Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sehlenverwanten gefunden aber beide vergeben...HILFE...

Sehlenverwanten gefunden aber beide vergeben...HILFE...

16. Juli 2009 um 11:02 Letzte Antwort: 16. Juli 2009 um 17:05

hallo ihr lieben
ich hab ein echtes problem...ich bin mit meinem partner seit fast 4 jahren zusammen und seit einiger zeit läuft es zwischen uns nicht mehr so gut...wir haben uns über die zeit auseinander entwickelt...nun waren wir die letzten 2 wochen mit freunden und dessen bekannten in schweden im urlaub...da haben wir uns kennengelernt
wir haben uns sofort super verstanden...wir haben jede nacht stundenlag über gott und die welt erzählt...und mussten dabei festsellen das wir uns auch ohne viele worte verstehen...soll ja eigentlich nich das problem sein...nur haben wir in dem anderen jeweils die dinge gefunden die wir bei unserem partner fermissen
diese 2 wochen taten mir echt gut und ich würde gern mehr zeit mit ihm (und auch seiner super lieben freundin) verbringen! ich hab nur die angst das ich mich in seiner nähe wohler fühle als in der meines partners aber es tut mir so gut etwas mit den beiden zu unternehmen ich bin hin und her gerissen...was soll ich nur machen

ich hoffe ihr habt einen rat für mir

Mehr lesen

16. Juli 2009 um 11:11

Ich gründe jetzt
dann bald eine selbsthilfegruppe zum thema "ich bin mit jemandem zusammen, möchte aber lieber mit jemand anderem zusammen sein." denke, diese gruppe wäre relativ gross...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juli 2009 um 12:05

Das problem
ist immer dieses, wenn eine neue bekannschaft genau solche eigenschaften hat, die man bei seinem partner vermisst... dann denkt man gleich mal "huch, in den könnt ich mich glatt verlieben".

vor allem wenn man schon ziemlich lange in einer beziehung steckt und schon der alltag eingetreten ist und man den partner an seiner seite für selbstverständlich nimmt. man übersieht halt manchmal leider im laufe der zeit die eigenschaften des eigenen partners, wegen denen man mit ihm zusammen ist und ihn liebt.

versuche mal drüber nachzudenken warum du mit deinem partner zusammen bist. warum hast du dich in ihn verliebt? welche eigenschaften an ihm schätzt du sehr? sind die charakterzüge deines partners, die du als negativ empfindest sehr schwerwiegend und sollten geändert werden? oder kannst du mit denen klar kommen und drüber hinwegsehen?

was genau findest du an dem anderen so anziehend? weißt du, die leute zeigen beim ersten kennenlernen immer ihre besten seiten. sicher wirst du den anderen jetzt super finden, man hat spaß miteinander (vor allem im urlaub), trifft sich hin und wieder zum weggehen usw. aber wie ist dieser mensch im alltag? immer noch so "perfekt"?

denk mal darüber nach und versuch dir klar zu werden was du wirklich willst.

liebe grüße,
karin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juli 2009 um 16:58
In Antwort auf cerys_12836565

Das problem
ist immer dieses, wenn eine neue bekannschaft genau solche eigenschaften hat, die man bei seinem partner vermisst... dann denkt man gleich mal "huch, in den könnt ich mich glatt verlieben".

vor allem wenn man schon ziemlich lange in einer beziehung steckt und schon der alltag eingetreten ist und man den partner an seiner seite für selbstverständlich nimmt. man übersieht halt manchmal leider im laufe der zeit die eigenschaften des eigenen partners, wegen denen man mit ihm zusammen ist und ihn liebt.

versuche mal drüber nachzudenken warum du mit deinem partner zusammen bist. warum hast du dich in ihn verliebt? welche eigenschaften an ihm schätzt du sehr? sind die charakterzüge deines partners, die du als negativ empfindest sehr schwerwiegend und sollten geändert werden? oder kannst du mit denen klar kommen und drüber hinwegsehen?

was genau findest du an dem anderen so anziehend? weißt du, die leute zeigen beim ersten kennenlernen immer ihre besten seiten. sicher wirst du den anderen jetzt super finden, man hat spaß miteinander (vor allem im urlaub), trifft sich hin und wieder zum weggehen usw. aber wie ist dieser mensch im alltag? immer noch so "perfekt"?

denk mal darüber nach und versuch dir klar zu werden was du wirklich willst.

liebe grüße,
karin

Das problem ist leider tiefer gehend
danke für deine antwort
das problem ist das wir uns seit ca. 1 1/2 jahren von einander distanzieren und ich das gefühl habe das ich für ihn sebstversändlich bin und er das aber nicht so sieht! ich lieb ihn ja eigentlich total nur macht mich diese gleichgültigkeit von ihm krank und ich glaube über die zeit bin ich auch gleichgültig gewurden um mich vor diesem schmerz zu schützen...es ist doch nicht normal das ich alles allein machen soll...allein weggehen um mir dann vorwürfe anzuhören...den haushalt allein zu machen und dann ist es doch nich richtig...er hat sooo viele dinge abgelegt die ich an ihm immer so geliebt hab...ich bin super unglücklich mit dem ganzen und kann so langsam keine kompromisse mehr eingehen!ich verliehre meine persöhnlichkeit...aber ich hab keine kraft mehr...ich könnt heulen...und dann kommt er mit seiner art die mich total inspiriert und fasziniert alles das was mir an ihm so fehlt...und ihm ging es glaub ich genau so...aber er ist vergeben und vermisst auch in seiner beziehung so einige dinge...keine gute kombi für ne freundschaft...stress ist da denk ich vorprogramiert...was soll ich nur machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juli 2009 um 17:05

Was..
ich an deiner Stelle tun wuerde weare mit meinem Partner tacheles (schreibt man das jetzt so ) reden. Ich mein wenn du super ungluecklich mit der Situation bist dann ist das ja schon mal ein no go. Ich bin der Meinung, dass jede Frau Aufmerksamkeit verdient. Wir sind ja schon was tolles und dessen sollte sich dein Partner bewusst sein oder sich wieder ins Bewusstsein rufen.
Am besten offenes Gespreach fuehren ueber das was sich veraendert hat was man so aneinander geliebt hat und warum sich das veraendert hat.
Wenn man zum Schluss kommt dass man zusammen nicht mehr gluecklich ist hilft da nur ne Menge arbeit (wenn man dazu bereit ist) oder eben dann, so hart wie es klingen mag, die Beziehung beenden.

Aber auf keinen Fall in eine andere Beziehung hineinpfuschen.. Das kann sehr boese ausgehen. Vielleicht magst du ihn ja wirklich nur als Freund. Muss ja nicht immer gleich was tieferes wie Liebe dahinter stecken. Vielleicht scheint er dir jetzt nur so verlockend weil er dir etwas gibt was dein Mann nicht kann. Muss aber ja nicht gleich mehr sein. Solang du mit seiner Frau gut klar kommst und sie nichts dagegen hat das ihr euch so gut versteht kann man sich ja unterhalten und austauschen. Aber solbald du merkst das da wahre Gefuehle aufkommen solltest du dich zurueckziehen und den Kontakt abbrechen. Er steckt in einer Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram