Forum / Liebe & Beziehung

Sehr selten Geschlechtsverkehr.

Letzte Nachricht: 25. Mai um 14:31
23.05.21 um 10:44

Hallo  
Ich brauche mal den Rat von Außenstehenden Personen. Ich wohne seit 3 Monaten mit meinem Freund zusammen. Seit 2 Jahren sind wir zusammen. Ich bin Anfang 20 und mein Freund Mitte 20. Ich fühle mich in unseren Sex leben total ungeliebt. Vor unserer Beziehung war er ein Mensch der mit vielen verschiedenen Frauen alle paar Tage geschlafen hat. Dann sind wir zusammen gekommen da lief es am Anfang auch noch gut. Mit der Zeit wurde es aber immer weniger das wir miteinander schlafen. Daraufhin habe ich ihn drauf angesprochen und es hatte sich gebessert. Irgendwann bevor wir in unsere Wohnung eingezogen sind habe ich von ihm erfahren das er Geld für pornos zahlt und sich jeden Tag selbst befriedigt, obwohl ich entweder nur kurz weg war gerade erst ins Bett gegangen bin oder sonst sowas. Er meinte er verspricht mir das er es nicht mehr macht. Nun hatten wir jetzt schon 3 Wochen kein Sex mehr obwohl wir jeden Tag nebeneinander liegen, dazu hab ich herausgefunden das er sich wieder selbstbefriedigt obwohl ich gerade mal 2 Minuten im Bett war. Ich hab ihn schon drauf angesprochen darauf kommt nur er ist zu kaputt. Er versteht einfach gar nicht das ich auch meine Bedürfnisse hab und mich so ungeliebt fühle. Ist das normal ? 

danke im Voraus 

Mehr lesen

25.05.21 um 14:31

Was sagt er denn, warum er keine Lust auf Sex mit dir hat? Hast du ihn das schonmal gefragt?

Man kann auch Sex und Selbstbefriedigung nicht vergleichen, bei der Selbstbefriedigung geht es um schnellen Triebabbau ohne großen Aufwand und ohne große Anstrengung. 

Vielleicht ist er einfach aus irgendwelchen Gründen zu faul für Sex mit dir? Wie lief es denn so im Bett zwischen euch, harmoniert ihr gut, habt ihr ähnliche Vorlieben? Es kann nämlich schon sein, dass ihm die Lust vergeht, weil er den Sex einfach nur anstrengend, langweilig und im Großen und Ganzen wenig erfüllend findet. Das soll jetzt nicht heißen, dass du schlecht im Bett wärst, sondern es heißt einfach nur, dass ihr zu unterschiedlich seid in euren Wünschen und Vorlieben. 

Du wirst nicht drum herum kommen, ihn um ein ehrliches Gespräch zu bitten. Dann musst du es aber auch aushalten können, wenn er wirklich ehrlich zu dir ist und dir Dinge sagt, die erst einmal verletzend oder wenig schmeichelhaft für dich sind. Du darfst dann nicht beleidigt oder verletzt sein. Wenn er nämlich das Gefühl hat, dass er dir die Wahrheit nicht zumuten kann, dann wird das kein ehrliches Gespräch, sonder er wird leere Floskeln vorschieben wie müde, Stress in der Arbeit... Das bringt euch aber nicht weiter, denn euer Sex kann sich nur dann verbessern, wenn ihr an den wahren Ursachen arbeitet, sofern das überhaupt möglich ist.

Leider ist es auch so, dass man hin und wieder auch damit leben muss, dass man einander zwar liebt, aber sexuell einfach nicht zusammenpasst und der Sex immer ein schwieriges Thema sein wird. In diesem Fall müsst ihr dann überlegen, ob ihr trotzdem zusammenbleibt oder ob ihr euch lieber trennt. Aber soweit muss es ja gar nicht kommen! Also sprich mit deinem Freund.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?