Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schwierige Situation

Schwierige Situation

17. November 2011 um 18:12

Hallo Zusammen,

ich weiß nicht ob Ihr mir helfen könnt, aber der ein oder andere Rat ist bestimmt drin.
Ich bin eit über 2 Jahren glücklich mit meiner Freundin zusammen.
Wir führen eine Fernbeziehung, Ihre Freundinnen können mich nicht leiden, aber dazu später.

Zu dem Umstand:
Am Samstag wollte meine Freundin mit Ihr Mädels in die Disco gehen. Sie ist 21 und ich schon etwas älter, daher hatte ich auch rel. wenig Lust. Das machte bis jetzt aber nie etwas, da wir uns am nächsten Morgen bzw. in der Nacht wieder getroffen hatten. Sie gingen also weg, ich blieb bei Freunden und legte mich irgendwann ins Bett. Als ich gegen 07:30 Uhr aufwachte, war meine Freundin nicht da, ich hatte nur eine SMS auf dem Handy von 04:30 Uhr, mit der Frage, ob ich noch wach sei. Als ich Sie dann versucht habe zu erreichen, war das Telefon aus. Ich versuchte es noch zweimal, ohne Erfolg. Irgendwann um 09 Uhr bekam ich die Benachrichtigung, dass Sie wieder erreichbar wäre. Sie schrieb mir auch sofort, dass Sie in Ihrer Wohnung sei und ich dringend vorbeikommen sollte. Als ich dort ankam stand Ihre beste Freundin (die mich mag) und Sie in der Tür, total verheult. Mir war klar, dass hier etwas nicht stimmen könnte. Als ich nachdem warum fragte, erzählte Sie mir, dass Sie heute fremdgegangen wäre. Sie könnte sich aber nicht so richtig erinnern. Für mich brach die Welt zusammen......

Die letzten Tage habe ich versucht die Situation zu greifen, zu verstehen und stehe jetzt vor der Frage was soll ich tun???

Der Ablauf war wie folgt:
Sie waren in der Disco unterwegs und die Mädels die mich nicht leiden können, haben einen Typen (Freund meiner Freundin) auf Sie angesetzt, Ihm immer wieder erzählt, das meine Freundin mit Ihm schlafen will. Also hatte er sich inder Disco bereits rangemacht, Sie sogar versucht zu küssen, aber Sie wehrte sich. Als alle dann nach Hause gehen wollten, alle gut etwas getrunken, sprach die "gute" Freundin die anderen an ob ich Sie abholen würde (das war so geplant). Daraufhin kam die Antwort, dass ich keine Lust hätte und Sie sich selbst kümmern sollten. Das war erstunken und erlogen, da mich niemand angerufen hatte. Im nachhinein, war das der erste Schritt um mich fern zu halten. Also suchten Sie einen anderen Fahrer. Im Auto fuhren dann der Typ, meine Freundin, die gute und die böse Freundin mit. Als erstes wurde die gute Freundin rausgelassen, dass Sie nicht die Möglichkeit hatte, in die Aktion einzugreifen. Danach wurde meine Freundin rausgelassen und ging in Ihre Wohnung. 15 min drauf erhielt Sie einen Anruf, von dem Typen. Er stehe in der Kälte und wisse nicht weiter, ob Sie Ihn reinlassen könnte ( er wohnt normalerweise am anderen Ende der Stadt). Naiv und großherzig wie sie ist, ließ Sie Ihn rein. Dort angekommen, machte er Ihr noch eine Mischung Whisky Cola. Leider kam Sie nicht auf die Idee, dass er Sie abfüllen wollte. Danach kam es dann zu dem Vorfall, der mich massiv beschäftigt. Meine Freundin weiß so gut wie nix, von dem Akt. Sie meinte nur, Sie wäre irgendwann zu sich gekommen und hätte da realisiert, was passiert war. Sie schmieß Ihn sofort aus der Wohnung, leider war es da schon zu spät.... Mittlerweile wissen wir, dass die Aussetzer auf Ihr Antidepressiva und den erhöhten Alkoholgenuss zurückzuführen sind.

Jetzt nochmal zusammengefasst:
Hinterf..... Freundinnen, die einen Kerl auf meine Freundin angesetzt haben, mit der Aussage, die will mit dir schlafen und mag dich
Hinterf..... Freundinnen, die mich daran gehindert haben, dass ich Sie abholen kann
Hinterf..... Freundinnen, die die einzige neutrale Freundin rechtzeitig aus dem Auto gelotst haben, damit Sie nicht in die Situation eingreifen kann
Die Mischung aus Alkohol und Antidepressiva, die meine Freundin teilweise handlungsunfähig gemacht haben
Einen Typen (19) der die Situation ausgenutzt hat
Meine Freundin, die sich trotz der ganzen Umstände nicht gewehrt hat


Sie ist total am Ende, beteuert mir Ihre Liebe, sagt Sie sei bei mir die glücklichste Frau im Leben und alles wäre superschön. Sie wisse nicht was Sie dazu geritten hat und warum Sie dies getan hat. Sie bereue es unheimlich und fühle sich total schmutzig...

Ich finde es gut, dass Sie die Ehrlichkeit hatte, mich direkt zu involvieren, keine Lügen angefangen hat. Ich glaube auch Ihre Worte, bin noch nie so geliebt wurden, wie von Ihr. Aber trotzdem steht da diese Tat, die ich nicht verstehen kann, die mir mein Herz zerbrechen lässt. Ich will Sie eigentlich nicht gehen lassen, habe aber so große Angst nochmal so verletzt zu werden. ich weiß nicht, wie ich reagiere, wenn ich Sie Morgen sehe. Ich weiß nicht ob ich die Bilder je vergessen werde....

Wie sind Eure Erfahrungen???

Mehr lesen

18. November 2011 um 1:48

Ganz ehrlich
Zweifel nicht an der Liebe deiner Freundin und überlegt mal einen Anwalt zu konsultieren, denn hier liegt klar ein Missbrauch vor, wenn gar nicht sogar eine Vergewaltigung.

Den Weibern würde ich mal mitteilen, dass man eine Anzeige gegen sie, wegen Anstiftung und Mittäterschaft, in Erwägung ziehe.

Du kannst diese Bilder vergessen und eine Bitte habe ich: Lasse sie jetzt nicht alleine. Zeige ihr auch deine Liebe.

Kann ja nicht sein, dass diese Schlampen und dieser ... noch einen großen Erfolg aus dieser Sache ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 19:29

Gut
das tut mir leid für dich und ich wäre echt sauer in deiner situation und würde bestimmt überreagieren, aber deine freundiin kann ja nichts dafür, aber das weiß man ja nie 100%tig ob sie dir auch die wahrheit sagt, schwere entscheidung. hör auf dein gefühl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest