Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Seelenreinigung"

"Seelenreinigung"

6. Mai 2006 um 15:36 Letzte Antwort: 6. Mai 2006 um 19:07

Nur etwas von der Seele reden, was wahrscheinlich noch tausend andere Frauen betrifft... kein Mitleid....

Bin schon länger mit meinem Partner zusammen und die rosarote Brille hat mir die Sicht versperrt, plötzlich waren 5 Jahre um und Alle Freunde weg, dies geschah nicht abrupt, eher schleichend, erst waren es die männlichen Bekannten- die mein Partner nicht akzeptierte, dann die weiblichen, denn wir wollten jede freie Minute miteinander verbringen, die Treffs mit Freundinnen wurden zweitrangig, bis sie völlig erloschen, ich habe ständig abgesagt, mich nicht mehr gemeldet und als sie auf mich einredeten habe ich auf stur geschaltet, bis sie mich aufgaben....
Jetzt sieht es so aus: mein Partner und ich arbeiten in Schichten, während er arbeitet und ich frei habe, verbringe ich die Zeit alleine, während er frei hat und ich arbeite verbringt er die Zeit mit seinen Kumpels und haben wir beide frei, sind oft seine Kumpels bei uns....Was mich nicht stört, aber die Tatsache, selbst keinen zum quatschen, ausgehen zu haben macht mich schon traurig.....

und die Moral von der Geschicht` ist:
Tausche NIE Deine Freunde gegen einen Partner aus, versuche beides unter einen Hut zu bringen!!!!!

Mehr lesen

6. Mai 2006 um 15:59

Willkommen im Club...
Ich war genauso bescheuert und bei mir bekam die rosarote Brille auch so nach 4-5 Jahren...jetzt sind wir schon 6 zusammen und diese Tatsache das ich zum Einzelgänger mutierte, macht mir sehr zu schaffen...leider wieß ich auch nicht wie ich das wieder ändern kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2006 um 16:17
In Antwort auf duha_12276859

Willkommen im Club...
Ich war genauso bescheuert und bei mir bekam die rosarote Brille auch so nach 4-5 Jahren...jetzt sind wir schon 6 zusammen und diese Tatsache das ich zum Einzelgänger mutierte, macht mir sehr zu schaffen...leider wieß ich auch nicht wie ich das wieder ändern kann.

Du hast den...
richtigen Begriff für unser Verhalten gefunden: bescheuert, anders kann man dies nicht bezeichnen.. Noch mal würde ich diesen Fehler nicht machen.....
Je älter man wird, desto schwieriger wird es neue Freunde zu finden-das ist das schlimmste an der ganzen Situation......
und alleine in die Disco, alleine ins Cafe, das ist nicht das Wahre, also lässt man es ganz sein und entwickelt sich zum Stubenhocker....
ist es bei Dir auch so???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2006 um 16:36

Was spricht dagegen ...
... jetzt neue Kontakte zu knüpfen?
Diese sind wichtig! Ich merke gerade, wie wertvoll Freunde nach Trennung sind. Ich habe sie sicherlich nicht mehr in dem Maße gesehen wie dies noch während meines Singledaseins war, aber eben doch auch ausreichend "gepflegt", um sie nicht zu verlieren. Sie sind in der aktuellen Krisensituation mein Bank und sehen zu, dass ich den Kopf nicht ganz in den Sand stecke ...
else.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2006 um 19:07

Wenn dir das
passiert ist und du vermisst nach all der Zeit "auf einmal" deine Freunde, dann waren sie dir vorher nicht wichtig genug. Denn wenn man ehrlich an anderen interessiert ist, sollte das auch zum vorschein kommen, wenn man sich nicht einsam und allein fühlt. Meine Meinung: du vermisst deine Freunde nur, weil du dein Bedürfnis "jemanden zum quatschen, ausgehen zu haben" befriedigen willst, nicht aus ehrlicher zuneigung. Ich als deine Freudin hätte mich nicht zweitrangig sondern wenns hochkommt noch fünfrangig gefühlt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen