Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sehr großer Altersunterschied: Beziehung = gesellschaftlicher Selbstmord?

Sehr großer Altersunterschied: Beziehung = gesellschaftlicher Selbstmord?

6. März 2017 um 23:14

Hallo

​Ich habe gerade ein Beziehungsproblemchen: ich habe mich in einen Mann verliebt, welcher 30 Jahre älter ist als ich.
​Es fing eigentlich nur mit einem Treffen an, bei dem wir beide nicht dachten, dass mehr daraus wird. Doch dann sagte er irgendwann, dass er mich liebt, was mich erstmal total verunsichert hat. Bis ich mir eingestanden habe, dass ich auch sehr viel für ihn empfinde.

​Das Problem ist nicht primär der Altersunterschied von 30 Jahren, sondern in welchem Alter wir uns befinden: er ist fast 49 und ich 19. Das klingt natürlich schon sehr krass. 25 und 55 wäre wahrscheinlich annehmbarer. Für uns selbst ist das kein Problem (mehr). Tatsächlich dachte ich am Anfang "Was zur Hölle tust du hier gerade!?". Aber seitdem Gefühle im Spiel sind...

​Und nun wäre alles super, wenn er nicht so große Angst davor hätte, dass ihn sein ganzes kleines, aber feines Umfeld verstoßen würde. Er glaubt, dass seine Exfrau versuchen würde ihm seinen 10-Jährigen Sohn streitig zu machen. Und dass alle anderen auf Abstand gehen würden, weil eine Beziehung zu einer so jungen Frau ja 'pervers' ist. Ich kann seine Angst mehr als gut verstehen und habe gesagt, dass wenn wir merken, dass er seine Familie und Freunde wegen mir verliert, dass ich dann gehe. Ich möchte nicht das er leidet.

​Aber ich frage mich auch, ob es wirklich zu diesem Extrem kommen kann? Glaubt ihr, dass sie dauerhaft den Kontakt abbrechen würden, auch wenn sie merken, dass das mit uns etwas ernsthaftes ist? Oder dass das vielleicht nur die erste Reaktion sein könnte und sich das von alleine wieder legt? Er sagte, er wolle noch keinen gesellschaftlichen Selbstmord begehen.

​Ich fände es jedenfalls schön, wenn wir es wenisgtens probieren und schauen wie und ob es funktioniert.. Ich möchte ihn nicht verlieren, und er mich eigentlich auch nicht.

​Ach, das ist wirklich herrlich kompliziert. Und ja, ich weiß das ich furchtbar jung bin, aber ändern kann ich daran leider auch nichts..

​Grüßchen, Maatss
 

Mehr lesen

7. März 2017 um 1:40
In Antwort auf maatss

Hallo

​Ich habe gerade ein Beziehungsproblemchen: ich habe mich in einen Mann verliebt, welcher 30 Jahre älter ist als ich.
​Es fing eigentlich nur mit einem Treffen an, bei dem wir beide nicht dachten, dass mehr daraus wird. Doch dann sagte er irgendwann, dass er mich liebt, was mich erstmal total verunsichert hat. Bis ich mir eingestanden habe, dass ich auch sehr viel für ihn empfinde.

​Das Problem ist nicht primär der Altersunterschied von 30 Jahren, sondern in welchem Alter wir uns befinden: er ist fast 49 und ich 19. Das klingt natürlich schon sehr krass. 25 und 55 wäre wahrscheinlich annehmbarer. Für uns selbst ist das kein Problem (mehr). Tatsächlich dachte ich am Anfang "Was zur Hölle tust du hier gerade!?". Aber seitdem Gefühle im Spiel sind...

​Und nun wäre alles super, wenn er nicht so große Angst davor hätte, dass ihn sein ganzes kleines, aber feines Umfeld verstoßen würde. Er glaubt, dass seine Exfrau versuchen würde ihm seinen 10-Jährigen Sohn streitig zu machen. Und dass alle anderen auf Abstand gehen würden, weil eine Beziehung zu einer so jungen Frau ja 'pervers' ist. Ich kann seine Angst mehr als gut verstehen und habe gesagt, dass wenn wir merken, dass er seine Familie und Freunde wegen mir verliert, dass ich dann gehe. Ich möchte nicht das er leidet.

​Aber ich frage mich auch, ob es wirklich zu diesem Extrem kommen kann? Glaubt ihr, dass sie dauerhaft den Kontakt abbrechen würden, auch wenn sie merken, dass das mit uns etwas ernsthaftes ist? Oder dass das vielleicht nur die erste Reaktion sein könnte und sich das von alleine wieder legt? Er sagte, er wolle noch keinen gesellschaftlichen Selbstmord begehen.

​Ich fände es jedenfalls schön, wenn wir es wenisgtens probieren und schauen wie und ob es funktioniert.. Ich möchte ihn nicht verlieren, und er mich eigentlich auch nicht.

​Ach, das ist wirklich herrlich kompliziert. Und ja, ich weiß das ich furchtbar jung bin, aber ändern kann ich daran leider auch nichts..

​Grüßchen, Maatss
 

Hey,
Ich versteh dich und habe es auch durch.Nur das er bei mir jünger war ich 19und er 34.Es ging gesellschaftlich garnicht da muss man sehr stark sein.Bei uns wurde sehr viel geredet.Aber wir standen drüber und haben allen gezeigt das sowas funktioniert. Sind 7 Jahre zusammen gewesen.Nach den anfangsproblemen haben sich dann auch alle beruhigt und es wurde akzeptiert. 
Es war aber weder Ex Frau noch Kinder im Spiel. 
Dann hatte meine beste Freundin 16 auch einen älteren Freund 43.Auch sie hatte Anfang viel Probleme aber das ging auch vorbei.
Leute zerreißen sich nun gern mal das Maul,gerade wenn was msl nicht "normal" läuft.
Vielleicht solltet ihr es langsam angehen und euch etwas bedeckt halten bis ihr heraus gefunden habt wie ernst es zwischen euch ist.
Famiie Freunde langsam drauf vorbereiten  und offen mit ihnen drüber sprechen wie es ist.Einfach wird es bestimmt nicht aber manchmal passieren solche Sachen und ich finde so was nicht mehr ungewöhnlich .
Hofde für euch das ihr es nicht so schwer habt und schnell glücklich und zufrieden in der Öffentlichkeit stehen könnt. ...
Gebt nicht so schnell auf nur weil ein Stein im Weg liegt...Wenn ihr euch wirklich liebt das ist es zu schaffen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 8:24

Ja, es ist gesellschaftlicher Selbstmord.

Ganz ehrlich. Wäre er Pilot, würde er in 6 Jahren in Rente gehen und Du würdest (falls Du studierst) gerde mal erst ins Berufsleben einsteigen. Willst Du wirklich mit jemandem zusammensein, der Dir bald seine Leiden mit Prostata-Problemen, Bandscheiben-Vorfällen und Gelenk-Arthrose klagen wird? Mit 19?

Ganz abgesehen davon werdet ihr im engeren Umfeld nie akzeptiert und von Unbekannten immer als Vater+Tochter oder Freier+Escort angesehen werden. Das willst Du Dir auch antun? So tief ist die Liebe zu ihm?

Ich denke Du solltest hinterfragen, warum Du so in ihn verliebt bist. Was gibt er Dir, das Gleichaltrige Dir nicht geben können? Wenn Du das weißt, kannst Du nach Gleichaltrigen suchen, die diese Mekrmale bieten.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 8:54
In Antwort auf maatss

Hallo

​Ich habe gerade ein Beziehungsproblemchen: ich habe mich in einen Mann verliebt, welcher 30 Jahre älter ist als ich.
​Es fing eigentlich nur mit einem Treffen an, bei dem wir beide nicht dachten, dass mehr daraus wird. Doch dann sagte er irgendwann, dass er mich liebt, was mich erstmal total verunsichert hat. Bis ich mir eingestanden habe, dass ich auch sehr viel für ihn empfinde.

​Das Problem ist nicht primär der Altersunterschied von 30 Jahren, sondern in welchem Alter wir uns befinden: er ist fast 49 und ich 19. Das klingt natürlich schon sehr krass. 25 und 55 wäre wahrscheinlich annehmbarer. Für uns selbst ist das kein Problem (mehr). Tatsächlich dachte ich am Anfang "Was zur Hölle tust du hier gerade!?". Aber seitdem Gefühle im Spiel sind...

​Und nun wäre alles super, wenn er nicht so große Angst davor hätte, dass ihn sein ganzes kleines, aber feines Umfeld verstoßen würde. Er glaubt, dass seine Exfrau versuchen würde ihm seinen 10-Jährigen Sohn streitig zu machen. Und dass alle anderen auf Abstand gehen würden, weil eine Beziehung zu einer so jungen Frau ja 'pervers' ist. Ich kann seine Angst mehr als gut verstehen und habe gesagt, dass wenn wir merken, dass er seine Familie und Freunde wegen mir verliert, dass ich dann gehe. Ich möchte nicht das er leidet.

​Aber ich frage mich auch, ob es wirklich zu diesem Extrem kommen kann? Glaubt ihr, dass sie dauerhaft den Kontakt abbrechen würden, auch wenn sie merken, dass das mit uns etwas ernsthaftes ist? Oder dass das vielleicht nur die erste Reaktion sein könnte und sich das von alleine wieder legt? Er sagte, er wolle noch keinen gesellschaftlichen Selbstmord begehen.

​Ich fände es jedenfalls schön, wenn wir es wenisgtens probieren und schauen wie und ob es funktioniert.. Ich möchte ihn nicht verlieren, und er mich eigentlich auch nicht.

​Ach, das ist wirklich herrlich kompliziert. Und ja, ich weiß das ich furchtbar jung bin, aber ändern kann ich daran leider auch nichts..

​Grüßchen, Maatss
 

guten Morgen Maatss,

​ihr seid beide volljährig und erwachsen - wer bitteschön sollte euch vorschreiben, welchen Partner ihr euch aussuchen dürft? Das ist doch alles Kokolores! Die Leute werden immer quatschen bzw. sich ihre hässlichen Mäuler zerreißen, wenn ihnen danach ist, solltest du tatsächlich immer alles tun wollen, was eine Gesellschaft scheinbar von dir erwartet, dann hättest du echt viel zu tun.

​Wenn IHR beide miteinander glücklich seid und ein gutes Leben zusammen führt, dann ist doch alles fröhsi! Hättest du einen 21 jährigen Freund, würde sich die Frage gar nicht stellen. Okay, jetzt ist dein Freund eben 49, so what? Und bitte, lass dich bloß nicht auf diese ganzen idiotischen Rechenexempel ein aus der Reihe "er ist jetzt soundso alt, wenn du erst mal soundso alt bist, ist er schon soundso alt" - Wem ist bitte mit diesem Scheiß geholfen? Du führst dein Leben jeden Tag und was in x, y oder z Jahren sein wird, mag vielleicht deinen Versicherungsvertreter interessieren, aber doch nicht dich.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 9:03

Ich würd mir an deiner Stelle mal weniger Gedanken um ihn und sein Umfeld machen sondern vlt. mal mehr um dein eigenes! Was werden deine Eltern dazu sagen, wenn du einen potenziellen Schwiegersohn mit nach Hause bringst, der gleich alt ist wie sie oder vlt. sogar älter?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 14:25

Erstmal danke für eure ganzen Antworten!

​Zu mir: Ich bin mir darüber im klaren, dass es nicht so ganz normal ist, wenn man sich mit 19 zu einem 49 jährigen hingezogen fühlt. Ich kann mit Männern in meinem Alter aber nichts anfangen. Mein Exfreund war auch fast 10 Jahre älter als ich. Dass es mal so krass wird, hätte ich selbst nicht dacht und war auch über mich selbst erschrocken. Klar könnte er mein Vater sein, ist er aber nicht. Er ist wundervoll und mit ihm ist es so mühelos und wir beide können in der Gegenwart des anderen sein wie wir sind, ohne darüber nachzudenken. Mir geht es auch nicht darum was er mir gibt, sondern um seine Person. Es gibt tausend andere die mich lieben können, aber ich will gerade nur einen. Weil er mir eben den Kopf verdreht hat.

​Eine Zukunft könnte ich mir durchaus mit ihm vorstellen. Natürlich würde ich nicht von heute auf morgen mit ihm zusammen ziehen oder Kinder bekommen, aber das würde ich auch mit einem Gleichaltrigen nicht. Ich möchte auch nicht, dass er väterliche Züge mir gegenüber bekommt, das haben wir alles schon besprochen. Und dieses Ding mit den Alterserscheinungen... Eine Freundin meinte auch, ob ich ihn in vielleicht 20 Jahren dann pflegen möchte? Aber das kann genauso gut passieren wenn er 15 Jahre jünger oder gleichalt wär. Da muss es nur einen Autounfall geben und der Partner sitzt für immer im Rollstuhl. Und vielleicht hält es ja auch gar nicht so lange. Vielleicht wäre es in 2 Jahren vorbei, eine Garantie hat man nie. Aber ich möchte diesen Mann nicht einfach gehen lassen, nur weil wir im falschen Jahrzehnt geboren sind.


​Zu meinem Umfeld: meine Mutter weiß, dass ich mich eher für Männer mit einem großen Altersunterschied interessiere. Sie reagiert da auch ganz locker drauf und meinte, solange ich glücklich sei ist es ihr egal was für äußere Merkmale er hat.
​Vor meinem Bruder hatte ich schon mehr angst, immerhin bin ich die kleine Schwester. Er weiß nicht viel darüber, aber das Alter. Und klar ist er nicht so ganz glücklich darüber, aber er akzeptiert das. Ich wohne auch in einer anderen Stadt, also würde ich beschließen wann der erste Kontakt zwischen denen stattfinden würde.

Er möchte halt nicht sein Umfeld riskieren. Er hat angst, dass wir jedes Wochenende alleine da sitzen, weil sich alle von ihm abgewandt haben und niemand mit uns mal was unternehmen möchte. Er hat keinen großen Kreis an Vertrauten und möchte diese nicht verlieren. Ich kann das nachvollziehen, aber vielleicht wird es ja nicht so schlimm wie er sich das ausmalt. Er weiß auch, dass seine Exfrau ihm das Kind nicht wegnehmen kann, aber er möchte auch keinen Streit mit ihr deswegen. Die letzten 5 Jahre haben die beiden das stressfrei hinbekommen, und das würde er gerne auch so beibehalten..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 16:21

Genau,sehe ich genauso

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 17:33

Ja, darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht... Aber er war der jenige, der mir zu erst gesagt hat was er für mich empfindet und er gibt sich wahnsinnig viel Mühe. Er hat auch schon der ein oder anderen Person von mir erzählt.
​Ich habe ihm auch mal gesagt, dass alle meinen ich wäre für ihn nur ein Spielzeug, die Erfüllung von dem Traum mit einer jungen Frau zusammen zu sein und dass er mich dann wieder fallen lässt. Er hat mir darauf nur entgegnet, dass er wahrscheinlich tun kann was er will, alle werden so denken, auch wenn es nicht so ist. Und das er hofft, dass ich sehe wieviel ich ihm bedeute.

​Klar kann das alles nur gelaber sein, und ich habe auch angst davor, dass es so ist. Ich weiß ja auch nicht ob ich es im glauben soll, oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 20:00

Probieren KAnn man immer den ich versteh dich sehr gut schließlich ist es bei mir in der Beziehung genau der gleicher altersunterschied, wir sind jz über 5 Jahre heimlich aber sehr glücklich zusammen zwar steckt da noch etwas mehr dahinter was die Sache etwas schwer macht
 abe dir würde ich empfehlen mit deinem zu probieren nicht das ihr später es bereut 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 20:03
In Antwort auf alena198

Probieren KAnn man immer den ich versteh dich sehr gut schließlich ist es bei mir in der Beziehung genau der gleicher altersunterschied, wir sind jz über 5 Jahre heimlich aber sehr glücklich zusammen zwar steckt da noch etwas mehr dahinter was die Sache etwas schwer macht
 abe dir würde ich empfehlen mit deinem zu probieren nicht das ihr später es bereut 

Warum 5 Jahre heimlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 20:12

Er ist verheiratet! Das was wir zsm überstanden haben könnte sich keiner vorstellen. Wir haben alles schlechte sowie gute Zeiten 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 20:15

Ach ein alter Mann ,der seine Frau betrügt mit einer jungen Frau ,kann man ja vergessen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 20:17
In Antwort auf maatss

Hallo

​Ich habe gerade ein Beziehungsproblemchen: ich habe mich in einen Mann verliebt, welcher 30 Jahre älter ist als ich.
​Es fing eigentlich nur mit einem Treffen an, bei dem wir beide nicht dachten, dass mehr daraus wird. Doch dann sagte er irgendwann, dass er mich liebt, was mich erstmal total verunsichert hat. Bis ich mir eingestanden habe, dass ich auch sehr viel für ihn empfinde.

​Das Problem ist nicht primär der Altersunterschied von 30 Jahren, sondern in welchem Alter wir uns befinden: er ist fast 49 und ich 19. Das klingt natürlich schon sehr krass. 25 und 55 wäre wahrscheinlich annehmbarer. Für uns selbst ist das kein Problem (mehr). Tatsächlich dachte ich am Anfang "Was zur Hölle tust du hier gerade!?". Aber seitdem Gefühle im Spiel sind...

​Und nun wäre alles super, wenn er nicht so große Angst davor hätte, dass ihn sein ganzes kleines, aber feines Umfeld verstoßen würde. Er glaubt, dass seine Exfrau versuchen würde ihm seinen 10-Jährigen Sohn streitig zu machen. Und dass alle anderen auf Abstand gehen würden, weil eine Beziehung zu einer so jungen Frau ja 'pervers' ist. Ich kann seine Angst mehr als gut verstehen und habe gesagt, dass wenn wir merken, dass er seine Familie und Freunde wegen mir verliert, dass ich dann gehe. Ich möchte nicht das er leidet.

​Aber ich frage mich auch, ob es wirklich zu diesem Extrem kommen kann? Glaubt ihr, dass sie dauerhaft den Kontakt abbrechen würden, auch wenn sie merken, dass das mit uns etwas ernsthaftes ist? Oder dass das vielleicht nur die erste Reaktion sein könnte und sich das von alleine wieder legt? Er sagte, er wolle noch keinen gesellschaftlichen Selbstmord begehen.

​Ich fände es jedenfalls schön, wenn wir es wenisgtens probieren und schauen wie und ob es funktioniert.. Ich möchte ihn nicht verlieren, und er mich eigentlich auch nicht.

​Ach, das ist wirklich herrlich kompliziert. Und ja, ich weiß das ich furchtbar jung bin, aber ändern kann ich daran leider auch nichts..

​Grüßchen, Maatss
 

"Gesellschaftlicher Selbstmord" (etwas zu pathetisch für meinen Geschmack, aber bitte... :roll
gilt für euch in gleichem Maße. Überleg doch mal lieber was für DICH auf dem Spiel steht. Ich kann mir kaum vorstellen, dass sich dein Angebeteter auf deinen Freundeskreis einlässt und ein Leben mit Dir teilt, das eine 19jährige üblicherweise so lebt. Du hängst dir Probleme und Themen eines Mannes um den Hals, der sein Leben zu einem guten teil schon gelebt hat und die Verantwortung dafüre ausschließlich alleine trägt. Dabei stünden Dir noch viele unbeschwerte und erfahrungsreiche Jahre bevor. Wäre schade, diese für jemanden anderen aufzugeben. Vor allem für einen Mann dem der Mut fehlt, die Konsequenzen für sein Tun zu tragen, Stichwort "Kindesentzug".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 20:17
In Antwort auf maatss

Hallo

​Ich habe gerade ein Beziehungsproblemchen: ich habe mich in einen Mann verliebt, welcher 30 Jahre älter ist als ich.
​Es fing eigentlich nur mit einem Treffen an, bei dem wir beide nicht dachten, dass mehr daraus wird. Doch dann sagte er irgendwann, dass er mich liebt, was mich erstmal total verunsichert hat. Bis ich mir eingestanden habe, dass ich auch sehr viel für ihn empfinde.

​Das Problem ist nicht primär der Altersunterschied von 30 Jahren, sondern in welchem Alter wir uns befinden: er ist fast 49 und ich 19. Das klingt natürlich schon sehr krass. 25 und 55 wäre wahrscheinlich annehmbarer. Für uns selbst ist das kein Problem (mehr). Tatsächlich dachte ich am Anfang "Was zur Hölle tust du hier gerade!?". Aber seitdem Gefühle im Spiel sind...

​Und nun wäre alles super, wenn er nicht so große Angst davor hätte, dass ihn sein ganzes kleines, aber feines Umfeld verstoßen würde. Er glaubt, dass seine Exfrau versuchen würde ihm seinen 10-Jährigen Sohn streitig zu machen. Und dass alle anderen auf Abstand gehen würden, weil eine Beziehung zu einer so jungen Frau ja 'pervers' ist. Ich kann seine Angst mehr als gut verstehen und habe gesagt, dass wenn wir merken, dass er seine Familie und Freunde wegen mir verliert, dass ich dann gehe. Ich möchte nicht das er leidet.

​Aber ich frage mich auch, ob es wirklich zu diesem Extrem kommen kann? Glaubt ihr, dass sie dauerhaft den Kontakt abbrechen würden, auch wenn sie merken, dass das mit uns etwas ernsthaftes ist? Oder dass das vielleicht nur die erste Reaktion sein könnte und sich das von alleine wieder legt? Er sagte, er wolle noch keinen gesellschaftlichen Selbstmord begehen.

​Ich fände es jedenfalls schön, wenn wir es wenisgtens probieren und schauen wie und ob es funktioniert.. Ich möchte ihn nicht verlieren, und er mich eigentlich auch nicht.

​Ach, das ist wirklich herrlich kompliziert. Und ja, ich weiß das ich furchtbar jung bin, aber ändern kann ich daran leider auch nichts..

​Grüßchen, Maatss
 

"Gesellschaftlicher Selbstmord" (etwas zu pathetisch für meinen Geschmack, aber bitte... :roll
gilt für euch in gleichem Maße. Überleg doch mal lieber was für DICH auf dem Spiel steht. Ich kann mir kaum vorstellen, dass sich dein Angebeteter auf deinen Freundeskreis einlässt und ein Leben mit Dir teilt, das eine 19jährige üblicherweise so lebt. Du hängst dir Probleme und Themen eines Mannes um den Hals, der sein Leben zu einem guten teil schon gelebt hat und die Verantwortung dafüre ausschließlich alleine trägt. Dabei stünden Dir noch viele unbeschwerte und erfahrungsreiche Jahre bevor. Wäre schade, diese für jemanden anderen aufzugeben. Vor allem für einen Mann dem der Mut fehlt, die Konsequenzen für sein Tun zu tragen, Stichwort "Kindesentzug".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2017 um 14:01

Wir Wissens nicht was morgen passieren wird.. deswegen kann Ich nicht sagen ja ich hoffe. nein! die zeit wird sich zeigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2017 um 16:11

5Jahr schon in  den Sand gesetzt ,wegen einem alten Mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2017 um 16:12
In Antwort auf funkmeise

5Jahr schon in  den Sand gesetzt ,wegen einem alten Mann

Sorry 5 Jahre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2017 um 16:50
In Antwort auf maatss

Hallo

​Ich habe gerade ein Beziehungsproblemchen: ich habe mich in einen Mann verliebt, welcher 30 Jahre älter ist als ich.
​Es fing eigentlich nur mit einem Treffen an, bei dem wir beide nicht dachten, dass mehr daraus wird. Doch dann sagte er irgendwann, dass er mich liebt, was mich erstmal total verunsichert hat. Bis ich mir eingestanden habe, dass ich auch sehr viel für ihn empfinde.

​Das Problem ist nicht primär der Altersunterschied von 30 Jahren, sondern in welchem Alter wir uns befinden: er ist fast 49 und ich 19. Das klingt natürlich schon sehr krass. 25 und 55 wäre wahrscheinlich annehmbarer. Für uns selbst ist das kein Problem (mehr). Tatsächlich dachte ich am Anfang "Was zur Hölle tust du hier gerade!?". Aber seitdem Gefühle im Spiel sind...

​Und nun wäre alles super, wenn er nicht so große Angst davor hätte, dass ihn sein ganzes kleines, aber feines Umfeld verstoßen würde. Er glaubt, dass seine Exfrau versuchen würde ihm seinen 10-Jährigen Sohn streitig zu machen. Und dass alle anderen auf Abstand gehen würden, weil eine Beziehung zu einer so jungen Frau ja 'pervers' ist. Ich kann seine Angst mehr als gut verstehen und habe gesagt, dass wenn wir merken, dass er seine Familie und Freunde wegen mir verliert, dass ich dann gehe. Ich möchte nicht das er leidet.

​Aber ich frage mich auch, ob es wirklich zu diesem Extrem kommen kann? Glaubt ihr, dass sie dauerhaft den Kontakt abbrechen würden, auch wenn sie merken, dass das mit uns etwas ernsthaftes ist? Oder dass das vielleicht nur die erste Reaktion sein könnte und sich das von alleine wieder legt? Er sagte, er wolle noch keinen gesellschaftlichen Selbstmord begehen.

​Ich fände es jedenfalls schön, wenn wir es wenisgtens probieren und schauen wie und ob es funktioniert.. Ich möchte ihn nicht verlieren, und er mich eigentlich auch nicht.

​Ach, das ist wirklich herrlich kompliziert. Und ja, ich weiß das ich furchtbar jung bin, aber ändern kann ich daran leider auch nichts..

​Grüßchen, Maatss
 

Hallo 
Also mir ging das ebenso. Als ich (Mann) 45 Jahre alt war, hatte ich eine junge Studentin getroffen, sie war 18. Wir verliebten uns, sie wurde schwanger und wir heirateten. Da ich wirtschaftlich unabhängig war, bot sich für uns die Voraussetzung, eine eine echt geile Zeit zu geniessen. Wir trieben viel Sport und reisten viel. Es kamen dann noch 2 Kinder.
Viele Jahre waren wir glücklich und wanderten in ein sonniges Land aus. Der Altersunterschied war nie ein Problem, wobei es allerdings wichtig ist, dass der ältere Partner biologisch fit und jung bleibt. Leider sind wir heute geschieden. Warum? Meine Ex- Frau hat sich verändert, sie hat nicht mehr diese jugendliche Ausstrahlung von früher, sie ist einfach ernst geworden, und ich bin halt jung geblieben...komisch. Und jetzt habe ich eine noch jüngere Frau geheiratet. Sorry, aber das solltest Du nicht tun. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2017 um 17:35
In Antwort auf wildcowboy

Hallo 
Also mir ging das ebenso. Als ich (Mann) 45 Jahre alt war, hatte ich eine junge Studentin getroffen, sie war 18. Wir verliebten uns, sie wurde schwanger und wir heirateten. Da ich wirtschaftlich unabhängig war, bot sich für uns die Voraussetzung, eine eine echt geile Zeit zu geniessen. Wir trieben viel Sport und reisten viel. Es kamen dann noch 2 Kinder.
Viele Jahre waren wir glücklich und wanderten in ein sonniges Land aus. Der Altersunterschied war nie ein Problem, wobei es allerdings wichtig ist, dass der ältere Partner biologisch fit und jung bleibt. Leider sind wir heute geschieden. Warum? Meine Ex- Frau hat sich verändert, sie hat nicht mehr diese jugendliche Ausstrahlung von früher, sie ist einfach ernst geworden, und ich bin halt jung geblieben...komisch. Und jetzt habe ich eine noch jüngere Frau geheiratet. Sorry, aber das solltest Du nicht tun. 

Ist hier Märchenstunde

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2017 um 22:35
In Antwort auf wildcowboy

Hallo 
Also mir ging das ebenso. Als ich (Mann) 45 Jahre alt war, hatte ich eine junge Studentin getroffen, sie war 18. Wir verliebten uns, sie wurde schwanger und wir heirateten. Da ich wirtschaftlich unabhängig war, bot sich für uns die Voraussetzung, eine eine echt geile Zeit zu geniessen. Wir trieben viel Sport und reisten viel. Es kamen dann noch 2 Kinder.
Viele Jahre waren wir glücklich und wanderten in ein sonniges Land aus. Der Altersunterschied war nie ein Problem, wobei es allerdings wichtig ist, dass der ältere Partner biologisch fit und jung bleibt. Leider sind wir heute geschieden. Warum? Meine Ex- Frau hat sich verändert, sie hat nicht mehr diese jugendliche Ausstrahlung von früher, sie ist einfach ernst geworden, und ich bin halt jung geblieben...komisch. Und jetzt habe ich eine noch jüngere Frau geheiratet. Sorry, aber das solltest Du nicht tun. 

sehr alternative Fakten, Mr Cowboy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 1:07
In Antwort auf maatss

Hallo

​Ich habe gerade ein Beziehungsproblemchen: ich habe mich in einen Mann verliebt, welcher 30 Jahre älter ist als ich.
​Es fing eigentlich nur mit einem Treffen an, bei dem wir beide nicht dachten, dass mehr daraus wird. Doch dann sagte er irgendwann, dass er mich liebt, was mich erstmal total verunsichert hat. Bis ich mir eingestanden habe, dass ich auch sehr viel für ihn empfinde.

​Das Problem ist nicht primär der Altersunterschied von 30 Jahren, sondern in welchem Alter wir uns befinden: er ist fast 49 und ich 19. Das klingt natürlich schon sehr krass. 25 und 55 wäre wahrscheinlich annehmbarer. Für uns selbst ist das kein Problem (mehr). Tatsächlich dachte ich am Anfang "Was zur Hölle tust du hier gerade!?". Aber seitdem Gefühle im Spiel sind...

​Und nun wäre alles super, wenn er nicht so große Angst davor hätte, dass ihn sein ganzes kleines, aber feines Umfeld verstoßen würde. Er glaubt, dass seine Exfrau versuchen würde ihm seinen 10-Jährigen Sohn streitig zu machen. Und dass alle anderen auf Abstand gehen würden, weil eine Beziehung zu einer so jungen Frau ja 'pervers' ist. Ich kann seine Angst mehr als gut verstehen und habe gesagt, dass wenn wir merken, dass er seine Familie und Freunde wegen mir verliert, dass ich dann gehe. Ich möchte nicht das er leidet.

​Aber ich frage mich auch, ob es wirklich zu diesem Extrem kommen kann? Glaubt ihr, dass sie dauerhaft den Kontakt abbrechen würden, auch wenn sie merken, dass das mit uns etwas ernsthaftes ist? Oder dass das vielleicht nur die erste Reaktion sein könnte und sich das von alleine wieder legt? Er sagte, er wolle noch keinen gesellschaftlichen Selbstmord begehen.

​Ich fände es jedenfalls schön, wenn wir es wenisgtens probieren und schauen wie und ob es funktioniert.. Ich möchte ihn nicht verlieren, und er mich eigentlich auch nicht.

​Ach, das ist wirklich herrlich kompliziert. Und ja, ich weiß das ich furchtbar jung bin, aber ändern kann ich daran leider auch nichts..

​Grüßchen, Maatss
 

Du bist 19 , du wirst eh nicht ewig mit ihm zusammen bleiben. Nicht nur weil er sooo alt ist, du bist einfach noch zu jung um dich langfristig zu binden. Frueher oder spaeter wird sich zeigen wie gut ihr im alltag harmoniert. 
Ne freundin von mir hat mal was mit einem 16 jahre aelteren was angefangen... schon nach paar wochen ging ihr alles auf den nerv... die blicke der anderen, die bedeutend aelteren freunde von ihm... so interessant war er dann doch nicht und sie beendete das ganze dann recht schnell.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 7:56
In Antwort auf maatss

Hallo

​Ich habe gerade ein Beziehungsproblemchen: ich habe mich in einen Mann verliebt, welcher 30 Jahre älter ist als ich.
​Es fing eigentlich nur mit einem Treffen an, bei dem wir beide nicht dachten, dass mehr daraus wird. Doch dann sagte er irgendwann, dass er mich liebt, was mich erstmal total verunsichert hat. Bis ich mir eingestanden habe, dass ich auch sehr viel für ihn empfinde.

​Das Problem ist nicht primär der Altersunterschied von 30 Jahren, sondern in welchem Alter wir uns befinden: er ist fast 49 und ich 19. Das klingt natürlich schon sehr krass. 25 und 55 wäre wahrscheinlich annehmbarer. Für uns selbst ist das kein Problem (mehr). Tatsächlich dachte ich am Anfang "Was zur Hölle tust du hier gerade!?". Aber seitdem Gefühle im Spiel sind...

​Und nun wäre alles super, wenn er nicht so große Angst davor hätte, dass ihn sein ganzes kleines, aber feines Umfeld verstoßen würde. Er glaubt, dass seine Exfrau versuchen würde ihm seinen 10-Jährigen Sohn streitig zu machen. Und dass alle anderen auf Abstand gehen würden, weil eine Beziehung zu einer so jungen Frau ja 'pervers' ist. Ich kann seine Angst mehr als gut verstehen und habe gesagt, dass wenn wir merken, dass er seine Familie und Freunde wegen mir verliert, dass ich dann gehe. Ich möchte nicht das er leidet.

​Aber ich frage mich auch, ob es wirklich zu diesem Extrem kommen kann? Glaubt ihr, dass sie dauerhaft den Kontakt abbrechen würden, auch wenn sie merken, dass das mit uns etwas ernsthaftes ist? Oder dass das vielleicht nur die erste Reaktion sein könnte und sich das von alleine wieder legt? Er sagte, er wolle noch keinen gesellschaftlichen Selbstmord begehen.

​Ich fände es jedenfalls schön, wenn wir es wenisgtens probieren und schauen wie und ob es funktioniert.. Ich möchte ihn nicht verlieren, und er mich eigentlich auch nicht.

​Ach, das ist wirklich herrlich kompliziert. Und ja, ich weiß das ich furchtbar jung bin, aber ändern kann ich daran leider auch nichts..

​Grüßchen, Maatss
 

Ich kann bei manchen Kommentaren nur den Kopf schütteln. Der Altersunterschied ist völlig wurscht, solange ihr beide euch eurer Sache sicher seid. Bei uns sind es nur 19 Jahre Altersunterschied, als wir uns kennenlernten waren wir 32 und 51. Und Liebe kennt nunmal kein Alter/Altersunterschied, genießt die gemeinsame Zeit und lasst euch nicht von außen beeinflussen.
Viel Glück euch beiden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen