Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sehr großes beziehungsproblem

Sehr großes beziehungsproblem

10. Juni 2007 um 13:05

hi all...

ich finde, dass mein problem in diese abteilung am besten reinpasst, aber ich habe angst, dass es in der ganzen spamerei hier total untergeht...es bleibt mir aber nichts anderes übrig, als es hier reinzuposten...

mein problem ist folgendermaßen:

erstmal eine info fürs verständnis:
es handelt sich hier um die tochter von einer frau, mit der mein vater zusammengekommen ist, nachdem er sich von meiner mom getrennt hat. also die freundin meines vaters. in ihre tochter habe ich mich verliebt...

so jetzt zum eigentlichen problem...
ich war mit ihr etwa 3 monate zusammen. die beziehung ist daran gescheitert, dass wir immer weniger zeit füreinander hatten. wir haben beide einen ziemlich vollen zeitplan und wir haben uns meistens 3-4 mal in der woche gesehen aber halt nur abends. wir haben nur kurz miteinander geredet und dann sind wir beide ins bett. irgendwann wurde das für sie zu einem großen problem und nach vielen gesprächen haben wir entschieden die beziehung zu beenden.
der beziehung unserer eltern hat es nicht geschadet und auch nicht der freundschaft zwischen mir und ihr. wir haben uns ursprünglich entschieden sehr sehr gute freunde zu bleiben und nicht den kontakt abzubrechen.
bereits zwei tage nach dem ende haben wir wieder zusammen geschlafen. danach ist sie für zwei wochen in die usa gefahren. nach den zwei wochen kam sie wieder zurück. es sind jetzt etwa 5 tage seit dem vergangen. wir haben uns jeden tag getroffen und haben einiges dabei zusammen unternommen. wir verhalten uns aber nicht wie gute freunde, sondern so, als ob wir ein paar wären. also wir sprechen uns mit schatz an, wir küssen und wir schlafen zusammen in einem bett und wir haben da auch sex. wir erinnern uns aber immer gegenseitig dass wir nicht mehr zusammen sind und sagen uns immer: "alle die uns sehen, werden uns niemals glauben, dass wir kein paar sind!"...
ich hab sie vorgestern gefragt, ob sie das irgendwie stört. sie meinte:"überhaupt nicht"...ich persönlich fand es auch nicht schlimm. vor zwei tagen habe ich bei ihr geschlafen und sie hat in der nacht ihr t-shirt ausgezogen, weil es so heiß und schwül war. am nächsten morgen hat uns mein vater gewecket und er hat gesehen dass sie oben ohne mit mir zusammen in einem bett liegt.
sobald ich mit ihm alleine unter vier augen war, hat er angefangen mich anzuschreien. er kann sowas nicht fassen, wie wir uns verhalten. er geht sogar so weit, dass er behauptet, dass er uns den kontakt für ne zeit verbietet. er will nicht, dass wir so weiter machen, denn er meint, dass es schlechte energieen sind und er befürchtet, dass wir so keine neue beziehung mit anderen partnern aufbauen können...

ich weiß wirklich nicht, was ich machen soll. ich will einerseits nicht aufhören so zu sein wie wir gerade sind, andereseits habe ich echt angst wie das wohl enden mag...
bitte schreibt mir, wie ihr die sache sieht, und was ihr mir und ihr raten würdet...

ich freue mich auch über PNs

vielen dank.
Tony

Mehr lesen

10. Juni 2007 um 13:50

Ok...
du hast schon recht, aber mir geht es weniger darum ob er mir was verbietet oder nicht, denn das ist mir mehr oder weniger egal...
aber ich versuche das eher als tip zu sehen was er sagt...
mich interessiert einfach mal, ob ihr so eine beziehung wie ich sie mit ihr habe schlimm findet und wie würdet ihr handeln???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2007 um 14:42

Hmmm...
ich hab eigentlich gedacht, dass mehr leute antworten werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2007 um 16:53

Hey,
weißt du, mir kommt deine geschichte ein wenig bekannt vor!

vor zwei jahren sind meine jetziger freund und ich in fast der gleichen situation gewesen.
anfangs waren wir einige wochen zusammen, dann beschlossen wir, doch nur befreundet zu bleiben, weil wir beide ein wenig zweifel hatten.
schliesslich kannten wir uns ebenfalls vorher schon sehr lange, und wollten auf keinen fall die freundschaft kaputtmachen.
naja, unsere "freundschaft" lief dann ähnlich wie bei euch
wir definierten uns bewusst auch nicht als "paar"

das ging einige monate so, solange nämlich, bis mein freund mir gestand, er würde es nicht ertragen, wenn ich einen anderen "richtigen" freund hätte... und dass ihm klar geworden war, dass er mich liebte und gerne fest mit mir zusammenseinwollte.
naja, das beruhte auf gegenseitigkeit - wir sind noch heute sehr glücklich zusammen

daher... ich denke zumindest, dein vater hat insofern recht, dass ihr für andere mögliche partner nicht offen sein könnt.
das denke ich auch.
allerdings glaube ich, dass das nicht unbedingt schlecht ist.
denn, entweder, ihr erkennt, dass ihr eben keine anderen partner wollt und eben doch ein paar "bleibt" nun auch offiziell*lach*
oder ihr haltet dieses "nicht-definiert-sein" irgendwann eh nicht mehr aus, und einer von euch wird mehr wollen oder eben es nicht mehr wollen.
ja.
das ist eben mal meine meinung, muss ja auch nicht stimmen.

ich wünsch euch viel glück, stresst euch nicht mit definitionen,
aber(!) seid ehrlich zu einander und zu euch selbst!

alles liebe, lara





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Exfreundin macht sich ran
Von: tony1002
neu
23. Dezember 2008 um 17:57
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen