Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seid ihr bescheuert???

Seid ihr bescheuert???

12. Januar 2008 um 1:56

Hallo Ihr lieben,

habe vor kurzem eine Diskussion "Agressiver Freund", angestoßen von nuit52 gelesen und folgendes Kommentar zurückgelassen:
"Hallo,

bin sehr erstaunt, daß die ganze Gemeinde hier fleißig auf den Mann eingeprügelt hat, die arme nuit52 aber nur als Opfer sieht! Wie geht das denn?

Du provozierst ihn immer wieder, unter anderem mit Schlägen, obwohl du weißt, womit das endet - ist das nicht ein Grund für eine Therapie für dich?????

Will auf keinen Fall rechtfertigen, was er gemacht hat, ich hätte dich einfach verlassen (für dich wäre das wahrscheinlich schlimmer als seine Schläge, wenn ich das richtig verstehe).

Und außerdem, liebe Damen, die ihr Gleichberechtigung wollt (und habt) - wieso unterscheidet ihr dann noch zw. Mann und Frau nach dem Motto "wenn Frau schlägt, ist ok bzw. nicht ganz so schlimm, wenn man, dann schliiimme Scheiße". Soll die Gleichberechtigung nur dort funktionieren, wo es zu euren Gunsten geht? Sie hat doch immer zuerst angefangen!!!

Und ihr dürft euch ruhig über diese männliche Emanze aufregen!!! Umgekehrt hat es vor einigen Jahrzehnten ja auch funktioniert."

Weiß nicht, ob noch jemand das hier bescheuert findet, aber mir platzt einfach der Kragen!!! Die Armen Frauen da, egal was sie tun!!! Und was ist mit Männern? Oder sind wir doch auch Menschen?

LG, Gentleman

Mehr lesen

12. Januar 2008 um 11:43

Stimmt!
Wer provoziert, darf sich nicht wundern, wenn das Echo ebenso erfolgt.
Wer zuerst schlägt, der sollte sich damit abfinden, daß man ihn genauso schlägt!

Und ich finde, Frauen, die ihren Partner schlagen genauso scheiße wie umgekehrt!

Und gerade bei nuit52 wäre ne Therapie angebracht die SIE selber machen sollte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2008 um 15:15
In Antwort auf iris_12942737

Stimmt!
Wer provoziert, darf sich nicht wundern, wenn das Echo ebenso erfolgt.
Wer zuerst schlägt, der sollte sich damit abfinden, daß man ihn genauso schlägt!

Und ich finde, Frauen, die ihren Partner schlagen genauso scheiße wie umgekehrt!

Und gerade bei nuit52 wäre ne Therapie angebracht die SIE selber machen sollte!

...
ich gebe euch vollkommen recht, aber für mich haben die beide einen weg. was ist das bitte für ne beziehung in der man sich beim streit die übelsten dinge an den kopf wirft udn sich dann noch gegenseitig in den magen boxt??? hallooooooo gehts noch?

ob mann oder frau ist natürlich scheiß egal. schlagen ist was für'n arsch und zeigt totale unreife und das man damit nur sein nicht vorhandenes ego puschen will.

tolle beziehung und da spricht sie von über alles lieben? die wissen doch gar nicht was liebe ist. wenn man sich liebt behandelt man sich gegenseitig nicht so.

an seiner stelle würde ich sie verlassen wenn sie ihn so provoziert und boxt das er sich nur so wehren kann indem er das gleiche macht wie sie.

ich hoffe das war ein fake so ne scheiße kann ich nicht glauben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2008 um 18:12
In Antwort auf kelsey_11840864

...
ich gebe euch vollkommen recht, aber für mich haben die beide einen weg. was ist das bitte für ne beziehung in der man sich beim streit die übelsten dinge an den kopf wirft udn sich dann noch gegenseitig in den magen boxt??? hallooooooo gehts noch?

ob mann oder frau ist natürlich scheiß egal. schlagen ist was für'n arsch und zeigt totale unreife und das man damit nur sein nicht vorhandenes ego puschen will.

tolle beziehung und da spricht sie von über alles lieben? die wissen doch gar nicht was liebe ist. wenn man sich liebt behandelt man sich gegenseitig nicht so.

an seiner stelle würde ich sie verlassen wenn sie ihn so provoziert und boxt das er sich nur so wehren kann indem er das gleiche macht wie sie.

ich hoffe das war ein fake so ne scheiße kann ich nicht glauben.

Ist eher unwahrscheinlich...
daß das ein fake ist. Mehr hat mich etwas anderes überrascht - die ganze Forumsgemeinde redet ihr nach dem Mund. Wozu soll das gut sein? Soll es ihr vielleicht helfen? So kommt sie noch schneller zu der falschen Überzeugung, der Freund braucht Hilfe und sie ist ok, wo doch sie diese genauso, wenn nicht sogar eher dringend braucht, die zwei scheinen sich gegenseitig in nichts nachzustehen.

Durch so eine "Unterstützung" hier hat sie dann ein leichtes Spiel, dem Freund noch die ganzen sie unterstützenden Meinungen zu zeigen - kann gut sein, daß er auch dadurch sich nun einseitig entschieden hat, sich der Therapie zu unterziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2008 um 20:24

Nee, oder?
Ein Aufreger schlechthin. Gleichberechtigung - ja, die Frauen sollten mehr Rechte bekommen, darum ging es dabei. Es gibt auch einen feinen Unterschie: wenn die Frau einschlägt, dann ist das meistens Verzweiflung. Wenn ein Mann einschlägt, dann ist das Brutalität.Das eine mit dem anderen kann man überhaupt nicht vergleichen. Und auf "nuit52 - Fall" bezogen, war es keine Absicht den Freund zu verletzen. Alleine, dass er so hemmungslos zurückgeschlagen hat, nach dem Motto "Auge um Auge", ist es schon etwas sehr schlimmes. Ich denke nicht, dass die Kommentare übertrieben wurden und zwar ganz und gar nicht.
VG
A

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 4:32
In Antwort auf zaida_12452157

Nee, oder?
Ein Aufreger schlechthin. Gleichberechtigung - ja, die Frauen sollten mehr Rechte bekommen, darum ging es dabei. Es gibt auch einen feinen Unterschie: wenn die Frau einschlägt, dann ist das meistens Verzweiflung. Wenn ein Mann einschlägt, dann ist das Brutalität.Das eine mit dem anderen kann man überhaupt nicht vergleichen. Und auf "nuit52 - Fall" bezogen, war es keine Absicht den Freund zu verletzen. Alleine, dass er so hemmungslos zurückgeschlagen hat, nach dem Motto "Auge um Auge", ist es schon etwas sehr schlimmes. Ich denke nicht, dass die Kommentare übertrieben wurden und zwar ganz und gar nicht.
VG
A

Angelina,
willst du mir erzählen, daß die Frau normal ist und deren Handlungen ok? Oder habe ich etwas mißverstanden?

Du scheinst auch pauschal eine Meinung von armen Frauen und bösen Männern zu haben (Frau schlägt aus Verzweiflung, Mann aus Brutalität). Wieso denn? Nicht der physisch stärkere soll immer den schwarzen Peter haben, sondern, der anfängt. Und das ist im gegebenen Fall nuit52, und zwar ausnahmslos.

Es ist eines Mannes unwürdig, eine Frau zu schlagen, das ist meine Einstellung. Ich hätte so eine einfach verlassen, Liebe hin oder her, ein wenig Selbstachtung habe ich noch. Aber - was du da sagst, ist nicht gerecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 4:38

Du hast recht
Metin, die festhalten, bis sie sich beruhigt hat - wenn man tatsächlich kräftiger ist. Ansonsten fluchtartig weg laufen - ist ja ok, was die da macht, nur als Mann zurückschlagen ist krank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 21:09

KLARSTELLUNG !!
Hatte gedacht, man bekommt hier etwas Unterstützung wenns einem beschissen geht...und bin echt enttäuscht, denn jetzt gehts mir noch beschissener.

Solche Kommentare sind einfach das letzte, weil man nicht die Hintergründe und die persönliche Situation kennt! Ich weiß, dass bei uns einige Dinge falsch laufen, aber möchte hier trotzdem einige Dinge klarstellen:

1) Ich habe ihm in der ganzen Beziehung nur diesen einen Klaps gegeben, der ihn nur darauf aufmerksam machen sollte, wie weh er mir mit seinen Bemerkungen tut und der nicht weh tun sollte!!! Ich habe mich auch dafür entschuldigt!!
Fühle mich halt immer verarscht, weil er dauernd, wenn ich dabei bin anderen Frauen hinterschaut und Bemerkungen macht wie: Oh, guck mal, die hat geile Titten. oder So solltest du dir die Haare auch mal färben. oder "Wow, nicht schlecht" etc. etc.

2) Streiten ist nie schön und man sagt manchmal Dinge, die den anderen verletzen, aber ich habe NIE ! provoziert um dafür dann geschlagen zu werden ! So blöd kann man doch nicht sein. Wenn ich sauer bin, verziehe ich mich in mein Zimmer und höre Musik und dann ist die Wut auch schon weg. Das habe ich nämlich auch schon versucht bei unseren Streitereien und er ist mir entweder hinterhergerannt und hat weiter gestritten oder er hat den Schlüssel rumgedreht und mich eingesperrt.

Er motzt wegen jeder Kleinigkeit rum und hat mich schon vor anderen Leuten (Tanzkurs, S-Bahn, Freunden) voll fertig gemacht à la "Heee Dicke, bring mir mal nen Bier". Das ist echt mies und danach stelle ich ihn zur Rede und dann kommt es zum Streit. Sogar seinen Freunden ist sein respektloser Umgang schon aufgefallen. Ich habe es vorher nur nie geschnallt, dass er mich überhaupt nicht respektiert und dass sowas nicht normal ist.

3) Ich werde mich von ihm trennen, ob er nun eine Therapie macht oder nicht. Das ist mir im Moment egal, denn ich habe sowieso jegliche Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft verloren.Es war sowieso seine Idee mit der Therapie.
Ich will ihn nicht mehr sehen, denn jedes Mal, wenn er da ist, muss ich nur noch heulen,weil ich ihn doch liebe und er mir trotzdem so weh getan hat und ich eigentlich nicht will, dass alles so endet.

4) Natürlich sind Männer auch Menschen. Auch Frauen haben nicht das Recht zu schlagen. Und ich bin keine Emanze!!!!









Möchte hier einige Dinge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 21:42
In Antwort auf bosede_12862125

Angelina,
willst du mir erzählen, daß die Frau normal ist und deren Handlungen ok? Oder habe ich etwas mißverstanden?

Du scheinst auch pauschal eine Meinung von armen Frauen und bösen Männern zu haben (Frau schlägt aus Verzweiflung, Mann aus Brutalität). Wieso denn? Nicht der physisch stärkere soll immer den schwarzen Peter haben, sondern, der anfängt. Und das ist im gegebenen Fall nuit52, und zwar ausnahmslos.

Es ist eines Mannes unwürdig, eine Frau zu schlagen, das ist meine Einstellung. Ich hätte so eine einfach verlassen, Liebe hin oder her, ein wenig Selbstachtung habe ich noch. Aber - was du da sagst, ist nicht gerecht.

Will dir nichts erzählen
Ich sage nur, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Also nochmal die Maus hochfahren und "nuits52" Fall durchlesen...
Schönen Abend noch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 21:54
In Antwort auf niamh_12343264

KLARSTELLUNG !!
Hatte gedacht, man bekommt hier etwas Unterstützung wenns einem beschissen geht...und bin echt enttäuscht, denn jetzt gehts mir noch beschissener.

Solche Kommentare sind einfach das letzte, weil man nicht die Hintergründe und die persönliche Situation kennt! Ich weiß, dass bei uns einige Dinge falsch laufen, aber möchte hier trotzdem einige Dinge klarstellen:

1) Ich habe ihm in der ganzen Beziehung nur diesen einen Klaps gegeben, der ihn nur darauf aufmerksam machen sollte, wie weh er mir mit seinen Bemerkungen tut und der nicht weh tun sollte!!! Ich habe mich auch dafür entschuldigt!!
Fühle mich halt immer verarscht, weil er dauernd, wenn ich dabei bin anderen Frauen hinterschaut und Bemerkungen macht wie: Oh, guck mal, die hat geile Titten. oder So solltest du dir die Haare auch mal färben. oder "Wow, nicht schlecht" etc. etc.

2) Streiten ist nie schön und man sagt manchmal Dinge, die den anderen verletzen, aber ich habe NIE ! provoziert um dafür dann geschlagen zu werden ! So blöd kann man doch nicht sein. Wenn ich sauer bin, verziehe ich mich in mein Zimmer und höre Musik und dann ist die Wut auch schon weg. Das habe ich nämlich auch schon versucht bei unseren Streitereien und er ist mir entweder hinterhergerannt und hat weiter gestritten oder er hat den Schlüssel rumgedreht und mich eingesperrt.

Er motzt wegen jeder Kleinigkeit rum und hat mich schon vor anderen Leuten (Tanzkurs, S-Bahn, Freunden) voll fertig gemacht à la "Heee Dicke, bring mir mal nen Bier". Das ist echt mies und danach stelle ich ihn zur Rede und dann kommt es zum Streit. Sogar seinen Freunden ist sein respektloser Umgang schon aufgefallen. Ich habe es vorher nur nie geschnallt, dass er mich überhaupt nicht respektiert und dass sowas nicht normal ist.

3) Ich werde mich von ihm trennen, ob er nun eine Therapie macht oder nicht. Das ist mir im Moment egal, denn ich habe sowieso jegliche Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft verloren.Es war sowieso seine Idee mit der Therapie.
Ich will ihn nicht mehr sehen, denn jedes Mal, wenn er da ist, muss ich nur noch heulen,weil ich ihn doch liebe und er mir trotzdem so weh getan hat und ich eigentlich nicht will, dass alles so endet.

4) Natürlich sind Männer auch Menschen. Auch Frauen haben nicht das Recht zu schlagen. Und ich bin keine Emanze!!!!









Möchte hier einige Dinge

Liebe nuit52
danke, daß du nun etwas mehr erzählt hast. Man kann nur soweit eine Stellung beziehen oder eine gut gemeinten Rat geben, wie gut man mit den Informationen versorgt sind.

Also, festgemacht daran, was du jetzt erzählt hast (ohne weitere evtl. Details zu kennen, nur eben bis hierher): eine gute Entscheidung, ihn zu verlassen, finde ich, denn so etwas ist nicht in Ordnung, diese Behandlung ist eine Frau / bist du nicht wert. Nur Liebe kann eine so blind machen, daß sie noch im Trance eine gewisse zeitlang weitermacht... Aber jetzt hast du einen gesunden Blick auf die Situation. Es läuft einer rum, der dich verdient, den findest du / bwz. er findet dich .

Zu meinem ursprünglichen Beitrag hier: nimm es nicht persönlich, er ist auf die Situation bezogen, denen die Aussagen von zuletzt fehlten - da entsteht ein anderes Bild.

Deswegen stehe ich weiterhin mit dieser Frage / diesem Aufruf an die Gemeinde weiter im Raum (nur jetzt eben nicht mehr auf dich persönlich bezogen) - so wie deine Situation vorher ausgesehen hat, finde ich es echt ungerecht, daß man da nur auf den Mann eingeprügelt hat. Das finde ich krank.

Vielen Dank für deine Rückmeldung, nuit52, aufrichtig ganz liebe Grüße *blümchen*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 22:01
In Antwort auf bosede_12862125

Liebe nuit52
danke, daß du nun etwas mehr erzählt hast. Man kann nur soweit eine Stellung beziehen oder eine gut gemeinten Rat geben, wie gut man mit den Informationen versorgt sind.

Also, festgemacht daran, was du jetzt erzählt hast (ohne weitere evtl. Details zu kennen, nur eben bis hierher): eine gute Entscheidung, ihn zu verlassen, finde ich, denn so etwas ist nicht in Ordnung, diese Behandlung ist eine Frau / bist du nicht wert. Nur Liebe kann eine so blind machen, daß sie noch im Trance eine gewisse zeitlang weitermacht... Aber jetzt hast du einen gesunden Blick auf die Situation. Es läuft einer rum, der dich verdient, den findest du / bwz. er findet dich .

Zu meinem ursprünglichen Beitrag hier: nimm es nicht persönlich, er ist auf die Situation bezogen, denen die Aussagen von zuletzt fehlten - da entsteht ein anderes Bild.

Deswegen stehe ich weiterhin mit dieser Frage / diesem Aufruf an die Gemeinde weiter im Raum (nur jetzt eben nicht mehr auf dich persönlich bezogen) - so wie deine Situation vorher ausgesehen hat, finde ich es echt ungerecht, daß man da nur auf den Mann eingeprügelt hat. Das finde ich krank.

Vielen Dank für deine Rückmeldung, nuit52, aufrichtig ganz liebe Grüße *blümchen*

Und sei nicht enttäuscht...
...wenn du Beiträge liest, die nicht unbedingt (auf den ersten Blick) zu dir stehen. Dir sollten ehrliche Meinungen wichtiger sein als nach dem Mund reden, was nichts hilft, außer dich in diesem Moment etwas zu beruhigen, denn sie erweitern den Horizont und geben Hinweise, die man sonst, auch nicht von engsten Freunden, bekommt.

Aber sei jetzt beruhigt - wie gesagt, stützen sich diese nicht auf Aussagen, die man vorher nicht kannte. In diesem Sinne betreffen sie dich direkt auch nicht - ist eben so, daß man nicht alles auf einmal sagen kann, dafür reden wir ja miteinander immer weiter. Dann klärt sich einiges, und alle wissen bescheid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 22:33
In Antwort auf bosede_12862125

Und sei nicht enttäuscht...
...wenn du Beiträge liest, die nicht unbedingt (auf den ersten Blick) zu dir stehen. Dir sollten ehrliche Meinungen wichtiger sein als nach dem Mund reden, was nichts hilft, außer dich in diesem Moment etwas zu beruhigen, denn sie erweitern den Horizont und geben Hinweise, die man sonst, auch nicht von engsten Freunden, bekommt.

Aber sei jetzt beruhigt - wie gesagt, stützen sich diese nicht auf Aussagen, die man vorher nicht kannte. In diesem Sinne betreffen sie dich direkt auch nicht - ist eben so, daß man nicht alles auf einmal sagen kann, dafür reden wir ja miteinander immer weiter. Dann klärt sich einiges, und alle wissen bescheid

Bin beruhigt.
Danke!
Ich glaube zwar nach der Beziehung leider nicht mehr an den Traummann, aber ich hoffe eines Tages genauso respektiert zu werden wie ich meinen Partner respektiere.

Es ist grad echt ne schwere Zeit. Seine Freunde haben ihm geraten, mich erstmal in Ruhe zulassen, damit ich Abstand haben kann. Aber er schreibt mir jeden Tag SMS und ruft an und danach bin ich wieder total fertig. Jedes Mal fragt er, ob ich ihm verzeihe. Aber es geht einfach nicht mehr, ich kann einfach nicht mehr. Es ist viel zu viel vorgefallen.

Ich versuch jetzt einfach mein Leben in die Hand zu nehmen, Sport zu machen und meinen Hobbys nach zugehen, mit meinen Freundinnen zu reden und hoffe, dass meine Traurikeit irgendwann weggeht und er meine Entscheidung akzeptieren kann.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2008 um 11:29
In Antwort auf bosede_12862125

Ist eher unwahrscheinlich...
daß das ein fake ist. Mehr hat mich etwas anderes überrascht - die ganze Forumsgemeinde redet ihr nach dem Mund. Wozu soll das gut sein? Soll es ihr vielleicht helfen? So kommt sie noch schneller zu der falschen Überzeugung, der Freund braucht Hilfe und sie ist ok, wo doch sie diese genauso, wenn nicht sogar eher dringend braucht, die zwei scheinen sich gegenseitig in nichts nachzustehen.

Durch so eine "Unterstützung" hier hat sie dann ein leichtes Spiel, dem Freund noch die ganzen sie unterstützenden Meinungen zu zeigen - kann gut sein, daß er auch dadurch sich nun einseitig entschieden hat, sich der Therapie zu unterziehen.

Schlagen ist keine Lösung!
Also ich finde, dass man eine Beziehung beenden sollte, sobald es zu Handgreiflichkeiten kommt. Was ist das noch für ein Miteinander, wenn man sich gegenseitig verprügelt??? Von Liebe kann man da dann in meinen Augen nicht mehr sprechen!

Und ich mache keinen Unterschied, ob nun der Mann die Frau schlägt oder die Frau den Mann oder beide sich gegenseitig die Hucke voll hauen! Schlagen ist keine Lösung, egal von wem es ausgeht. Wer schlägt, hat keine Argumente und wenn zwei Leute sich nicht mehr mit Worten auseinandersetzen können, sondern dazu die Faust und das Nudelholz brauchen, sollten sie getrennte Wege gehen. So sehe ich das!


LG Era

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2008 um 17:22
In Antwort auf minou_12116881

Schlagen ist keine Lösung!
Also ich finde, dass man eine Beziehung beenden sollte, sobald es zu Handgreiflichkeiten kommt. Was ist das noch für ein Miteinander, wenn man sich gegenseitig verprügelt??? Von Liebe kann man da dann in meinen Augen nicht mehr sprechen!

Und ich mache keinen Unterschied, ob nun der Mann die Frau schlägt oder die Frau den Mann oder beide sich gegenseitig die Hucke voll hauen! Schlagen ist keine Lösung, egal von wem es ausgeht. Wer schlägt, hat keine Argumente und wenn zwei Leute sich nicht mehr mit Worten auseinandersetzen können, sondern dazu die Faust und das Nudelholz brauchen, sollten sie getrennte Wege gehen. So sehe ich das!


LG Era

Nichts gegen Männer
klar ist es keine Lösung und wenn man von einem gesunden Menschenverstand ausgeht, sollte soetwas nie passieren - weder von einem Mann noch von der Frau aus. Allerdings ist es trotzdem ein Unterschied ob die Frau "zuschlägt" oder der Mann. Vielleicht meinst du eine Frau etwas männlicherer Statur, eine Karatemeisterin usw, aber alleine von der Kraftauffand her ist der Mann schon 10.. Mal, oder je nach dem, kräftiger als die Frau. Das Schlagen an sich kein Niveau und kein Moral, aber es ist nicht das gleiche. Nicht nur das Körperliche macht einen Unterschied. Ein Mann ist eben ein Mann und wenn er zuschlägt ist es brutal und kann sehr sehr bitter enden. Die Gadanken und die Absichten liegen bei beiden meistens sehr weit auseinander. (Wenn eine Frau schlägt geht sie nicht davon aus, dass der Mann zu Boden fällt und sich irgendwelche Knochen bricht..).Es ist viel schlimmer.

LG
A

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2008 um 20:06
In Antwort auf zaida_12452157

Nichts gegen Männer
klar ist es keine Lösung und wenn man von einem gesunden Menschenverstand ausgeht, sollte soetwas nie passieren - weder von einem Mann noch von der Frau aus. Allerdings ist es trotzdem ein Unterschied ob die Frau "zuschlägt" oder der Mann. Vielleicht meinst du eine Frau etwas männlicherer Statur, eine Karatemeisterin usw, aber alleine von der Kraftauffand her ist der Mann schon 10.. Mal, oder je nach dem, kräftiger als die Frau. Das Schlagen an sich kein Niveau und kein Moral, aber es ist nicht das gleiche. Nicht nur das Körperliche macht einen Unterschied. Ein Mann ist eben ein Mann und wenn er zuschlägt ist es brutal und kann sehr sehr bitter enden. Die Gadanken und die Absichten liegen bei beiden meistens sehr weit auseinander. (Wenn eine Frau schlägt geht sie nicht davon aus, dass der Mann zu Boden fällt und sich irgendwelche Knochen bricht..).Es ist viel schlimmer.

LG
A

Hallo Angelina,
um auf deine Worte zurückzukommen - wer lesen kann, ist im Vorteil . Dann wirst du meine Meinung kennen. Diesen Mann habe ich keinesfalls rechtfertigt, ganz im Gegenteil. Und auch von mir aus würde ich eine Frau nicht schlagen, ist unter meinem Niveau - habe ich in so etwa auch geschrieben. Und genauso meine ich es - ich würde sonst Respekt vor mir selbst verlieren. Meine Frau habe ich in 16 Jahren Ehe noch nie geschlagen, und das wird nie passieren. Allerdings wurde ich von einer Frau auch noch nie extrem und dauerhaft (am Stück) belästigt und angegriffen, von daher halte ich mich doch ein wenig zurück, die anderen wenigen Männer zu verurteilen, die das schon mal erlebt haben. Kann sein, daß viele Schweine sind - unser Wissen als das der Außenstehenden ist aber immer ein Stückwerk. Wer weiß, was da bei irgendjemand jeweils wirklich passiert ist.

Darum geht es aber auch nicht, sondern: nuit52 hat den Fall so unverschminkt geschildert, daß man sieht - sie privoziert ihn mit Worten bzw. schlägt. Mag sein, daß der Mann zu brutal reagiert - aber warum sagt keiner: Mädel, hör doch auf, vor allem du weißt ja, daß er Psycho ist. Wenn du das tust, dann gehörst du nicht weniger als er in die psychiatrische Behandlung. Nein, es sind nur böse Männer, Frauen leiden bloß. Das ist sehr ungerecht.

Und was ich mit Gleichberechtigung meine: stell dir vor - Ich fahre die Hauptstraße, gebe dann aber als Gentleman einer Frau Vorfahrt, die sie rechtlich nicht hat (natürlich hab ich mich vorher umgeschaut, daß ich den sonstigen Verkehr dadurch nicht behindere). Das find ich ok, das tut mir als Mann sogar verdammt gut (ich denke, viele Männer können das nachvollziehen ). Beim nächsten Mal nimmt diese Frau einem/einer die Vorfahrt, weil sie es als selbstverständlich angenommen hat - sie hat sozusagen einen rechtlichen Anspruch daraus abgeleitet (übertragen auf unsere Diskussion sollte es "moralischen Anspruch" heißen). Es ist mein Eindruck, daß durch die Vorfahrtgewährung, durch das ständige Zuvorkommen haben viele Frauen den Bezug zur Realität verloren und benehmen sich wie A...löcher, und das finde ich wirklich schade, daß eben gesunde Gesinnung, einfach Respeckt vorm anderen Geschlecht nicht mehr zu finden ist.

Übrigens, nuit52 hat etwas mehr preisgegeben (s. oben), jetzt tut mir das Mädel leid, wenn es so ist, wiesie es sagt (davon gehe ich aus) - aber diese Diskussion hier bezieht sich auf den Kenntnisstand von vorher.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2008 um 20:53

Hallo liebe LadySlave,
an der Uni bringt man uns bei, wie man auf ein Thema aufmerksam macht - eine Provokation ist dabei konkurrenzlos.

Aber eigentlich hat mir diese Ausrucksweise meine Ex-Freundin (eine Bayerin) beigebracht (in Bayern is des a vernüftger Umgangston). Tja, schlechter Umgang verdirbt gute Sitten

Sorry, wollte keinen verletzen - und kein Sorry für Frauen, die sich und ihre Artgenossen für höher als die primitive Männerwelt halten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2008 um 21:03
In Antwort auf bosede_12862125

Hallo liebe LadySlave,
an der Uni bringt man uns bei, wie man auf ein Thema aufmerksam macht - eine Provokation ist dabei konkurrenzlos.

Aber eigentlich hat mir diese Ausrucksweise meine Ex-Freundin (eine Bayerin) beigebracht (in Bayern is des a vernüftger Umgangston). Tja, schlechter Umgang verdirbt gute Sitten

Sorry, wollte keinen verletzen - und kein Sorry für Frauen, die sich und ihre Artgenossen für höher als die primitive Männerwelt halten

@LadysSlave
Verzeihung,

war schon immer ein Gerechtigkeitsfanatiker - egal, ob männlein oder weilblein. Wer es verstehen will, wird es verstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2008 um 21:38
In Antwort auf niamh_12343264

Bin beruhigt.
Danke!
Ich glaube zwar nach der Beziehung leider nicht mehr an den Traummann, aber ich hoffe eines Tages genauso respektiert zu werden wie ich meinen Partner respektiere.

Es ist grad echt ne schwere Zeit. Seine Freunde haben ihm geraten, mich erstmal in Ruhe zulassen, damit ich Abstand haben kann. Aber er schreibt mir jeden Tag SMS und ruft an und danach bin ich wieder total fertig. Jedes Mal fragt er, ob ich ihm verzeihe. Aber es geht einfach nicht mehr, ich kann einfach nicht mehr. Es ist viel zu viel vorgefallen.

Ich versuch jetzt einfach mein Leben in die Hand zu nehmen, Sport zu machen und meinen Hobbys nach zugehen, mit meinen Freundinnen zu reden und hoffe, dass meine Traurikeit irgendwann weggeht und er meine Entscheidung akzeptieren kann.



Vielleicht bin ich zu romantisch...
...aber ich glaube an Echte Liebe, an Romeo und Julia. Nur eine(r) selbst muß nicht der Spielverderber sein, und das liegt nur an dir.

Wünsche dir viel Glück, Süße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2008 um 21:42
In Antwort auf bosede_12862125

Hallo Angelina,
um auf deine Worte zurückzukommen - wer lesen kann, ist im Vorteil . Dann wirst du meine Meinung kennen. Diesen Mann habe ich keinesfalls rechtfertigt, ganz im Gegenteil. Und auch von mir aus würde ich eine Frau nicht schlagen, ist unter meinem Niveau - habe ich in so etwa auch geschrieben. Und genauso meine ich es - ich würde sonst Respekt vor mir selbst verlieren. Meine Frau habe ich in 16 Jahren Ehe noch nie geschlagen, und das wird nie passieren. Allerdings wurde ich von einer Frau auch noch nie extrem und dauerhaft (am Stück) belästigt und angegriffen, von daher halte ich mich doch ein wenig zurück, die anderen wenigen Männer zu verurteilen, die das schon mal erlebt haben. Kann sein, daß viele Schweine sind - unser Wissen als das der Außenstehenden ist aber immer ein Stückwerk. Wer weiß, was da bei irgendjemand jeweils wirklich passiert ist.

Darum geht es aber auch nicht, sondern: nuit52 hat den Fall so unverschminkt geschildert, daß man sieht - sie privoziert ihn mit Worten bzw. schlägt. Mag sein, daß der Mann zu brutal reagiert - aber warum sagt keiner: Mädel, hör doch auf, vor allem du weißt ja, daß er Psycho ist. Wenn du das tust, dann gehörst du nicht weniger als er in die psychiatrische Behandlung. Nein, es sind nur böse Männer, Frauen leiden bloß. Das ist sehr ungerecht.

Und was ich mit Gleichberechtigung meine: stell dir vor - Ich fahre die Hauptstraße, gebe dann aber als Gentleman einer Frau Vorfahrt, die sie rechtlich nicht hat (natürlich hab ich mich vorher umgeschaut, daß ich den sonstigen Verkehr dadurch nicht behindere). Das find ich ok, das tut mir als Mann sogar verdammt gut (ich denke, viele Männer können das nachvollziehen ). Beim nächsten Mal nimmt diese Frau einem/einer die Vorfahrt, weil sie es als selbstverständlich angenommen hat - sie hat sozusagen einen rechtlichen Anspruch daraus abgeleitet (übertragen auf unsere Diskussion sollte es "moralischen Anspruch" heißen). Es ist mein Eindruck, daß durch die Vorfahrtgewährung, durch das ständige Zuvorkommen haben viele Frauen den Bezug zur Realität verloren und benehmen sich wie A...löcher, und das finde ich wirklich schade, daß eben gesunde Gesinnung, einfach Respeckt vorm anderen Geschlecht nicht mehr zu finden ist.

Übrigens, nuit52 hat etwas mehr preisgegeben (s. oben), jetzt tut mir das Mädel leid, wenn es so ist, wiesie es sagt (davon gehe ich aus) - aber diese Diskussion hier bezieht sich auf den Kenntnisstand von vorher.

Liebe Grüße

Lieber immer noch studierender Student!
Danke für deine Muhe, solch eine ausführliche Erklärung zur Welt zu bringen.

Ich verstehe auch was du meinst. Bloß haben wir auch irgendwie aneinander vorbeigeredet. Denn schon dem ersten Beitrag von "nuit52" war es zu entnehmen, dass der Typ nicht das Unschuldslamm war.

Aber natürlich versteht das jeder auf seine eigene Art und Weise und man verknüpft dies mit eigenen Erfahrung und verarbeitet die Information mit eigenen Suggestionen und Paralellen.
Deswegen, für mich hat der Beitrag von Anfang an danach gerochen, dass das arme Mädel in der "Scheiße" hockt. Denn wer in so einem Stil schreibt, scheint wirklich ein Problem zu haben.
Aber auch inhaltlich war es eigentlich ziemlich einleuchtend.

Sie gehört nicht zu den überemanzipierten Frauen dieser Zeit und so weiter. Das merkt man sofort. Aber anscheinend war es nicht jedem so klar. Nicht schlimm, wie gesagt, jeder hat was anderes erlebt und urteilt auch anders.

Viele Liebe Grüße
A

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2008 um 23:45
In Antwort auf zaida_12452157

Lieber immer noch studierender Student!
Danke für deine Muhe, solch eine ausführliche Erklärung zur Welt zu bringen.

Ich verstehe auch was du meinst. Bloß haben wir auch irgendwie aneinander vorbeigeredet. Denn schon dem ersten Beitrag von "nuit52" war es zu entnehmen, dass der Typ nicht das Unschuldslamm war.

Aber natürlich versteht das jeder auf seine eigene Art und Weise und man verknüpft dies mit eigenen Erfahrung und verarbeitet die Information mit eigenen Suggestionen und Paralellen.
Deswegen, für mich hat der Beitrag von Anfang an danach gerochen, dass das arme Mädel in der "Scheiße" hockt. Denn wer in so einem Stil schreibt, scheint wirklich ein Problem zu haben.
Aber auch inhaltlich war es eigentlich ziemlich einleuchtend.

Sie gehört nicht zu den überemanzipierten Frauen dieser Zeit und so weiter. Das merkt man sofort. Aber anscheinend war es nicht jedem so klar. Nicht schlimm, wie gesagt, jeder hat was anderes erlebt und urteilt auch anders.

Viele Liebe Grüße
A


bin nicht vollkommen - weiß nur, daß ich für eine Frau genauso kämpfen werde, wenn ich eine in der Not sehe *blümchen*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 0:16
In Antwort auf bosede_12862125


bin nicht vollkommen - weiß nur, daß ich für eine Frau genauso kämpfen werde, wenn ich eine in der Not sehe *blümchen*


bin übrigens seit 4 Jahren kein "offizieller" Student mehr - aber das verlernt man ja nie. "Student" ist schon ein dehnbarer Begriff. Solange man auf dem laufenden bleibt - von mir aus hört die "persönliche" Entwicklung nie auf *blümchen"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 11:04
In Antwort auf zaida_12452157

Nichts gegen Männer
klar ist es keine Lösung und wenn man von einem gesunden Menschenverstand ausgeht, sollte soetwas nie passieren - weder von einem Mann noch von der Frau aus. Allerdings ist es trotzdem ein Unterschied ob die Frau "zuschlägt" oder der Mann. Vielleicht meinst du eine Frau etwas männlicherer Statur, eine Karatemeisterin usw, aber alleine von der Kraftauffand her ist der Mann schon 10.. Mal, oder je nach dem, kräftiger als die Frau. Das Schlagen an sich kein Niveau und kein Moral, aber es ist nicht das gleiche. Nicht nur das Körperliche macht einen Unterschied. Ein Mann ist eben ein Mann und wenn er zuschlägt ist es brutal und kann sehr sehr bitter enden. Die Gadanken und die Absichten liegen bei beiden meistens sehr weit auseinander. (Wenn eine Frau schlägt geht sie nicht davon aus, dass der Mann zu Boden fällt und sich irgendwelche Knochen bricht..).Es ist viel schlimmer.

LG
A

In so weit gebe ich dir recht,...
... dass Männer den Frauen in der Regel körperlich überlegen sind. Aber trotzdem will ich meine Geschlechtsgenossinnen da gar nicht allzusehr in Schutz nehmen. Dass Frauen nicht brutal sind/sein können, kann ich nicht bestätigen. Gut, es gibt wahrscheinlich tatsächlich mehr richtig aggressive Männer als Frauen - das liegt wohl in den Genen . Aber ich denke, wenn eine Frau zuschlägt oder kratzt oder beißt, möchte sie genauso wehtun, verletzen und es kann genauso böse ausgehen wie bei einem Mann. Frauen gleichen ihre körperliche Unterlegenheit oft damit aus, dass sie nicht mit der Hand, sondern harten Gegenständen zuschlagen. Die Vorstellung von der Nudelholz schwingenden Ehefrau ist bestimmt nicht aus zu viel Fantasie entstanden... Stell dir mal folgendes vor: Sie schlägt nicht mit der Hand, sondern mit der Stehlampe, einem Teller, einer Flasche oder eben dem altbewährten Nudelholz zu. Das mit dem Teller ist vor etwa einem Jahr bei uns im Dorf passiert - vor den Augen von zwei kleinen Kindern! Das Ergebnis war, dass der Mann ein paar Wochen mit einem Schädelbruch auf der Intensivstation lag.
Darum mache ich erst mal keinen Unterschied, wer wen wie warum und wie fest schlägt!
Als Frau kann man sich nicht dadurch entschuldigen, dass man dem Mann körperlich unterlegen ist und deshalb darf man ihn schlagen. Und wenn er dann zurückschlägt, bin nicht ich das Schwein, sondern er...
Lieber getrennte Wege gehen, ehe die Situation eskaliert.


LG Era

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2008 um 14:05
In Antwort auf bosede_12862125


bin nicht vollkommen - weiß nur, daß ich für eine Frau genauso kämpfen werde, wenn ich eine in der Not sehe *blümchen*

Das ist doch mal ein Wort
Dafür bekommst du 3 Sternchen***
A

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 9:04
In Antwort auf bosede_12862125

Hallo liebe LadySlave,
an der Uni bringt man uns bei, wie man auf ein Thema aufmerksam macht - eine Provokation ist dabei konkurrenzlos.

Aber eigentlich hat mir diese Ausrucksweise meine Ex-Freundin (eine Bayerin) beigebracht (in Bayern is des a vernüftger Umgangston). Tja, schlechter Umgang verdirbt gute Sitten

Sorry, wollte keinen verletzen - und kein Sorry für Frauen, die sich und ihre Artgenossen für höher als die primitive Männerwelt halten

...
Nein, auch in Bayern ist das kein vernünftiger Umgangston.

Du solltest dir deine Freunde besser aussuchen.

Des Weiteren machst du deine sprachlich ungeschickte Argumentation nicht dadurch besser, dass du ganze Landesteile in den Dreck ziehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2008 um 15:04

Macke???
du hast die ja nicht mehr alle!!!
es gibt keinen grund als mann auf eine frau einzuschlagen!!!!!
KEINEN!!!!
wenn dem typen irgendetewas nicht passt dann soll er doch schluss machen,aber nicht sowas veranstallten...

in welchem jahrhundert lebst du denn?
komm mal klar junge!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook