05

Was
in der Wohnung deines Freundes ist denn so wichtig, dass du es nicht beim Umzug mitnehmen kannst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Mai 2008 um 21:44

Liebe kendra
ich kann mir vorstellen das es dir SCHEISSE geht. familienmitglieder von partner können alles kaputt machen. dritte personen sind manchmal gefährlicher als die beiden partner untereinander. ich hasse auch den bruder meines freundes, da er einen schlimmen charakter hat. zum glück wohn ich zwar mit dem nicht zusammen aber die fresse genügt. versuche deinem freund zu sagen das du das NICHT mehr lange mitmachst und so hart es klingt: VERLASS IHN SONST: solch faxen hat keiner verdient. du musst glücklich séin . mach dich nicht kaputt. sei egoistisch.......nur so überlebt man als FRAU.
lg kopf hoch. wünsch dir von herzen kraft!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram