Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seelenverwandt

Seelenverwandt

16. Februar 2012 um 19:55

Tagchen

Hmm mach das erste mal einen Beitrag auf so einer Seite und hab bis jezt auch nicht viel davon gehalten, aber jezt bin ich in einer situation die ich mit niemanden besprechen kann... also schreib ich einfach mal hier rein.

Alles hatt vor ca einem halben jahr angefangen, ich habe damals ein einschlägiges Onlinegame gezockt durch einen Freund von mir, aus langeweile und mangel an freundin habe ich dieses spiel dann eigentlich fast jeden abend gespielt, jedoch mehr um mich mit anderen zu unterhalten und auszutauschen, ich habe auch genug freunde im `real life` um mich aber ich hab vll ein bisschen die anonymität gesucht. Nunja nach einem durchzockten abend chate ich einen wahllosen spieler an und sage einfach mal nur hi, und von diesem tag an bin ich verliebt. Wir haben uns 5 stunden geschrieben bis ich zur arbeit musste, in der zeit haben wir sehr viele gemeinsamkeiten festgestellt; wir haben beide den exakt selben musikgeschmack, sehen die selben filme, serien, lesen die selben bücher, spielen aus langeweile dieses spiel und etliche andere sachen. Am nächsten tag, hatt Sie mich dann gefragt ob ich skype habe, und hatt mich dann angerufen, Ihre Stimme ist einfach unglaublich, ich war noch nie so fasziniert von einer stimme wie dieser. Am anfang war ich noch ganz vorsichtig ( wer weis wer das ist da an der andren seite) Mit der zeit haben wir dann rausgefunden das wir beide aus österreich sind, sie jedoch gute 300 km weit weg wohnt. das war mir in diesem moment eigentlich noch ziemlich egal weil ich dachte das ich nur ein bisschen verschossen bin und sich das legt und nach 1 monate ich nichts mehr von ihr höre. Aber dann ist alles anders gekommen. Wir reden jeden tag seit Monaten mit einander, mindestens 3-4 stunden abends und schreiben jeden tag unzählige sms, und das gefühl das ich am anfang hatte, ist nicht verschwunden ich liebe Sie über alles, jeden morgen wenn ich aufstehe denke ich an sie, den ganzen tag verbinde ich alles mit ihr und denke nur noch auf den abend wenn ich endlich wieder mit ihr reden kann... Nach etwa 2 monaten und einer flasche wein die jeder von uns getrunken hatte, sagte sie dann zu mir das sie mich liebt. Ich war einfach nur glücklich.. ich bin auf wolken geschwebt und das tue ich immer noch. am nächsten tag haben wir dann geredet wie das mit uns werden soll.. Sie ist um 7 jahre älter als ich und hatt eine kleine tochter aus einer beziehung die in die brüche ging, das ist für mich nicht schwierig, ich mag kinder und wäre auch wirklich gerne für die kleine da.. da wäre dann noch das mit der entfernung und ich habe ihr gesagt das ich wenn wir soweit sind gerne zu ihr ziehen kann, alleine wegen der einfachheit ( schule der kleinen usw) Nach dem wir unser erstes treffen dann geplant haben musste ich ins krankenhaus und durfte mich 1 monat nicht körperlich betätigen( kein gv usw) die entäuschung war groß aber wir habens überwunden.. nunja 1 monat darauf haben wir uns wieder ein treffen ausgemacht diesmal an silvester, wir wollten bei ihr feiern, 2 tage vor silvester waren wir richtig aufgeregt aber auch froh das es nun soweit ist, doch dann hatt ihre kleine eine mandelentzündung bekommen und musste ins krankenhaus.. ich wollte sie im krankenhaus besuchen, aber sie wollte nicht weil ihre mutter auch dort war und sie meinte das wäre nichts für ein erstes treffen. Bis zu diesem zeitpunkt waren wir einfach nur glücklich uns zu kennen und zu lieben, aber dann haben die probleme angefangen, sie hatt mir eines abends gesagt das sie vll ein problem mit meinem alter hätte und ihre familie vll auch und die entfernung macht ihr auch zu schaffen... Mit viel mühe konnte ich Ihr dann doch so weit helfen das sie meinte das wichtigste wäre doch das wir uns lieben, der rest kann warten.. dann eines tages habe ich den entschluss gefasst sie überraschend zu besuchen, gesagt getan, ich stehe vor ihrer wohnung und schreibe ihr ob sie mir aufmacht. Ich warte 15 min bis sie zurückschreibt; was ich denn hier mache, sie kann jezt nicht aufmachen, ich soll wieder gehen, komplett verwirrt frage ich sie was denn los sei, keine antwort, ich schreibe ihr nochmal ob es ihr gut geht. dann kommt zurück sie kann mir nicht aufmachen, sie hatt zuviel angst. Ich hab sie gefragt wovor sie denn angst hätte worauf sie schreibt sie hatt angst das ich ihr nicht gefalle, was doch blödsinn ist weil ich bilder von ihr kenne, und ich weis das sie das ist! Ziemlich fertig bin ich dann wieder nachhause gefahren.. am abend schreibt sie mir dann es tue ihr leid, sie hätte panik bekommen, sie wollte mich reinlassen aber sie hatt befürchtet das ich das alles nicht will.. Nach einem weiteren gescheiterten treffen hatt sie mich dann gebeten ihr zeit zu lassen , sie wisse nicht ob sie eine beziehung zurzeit haben will, ich habe ihr gesagt sie hatt soviel zeit wie sie braucht und soll mir bescheid geben.. wir haben trotzdem jeden tag stunden lang miteinander gesprochen, dann lezte woche in der ich fast nichts geschlafen habe weil ich nur noch an sie denken kann, bin ich wieder zu ihr gefahren und habe sie gefragt ob sie mich reinlässt, sie hatt wieder gesagt sie kann nicht.. sie hätte zuviel angst, sie will mich nicht verlieren, sie weis das sie mich auch verliert wenn sie ewig so weiter macht und deswegen sei sie so fertig mit den nerven.. ich habe ihr dann geschrieben das ich vor ihrer tür warte, falls sie doch noch raus kommen will.. ich bin dann bei -17 grad die ganze nacht im auto gessen. Sie hatt die ganze zeit mit mir geschrieben aber kommen konnte sie nicht hatt sie gesagt.. ich habe ihr stimme durch das fenster gehört wie sie geredet hatt und solche sehnsucht hatte ich noch nie in meinem leben... nach einiger zeit hatt sie mir dann was zu trinken und eine decke vor die tür gestellt die ich mir dann geholt habe, später habe ich ihr gesagt das sie die sachen wier holen könne, vor der tür, ich hab mich dann versteckt und gewartet bis sie kommt.. und für 1 sekunde habe ich sie gesehen, Sie ist wunderschön !!! ich habe noch nie etwas schöneres gesehen, aber dann war sie schon wieder weg... am nächsten tag hatt sie mir dann gesagt das sie mich fast rein gelassen hätte.. aber einfach zuviel angst hatte... nunja das wars eigentlich jezt auch... Ich liebe Sie mit jedem tag mehr, und sie mich auch, Ich bin inzwischen 18 stunden gefahren um sie zu sehen, aber vergeblich, Sie hatt gesagt die braucht noch zeit... was soll ich machen ? Ich kann so nicht ewig weiter machen, aber ein leben ohne sie kann ich mir nicht mehr vorstellen, sie istt meine sonne, sie macht meinen tag schön, sie ist alles für mich...

Mehr lesen

17. Februar 2012 um 17:45

Blöde Situation!
Hallo Calebra,
das ist ja wirklich frustrierend... Aber ich finde, du darfst das nicht mehr lange mit dir machen lassen. Ehrlichgesagt finde ich schon sehr merkwürdig, dass sie dich einfach draußen stehen lässt... Bist du denn zu 100% sicher, dass sie keinen Ehemann hat? Ich mein, wäre eigentlich auch unlogisch, dass sie dann so viel Zeit hätte mit dir zu sprechen...aber seltsam ist das trotzdem, vor allem, weil du ja so weit gefahren bist. Hat sie irgendwelche traumatischen Sachen in ihrem Leben erlebt, die diese Angst begründen könnten? Oder hat sie ein Problem mit der Wohnung, viellt. ein Messie-Problem oder so? Klingt jetzt zwar weit hergeholt, aber wer weiß...
Vielleicht hat sie auch Angst, dass eure Liebe sich als Illusion herausstellen könnte, wenn ihr euch trefft- bzw dass sie feststellen könnte, dass irgendwas nicht passt...Die Angst hatte ich auch, als ich meinen jetzigen Freund kennenlernte. Aber dann sowas machen ist schon wirklich heftig. Also, ganz ehrlich, ich würde ihr demnächst ein Ultimatum stellen- entweder sie überwindet ihre Angst und gibt euch ne Chance, oder das geht so nicht mehr. Du kannst doch jetzt nicht jahrelang mit deiner Sehnsucht usw. leben, nur weil sie zu viel Angst hat! Ich weiß, wie schwer so etwas ist, aber irgendwann musst du da wirklich an dein weiteres Leben denken und wie das weitergehen soll.

Ich wünsche dir/euch alles Gute!

Viele Grüße!

Gefällt mir

18. Februar 2012 um 13:05
In Antwort auf msmcschuh

Blöde Situation!
Hallo Calebra,
das ist ja wirklich frustrierend... Aber ich finde, du darfst das nicht mehr lange mit dir machen lassen. Ehrlichgesagt finde ich schon sehr merkwürdig, dass sie dich einfach draußen stehen lässt... Bist du denn zu 100% sicher, dass sie keinen Ehemann hat? Ich mein, wäre eigentlich auch unlogisch, dass sie dann so viel Zeit hätte mit dir zu sprechen...aber seltsam ist das trotzdem, vor allem, weil du ja so weit gefahren bist. Hat sie irgendwelche traumatischen Sachen in ihrem Leben erlebt, die diese Angst begründen könnten? Oder hat sie ein Problem mit der Wohnung, viellt. ein Messie-Problem oder so? Klingt jetzt zwar weit hergeholt, aber wer weiß...
Vielleicht hat sie auch Angst, dass eure Liebe sich als Illusion herausstellen könnte, wenn ihr euch trefft- bzw dass sie feststellen könnte, dass irgendwas nicht passt...Die Angst hatte ich auch, als ich meinen jetzigen Freund kennenlernte. Aber dann sowas machen ist schon wirklich heftig. Also, ganz ehrlich, ich würde ihr demnächst ein Ultimatum stellen- entweder sie überwindet ihre Angst und gibt euch ne Chance, oder das geht so nicht mehr. Du kannst doch jetzt nicht jahrelang mit deiner Sehnsucht usw. leben, nur weil sie zu viel Angst hat! Ich weiß, wie schwer so etwas ist, aber irgendwann musst du da wirklich an dein weiteres Leben denken und wie das weitergehen soll.

Ich wünsche dir/euch alles Gute!

Viele Grüße!

Mhm
Hi msmcschuh

Wenn ich sie nicht von ganzen herzen lieben würde, würde ich es auch nicht mit mir `machen lassen` . Ja ich bin mir sicher das sie weder einen ehemann noch ein problem mit der wohnung hatt. Sie hatt vor einem jahr die beziehung zum vater ihres kindes beendet, aber sie hatt schon jahre vorher mit ihm abgeschlossen hatt sie gesagt. er war anscheinend ein richtiger arsch.. Ich kann ihr kein ultimatum stellen, ich würd eine negative antwort nicht verkraften...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen