Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schwierigkeiten und verschiedene Ansichten in der Beziehung

Schwierigkeiten und verschiedene Ansichten in der Beziehung

4. Dezember 2013 um 17:17

Hi,

zwar lange überlegt ob ich mich hier anmelde, aber sie bedeutet mir sehr viel und so erhoffe ich mir hierdurch ein paar frische Meinungen und Kritik auch mir gegenüber, da ich aus vergangenen Beziehungen eigentlich anderes gewohnt bin.

Mein Problem mit meiner Freundin ist (2 Jahre Beziehung) das vor allem in letzter Zeit häufig Dinge gesagt und Aktionen gestartet weden die mich kränken oder mir wirklich nicht ganz begreiflich sind. Wenn ich meinen Freunden das schilder dann bekomme ich meiner Ansicht nach nicht wirklich eine unparteiische Meinung und es fällt mir zugunsten aus... Da ich sie mir allerdings sehr wichtig ist, man sich auch gewissen Dingen anpassen muss und ich sicherlich auch Fehler habe, tolleriere ich viel und versuche mit ihr darüber zu reden, aber ein paar tage später kommt wieder das nächste.
Wir Unternehmen viel zusammen, sehen uns regelmäßig aber lassen uns unseren Freiraum.


Am Anfang der Beziehung wollte sie mir in der Öffentlichkeit nie zu nahe kommen, ich durfte ihr keinen Kuss geben und nur sehr selten Ihre Hand nehmen wenn wir z.B. irgendwo im Kaffe saßen. Es ist nicht so das ich total klammer, ich hab Ihr von anfang an Ihren freiraum gelassen...
Abends im Bett war dann aber von der "Zu nahe Phobie" rein gar nichts mehr zu merken.

Was mich am meisten gestört hat und noch immer einen nachgeschmack hat ist, das sie nach einem Jahr zu mir gesagt hat "Ich glaube du magst mich wirklich". Da stellt sich mir die Frage warum sie dann die ganze Zeit mit mir zusammen war und ob Ihr "Ich liebe dich" auch nur den geringsten Hintergrund hatte oder einfach nur leere Worte.
Dazu kommen dann noch Aussagen wie "wenn du ein Date mit einer anderen Frau hättest würde ich das viel Schlimmer finden als ein one night Stand" da ich bei dem Spruch gerade Auto gefahren bin, hab ich versucht ruhig zu bleiben, da so eine Aussage meiner Ansicht nach auch eine Übertragung auf sich selbst ist. JA ich finde einen one night stand mehr als unverzeilich!
Dann hat Sie z.B. noch MEINEN Facebook status mit den worten "ich bin blöd" aktualisiert und meinte das ich ein spießer bin und keinen spaß verstehe als ich es wieder gelöscht habe.
Ein anderes Thema ist auch Ihre ständige Geistige Abwesenheit, es kommt mir selten vor das sie mir wirklich zuhört, das war allerdings schon von Anfang an so. So wie früher wenn die Eltern einem Nerven, man abschaltet und einfach ja sagt.

Ich würde gerne wissen was Ihr davon haltet und wie ich etwas verändern könnte, denn manchmal kommt es mir so vor als ob es nur eine art Zweckbeziehung und Zeitvertreib Ihrerseits ist und Sie einfach denkt du hängst doch eh an mir .....

Danke
Luka

Mehr lesen

4. Dezember 2013 um 18:45

...
5, legastheniker und analphabet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2013 um 18:52

Oh ok...
24

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2013 um 19:16

Ja
so kommt mir das leider auch ab und an vor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2013 um 19:25

Danke erstmal, aber...
Oft hilft in der Partnerschaft, das eigene Verhalten....

ich versuch ja mein möglichstes, wenn das nicht der Fall wäre hätten wir heute keine Beziehung mehr

1) oft keine zeit oder Ihrerseits kein Interesse ... gut an mir scheiters auch manchmal, ich versuch mich mehr zu motivieren.

2) mit Ihr die Probleme lösen, schon probiert sonst wäre ich nicht hier. Zudem sehe ich das nicht als petzen, ich nenne ja keinerlei Namen oder dergleichen. Alles allein klären, da gibts nur zwei Ansichten, so hört man Meinungen von außenstehenden die einem zum umdenken bewegen.

3) mach ich oft genug, eine überladung von gefühlsausbrüchen ist aber auch nicht das wahre...

Gruß und danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2013 um 16:06

Die bedenken habe ich auch...
Ich bin mir nur nicht sicher ob sie einfach so ist oder ob du recht hast un ich das so akzeptieren muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2013 um 16:18

Das könnt von mir sein...
... jeder einzelne Punkt.
Und ich liebe meinen Mann tiefer als ich es je für möglich gehalten hätte. Wir sind seit über 15 Jahren zusammen und quietschen (beide) immer noch über vor Liebe.

Damit kommt nicht jeder klar, aber Anzeichen für "Zweckbeziehung" / "Zeitvertreib" sind das nicht zwingend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2013 um 16:28

^^
ach und weil es bei Dir so ist, muss sich Respekt bei allen darin ausdrücken, dass man Liebe mit sexueller Monogamie verbindet, keine Probleme mit Dissoziationen hat usw?

Also ich sag Dir ganz ehrlich: ICH BIN AUCH SO!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2013 um 20:49

^^
wie läuft sie denn ab?
Da für mich auch andere Dinge viel entscheidender sind als Sex und wir uns darin einig sind, haben wir eine offene Ehe. Wir sind uns auch treu, nur hat für mich Treue mit anderen Dingen zu tun, nicht mit Sex. Kann nicht jeder, will nicht jeder, ist nicht für jeden richtig, aber damit, dass man den anderen nicht liebt, wenn einem nun einmal andere Dinge wichtiger sind, hat das trotzdem nichts zu tun.

Wie viele andere mit meinem Krankheitsbild und einige aus anderen Gründen auch, habe ich Probleme mit Dissoziation. In meinem Falle leider grosse. Wenn ich erschöpft bin oder emotional sehr angespannt, sind die am stärksten, ansonsten aber immer so, dass ich aufpassen und mich bewusst konzentrieren muss, um einem Gespräch zu folgen. Die Beschreibung entspricht genau dem, wie das "von der anderen Seite" aussieht - geistige Abwesenheit. Was hat das mit Liebe zu tun?

Wenn ich bequem wäre, hätte ich es beendet. Solo ist für mich um Welten einfacher als eine Beziehung zu führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2013 um 20:58

Sorry, aber...
... Liebe zeigen verschiedene Menschen auf unterschiedliche Weise und nun einmal nicht alle extrovertiert.

... Es ist auch verletzend, wenn man nicht einmal aussprechen dürfte, dass für einen selbst (!) etwas anders mehr zählen würde als ein ONS.

... Woraus bitte schliesst Du, dass sie keinen Respekt hat? Sie hat doch nicht gesagt "Du, ich will wen anders f***" sondern "Weisst Du, mir wäre ganz wichtig... das wäre mir wichtiger als..." Gerade WEIL sie da vielleicht nicht im üblichen Schema läuft, *muss* sie das ansprechen, denn sonst erwartet ein Partner nicht, dass er sie an dieser Stelle so stark verletzen könnte. Irgendwie logisch, oder?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2013 um 21:20

Oder
es ist eine Form einer Wahrnehmungsstörung. Wofür spricht, dass es "schon immer so war".

Jemand der dissoziert, wird von den anderen als "geistig abwesend" wahrgenommen. Ursachen gibt es viele, von Konzentrationsstörungen über Wahrnehmungsstörungen, die einige psych. Krankheiten begleiten bis Traumata (was hier wohl nicht der Falle ist). Die Bandbreite reicht von "geistig afk", vor allem, wenn man erschöpft ist oder unter Stress / Druck steht bis hin zu dissoziativer Anmesie oder Abspaltung von Wahrnehmung und Empfinden. - Nach der Beschreibung keiner der schweren Fälle, aber entspricht der Beschreibung von leichteren Fällen.

Das hat mit der Fähigkeit, die Konzentrationstechniken anzuwenden, die das verhindern, mit der Erschöpfung, die einem die Kraft dazu nimmt, mit dem Wissen, was man überhaupt dagegen tun kann - und mit anderem zu tun, aber leider nicht damit, ob man an einer Person Interesse hat oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2013 um 9:46

Nee, lass mal
ich will nicht ins Licht und ich gehöre nicht ins Licht, ich bleibe lieber im Schatten.

Wenn man mit einer Beziehung unglücklich ist, gibt es nur 4 Möglichkeiten. 1) trennen 2) ändern 3) akzeptieren 4) weiter leiden.

Dass damit nicht jeder zu Recht kommt, weiss ich, habe ich auch in meinem ersten Beitrag schon geschrieben, ich erwarte auch nicht, dass das jeder toll findet.

Geantwortet habe ich aber nicht auf die Frage, ob er sich trennen soll, dass ist in jedem Falle seine Entscheidung, nicht meine.
Auch nicht auf die Frage, ob sie zusammen passen.
Sondern auf die Frage, ob das bedeutet, dass sie ihn nicht liebt. Was das betrifft, bin ich immer noch der Meinung, dass Du das nicht beurteilen kannst und der Meinung, dass es auch ganz anders sein kann.
Es besteht ein riesen Unterschied zwischen "die passen nicht zusammen" und "sie liebt Dich nicht und hat Dich nicht geliebt" - ersteres stimme ich Dir sofort zu, nach dem, was ich lese, halte ich das auch für wahrscheinlich und ich weiss selbst, dass ich (eben wegen ähnlicher und anderer Probleme) nur Beziehungen mit Menschen führen kann, die bestimmte Dinge eben NICHT verletzen.
Aber Dein "sie liebt dich nicht und hat es noch nie" ist trotzdem ein totaler Unfug. Ja, es KANN SEIN - mehr aber auch nicht, denn andere Erklärungen sind genauso wahrscheinlich. Dafür lehnst Du Dich aber arg weit aus dem Fenster.

Das 2 Menschen nicht zusammen passen heisst auch nicht, dass einer was falsch macht. Was soll sie denn Deiner Meinung nach tun? Ihre Wünsche, Ihre Prioritäten, ihre Persönlichkeit eben unterdrücken und gefälligst seinen Ansichten folgen? Na aber ganz sicher nicht!

Also ich bin echt eine arrogante Sau. Aber so arrogant, dass ich sage, wenn ich mich in der Gegenwart eines anderen nicht wohl fühle, weil dieser Mensch nicht zu mir passt, macht der etwas falsch, bin ich jetzt auch wieder nicht. ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram