Home / Forum / Liebe & Beziehung / SEHR LANG: große liebe nach 12 jahren wieder getroffen...

SEHR LANG: große liebe nach 12 jahren wieder getroffen...

14. Juli 2010 um 15:25

hallo!

Ich bin gerade sehr verwirrt, und hoffe, dass mir hier jemand ein paar Gedanken / Tipps geben kann...

Ich war 17, als ich meinen ersten Freund kennenlernte.
Wir sahen uns und wurden noch am selben Tag ein Paar.
Er war damals 26, und ich eben noch recht jung und unsicher.
Er liebte mich sehr, ich war sein Leben!
Er hatte keine schöne Kindheit, wurde den Eltern weggenommen und wuchs bei Pflegeeltern auf, dort wurde er geschlagen...
Umso mehr überschüttete er mich dann mit seiner Liebe, er sagte dass er erst durch mich begriffen hatte, was Liebe überhaupt sei. Er wolle mich einfach glücklich machen und hätte alles für mich getan!
Ich selbst komme aus einer intakten, harmonischen Familie, meine Eltern sind mittlerweile seit fast 40(!) Jahren zusammen, und ich bin "behütet" aufgewachsen...
Als ich ihn kennenlernte hatte er Job, Wohnung und machte nebenbei Musik (hatte immer wieder kleine Gigs)

Er sprach mit mir über Kinder, dass er mich heiraten wollte usw.
Wir wohnten 2Autostunden entfernt, manchmal kam er noch mitten in der Nacht zu mir, nur um meine Stimme zu hören und um mich in den Arm zu nehmen

Sex hatten wir erst nach 3Monaten, es war ja mein erstes Mal, er drängte mich nie und hätte auch noch länger gewartet. als es soweit war, war ER dabei so aufgeregt, dass ER dann gar nicht kommen konnte
Wir verbrachten eine wunderschöne Zeit zusammen, unternahmen sehr viel, redeten und lachten viel, hatten wunderschönen Sex an den verrücktesten Orten, schrieben uns Briefe, er bastelte für mich und schrieb mir sogar ein Lied

Nun, irgendwann wurde ich unglücklich und dachte, dass ich noch so viel erleben wollte, und dass mir immer etwas fehlen würde, wenn wir so schnell auf Haus+Hochzeit+Kind machen würden.
So machte ich nach zwei Jahren mit ihm Schluss, es war wirklich kino-reif... Ich fand nämlich keine Worte, sondern ich weinte einfach so heftig, konnte gar nicht mehr aufhören, bis er irgendwann begriff, dass ich nicht mehr wollte.
(Ich wusste außerdem, dass er irgendwie ohnehin ständig Angst hatte, dass ich ihn verlassen könnte... auch das setzte mich damals unter Druck.)
Unter Tränen brachte er mich nachhause, musste immer wieder stehen bleiben auf der Autobahn, weil er so sehr weinte...
Er sagte mir damals, dass er mich immer lieben wird und dass ich die große Liebe für ihn bin.

Nun, all das ist 12 Jahre her.

Wir hatten jeden Kontakt verloren, auch deswegen, weil er danach seine Telefonnummer änderte UND umzog, weil er zu viele Erinnerungen an uns in seiner Wohnung hatte.

Mittlerweile bin ich 30, er ist 38.

Mehr zufällig geriet mir vor einigen Monaten seine Mailadresse in die Hände (er betreibt nun ein Tonstudio, da ist diese kein Geheimnis).

Seit dem Tag mailen wir einander.
Er ist seit drei Jahren verheiratet und hat einen 3jährigen Sohn, den er vergöttert (ähnlich wie mich früher)
Mit seiner Frau ist er nicht glücklich, sie kontrolliert ihn, ist ständig eifersüchtig und hysterisch, macht ihm das Leben schwer. Seit Geburt seines Sohnes schläft er auch seinem Sohn im Zimmer und nicht mehr bei seiner Frau...
Nun, unsere ersten Mails waren eine ganz ganz langsame, zarte Annäherung. Behutsam erzählten wir uns immer mehr aus unseren Leben.
Er gab auch zu, dass er sich den ganzen Tag auf die Mails von mir freue...
Ich bin ebenfalls in einer Beziehung, allerdings ohne Kind und unverheiratet. Auch das weiß er.
Er sagte immer wieder, dass er momentan eben aus seiner Situation nicht raus könne, da er um keinen Preis seinen Sohn verlieren will! Außerdem hätte er das Tonstudio in der gemeinsamen Wohnung, und auch der Partner, mit dem er das Studio betreibt, wohne im gleichen Haus. Es würde endlich karrieremässig alles langsam ins Laufen kommen, endlich könne er von der Musik leben!
Seine Frau liebt er aber nicht, sagt er. Sie leben eher wie Bruder und Schwester (ist auch egal, ob das stimmt, denn - ICH schlafe ja auch mit meinem Freund! Er müsste das ja also nicht so erzählen) Es gehe ihm nur ums Kind...gerade solange es so klein ist, will er sich nicht trennen
Er sagte auch, er könne mich nach all den Jahren nicht "einfach so" treffen. Und meinte dann: Verzeih meine Offenheit.
Ganz genau wusste ich nicht, was er meinte, denke aber, dass er damit sagen wollte, dass wenn er mich sieht, will er mich auch berühren und nicht bloss "small-talken"...
Nun, wir hatten nach einigen Monaten ein Treffen vereinbart, ich war gerade in der Nähe (meine Großeltern wohnen nahe seiner Stadt) und verabredeten uns zum Essen.
Das war sehr seltsam, aber SEHR schön!!
Danach mailten wir weiter, begannen dann, uns auch "bussi" zu schreiben, was ich persönlich jetzt nicht weiter schlimm finde...
Nun, letzte Woche trafen wir uns wieder (ich machte Urlaub mit meinem Hund bei meinen Großeltern)
Wir verbrachten einen ganzen Tag zusammen, trafen uns schon in der Früh, frühstückten zusammen, gingen lange spazieren, lachten und redeten, fuhren an den Badeteich... wir hatten viel Spass, es war alles so unbeschwert, irgendwie alles so selbstverständlich
Nun... als er sich am späten Nachmittag dann verabschiedete, umarmten wir uns gaanz lang. Und liessen uns nicht mehr aus. Irgendwann küssten wir uns plötzlich, ganz sanft und vorsichtig. Naja, das Wetter war heiß, wir standen küssend und ineinander verschlungen da, und hatte plötzlich wahnsinnige Lust aufeinander. Wir streichelten uns immer fordernder, tasteten unter den Stoff unserer Kleidung, bis er mir irgendwann den Slip herunterriss und mich noch an Ort und Stelle liebte...
Danach waren wir beide total berauscht und auch fassungslos, ich weiß nicht, wie es soweit kommen konnte.
Er sah mich die ganze Zeit nur ungläubig an, eine Mischung aus verschmitzt und fragend. Bevor er nun endgültig fuhr, liebten wir uns ein zweites Mal, dann stieg er ins Auto und fuhr zurück...
Seitdem bin ich durcheinander. Wir mailten zwar, aber er war SOO nüchtern mir gegenüber... das tat weh!
Ich meine, wir sind beide vergeben, und wollen/können uns im Moment nicht trennen. Es war ein Aufwallen alter Gefühle... oder so...
Aber, wieso tut er so gleichgültig, sagt "das richtige Leben geht weiter"... ?? Er meinte, er wäre zusehr verletzt worden, schon als Kind, so dass er sich nicht mehr auf sein Herz verlassen wollte/könnte. Auch hätte ich ihm damals mit meinem plötzlichen Schlussmachen sehr geschockt.
Wisst ihr, er war immer sehr sensibel, ist es möglich, dass er nun nichts mehr für mich empfindet, oder dass er mit mir schlafen kann, OHNE Gefühle zu haben? Oder lässt er die wirklich nicht zu? (Ist diese Gefühl-Nicht-Zulassen nicht bloss eine weibliche Erfindung, damit wir mit Enttäuschungen besser umgehen können???)

Was ich mir wünsche ist einfach, das Gefühl zu haben, dass es ihm nicht egal war! Dass ich ihm wichtig bin! Dass er mich noch immer sehr sehr gern hat. Dass wenn er mit mir schläft, dass er dann nicht sagt: super sex, zurück zum Alltag, wer holt Milch?
Ich will ja nicht, dass er seine Familie verlässt, ich finde es irre schön, dass er so zu seinem kleinen Jungen steht!!
Aber, diese gleichgültige, abweisende, nüchterne Haltung mir gegenüber JETZT verletzt mich sehr.
Wir sind beide keine Typen, die einfach so mal schnell fremdgehen. Dachte ich jedenfalls.
Kann ein so sensibler Mensch, der mir sein Herz ausgebreitet hat und die Sterne vom Himmel holte, sich zu einem gefühllosen Charakterschwein verändern, der nur Sex wollte??! Das würde mein Bild über ihn komplett zerstören

Ok, das war ein ganzes Buch.

DANKE an alle, die soweit gelesen haben

Würde mich über ein paar Gedanken oder Erfahrungen sehr freuen!!

Alles Liebe,

Lisa

Mehr lesen

14. Juli 2010 um 15:41

Hallo
Für mich ist es schwer nachzuvollziehen was du erwartest.. schließlich hast du die Beziehung mit ihm beendet...es wird ihn bestimmt sehr hart getroffen haben, dass er nun zunächst und auch evtl. später dir Gegenüber keine Gefühle zeigen möchte.

Ich finde es schon mutig genug von ihm, dass er dir schreibt un ihr euch auch trefft, da seine Frau ja sehr eifersüchtig ist und ihn kontrolliert.

Vielleicht braucht er auch mehr Zeit.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 15:45

Er konnte
dir halt nicht wiederstehen, da du nunmal seine große Liebe warst (bist?) . Ihn wird es ärgern, dass ihr miteinander geschlafen habt, denke ich und nun versucht er das ganze zu vergessen, da er keinen Ausweg sieht aus seiner aktuellen Situation auszubrechen.

Bereust du es denn mit ihm geschlafen zu haben?

LG
Sunflower

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 15:51

Was gibt einem Menschen das Recht
so abwertend über einen anderen Menschen zu reden?

Ich finde auch nichts mieser, als fremdgehen. Trotzdem kennst du die Threadstellerin nicht und hast nicht das Recht dazu sie so anzugreifen!! Irgendwie kann ich sie durch ihre lange Geschichte ein wenig nachempfinden. Im übrigen glaube ich nicht, dass du ihren Thread richtig gelesen hast, das zeigt mir schon der Satz: "du kennst ihn nicht,...." Natürlcih kennt sie ihn, wahrscheinlich besser als seine jetzige Frau!!

LG
Sunflower

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 16:00

Was das bedeutet?

Tja der Rausch ist verflogen, so schön er auch war. Die bittere Wirklichkeit bleibt. Er müsste wirklich sehr viel aufgeben für eine Liebe mit dir. Und dass, wo er sowieso schon ein schweres Leben gehabt hat und es endlich aufwärts zu gehen schien. Da kommst du, mailst ihn an, es ensteht die alte Vertrautheit, alles ist wunderbar bis es zum Äußersten kommt. Baff, Hormone erstmal im Himmel. Dann fährt er zurück, sieht sein Leben, alles was er sich aufgebaut hat. Denkt dran, dass auch du einen Freund hast und ihn betrügst. Dass er sich damals auf deine Liebe nicht verlassen konnte (verständlich in deinem jungen Alter damals). Die Liebe die er zu seinem Sohn hat scheint sehr intensiv zu sein, es wird ihn innerlich zerreißen, dass er sehr viel davon aufgeben müsste - für dich. Vielleicht ist er sogar etwas wütend auf dich, dass du ihm wieder den Boden unter den Füßen wegreißt? Dass es ihm nicht mehr möglich ist, sich einzureden, so schlecht wäre seine Ehe doch gar nicht, jetzt wo er das absolute Gegenteil erfahren hat (wenn denn alles so stimmt, was er über seine Ehe sagt). Und deshlab belibt er kühl und distanziert, ein bisschen rache ist vielleicht auch dabei. Nachzuvollziehen. Nur wie soll es jetzt weitergehen? Bei dir und deinem Freund? SEIN leben hast du ja nicht in der Hand aber deines! Vielleicht solltest du mal unabhängig von ihm entscheidet, was dich noch mit deinem Partner verbindet. Ich denke, wenn du Schluss machst, wird es auch deinem Es zu denken geben, dass du es ernst meinst. Aber ist nochlange keine Garantie dafür, dass er auch Schluss machst, also sei dir sicher, dass du deine Beziehung auf keinen Fall weiterführen willst!

Den moralischen erspar ich mir mal. Davon gibt es bestimmt genug Einträge.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 16:07

Ich würde mich auch schämen..
..aber nur wenn ich so etwas beleidigendes schreiben würde wie du das hier getan hast.

Wie schon jemand anders schrieb, was oder wer gibt dir das Recht dazu!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 16:22

Oh man,
da hab ich ja genau dem richtigen gerade Kontra gegeben! Einer, der sich für DEN Moralappostel schlecht hin hält! Respekt.

Ich hab in keinsterweise ihre Tat gutgeheißen, find es auch scheiße, dass sie ihren Freund betrogen hat. Ich habe mich einzig und allein darüber aufgeregt wie du meintest ihr deine Meinung mitteilen zu müssen. Aber ok, du scheinst halt so zu sein, alles klar, weiß ich bescheid.

Wahrscheinlich wurdest du auch mal betrogen und bist darüber immer noch verbittert, aber es gibt auch Menschen denen das passiert ist und die trotzdem nicht so verbittert sind.

LG
Sunflower

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 16:54

Zufällig?
Ich kann Dir nicht ganz glauben, dass Du "zufällig" über seine e-mail-Adresse gestolpert bist. Du hast seinen Namen gegoogelt und ihn kontaktiert, ganz gezielt, oder?
Ansonsten muss ich Haruto,wenn nicht im Ton, so doch inhaltlich recht geben.
Du machst Dich an einen verheirateten Mann ran, ob der auch noch ein kleines Kind hat, stört Dich auch nicht, dass Du Deinen Freund betrügst, noch weniger.
Der Mann wollte nur noch mal mit seiner Jugendliebe ins Bett, und jetzt reicht es ihm auch schon. Vielleicht hat er ja doch noch einen Rest von Gewissen seiner Frau gegenüber (die ja gar nicht hysterisch eifersüchtig ist, sondern offensichtlich sehr zu recht).
Bitte, hör jetzt auf auch noch Gefühle einzufordern oder sonstige Sentimentalitäten. Mach einen Strich drunter, dass ist besser für Dich und einen kleinen Jungen, der seinen Papi liebt und braucht. Lass ihn in Ruhe und versuche, mit Deinem jetzigen Freund glücklich zu werden, dem hast Du auch schon genug angetan.
Falls mein Ton jetzt auch daneben war - aber diese permanente Unmoral allüberall macht mich langsam echt total SAUER!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 17:09

....
"moral, was ist daran verkehrt ?"

^^
Ich finde überhaupt nichts schlimm an Moral, für mich gibt es auch eine Moral und an diese halte ich mich. Nicht ich bin hier die jenige, die fremd gegangen ist Ich bin nur die jenige, die dich lediglich darauf hinweisen wollte, dass der Ton nicht der angebrachteste ist (was weiter oben Plombenzieher auch tat, und du dich sogar bedankt hast dafür! ).

"entschuldige bitte, aber ich bin nicht als egoist auf die welt gekommen. "

Das ist sehr gut, die Welt ist voll von Egoisten. Und ich zähle mich zu der Hand voll Menschen, die keine Egoisten sind!

"zudem hast du dir mal die frage gestellt, warum behandelt man einen gast besser als den partner ?"

Das ist zwar völlig OT, aber nein diese Frage habe ich mir noch nicht gestellt. Aus dem einfachen Grund: Ich behandel alle Menschen im Grunde genommen gut, da ich ein liebenswerter Mensch bin.

Jeder hat seine Meinung, was völlig ok ist du kannst auch ruhig weiterhin den "kleinen betrüger egoisten hass teufel" heraus lassen, aber eben in einem vernünftigen Ton, mehr wollte ich dir gar nicht mitteilen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 17:17

Es ging gar nicht
um das was du geschrieben hast, sondern wie.

Du hast sie aufs übelste beleidigt. Ist ja ok wenn du es sch... findest was sie gemacht hat. das lass ich ja auch gern so stehen, aber das kann man auch ordentlich schreiben. Komischerweise sind hier einige dabei die das inhaltlich das gleiche wie du geschrieben haben es aber nicht so beleidigend wurde.

Und wie hast du so schön geschrieben wer austeilen kann muß auch einstecken können?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 17:25

Also,
vielen Dank für eure Antworten!

zu den Fragen bezüglich der Email - Adresse:

Ich wollte ihn eigentlich schon länger kontaktieren, und zwar NUR deshalb, weil diese Geschichte so dramatisch zu Ende ging, und er mir aber sehr viel bedeutet hatte. Ich hätte einfach gern gewusst, wie es ihm geht und vielleicht nach dieser langen Zeit nochmal über damals geredet. Ich war damals viel zu jung, und es tut mir so viele Jahre später einfach irre leid, wie weh ich ihm mit dieser Schlußmach-Aktion wohl getan hab... Ich dachte, es wäre wohl mehr als genug Zeit vergangen, vielleicht können wir mittlerweile über alles lachen...
Nun, ich hab NICHT lang gegoogelt.
Er ist Musiker und Produzent, hat eine eigene Homepage, also leicht zu finden.
Dort hatte ich ihm schon vor nem Jahr eine Nachricht ins Gästebuch geschrieben und zum Geburtstag gratuliert. Nicht mehr!
Es war ER, der mich heuer im Jänner schließlich kontaktiert hatte!
Und unser Emailen ging NIE um Sex, es war natürlich ein schönes Gefühl mit ihm zu schreiben, aber wir sind beide nicht die Typen für "mal eben schnellen Sex"...

Und, es war definitiv NICHT mein Gedanke bzw. meine Absicht, mit ihm zu schlafen!!
Und, soviel weiss ich ganz sicher, auch ER ist nicht zu unserem Treffen gekommen mit dem Gedanken, dass wir SEX haben werden!! Zuvor hatten wir einen schönen Tag miteinander verbracht, dass wir miteinander schliefen war dann irgendwie "so passiert" (Jaja, ich WEISS ja, wie dumm das klingt. Aber es war so!)

zur Moral:
Bitte, keine Vorwürfe mehr... Ich verstehe, dass viele hier mich nicht verstehen können!
ABER ich bin weder "billig" noch "hinterhältig"...
Ich will keinem Jungen den Vater wegnehmen (!) und auch der Frau nicht ihren Mann!

Und, ich wollte meinem Freund nícht wehtun!!

Dass ich mit dem Ex seit 7 Monaten maile, weiß mein Freund. Er sieht das recht locker. Er wusste auch davon, als wir mal zusammen essen waren.
Er meint bloss, was er nicht weiß, macht ihn nicht heiß

Nun...


Danke an euch alle,
auch wenn ich nicht alle Meinungen hier teile, ihr helft mir sehr damit!

Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 17:26


Ok, alles geklärt und Friede-Freude-Eierkuchen!



Und ich fänd es gut, wenn die Threadstellerin mal was schreiben würde zum Thema.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 17:30
In Antwort auf sunflower661

Er konnte
dir halt nicht wiederstehen, da du nunmal seine große Liebe warst (bist?) . Ihn wird es ärgern, dass ihr miteinander geschlafen habt, denke ich und nun versucht er das ganze zu vergessen, da er keinen Ausweg sieht aus seiner aktuellen Situation auszubrechen.

Bereust du es denn mit ihm geschlafen zu haben?

LG
Sunflower

Auch wenns
"moralisch gesehen" nicht ok ist...

aber, es war wunderschön, vertraut und doch fremd, total heiß.. - ich bereue es nicht!!

danke dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 17:37

Hei haruto
passt dann schon mal mit deiner meinung, habs ja gehört

ja, wir haben verhütet!

Und, mein Freund ist auch kein "Unschuldslamm"...

WIe gesagt, wir machen alle Fehler.

Allerdings gibts bei uns die Abmachung, dass wir einen etwaigen Ausrutscher dem anderen nicht unbedingt auf die Nase binden!
Sind seit 5Jahren zusammen und leben gut damit!
(allerdings gabs bisher bei mir auch noch nie etwas zum verheimichen...)

Handhabt halt jedeR anders...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 17:37
In Antwort auf annis_12306433

Also,
vielen Dank für eure Antworten!

zu den Fragen bezüglich der Email - Adresse:

Ich wollte ihn eigentlich schon länger kontaktieren, und zwar NUR deshalb, weil diese Geschichte so dramatisch zu Ende ging, und er mir aber sehr viel bedeutet hatte. Ich hätte einfach gern gewusst, wie es ihm geht und vielleicht nach dieser langen Zeit nochmal über damals geredet. Ich war damals viel zu jung, und es tut mir so viele Jahre später einfach irre leid, wie weh ich ihm mit dieser Schlußmach-Aktion wohl getan hab... Ich dachte, es wäre wohl mehr als genug Zeit vergangen, vielleicht können wir mittlerweile über alles lachen...
Nun, ich hab NICHT lang gegoogelt.
Er ist Musiker und Produzent, hat eine eigene Homepage, also leicht zu finden.
Dort hatte ich ihm schon vor nem Jahr eine Nachricht ins Gästebuch geschrieben und zum Geburtstag gratuliert. Nicht mehr!
Es war ER, der mich heuer im Jänner schließlich kontaktiert hatte!
Und unser Emailen ging NIE um Sex, es war natürlich ein schönes Gefühl mit ihm zu schreiben, aber wir sind beide nicht die Typen für "mal eben schnellen Sex"...

Und, es war definitiv NICHT mein Gedanke bzw. meine Absicht, mit ihm zu schlafen!!
Und, soviel weiss ich ganz sicher, auch ER ist nicht zu unserem Treffen gekommen mit dem Gedanken, dass wir SEX haben werden!! Zuvor hatten wir einen schönen Tag miteinander verbracht, dass wir miteinander schliefen war dann irgendwie "so passiert" (Jaja, ich WEISS ja, wie dumm das klingt. Aber es war so!)

zur Moral:
Bitte, keine Vorwürfe mehr... Ich verstehe, dass viele hier mich nicht verstehen können!
ABER ich bin weder "billig" noch "hinterhältig"...
Ich will keinem Jungen den Vater wegnehmen (!) und auch der Frau nicht ihren Mann!

Und, ich wollte meinem Freund nícht wehtun!!

Dass ich mit dem Ex seit 7 Monaten maile, weiß mein Freund. Er sieht das recht locker. Er wusste auch davon, als wir mal zusammen essen waren.
Er meint bloss, was er nicht weiß, macht ihn nicht heiß

Nun...


Danke an euch alle,
auch wenn ich nicht alle Meinungen hier teile, ihr helft mir sehr damit!

Lisa

Kann es sein
dass in deiner Beziehung etwas fehlt oder besser gesagt arg der Wurm drin ist?? Du wirst ja nicht aus heiteren Himmel einfach mal eben so fremd gegangen sein. Ich stells mir so vor: Dir gings scheiße, dir fiel daraufhin dein Ex ein und deshalb ist der Kontakt zwischen ihm und dir wieder entstanden.

Kannst ja was dazu schreibenw enn du magst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 17:46

Du hast
recht, ich bin noch nicht fertig
deswegen schreib ich wohl auch hier...

Du hast sicher Recht, ich muss aufhören, drüber nachzudenken...
Gar nicht so leicht!

Hab mich halt gefragt, wieso er nun so rational sein kann, ich kannte ihn eigentlich immer TOTAL sensibel und gefühlsbetont...
Naja, ist 12Jahre her...

Klar, dass er früher "aufgewacht" ist. Er fuhr am selben Abend zurück, und ich erst drei Tage später... In den drei Tagen vermisste ich ihn mit jeder Faser meines Körpers, das ist natürlich nicht besonders "gut"

Ach, mann, ja... wir haben uns wohl ein bisschen SEHR vergessen!

Hmmm.

Danke dir für deine Worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 17:53

Rache?
hei supersonichh,

Wie meinst du das denn?
Wer rächt sich hier (deiner Meinung nach) an wem?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 18:06
In Antwort auf annis_12306433

Auch wenns
"moralisch gesehen" nicht ok ist...

aber, es war wunderschön, vertraut und doch fremd, total heiß.. - ich bereue es nicht!!

danke dir

Und somit hat
"haruto" vollkommen Recht, was er zu Dir sagte. Auch seine Tonart war nicht unpassend.

(haben nicht an Sex gedacht - klar. Du wolltest dem Kind den Vater nicht wegnehmen - klar)

Ehrlich, Du solltest deine eigene Medizin zu spüren bekommen! Vielleicht änderst Du deine Meinung danach...

Und zu deinem Freund:

[Er meint bloss, was er nicht weiß, macht ihn nicht heiß]

Tolle Beziehung, die ihr da habt.

Ganz ehrlich? Liebt dein Freund dich überhaupt? Dieser Spruch ist sowas von schwachsinnig. Entweder es stört ihn nicht und er kann mit der Gewissheit leben, oder eben nicht. Dieser Mist hat überhaupt nichts mit Beziehung zu tun, sondern eher mit einer Sexbeziehung (ala kannst dich von anderen flach legen, ich will es aber nicht wissen. Hauptsache ich komme zum Schuss).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 18:21

Muss jetzt nochmal antworten,
habe eben spasseshalber den Namen eines Ex gegoogelt - er hat eine eigene Praxis mit Homepage, seine e-mail ist also auch kein Geheimnis. Trotzdem hätte ich sie nie gefunden, hätte ich nicht danach gesucht.
Ich finde auch Deine weiteren Antworten einfach nicht ehrlich.
Du wolltest nie einem Kind den Vater wegnehmen - warum hast Du dann monatelang mit ihm Bussi-emails ausgetauscht, wurdest darüber informiert, dass er nicht mehr mit seiner Frau im Bett schläft etc. und triffst Dich zum Schluss mit ihm? Das war doch wohl klar, auf was das rausläuft??
Andere Fremdgeher können sich wenigstens noch darauf hinausreden, dass sie sturzbetrunken waren oder so... Aber bei Dir sehe ich eine Absicht und einen Plan oder zumindest "billingendes In-Kauf-nehmen".
Sei doch mal ehrlich, wenn nicht zu uns, dann wenigstens zu Dir selbst - Du wolltest mit ihm ins Bett und hast es mit vollem Bewusstsein getan und ob er verheiratet ist etc. war Dir völlig egal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 18:27

Hallo
Danke!

Ich muss aber ein bisschen was erklären, denke ich:

bezüglich Verhütung:
Ich nehm die Pille.
Ja, ja, ja ich weiß. Kondom wär in dem Fall schlauer gewesen.
Und hier hat Haruto definitiv recht: in dieser Situation hatten wir nicht Zeit oder Kopf nach Kondomen zu suchen/zu kaufen/...

bezüglich "Vater meines Kindes"???
ICH hab kein Kind!
Ich führe seit 5Jahren eine Beziehung mit allen Höhen und Tiefen.
Ja, ich bin nicht sehr glücklich... das stimmt schon.

Das mit dem "auf die Nase binden" kam wohl auch falsch an.
Wir hatten einfach zu Beginn unserer Beziehung über Treue geredet.
ER hat damals festgestellt, dass er es lieber nicht wissen wollte, wenn ich mal mit nem anderen knutsche oder gar ins Bett gehe.
(Falls es bei einmal bleibt)
Naja, so haben wir das damals ausgemacht...
Einmalige Sachen würden wir aus Rücksicht NICHT beichten, längere Affären würden wir jedoch erzählen...

Hei, kommt schon, das ist doch nicht SO außergewöhnlich!
Oder?
Vorgekommen ist bis jetzt eben ohnehin noch nichts!
Du hast gemeint, dass ich mich an meinem Partner rächen wollte, oder?

Weißt du... nein.
Gar nicht.
Der ist ehrlich und treu. Und ehrgeizig. Und ein bisschen besser-wisserisch.
Und ja, er behandelt mich anders als dieser EX.
Der hat mich für das Kostbarste der Welt gehalten.
Mein jetziger Freund sieht das pragmatischer...
Er ist jedenfalls ein Mann, mit dem "frau" theoretisch gerne Kinder in die Welt setzen möchte. "Er kann was bieten"...

Naja. Er hat zum ganzen Leben einen sehr pragmatischen Zugang..
Ich schweife aber ab.

Ohje, ich bin verwirrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 18:36

...
Wie bitte?

Jemand hat ein Tonstudio = jemand ist ein promiskuitiver Fremdgänger, der nicht mal treu sein kann wenn er es wollte?

Ich seh da den Zusammenhang nicht - aber ich habe 2 Freunde die Tonstudios haben und definitiv NICHT so drauf sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 18:39
In Antwort auf august_11878053

Muss jetzt nochmal antworten,
habe eben spasseshalber den Namen eines Ex gegoogelt - er hat eine eigene Praxis mit Homepage, seine e-mail ist also auch kein Geheimnis. Trotzdem hätte ich sie nie gefunden, hätte ich nicht danach gesucht.
Ich finde auch Deine weiteren Antworten einfach nicht ehrlich.
Du wolltest nie einem Kind den Vater wegnehmen - warum hast Du dann monatelang mit ihm Bussi-emails ausgetauscht, wurdest darüber informiert, dass er nicht mehr mit seiner Frau im Bett schläft etc. und triffst Dich zum Schluss mit ihm? Das war doch wohl klar, auf was das rausläuft??
Andere Fremdgeher können sich wenigstens noch darauf hinausreden, dass sie sturzbetrunken waren oder so... Aber bei Dir sehe ich eine Absicht und einen Plan oder zumindest "billingendes In-Kauf-nehmen".
Sei doch mal ehrlich, wenn nicht zu uns, dann wenigstens zu Dir selbst - Du wolltest mit ihm ins Bett und hast es mit vollem Bewusstsein getan und ob er verheiratet ist etc. war Dir völlig egal.

Ich sagte nicht,
dass ich NICHT gegoogelt hätte,
ich sagte, dass ich NICHT LANG gegoogelt hätte.

Ist aber völlig egal, in meinen Augen...
Ist das denn so seltsam?

Und, wie gesagt, es war dann ER, der mich angeschrieben hat.

Ach, und nochmal:

Es gab weder Plan noch Absicht.

Vielleicht (wahrscheinlich) bin ich viel zu naiv, aber ich fand unseren Kontakt HARMLOS!
Ja, auch wenn wir mal Bussi geschickt hatten.
Meine Güte, für mich waren das bloß Worte. Es tat uns beiden gut, uns auszutauschen.
Wir schrieben ja auch nichts "geheimes" oder "verbotenes"...

Dass er nicht mit seiner Frau im Bett schläft, hat er sogesehen GAR NICHT erzählt.
Er schrieb mir bloß, dass ihn sein kleiner Sohn jeden Tag um 6 weckt, und ihm die Füße ins Gesicht streckt.
Meine Frage war, ob er zu ihm ins Bett kommt.
Daraufhin erzählte er, dass ER beim Sohn im Zimmer schlafe.

Dass er verheiratet ist ist mir natürlich NICHT egal!
Wir sprachen auch von seiner Frau, ganz offen, und niemals böse! Es war alles recht freundschaftlich!

Mag mich hier aber nicht weiter erklären...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 18:51

Bullshit
Die Frage ist, wie man in Kontakt kommt.

Man kann sich auch mit den Partnern treffen (sie und ihr Freund + er mit seiner Frau)! Aber dieses alleine treffen läuft zumindest oft auf das hinnaus, was jetzt passiert ist. Ganz besonders bei der sog. großen Liebe.

Was hat es für einen Sinn, sich ALLEINE zu treffen, wenn man keine Hintergedanken hat?

Man kann sich treffen, reden und sich wieder normal verabschieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 19:55
In Antwort auf alexus26

Bullshit
Die Frage ist, wie man in Kontakt kommt.

Man kann sich auch mit den Partnern treffen (sie und ihr Freund + er mit seiner Frau)! Aber dieses alleine treffen läuft zumindest oft auf das hinnaus, was jetzt passiert ist. Ganz besonders bei der sog. großen Liebe.

Was hat es für einen Sinn, sich ALLEINE zu treffen, wenn man keine Hintergedanken hat?

Man kann sich treffen, reden und sich wieder normal verabschieden.

Jetzt
verteidige ich mich ja doch, obwohl ic das nicht wollte

aber: ich HATTE vorgeschlagen, dass wir uns ALLE treffen!

Ich hatte sogar ihn + Family mal zu uns nachhause eingeladen!
auch auf meine Geburtstagsfeier hab ich ihn mit Frau und Kids eingeladen, Mein Freund war damals auch schon ganz neugierig auf den Typen...und hätte sich ehrlich gefreut ihn kennen zu lernen.
Mein Ex wollte das alles nicht, sagte, dass seine Frau durchdrehen würde.

Also trafen wir uns allein. Mein Freund wusste übrigens davon.

So war das. Ohne Hintergedanken!!

Jetzt hab ich aber bald genug von "Unterstellungen". Ich sagte ja schon, dass es in harmloser Absicht war...!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 20:03

Hei du,
deine Worte sind manchmal nicht angenehm, aber sie tun trotzdem sehr gut, danke

Lach, ja, ich weiß, ich hab die "Sex-Szene" sehr detailliert beschrieben
Dachte auch kurz, sie zu löschen, aber habs dann gelassen...

Es stimmt, MIR hat es was bedeutet. Ich schlafe nun mal nicht eben so mit jemanden, noch dazu wenn ich in einer Beziehung bin.
Und ich denke eben auch, dass es ihm ebenfalls was bedeutet hat. Oder aber nicht. Ich hoffte es wohl...
Denn, wenn es ihm NICHTS bedeutet, dann stürzt mein komplettes Bild, das ich von ihm habe, in sich zusammen...

ich danke dir auch für deine Anregung in Bezug auf meine Beziehung. Es stimmt, ich muss was verändern!
Dringend... Denn mein Freund ist "eigentlich ein "Guter"", obwohl ich scheinbar dennoch nicht ganz glücklich bin..
Es fällt mir schwer, mich zu trennen... Aber so weitermachen will ich auch nicht, ich will ja auch nicht, dass es (wie du schreibst) noch weitere Seeufer-Eskapaden gibt ...

Würde dir gern länger antworten, fällt mir grad so viel dazu ein
muss aber leider grad los!

Danke nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 20:18
In Antwort auf annis_12306433

Ich sagte nicht,
dass ich NICHT gegoogelt hätte,
ich sagte, dass ich NICHT LANG gegoogelt hätte.

Ist aber völlig egal, in meinen Augen...
Ist das denn so seltsam?

Und, wie gesagt, es war dann ER, der mich angeschrieben hat.

Ach, und nochmal:

Es gab weder Plan noch Absicht.

Vielleicht (wahrscheinlich) bin ich viel zu naiv, aber ich fand unseren Kontakt HARMLOS!
Ja, auch wenn wir mal Bussi geschickt hatten.
Meine Güte, für mich waren das bloß Worte. Es tat uns beiden gut, uns auszutauschen.
Wir schrieben ja auch nichts "geheimes" oder "verbotenes"...

Dass er nicht mit seiner Frau im Bett schläft, hat er sogesehen GAR NICHT erzählt.
Er schrieb mir bloß, dass ihn sein kleiner Sohn jeden Tag um 6 weckt, und ihm die Füße ins Gesicht streckt.
Meine Frage war, ob er zu ihm ins Bett kommt.
Daraufhin erzählte er, dass ER beim Sohn im Zimmer schlafe.

Dass er verheiratet ist ist mir natürlich NICHT egal!
Wir sprachen auch von seiner Frau, ganz offen, und niemals böse! Es war alles recht freundschaftlich!

Mag mich hier aber nicht weiter erklären...

Wie dem auch sei.....
Du behauptest also weiterhin, das das Ganze einfach so passiert ist.... Bitte, ich will Dich ja nicht fertigmachen, ich schreibe hier eigentlich rum, um hilfreiche Denkanstösse zu geben. Ich bin einfach der Meinung, dass Du mit dem Feuer gespielt hast - und Dich dabei auch prompt verbrannt. Vielleicht versuchst Du, für die Zukunft zu lernen - so eine tiefe Vertraulichkeit mit einem einstmals geliebten Partner und dann ein persönliches Trefffen - das heisst, das Schicksal herausfordern. Es bringt mich auch weiterhin auf die Palme, dass Du behauptest, es sei Dir nicht egal, dass er verheiratet ist. Aber gepoppt hast Du trotzdem mit ihm, oder wie! In dem Moment war es Dir also schon ziemlich egal, Haupsache, Du konntest Deinen Sexualtrieb ausleben.
Mir wären jetzt zwei Dinge wichtig - kontakte ihn nicht mehr, falls er Dich kontaktet, dann ignorier es. Er ist verheirateter Familienvater. Und zweitens, überleg Dir, wie Du mit Deinem Freund und Eurer gemeinsam Zukunft umgehen willst. Falls Du Deinen Freund liebst, dann sollte das eigentlich Deine Hauptsorge sein - und nicht Threads erstellen, in denen Du nach Bestätigung suchst, dass Dein Ex genauso verliebt in Dich ist wie Du in ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 20:32

Genau
das meinte ich, sie liebt ihren Ex und nicht ihren Freund....
Aber noch nicht mal das gesteht sie sich ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 20:42
In Antwort auf annis_12306433

Jetzt
verteidige ich mich ja doch, obwohl ic das nicht wollte

aber: ich HATTE vorgeschlagen, dass wir uns ALLE treffen!

Ich hatte sogar ihn + Family mal zu uns nachhause eingeladen!
auch auf meine Geburtstagsfeier hab ich ihn mit Frau und Kids eingeladen, Mein Freund war damals auch schon ganz neugierig auf den Typen...und hätte sich ehrlich gefreut ihn kennen zu lernen.
Mein Ex wollte das alles nicht, sagte, dass seine Frau durchdrehen würde.

Also trafen wir uns allein. Mein Freund wusste übrigens davon.

So war das. Ohne Hintergedanken!!

Jetzt hab ich aber bald genug von "Unterstellungen". Ich sagte ja schon, dass es in harmloser Absicht war...!

Das
akzeptiere ich und nehme meinen Kommentar zurück.

Dein Vorschlag war im Grunde der beste, welchen man haben konnte. Dumm nur, dass dein Ex nicht mitgespielt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 22:01
In Antwort auf august_11878053

Wie dem auch sei.....
Du behauptest also weiterhin, das das Ganze einfach so passiert ist.... Bitte, ich will Dich ja nicht fertigmachen, ich schreibe hier eigentlich rum, um hilfreiche Denkanstösse zu geben. Ich bin einfach der Meinung, dass Du mit dem Feuer gespielt hast - und Dich dabei auch prompt verbrannt. Vielleicht versuchst Du, für die Zukunft zu lernen - so eine tiefe Vertraulichkeit mit einem einstmals geliebten Partner und dann ein persönliches Trefffen - das heisst, das Schicksal herausfordern. Es bringt mich auch weiterhin auf die Palme, dass Du behauptest, es sei Dir nicht egal, dass er verheiratet ist. Aber gepoppt hast Du trotzdem mit ihm, oder wie! In dem Moment war es Dir also schon ziemlich egal, Haupsache, Du konntest Deinen Sexualtrieb ausleben.
Mir wären jetzt zwei Dinge wichtig - kontakte ihn nicht mehr, falls er Dich kontaktet, dann ignorier es. Er ist verheirateter Familienvater. Und zweitens, überleg Dir, wie Du mit Deinem Freund und Eurer gemeinsam Zukunft umgehen willst. Falls Du Deinen Freund liebst, dann sollte das eigentlich Deine Hauptsorge sein - und nicht Threads erstellen, in denen Du nach Bestätigung suchst, dass Dein Ex genauso verliebt in Dich ist wie Du in ihn.

Hei dancer,
ich weiß doch, dass du hier schreibst, um hilfreiche Denkanstösse zu geben, darüber bin ich ja auch sehr froh

Worüber ich aber schreibe, oder WAS meine aktuellen Sorgen sind, das muss doch ich wissen.

Klar, mein Augenmerk sollte wohl meine aktuelle Beziehung sein, das hab ich ja nun auch verstanden.
Dennoch hab ich den Thread nun so verfasst, wie er eben ist, einfach weil in meinem Herzen DAS die aktuelle Thematik war

Was ich dir noch sagen will:
Ich hab weiter oben (an alexus) geschrieben, dass ICH ursprünglich ein "gemeinsames" Treffen vorgeschlagen hatte!
Ich hatte ihn MIT seiner Familie zu mir und meinem Freund nachhause eingeladen.
Mir war NIE egal, dass er verheiratet ist!
Ich habe wollte keine Heimlichkeiten abzuziehen und eben auch ein kennenlernen unserer beider Familien ermöglichen.
Er wollte das aber nie, denn er meinte, seine Frau würde durchdrehen...
ER wollte sich mit mir alleine treffen.
Ich erzählte ja sogar meinem Freund von dem Treffen...

Danke dir trotzdem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 22:26

Haruto
du bist ja doch ganz nett

Danke dir für deine Worte!!

Zu deinen Fragen:

Ob ich mit ihm zusammensein wollte?
Wenn ER und ICH frei wären?

Naja. Sind wir nicht.
Aber... rein als Gedankenexperiment... ?
Ehrlich?
Ich weiß es nicht!

Ich denke, ihr nehmt hier alle an, dass ich ihn unbedingt wieder zurück haben will...
Bin mir aber gar nicht so sicher...
Er lebt nun mal in einer GANZ anderen Welt als ich.
Er verdient sein Geld als Produzent, macht selbst Musik und schreibt auch Texte... Er hat um sich lauter Menschen "aus der Branche", von denen er selbst sagt, dass die meisten geldgierig sind und falsch... er hat keine "wahren Freunde"...
Ich arbeite als Sozialpädagogin und habe einen völlig anderen "Background" Ich habe gelernt, zu reflektieren und offen auszusprechen, was ich denke, brauche oder fürchte. Ich habe Freunde und eine intakte Familie...
(Das ist gar nicht wertend! Sondern bloß eine Feststellung!!)

Ich weiß jedenfalls, dass er OHNE Sohn und OHNE Musik unglücklich wäre...
Und, die Mutter des Kindes ist scheinbar so, dass sie ihm möglicherweise bei einer Scheidung Schwierigkeiten macht und versucht, Besuchsrecht zu verweigern ...

Insofern... es ist sooo unrealistisch, dass er frei wäre...

Frage 2
Was mich an meinem aktuellen Freund hält?
Er kennt mich und liebt mich wie ich bin.
Wir haben zusammen ein kleines Haus renoviert wo wir jetzt gemeinsam mit unserem Hund leben.
Wir sind durch viele Höhen und Tiefen gegangen.
Glücklich? Bin ich nicht.
Ich finde mich gerade mit einer Situation ab, die mich am Leben hält, aber nicht "lebendig macht", wenn du weißt, was ich meine...

lg lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2010 um 8:25


du hast recht, die große Frage ist:

Was tu ich ??



ahja, bezüglich "werten" - ich wollte einfach sagen, dass es MIR grundsätzlich egal ist, aber dass wir eben aus unterschiedlichen Welten kommen, die Probleme mit sich bringen könnten.
Du bringst es aber eh auf den Punkt:
Nicht die Welten, sondern die Verpflichtungen...

ach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen